Summa summarum …

von Jürgen

die Welt ist schlecht! Zumindest der Teil, der uns seit Urzeiten, in welcher Form auch immer, regiert. Ein Menschenleben oder deren viele, sie bedeuten einfach NICHTS! Egal, ob als Nutzvieh gehalten, als Kanonenfutter an die Front geschickt, als Laborratte mißbraucht; für ideologische oder religiöse Zwecke instrumentalisiert, die Mehrheit der Menschen war und ist nur Mittel zum Zweck weniger Mächtiger! Egal ob nur gierig, narzißtisch oder einfach nur dem Wahnsinn verfallen, es schert sie auch heute noch einen Dreck, wie viele dabei draufgehen!

Humankapital, die sich stets vermehrende Ressource, ist und bleibt Spielball derer, der sie sich untergeben! Es spielt keine Rolle ob es unter dem Deckmantel der Demokratie vonstatten geht oder völlig unverfroren, wie in sogenannter Diktatur. Auch wenn heute ersteres favorisiert wird, so doch nur, um den Anschein aufrecht zu erhalten! De facto, ob eine, zwei oder acht Parteien zur Wahl angeboten werden, es macht keinen Unterschied!

Man muß sich auch Gedanken darüber machen, daß auch Monarchen nicht fehlerfrei waren!Selbst ein blühendes Deutsches Kaiserreich verging an Bündnistreue … Es menschelt halt immer und überall! Was zum zwingenden Schluß führt, verlaß Dich auf Dich selbst, sonst bist Du verlassen! Zumindest sollte man eine Kontrolle oder soviel Einfluß auf seine Obrigkeit (wenn schon gewünscht) haben, daß man ihr, nötigenfalls, auch Einhalt gebieten kann!

Mit dieser Problematik stehen wir wahrlich nicht allein, geht es doch weltweit allen Völkern so. Und, als ob das, was als „wählbar“ angeboten wird, nicht schon schlimm genug wäre, haben wir es auch noch mit Interessen hinter den Herrschenden, oder gar, den wahren Einflußnehmern, zu tun! Militärisch-industrielle Komplexe, Pharmaindustrie, Banken und Nichtregierungsorganisation, überstaatliche Einrichtungen wie EU, NATO oder WHO … und weiß der Geier was noch alles, SIE manipulieren, orchestrieren und lenken „die Politik“ ganz nach Gusto! Auch denen ist es völlig egal, ob wir nur vor uns hin darben oder gleich ins Gras beißen!

Früher waren die Befehlsketten lang. Bis die Germanen, oder wer auch immer, ein Heer beieinander hatten, das dauerte! Heute stehen die Armeen „Gewehr bei Fuß“ und der größte Akt, sie in Bewegung zu setzen, ist der propagandistische! Womit wir bei dem wahrscheinlich größten Übel, welches die Welt je heimgesucht hat, angekommen sind! Diesen Aasgeiern der medialen Welt, einst erschaffen, OK., gedacht, als vierte Macht im Staate, zur Kontrolle von allem, was mit „-tive“ endet! Diese in trockenen Redaktionsstuben sitzenden Schmeißfliegen, die selektiv darüber entscheiden, was Wahrheit sei und was zu geschehen habe!

Man darf sich auch da nicht täuschen lassen! Es ist völlig egal, dieses angebliche Pro und Contra! Egal, ob in einer Talkshow vorgetragen, in irgendeinem Parlament oder auf einer ,von wem auch immer, organisierten Demonstration! Es gibt Vorhaben, die werden, per Narrativ, verkauft und durchgezogen. Nichts anderes findet da statt!

Wer hat eigentlich den Rundfunk erfunden? Er würde sich vermutlich im Grabe umdrehen, wüßte er, was heute damit alles veranstaltet wird! Dynamit, Napalm, die A- oder H- Bombe sind ein Muckenschiß dagegen, was mit diesem Medium angerichtet werden kann, wurde und auch wird! Und unsere zwangsfinanzierten Held*Innen, diese sich hat kaufen lassende Lügenfront, sie entscheiden heute, im Stile eines Auftragsmörders, wessen Leben wert oder unwert sei! National wie international entscheiden sie, über Sein oder nicht Sein! Über Leben und Tod!

