Aprilscherz?

Wegen Corona: Merkel will Wahlen aussetzen

Bundeskanzlerin Merkel will die Wahlen aussetzen bis die Corona-Krise vorbei ist. SPD und Grüne begrüßen den Vorstoß.

Brisanter Inhalt eines Geheim-Papiers aus dem Kanzleramt: Dort wird die Möglichkeit diskutiert, Wahlen auszusetzen bis die Corona-Krise vorbei ist. Begründet wird der Vorstoß mit der Befürchtung, dass sich viele Menschen wegen Corona nicht aus dem Haus trauen um zu wählen. Dies könnte die Ergebnisse verfälschen.

Gesundheits Experte Karl Lauterbach, SPD, begrüßte das Vorhaben ausdrücklich. Lauterbach warnte: „Solange die Inzidenz nicht unter 20 sinkt, kann man niemanden zumuten, in eine Wahlkabine zu gehen. Das Infektionsrisiko…

>>> Weiterlesen bei mmnews

(Visited 276 times, 1 visits today)
Aprilscherz?
5 Stimmen, 4.20 durchschnittliche Bewertung (86% Ergebnis)

9 Kommentare

  1. Merkel hat ihr Handwerk in der Ex-DDR bestens gelernt. Was das Institut für

    Massenpsychologie in Rostock anbetraf, war die Old School den westlichen

    Propagandadiensten zumindest ebenbürtig, wenn nicht besser.

     

    Und heute ? Mit dem Club de Berne einer nachrichtendienstlichen Elite-

    Organisation ist weiterhin zu rechnen. Destruktive organisationale Strukturen

    zu schaffen, ist eine Spezialität dieses Clubs. Oder wie mir ein Informant 2016

    die Spezialaufgabe in puncto Virus erklärte: Ein Putsch gegen die Verfassung.

    Und als nächstes: Etwas vom "genuinen" Geist des 3. Reiches ! Und das 

    global. Der BND wusste damals wo Mengele war, aber er war ein wichtiger 

    Vertreter einer unzeitgemäßen Ordnung. Und Mengeles Experimente mit

    dem Wirkstoff einer Giftpflanze (Herbstzeitlose) Zwillingsgeburten zu erzeugen

    waren doch für die Wissenschaft wertvoll. Das bisschen Euthanasie, na ja……?

    Der Zweck heiligt die Mittel. Wenn der Chef des BKA laut Insider inzwischen

    im Rahmen der Zivil Militärischen Zusammenarbeit Anschläge gegen Demokraten

    und demokratische Bewegungen vorbereitet, dann brauchen wir nur an die Strategie

    des Burenkrieges-die Kaiser Wilhelm der II. entworfen hat- zu denken.

    Der Geist bleibt immer derselbe………..Macht, Gewalt und Herrschaft um jeden Preis.

    Es gibt im übrigen keine nachrichtendienstlichen Dossiers die den Tod von Thomas

    Opperman, Bundestagsvizepräsident, als natürlich bezeichnen. Und IM Erika, 

    alias Merkel freute sich über weniger Widerspruch, das ist ihre Vorgehensweise….

    Das will Angela auch mit den jetzigen Lockdown Maßnahmen erreichen……

     

  2. Wer bei DER noch an Scherze glauben mag, soweit so schlecht…..

    Zitat

    Wer stoppt diese Feindagentin (politisch)??? Sie hat den Auftrag dieses Land wirtschaftlich zu vernichten. Und hat es bald geschafft. „Angela Merkel (66, CDU) lässt nicht locker!

    Die Kanzlerin hat genug davon, dass die Länderchefs nur zögerlich die „Corona-Notbremse“ ziehen! Nach BILD-Informationen hält die Regierungschefin die derzeit geltenden Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus nach wie vor für nicht ausreichend.

    Im Kanzleramt wird wegen der Oster-Feiertage mit deutlich steigenden Infektionszahlen gerechnet, so dass ein harter Mega-Lockdown für die Zeit danach im Gespräch ist. „Es ist noch nichts entschieden“, bestätigt einer aus der Unionsspitze gegenüber BILD.

    „ES WIRD ÜBER EINEN NEUEN PASSUS IM INFEKTIONSSCHUTZGESETZES GEREDET  !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    aber auch über eine Bundestagssitzung im Vorfeld einer MPK.“

    Fest vereinbart sei aber noch nichts. Im Gespräch sind demnach folgende mögliche Maßnahmen:

    ► bundesweite Ausgangssperren (womöglich auch tagsüber!)

