Der immer gleiche Schulterschluß…

von Jürgen

… oder, das Märchen von „Tischlein deck´ Dich, dem Goldesel und Knüppel aus dem Sack.“ Ich werde jetzt nicht das Märchen erzählen, das setze ich als bekannt voraus, aber mal eine kräftige Anleihe nehmen, bei den Gebrüdern Grimm.

Da aus den „Spaziergängen“ gegen die Coronamaßnahmen mittlerweile doch etwas größere Demonstrationen geworden sind; und dies so nicht hingenommen werden kann, warnen die am immer gedeckten Tisch sitzenden den Deutschen Goldesel auf das Eindringlichste, davon Abstand zu nehmen, da dies seinem weiteren produktivem Dasein, wie auch seinem Gedankengut gar nicht bekomme!

Schließlich würde man unterwandert und benutzt von Interessen, die nicht die seinen seien!Verschwörungstheoretiker aller Coleur, Coronaleugner, militante Impfgegner, Linke und Rechte, gar Nazis und Judenhasser seien hier am Werk, um ihr eigenes Süppchen zu kochen. Und damit das auch verstanden wird, läßt man dann auch gleich mal den Knüppel aus dem Sack, in dem man Alte, Behinderte oder sonst Wehrlose demonstrativ mit der exekutiven und hochgerüsteten Macht „des Staates“ zu Boden und in Gewahrsam bringt.

Fakt ist, daß sich da wirklich alles tummelt; was wohl auch naheliegend erscheint, da ja alle gleichermaßen betroffen sind, im Gegensatz zu früheren, thematisch eher einseitigen Veranstaltungen dieser Art. Wenn alle einen „Maulkorb“ verpaßt bekommen, sich in der Öffentlichkeit nicht mehr annähern dürfen, monatelang in Wohnhaft genommen werden und ganze Berufszweige und Existenzen vernichtet werden; ja wenn nicht jetzt, wann dann?

Wobei die Masse der Goldesel eigentlich ja nur ihre „grundgesetzlich verbrieften“ Freiheitsrechte und ein weiterhin gesichertes Dasein einfordert; was zur widersinnigen Situation führt, daß, egal ob man für oder gegen die „freiheitlich demokratische Grundordnung“ auf die Straße geht, man bekämpft wird! Was unsere „Verfassung“ so alles zuläßt? …

Und wenn selbst alte, bisher unpolitische und an das System glaubende, wie auch es wählende Menschen sich daran beteiligen, da ist dann wohl Gefahr in Verzug! Die „Grauen Panther“ könnten Zulauf bekommen und den Laden hier übernehmen, oder was? Natürlich nicht! Es gibt nichts gefährlicheres wie ein einig Volk (wegen mir auch Bevölkerung), daß nicht mehr seine Dukaten zugunsten „der da oben“ ausspucken will und darüber hinaus auch noch fordert, sich frei bewegen zu dürfen!

Die das Tischlein für sich reserviert habenden stehen also zusammen (da war das nie eine Frage, die dürfen das) und üben sich im Schulterschluß der stets bewährten Spaltung! Die Esel müssen wieder zurück in ihre Ställe! Und alle sind sie dabei! Die Medien, die Politiker, die Kirchen, der Zentralrat, die Gewerkschaften und was sonst noch was zu verlieren hat …

Ob die Kinder dieses Landes das zu Durchschauen vermögen? Wenn ja, dann besteht die Hoffnung, daß sie ihre Dukaten endlich wieder für sich behalten können, sich ihr Tischlein zurückholen mitsamt dem Knüppel. Denn den brauchen sie, um die Ziege, die sie so schmählich verraten hat, endgültig zu verjagen! Und wenn es ganz gut läuft, dann finden sie auch wieder zu ihren Vätern zurück!

Euer Jürgen

(Visited 187 times, 1 visits today)
Der immer gleiche Schulterschluß…
5 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

11 Kommentare

  1.  Ich möchte jetzt mal ein kleines Loblied auf die krisenfrei Gemeinschaft hier singen, weil, in den letzten vier Jahren, seit auch ich dieser angehören darf, ist doch so manches passiert und kommentiert worden. 

     Und trotzdem ein jeder hier seine Ansichten pflegt und auch seinen oftmals eigenen Humor, haben wir es doch verstanden, pfleglich miteinander umzugehen!

     Freilich, gewisse Positionen werden sich nie annähern, ist aber auch nicht schlimm, weil sie sachlich und mit Respekt vorgetragen werden.

     Persönliche Dispositionen kommen natürlich auch zum Tragen und werden ausgehalten. Eine langmütige Moderation trägt das ihre dazu bei … Was will man mehr?

     Also, jetzt mal einfach mal ein dickes Danke schön an euch alle! kiss

  2. "Ob die Kinder dieses Landes das zu Durchschauen vermögen?"  Leider nein, und deswegen gibt es auch kein: "Wenn ja .."

    Bisher haben weder die Griechen noch die Italiener kapiert, daß die Politiker ihren Staat in den Bankrott geführt haben und deswegen allesamt dafür bestraft werden müßten, daß sie das Übel sind, wie sollen dann ausgerechnet die demoralisierten Deutschen, vom Auschwitz-Mythos gehandicapt,  auf den Gedanken kommen, ihre Politiker müßten zur Verantwortung gezogen werden???

