Wie wirksam ist der Widerstand?

Wolfgang van de Rydt (opposition24)

Wer hat eigentlich den Spruch der Nichtwähler in Umlauf gebracht, nachdem Wahlen nichts bringen würden, weil sie sonst verboten wären? Kurt Tucholsky, wie oft behauptet, war es jedenfalls nicht. Dafür gibt es keinen einzigen Beleg. Wem bringen solche Kampagnen etwas? Jede nicht abgegebene Stimme nutzt den etablierten Parteien, die selbst bei 99 Prozent Nichtwählern keinerlei Scham zeigen würden, ihre „Mandate“ anzutreten.

Gegenfrage: Wenn Wahlen sowieso nichts ändern, warum gibt es dann Wahlfälschung? In Deutschland übrigens keine Seltenheit. Von Einzelfällen kann man ob der Fülle der Skandale wohl kaum sprechen. Was für Wahlen gilt, kann man auch über Demonstrationen sagen. Was hat der Protest der Friedensbewegung in den Achtziger Jahren gebracht? Wie verhielt es sich mit den weltweiten Mahnwachen gegen den Irakkrieg? Ist deshalb eine Bombe weniger gefallen?

Die New Model Army brachte es in dem Song 51 State of America auf den Punkt:

“ … I watch us revel in our liberty
Well, you can say what you like but it doesn’t change anything …“

Das ist nicht unbedingt der Sound der friedensbewegten Latschenträger, aber der Aussage würden viele Althippies zustimmen. „Wir feiern unsere Freiheit, in der man alles sagen kann, was man will, aber es ändert nichts …“ Die Machtzentren, so geht es weiter in dem Stück, lägen jenseits des Ozeans. Wie wahr. Aber stimmt das? Warum wird gerade jetzt die Meinungsfreiheit massiv eingeschränkt? Den Regierenden sind bestimmte Äußerungen ein so großer Dorn im Auge, dass alleine in Deutschland eine Milliarde Euro im Kampf gegen Rächz locker gemacht wurde. 

Andererseits brauchen rigide Systeme den Widerstand, weil ihnen sonst die Begründung fehlt, Gesetze zu verschärfen. Wäre das Ermächtigungsgesetz trotzdem verabschiedet worden? Müsste man über digitale Impfpässe diskutieren, wenn klar wäre, dass sich sowieso jeder impfen lässt? Wahrscheinlich trifft das ohnehin auf den größeren Anteil der schweigenden Mehrheit zu. Dem ein oder anderen wären diese Maßnahmen ohne „Coronaleugner“ vielleicht doch komisch vorgekommen. Ich will nicht dafür plädieren, den Mund zu halten, sondern dafür, die aktuelle Entwicklung aus einer anderen Perspektive zu betrachten. Es lohnt sich, darüber nachzudenken. 

Man kann gegen das Wetter demonstrieren und auf Veränderung hoffen. In den meisten Fällen wird es keinen Einfluss haben. Wenn Bill Gates allerdings tonnenweise Partikel mit Flugzeugen in die Atmosphäre pusten lässt, um das „Klima zu retten“ oder die Chinesen gleich ein Gebiet der anderthalbfachen Größe von Indien zur Wettermanipulation nutzen, dann nicht, weil es nichts bringt. Demonstrationen halten diese wahnsinnigen Experimente nicht auf. Es bringt auch nichts, wenn man Windows deinstalliert und sein Chinahandy, ja gegen was denn austauscht? Deutsche Wertarbeit?