    ► weitgehende Schulschließungen

    ► anstelle regionaler und sehr unterschiedlich verhängter Lockdowns könnte ein mehrere Wochen langer, ultra-harter Lockdown angeordnet werden

    ► Testpflicht in Betrieben, dazu noch mehr Homeoffice. BILD erfuhr: Die Entscheidung über konkrete Schritte soll nach Ostern fallen. Wenn sich die Länder nicht freiwillig zu harten Einschnitten verpflichten, könnte dies mit Hilfe des neuen Infektionsschutzgesetzes durch den Bund verordnet werden. Heißt: Die Kanzlerin will den Lockdown durchboxen!

    Auch gegen den Willen der Länderchefs!

    Bundesregierung sollte sich „zurückziehen“ Das Problem:

    Um das Gesetz zu ändern, muss der Bundestag zusammentreten, wo eine Mehrheit für Verschärfungen keineswegs sicher ist. Außerdem müsste der Bundesrat zustimmen. Auch hier droht Widerstand von Ländern mit FDP-Regierungsbeteiligung. Am Sonntag nach Ostern trifft sich die Unionsfraktion im Berliner Reichstag.

    Die nächste Bund-Länder-Runde ist für den 12. April angesetzt – könnte aber vorgezogen werden. Erwin Rüddel (65, CDU), Chef des Gesundheitsausschusses im Bundestag, sieht Verschärfungen skeptisch:

    „Ohne Übertragung von mehr Kompetenzen durch die Länder sollte der Bund sich aus diesen Entscheidungen zurückziehen“,

    sagte er gegenüber BILD. Außerdem sollen die Länder zuerst einmal die Beschlüsse der beiden letzten Bund-Länder-Gipfel umsetzen und deren Einhaltung kontrollieren.“

    Merkel plant den Bundeslockdown

     

    https://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/politik-inland/bild-nennt-die-geheimen-details-merkel-plant-den-bundeslockdown-75945720.bild.html

    • @Wolfgang

      Wie antworten die meisten Leute wenn man Mutti kritisiert?

      "SIE MACHT DAS DOCH GANZ GUT"

      Wie man hört, ist das Waffengesetz für alle Behörden außer Kraft gesetzt worden.

      Ist das eine Vorstufe zum Schießbefehl?

      •  Ich kenne eigentlich persönlich fast niemanden mehr, der Frau Merkel noch irgend einen Respekt zollt und wie Lauterbach zwitscherte, "aus den Bewegungsprofilen wissen wir, daß sich immer weniger an die Maßnahmen halten".

         Darunter verorte ich auch einen Großteil derer, die sich jetzt bewaffnen können sollen!  Möglicherweise könnte "dieser Schuß" also auch nach hinten losgehen.  Im Prinzip, müssen wir abwarten, was kommt!

         Bundeslockdown?  Nur her damit!  Der Laden funktioniert ja eh nur noch vordergründig!  Es gilt also, da der Laden eh zusammenbrechen wird, je früher, je besser!  Dann kommen wenigstens die Kinder und Mittelalterlichen noch ohne die Impfung davon!

  3. Das wäre keine Neuigkeit. Ich warte schon die ganze Zeit auf so ein Manöver. Und es wäre auch keine Überraschung wenn alle Blockparteien damit einverstanden wären. Wenn man nüchtern analysiert, was hat man als Wähler denn zu erwarten?

    Grün/Schwarz  Mit Annalena Bärlauch.

    Grün/Rot/Rot  Mit Annalena Bärlauch

    Grün/Gelb/Rot Mit Annalena Bärlauch

    Die Alte ist noch jung. Die bleibt uns 30 Jahre

    Merkel bleibt und führt die Briefwahl ein. Dann bekommt sie 2025 98%. Ich behaupte seit 3 Jahren, dass sie auch 2025 gewinnt. Und wenn Sie als Mumie auf die Bühne geschoben würde.

    • Ich frage mich ernsthaft, wo die die ganzen Zahlen ausgraben. Hier auf dem Land kümmert es niemanden, ob er nach 21 Uhr noch raus darf. Da sind die Bürgersteige um diese Zeit sowieso hochgeklappt. Ich bin mal gespannt, ob tatsächlich noch die Ausgangssperren tagsüber kommen. Ich glaube, dann brennt langsam die Hütte.

      •  Dann gibt es Weihnachten und Sylvester zugleich an Ostern?  Von mir aus doch!  Wie gesagt, je früher, desto besser! Was haben wir noch zu verlieren?

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*