Wie gesagt, es liegt nicht nur an praktischer sondern auch an vermeintlich „angeblicher Ohnmacht“ der Menschen, diesem Treiben Herr werden zu können! Praktisch betrachtet, gibt es eine optimale Staats- oder Regierungsform, wenn „Oben“ (und dahinterstehende) dann doch macht, was es will? Anscheinend nicht! Diesbezüglich will mir kein „Heureka“ über die Lippen kommen! … Und der Mensch an sich, in seinem Glauben oder Vertrauen darauf, daß alles schon zu seinem Wohle geschehen würde, was soll man von ihm halten? Von nichts auch nur eine Ahnung, geschweige denn, in der Mehrzahl zumindest, auch nur des Wollens mächtig, sich mit Hintergründen zu beschäftigen!

Schlaf Kindlein schlaf, nicht nur Dein Vater ist ein Schaf! Nicht nur Pommerland ist abgebrannt! War es das dann? „Die Würfel sind gefallen?“ Hmm … Die einen sagen so … andere … wie auch ich, wollen die Hoffnung partout nicht aufgeben! Nur, worauf könnte diese sich stützen? Trump und Putin in allen Ehren, aber, sie können uns dabei nur Schützenhilfe geben! Wir müssen uns, endlich, selbst auf den Weg machen! Was haben wir zu verlieren? Wie beschrieben, wir sind nur Humankapital, welches man ausnützt, zu unterschiedlichen Zwecken; oder, wenn nicht mehr gebraucht, einfach verrecken läßt!





Völker werden gegeneinander ausgespielt, und wenn das nicht funktioniert, werden wir, da ja eh nicht alle zu ernähren seien, eben durch multifunktionale Viren in Angst und Schrecken versetzt und dann, konsequenterweise zu Tode geimpft! Deagelliste oder Georgia Guide Stones lassen grüßen! Also, was haben wir zu verlieren, da wir uns ja eh schon als abgeschrieben betrachten dürfen?

Ob alt oder jung, hell oder dunkel, welchem Glauben auch immer anhängend, wen wird es treffen? Ist das eine Ausrede? Was vermag der einzelne Mensch? Wenn er nur will, viel! Es bedarf keiner Märtyrer und auch keiner Helden! Ein jeder tue, was er kann! Nach seinen Möglichkeiten. Wir brauchen keine „Führer“! Weder in der Politik, noch im Widerstand!

Was macht es für einen Unterschied, wem ich folge? Die Ge- Folgsamkeit, das nicht mehr selber Denken, unsere Passivität, unsere ständige Unterwerfung unter vermeintliche Alternativen oder selbsternannte „Retter“, die gerade wie Pilze aus dem Boden schießen und uns in HD und Echtzeit berichten, ist es nicht unser wirkliches Problem? Wir wollen Frieden und Freiheit, überlassen es aber anderen?! Der eigene Wille ist der Weg!

Wurde nicht schon genug „aufgeklärt“, darüber geschimpft und sich beschwert? Tagesaktuell werden auf allen Kanälen unsere „Führungen“ und deren Wirken an den Pranger gestellt. Ist es nicht einfach nur vertane Zeit? Die „Aufgewachten“ und Besserwisser beharken sich gegenseitig. Ja, gaanz spannend, nur, was ändert sich dadurch? Oder kann, besser, sollte man hier nicht sogar Absicht unterstellen? Jeder hat seine Publicity, wie auf der Treppe des Reichstages, und alle sind zufrieden? Staatsmacht und Widerstand Hand in Hand und die Empörten bleiben glücklich und zufrieden zurück; man war ja schließlich dabei! …

Natürlich bedarf es der Vernetzung! Wenn viele einzelne sich wehren, wird auch eine Gemeinschaft daraus. Aber, alles was wächst, das wächst vor Ort und von unten! Und nicht auf einem youtube Kanal oder zentral in Berlin! Machen wir uns frei, von all diesen Ideologien, die doch nur denen nützen, die sie verbreiten! Wir sind alle nur Menschen; wenn auch mit unterschiedlichen Fähigkeiten und Lebensgewohnheiten, aber, bisher wurde dies gegen uns verwendet, anstatt das man zuließe, daß sich diese ergänzen könnten! Linke, Rechte, Gläubige aller Coleur, Ungläubige, Weiße, Schwarze, Braune, Gelbe … wer hat sich wo selbst hineingeboren?

Wir sind alle nur systemisch Gefangene! Katalogisiert, entrechtet und auf Nutzziehung optimiert! Das ist unsere derzeitige „Freiheit“; abhängig davon, was irgendwelche Superreichen oder selbsternannte „Menschenfreunde“ gerade mit uns vorhaben! Um es nochmals deutlich zu sagen: Unser Leben bedeutet denen gar nichts! Null! Niente! Keine Kirche, keine Religion, hat jemals unsere Interessen vertreten! Kein Kinderschutzbund, kein BUND oder Greenpeace (stellvertretend genannt) … und schon gar nicht irgendwelche Politiker!