Der Zug ist abgefahren, die „dritte Welle“ nicht mehr aufzuhalten. Ganz gleich, ob man an Corona glaubt oder nicht, die Maßnahmen haben das Verhalten von Milliarden Menschen über Nacht verändert. Jeder ist betroffen und muss damit umgehen. Es gibt kein Zurück, die alten Strukturen haben keinen Bestand mehr. Nach Lockdown Nr. 3 werden wir sehen, wohin die Reise geht. Erst Krieg und dann Wirtschaftskrise oder umgekehrt? An ein gutes Ende mag offenbar niemand so recht glauben. Das gibt es nur im Kino und das ist derzeit geschlossen … 

(Visited 226 times, 1 visits today)
Wie wirksam ist der Widerstand?
4 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

9 Kommentare

  1. Wahlen "bringen" eben deshalb etwas, weil sie nicht verboten werden!

     Und, da könnte man sich ja auch mal über Form, Sinn und Zweck der Übung unterhalten (siehe heureka).  Und, zum hundertsten mal, wer darauf angewiesen ist Parteien zu wählen, der wählt eben nicht aus zwischen Lebenserfahrung oder Kenntnis, sondern zwischen Parteien, die sich selbst genügen wollen!

  2. Warum gibt es Wahlfälschung, wenn Wahlen eh nichts ändern?

    Wahlfälschung dient der Sicherstellung der gewünschten Ergebnisse, wenn das mit der reinen Propaganda nicht möglich ist.

    Und deswegen Ändern Wahlen auch nichts, weil das System nicht nur die Manipulation der Köpfe sondern auch schlicht die Manipulation der Ergebnisse in der Hand hat.

    Natürlich manipulieren sie mit Wahlfälschungen ungerne, weil es eben der Fascasde in der Fascadenrepublik schaden kann, wenn es zu häufig publik wird.

    Wahlen ändern nichts, weil die Opposition keine Opposition ist, sondern nur eine Rückfalllinie der Herrschenden, falls die Regierenden die Zustimmung verlieren. Extreme Opposition wird ohnehin nicht zu Wahlen zugelassen und anderen Bewegungen werden stets bevor sie Einfluss haben demokratisch gekapert oder die Lücken, die sich durch politische Entscheidungen ergeben, viel eleganter durch eigene Parteigründungen besetzt.

    D.h. es wird einen Flüchtlingswelle in z.B. 4 Jahren geplant, dann plant man gleich die große Oppositionpartei dagegen mit, der dann so viel mediale Hilfe gewährt wird, dass andere Parteien das Thema nicht mehr besetzen können.

    Problematisch kann es bei Wahlen nur dann werden, wenn z.B. die Amerikaner oder Briten geostrategische Interessen haben und dann eigene Oppositionsparteien starten und denen die mediale und finanzielle Ausstattung verpassen.

    Gutes Beispiel dafür sind die amerikanischen Grünen, die stets im Mäntelchen des Umweltschutzes US-Interessen vertreten. Angefangen bei der Beendigung der weitgehenden Neutralität Deutschlands bei Angriffskriegen, über die Energiewende, die dazu dient Russland, Iran und Venezuela sehr langfristig die Einnahmen des Verkaufs fossiler Energieträger zu nehmen und diese Staaten damit zu bankrottieren, bis heute zur Nordstream 2 Pipeline, wo die USA lieber teuer ihr Frakkinggas verkaufen wollen und die Grünen die Drecksarbeit leisten. Auch langfristige Schwächung Deutschland durch Massenmigration möglichst wenig qualifizierter Araber geht auf die USA zurück und wird von den Grünen und anderen linken Parteien transportiert.

    Europa weitgehend Sunitisch zu machen, ist auch ein langfristiges geostrategische Programm. Weil diese Gruppen mehrheitlich auf Seiten der USA gegen Russland stehen, während die Schiiten mehrheitlich mit Russland gegen die USA stehen. Kommt es hier weiter zum Bevölkerungsaustausch, dann wird das Russland Position in 100 Jahren massiv schwächen.

    Und da hat dann das Deutsche System gegen den Oberherren zumeist das Nachsehen…

    Würde übrigens eine Wechselstimmung kommen, die die Interessen der Herrschenden oder der USA gefährden, dann würde mit Geheimdienstlichen Methoden gegen die Gruppen opperiert und z.B. in deren Namen unter falscher Flagge Terroranschläge ausgeführt, unliebsame Führungskräfte ermordet oder erpresst und natürlich dafür gesorgt, dass es finanzielle Unregelmäßigkeiten und andere Existenzgefährdende Problem gibt, die durch Infiltration und das verworrene Parteiengesetz sehr leicht hervorzurufen sind. 