    •  Nun, zum einen sind wir weder Griechen noch Italiener; und wer will heute noch was von Auschwitz wissen? Wenn darüber überhaupt noch Kenntnis herrscht? Das geht den heutigen Schülern doch am Boppes vorbei! Freilich, wie so manch anderes auch …

       Aber, sind wir heute nicht, ohne Krieg, an einem Punkt angelangt, wo es bald jedem "stinkt"? Lappenpflicht und Abstandsgebot; ich meine, damit wurde es übertrieben!

      • Jürgen, Du wirst mit jedem Artikel immer besser! Haare gehoben und das alles. Weil, Du sprichst die Gedanken frei heraus. Beschreibt Dich als ungeimpften Menschen. Wir sind doch schon lange völlig zerspritzt. Merken wir nur gar nicht mehr; es geschieht so langsam schleichend.

        In der Medizin sagt man auch, eine Droge/also Medikament ein- und wieder ausschleichen.
        In der Psychotik/Psychotechnik ist es genauso.

        Man kann etwas implementieren, je länger man es wiederholt. Selbst benutzt. Zudem gedanklich noch hübsch verpackt. UND…wenn wir uns dabei noch schuldig fühlen, es gar nicht getan zu haben, sie aber dennoch zu schlucken, noch viel wirksamer? Türlich! Schmeckt gut, wenn auch anfangs etwas bitter.

        Ich schreibe demnächst auch mal was zusammen von meiner Psycho-Beschulung. Ist pervers und faszinierend zugleich, weil jeder darauf reinfällt. So ist leider unsere Natur gestrickt. Wir können gar nicht anders; erwischt zwangsläufig jeden.

        Mit nichts Anderem arbeiten die bösen Leute. Dieses Virus ist nicht real bedrohlich! Es ist da, türlich ist es da, schon immer! Seit tausenden von Jahren. Aber in allen Köpfen gerade heute als Lebensbedrohung? Wie kann man sowas machen? Total spannend. Und eben auch kriminell nutzbar.

        Muß mal sehen, gar keine Zeit für…aber am Ende kauft ihr auch alle Magneteinlegesohlen, ahaha! Korrelliert spannungstechnisch mit den Aluhüten….oh weia. Nein! Bin von den Guten! Will das ja erklären und auch etwas dazu lernen.

        Neugierig wie ich bin, hab ich mir diese Techniken angeleiert lassen. Schreibe das demnächst auf. Bin auch nicht allwissend! Sie, mit der ich sogar geschlafen habe kann das wirklich viel besser, ist ihre Berufung. Aber so manche dunklen Geheimnisse beherbergt doch jeder irgendwie. 🙂

        Dies sollte öffentlich sein! Weil Psychoakrobatik ist…der erste Schlüssel. Hier und Jetzt.
        Der Zweite ist Handlungsbedarf. In Arbeit.

        LG Zulu
        (oha, geht in die Moderation)

  3. Was da in Stuttgart auf der Wasen veranstaltet wurde, war für mich keine Demonstration, sondern irgend so ein Event, wo die Teilnehmer wie die Schafe, abgezählt und durch Flatterband eingezäunt, schön mit Abstand, den Bühnenrednern zuhören durften. Der Rest stand weit abseits außerhalb der Veranstaltung, schön von der Polizei in Schach gehalten.

    Leute, so wird das nie was.

    Nix mehr anmelden! Einfach losgehen und zusammenfinden. Aber das funzt in Deutschland anscheinend nicht. Da muß alles erst den Behördengang gehen, damit Absperrungen aufgebaut werden können und sich Hundertschaften formieren können, die einem dann den Weg zeigen.  Diese Obrigkeitshörigkeit der Deutschen ist nicht zum Aushalten.

    Und wenn die Polizei dann alte Menschen abführen will, einfach alle Mann einkreisen und solange friedlich standhalten, bis sie die alten Leute wieder laufen lassen. Nicht zuschauen und filmen. Helfen!

    •  Sicherlich, auch dieser "Protest"  wird, mittlerweile, organisiert. Aber, immerhin artikulierter Protest! Mir ist schon klar, warum Kretschmann das (noch) entspannt sieht! Es könnte aber auch ganz anders kommen.

  4. Ich zitiere: "Als Vizepräsident der Bundesärztekammer erntete Montgomery 2009 Kritik für seine Äußerungen zu einem Bestechungsskandal. Etwa 3000 Ärzte hatten Geld oder Geschenke für die Verschreibung von Ratiopharm-Produkten erhalten und die Staatsanwaltschaft Ulm ermittelte wegen des Verdachts von Betrug und Untreue. Die  Geschäftspraktiken der Ärzte mit Ratiopharm bezeichnete er als „ein ganz normales, natürliches Verhalten“!!!!!!" Von der Jüdischen Gemeinde Düsseldorf hat Montgomery, der auch eine Verbindung zur israelischen Ärztekammer aufgebaut habe, 2019 für seinen Einsatz bei der Aufarbeitung der NS-Vergangenheit der Bundesärztekammer die Josef-Neuberger-Medaille erhalten. Zitat Ende Immer doe gleichen Verdächtigen. Zufall! https://www.journalistenwatch.com/2020/05/20/weltaerztepraesident-impfpflicht-covid/

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*