„Transaktion verweigert“: Bereiten Sie sich auf eine Kreditkarte vor, die Ihre Ausgaben stoppt, sobald Sie Ihr CO2-Maximum erreicht haben – Emily Mangiaracina, Life Site News

Die „Premium“-DO-Black-Karte von „Doconomy“ erfasst nicht nur die CO2-Emissionen Ihrer Einkäufe, sondern stoppt Ihre Ausgaben, sobald Sie Ihr monatliches, von der UN bestimmtes CO2-Limit erreichen.

Quelle: ‘Transaction denied’: Get ready for credit card that cuts off spending once you hit your CO2 max – LifeSite

„Die Vision von Doconomy ist sozusagen das ‚Erstgeborene‘ der Technokratie, wie es auf ihrer Website heißt: „Unser Verständnis der Auswirkungen wird alle kommerziellen Aktivitäten auf der Erde umgestalten.“ Ihr Leben wird auf seinen CO2-Fußabdruck hin untersucht, und Ihre Mastercard wird nicht mehr funktionieren, wenn Sie den für Sie festgelegten CO2-Grenzwert überschreiten.“ – Patrick M. Wood, „Technocracy News“


Das Unternehmen, das eine Kreditkarte entwickelt hat, mit der die CO2-Emissionen Ihrer Einkäufe verfolgt werden können, will eine „Premium“-Version der Karte auf den Markt bringen, die Ihre Ausgaben einschränkt, sobald Sie Ihr „Kohlenstoffmaximum“ erreicht haben.

Dies ist der jüngste von vielen Plänen, die darauf abzielen, die Menschen zu größeren Verhaltensänderungen zu zwingen, um angeblich die globale Erwärmung einzudämmen. Der Sozialwissenschaftler und Autor Steven Mosher bezeichnete die globale Erwärmungsbewegung als „gigantischen Propaganda-Aufwand“ und „den größten wissenschaftlichen Betrug, der je an der Menschheit verübt wurde“.

Doconomy hat sich mit Mastercard und dem…

>>> Weiterlesen bei axelkra

(Visited 208 times, 1 visits today)
„Transaktion verweigert“: Bereiten Sie sich auf eine Kreditkarte vor, die Ihre Ausgaben stoppt, sobald Sie Ihr CO2-Maximum erreicht haben – Emily Mangiaracina, Life Site News
3 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

2 Kommentare

  1. Kranke Welt. Was kommt als nächstes?

    „Stopp! Sie dürfen das Haus heute nicht mehr verlassen. Sie hatten schon 1 Stunde frische Sauerstoffzufuhr. Ein weiterer Freigang würde das Klima schädigen.“

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*