Was können all die, was wir nicht selbst könnten? Gar nichts! Sie schaffen alle nur Probleme, für die sie dann Lösungen anbieten. Freilich, auf unsere Kosten! Und wer sich dem zu entziehen versucht, der ist dann der Böse! So geht man vielleicht mit Kleinkindern um, aber mit Erwachsenen? Es kann ja sein, daß auch ich hier einer Fehleinschätzung unterliege? Nun denn; dann wird es Zeit, daß wir erwachsen werden und beginnen unser Leben in die eigenen Hände zu nehmen! Summa summarum: Selbst ist der Mann, wie das Weib!

(Visited 186 times, 1 visits today)
Summa summarum …
4 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

15 Kommentare

  1. Top-Artikel, Jürgen! Du wirst immer besser. Liegt vermutlich daran, daß wir eben halt "privat-studiert" haben (studere=sich bemühen)? Uns redet niemand ins Gehirn. Schon gar nicht ganz offensichtlich vollkranke Seelen. Denen zu folgen ist tatsächlich nutzlose Beschäftigung & schlechte Laune ein Denkfehler. Grüßle Dich! no

  2. Unsere Staatsform ist deswegen abzulehnen, weil sie solchen Quatsch wie Covid-19 hervorruft, aber auch weil sie die Zerstückelung unseres Landes in inhomogene Bevölkerungsteile vorsätzlich geschaffen hat, die nur dazu dienen, daß die Plutokratie verschiedene Bevölkerungsgruppen gegeneinander aufhetzen kann, um selbst diktatorisch sicherer zu herrschen.  Wo ist bei dieser Politik langfristig der Vorteil für uns und unsere Nachkommen???

    https://www.rt.com/news/501725-orban-muslim-christian-society-hungary/

    Hungarian Prime Minister Viktor Orban on Friday rejected the European Union’s new migration plan, and reiterated his opposition to his country having a multicultural society.
    “In Hungary, we are very strict that we would not like to have a parallel society, or open society or a mixed-up culture,” he told Reuters. “We don’t think a mixture of Muslim and Christian society could be a peaceful one and could provide security and good life for the people.”
    Migration in Hungary is a “national security issue,” said Orban, who previously claimed that “multiculturalism has failed in Europe.”

    (Der ungarische Premierminster Viktor Orban verwarf am Freitag den neuen Migrationsplan der EU und wiederholte seine Opposition zu einer multikulturellen Gesellschaft in seinem Land.

    "In Ungarn sind wir ganz entschieden dafür, daß wir nicht eine parallele Gesellschaft oder eine offene Gesellschaft oder einen kulturellen Mischmasch haben," sagte er Reuters.  "Wir glauben nicht, daß eine Mischung von muslimischer und christlicher Gesellschaft friedlich sein könnte sowie Sicherheit und ein gutes Leben für die Leute hervorbringen würden."

    Migration sei in Ungarn eine "Frage der nationalen Sicherheit", sagte Orban, der unlängst behauptete, "Mulitkulturalismus sei in Europa gescheitert".)

    Jetzt begreift man, warum die Massenmedien, allen voran der parasitäre Rundfunk, den Orban so unsäglich hassen!  Weil er ein wahres Wort gelassen ausspricht!

    Und die Blöd-Zeitung bietet jetzt 18 Tage kostenlos ihren Schund an, weil die Leute diese Mischung von Porno und Volksverdummung auch nicht mehr wollen – angesichts tatsächlich ernsthafter Probleme!  Die Massenmedien haben tatsächlich übersehen, daß ihr Schund nicht mehr gekauft werden kann, weil sie uns in den Corona-Quatsch getrieben haben!

    • Liegt es wirklich an der Staatsform?

       Egal ob Demokratie, Monarchie oder Diktatur, was und wie entschieden wird, das findet doch in den Köpfen statt! Was einer denkt, das tut er doch auch, unabhängig von Form und Gefäß?

       Was Bild angeht, die seien jetzt zu 51% in amerikanischer KKR Hand …

  3. Sie erhitzen den Pott so langsam, dass die Leute sich lieber kochen lassen, als rechtzeitig allein aus dem Pott zu steigen.

    Ich stelle mir ja oft die Frage, was ich tun kann… Dann denke ich, wenn ich mehr Geld hätte, dann könnte ich mich unabhängiger machen. Aber jeder dieser Versuche wäre limitiert. Und irgendwo wäre dann auch wieder die Grenze, wo man nicht gegen an kommt. Und die Leute, denen es ach so gut geht, das sind die, die Veränderung verhindern.