  3. Der SUPERMARKT – ein  pandemisches  WUNDER!

    Einer der wenigen Orte, die seit März IMMER OFFEN waren, sind die SUPERMÄRKTE.

    Es ist der Ort, wo ich als Käufer jede einzelne Ware in die Hand nehme,
    der Ort, wo ich den Wagen anfasse, den -zig andere Kunden vor mir berühren mußten,

    der Ort, an dem die Kassiererin JEDE Ware, die alle Kunden zuvor angefaßt haben, anfassen muß, um diese über den Scanner zu ziehen,
        
    der Ort, wo viele Menschen zuvor offene Ware (Obst, Gemüse…) berührt haben, die ich hinterher auch mal roh esse.

    Ich habe NICHT ein einziges Mal davon gehört, dass ein Supermarkt SCHLIESSEN mußte, weil das ganze Personal krank wurde. Ich habe noch NIE davon gehört, daß dort ein HOTSPOT auszumachen war.

    Wenn irgendein Ort eine hohe Frequenz an wechselnden Menschen hat, dann ist es dieser!

    Vielleicht sollte man sich einmal dort erkundigen, welche WUNDERMITTEL sie dort anwenden, um sicher durch die Krise zu kommen?!

     

    • Ja, liebe Annette,

      alles richtig und gut beobachtet. Und was schließen wir daraus? 

      Die vielen Coronatoten und -infizierten, die uns täglich von den Medien-Huren eingehämmert werden, sind nichts als Lügen, die die Gehirne der Massen hynotisieren sollen und nur noch änstlich durch die Gegend laufen.

      Eine Nachbarin (75) freut sich schon riesig auf die Impfung. Ich habe ihr erklärt, dass ich mich nicht mit diesem Dreck impfen lassen werde und auch begründet. Ihre Antwort: Ja, aber im Fernsehen…..

      Diese obrigkeitshörige Mauer ist nicht zu durchbrechen.

      • Wenn im Fernseher verkündet würde, im Himmel sei Jahrmarkt, würden die Leute das auch glauben. Warum tun die das? Warum hinterfragen diese Leute nichts?

        Ich gehe nur noch einmal in der Woche einkaufen, denn ich kann diese Maskengesichter nicht mehr ertragen, wie sie schon mit angelegter Maske aus den Autos steigen und über den Parkplatz laufen. Oder mit Maske ihre Einkäufe in den Kofferraum sortieren, obwohl weit und breit niemand in ihrer Nähe ist. Und anstatt wenigstens nur die einfachen OP-Masken zu tragen, haben sie fast alle brav diese FFP2 Kaffeefilter im Gesicht.

        Diese Gesellschaft ist psychisch krank. Aber sowas von.

        • Nein, nicht die Gesellschaft, sondern die Medien-Huren und die, die dahinter stecken. Wer dazu gehört, muss ich nicht näher erläutern.

          • Sicher, aber die Medien und deren Auftraggeber haben die Gesellschaft erst geistig krank gemacht und tun es immernoch. Die Leute schnallen einfach nicht, was dieser "Wahrheitskasten" mit ihnen anstellt. Ich frage mich, warum ist das Vertrauen in diese Kiste so groß? Früher haben sie vor dem Volksempfänger gesessen, ohne große Möglichkeit sich anderweitig zu informieren. Aber heute bestehen die Möglichkeiten und werden trotzdem nicht genutzt. Was ist mit den Menschen los?

            • Gab neulich ein gutes Video-Beispiel: Steht ein lässiger Afrikaner im Trainingsanzug (!) vor einem Gebäude und fordert die Eintretenden auf stehen zu bleiben und die Arme zu spreizen. Dann hat er sie mit einem FUSSELROLLER „abgescant“. Alle haben anstandslos mitgemacht! Nicht einer hat nachgefragt. Aua…

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*