    Bei mir liegt die Grenze sehr nah. Ich habe dem System meine Arbeitsenergie entzogen. Es verdient an mir nichts. Ich bin unangenehm für das System, binde Ressourcen für Überwachung und Unterdrückung, mache die notwendige Propaganda ein klein bisschen kostspieliger. Ich schreibe Briefe, die Täter entlarven und ihnen vielleicht etwas Energie und Sicherheitsgefühl kosten.

    Ob das wirklich etwas nutzt, was ich tue? Alleine natürlich absolut nichts. Würden aber z.B. 1 Mio das Gleiche tun, so wäre das schon extrem kostenaufwendig, blastend und problematisch für die Täter.

    Würden sich 5 or 10 Millionen so verhalten, dann wäre ziemlich sicher Ende des Unterdrückungssystems.

    Ich werde jedenfalls zu jeder Impfung und digitalen Identität konsequent nein sagen und vielleicht auch schon keinen Ausweis mehr ordern, wenn meiner abgelaufen ist. Selbstverständlich mit allen dann folgenden Konsequenzen.

    •  Ich halte diese Ausweisdebatte für reichlich überzogen, wenn nicht gar hinderlich, im Sinne eines weiteren Ablenkungsmanövers! Es ist, in meinen Augen, auch nur eine weitere Hinlenkung, weg von Eigeninitiative! Ist doch gut für jene, wenn man sich daran aufhält, ob "Deutsch" oder was auch immer, diskutiert wird!

       Bin selbst, lange genug, dieser "Spur" gefolgt! Es führt zu nichts! Wir sind Menschen in einer Verwaltung. Ja und jetzt? Was spielt der Status für eine Rolle? Wie er auch heißen mag und seine damit verbundenen Begleitumstände, wenn es nicht passt, dann gilt es dagegen anzugehen und nicht von einem rechtlichen Status in den anderen zu wechseln! 🙂

  4. Ja, Jürgen,

    sehr richtig. Aber als einzelner kannst Du natürlich nicht viel ausrichten.

    Konsumverzicht bringt nichts. Dies ist es, was die wollen. New Green Deal!

    Man sollte die GEZ und anderen MSM meiden wie der Teufel das Weihwasser. Eventuelle Abos kündigen. Obwohl auch das nur begrenzt hilft, da die Merkel-Junta inzwischen diese widerlichen Lügenmedien mit Steuergeldern pampert.

    Die Krankheitsindustrie sollte man auch meiden.

    Man muss immer wieder  versuchen, anderen die Augen zu öffnen. Damit ein Punkt erreicht wird, an dem so viele Menschen sich verweigern, dass es von dem Elitepack nicht mehr zu ignorieren ist.

    Und um genau dies zu verhindern, wird versucht, die sozialen Kontakte zu vermindern und verhindern. Wobei der Effekt den Bürgern gesundheitlichen Schaden (physisch durch die Maskenpflicht und psychisch durch die andern Maßnahmen) zuzufügen ebenfalls erwünscht ist. Ich könnte mir vorstellen, dass die in der BRD erst einmal keinen neuen, zumindest keinen flächendeckenden, Lockdown verhängen. Denn es sind immer mehr Menschen aufgewacht und sauer. Durch einen erneuten Lockdown würde sich diese Zahl mit Sicherheit vervielfachen.

    Wie die Umfrage gezeigt hat, haben die Menschen mehr Angst vor den wirtschaftlichen Auswirkungen als vor dem eigentlichen Virus. Und die Erkenntnis, dass nicht der Virus diese Maßnahmen verhängt hat, wird irgendwann auch den Letzten ereilen.

     

    • Odonata,

      nicht darüber schwadronieren, "was nichts bringt"! 🙂

       Mir ist durchaus klar, daß man nie alle erreichen wird! Man brauchte aber auch noch nie alle! Anfangen muß man! Die schweigende Mehrheit wird dann schon nachziehen! Die warten doch nur darauf! Wer sich nicht traut, ohne MSN einkaufen zu gehen, der nehme zehn andere mit! Man kann den Lappen ja bereit halten! 😉 Unruhe stiften!

       Die Eltern sollten ihre Kinder aus den Schulen nehmen, die Betreuung regional selbst organisieren! … Jetzt sei der zweite Todesfall wegen "Maskentragen" zu verzeichnen … ja auf was sollte man da noch warten?

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*