Sitz des Bösen

An dieser Stelle möchte ich einen alten Bericht, wiedergeben, denn er ist für das Verständnis dessen, über das was hier in Kürze berichtet werden soll wichtig. Viele von uns fragen sich immer wieder, wo eigentlich das Böse zu hause ist. Kommt das Böse aus dem Osten, dem Westen, dem Norden oder dem Süden?

Die Antwort darauf kann jetzt gegeben werden: Das Böse steckt in jedem von uns. Allerdings auch das Gute. Nicht immer setzt sich das Böse durch, doch man könnte diesen Eindruck durchaus bekommen.

Denn auf das Böse ist ein Preis ausgesetzt. Wir hörten die Osteransprache des Papstes. Er hat die Menschheit dazu aufgefordert sich für das Gute einzusetzen. Leider hat niemand einen Preis dafür spendiert, dass wir ab sofort nur noch Gutes tun sollen. Und so wird sicher das Böse die Oberhand behalten. Doch überlassen wir die Analyse des Sitzes des Bösen zunächst Fachleuten. Wenden wir uns an Dr.Zimbardo:

(Dank an den Bauer-Verlag für die Erlaubnis einen alten Beitrag verwenden zu dürfen. Bauer Programm GmbH Redaktion tv Hören und Sehen/tv14/wdw Burchardstr. 11 20067 Hamburg):

Was müssen wir also tun um den ablaufenden Wahnsinn dieser Tage zu beenden? Wir versuchen es mit dem Rat des Dr. Zimbardo: Die seltsamen Psycho Experimente des Dr. Z. Er hat uns erklärt, wie man einem verbrecherischen System entrinnen kann!

1.Glaube niemandem.
2.Hinterfrage die Leute und ihre Absichten (Meist stellt sich heraus, dass sie falsche oder übertriebene Ziele verfolgen. Damit unterstreicht man nicht nur seine eigene Individualität, sondern man kann auch das Gruppenverhalten beeinflussen). Denn:
3.Genauso wie sich eine Gruppe findet, die für die Gemeinschaft schlechte Ziele verfolgt, kann sich auch ein Gruppe bilden, die für die Gemeinschaft bessere Ziele verfolgen wird.
4.Einer muss den ersten Schritt tun, um die Anderen zu animieren.
5.Die Bystander (Leute, die nur zusehen) bilden die größte soziale Gruppe einer Gesellschaft und die fühlen sich im Recht.
6.Untersuchungen haben gezeigt, dass viele helfen, wenn nur einer die Initiative ergreift.
7.Wenn Sie die Fehltaten anderer ignorieren, dann sind Sie bereits auf dem Pfad des Bösen. Das Böse in diesem Fall wird sich allerdings später gegen uns selbst richten.

Warum sollten wir dieses Rezept als das Geeignete erachtet? Weil es sonst keine andere Möglichkeit gibt! Klingen die Ratschläge nicht irgendwie nach Verschwörung? Ja, unser Parlament hat sich gegen seine Bürger verschworen – das ist offensichtlich! Lobbyisten spendieren unglaubliche Summen Geldes an Politiker, um die Wünsche der Industrie realisiert zu bekommen. Wenn man für nichts tun viel Geld bekommt: Wer soll da schon nein sagen? Um die eingangs gestellte Frage zu beantworten: Das Böse sitzt überall, doch scheint es wohl eher daher zu stammen, wo das virtuelle Geld sitzt. Denn es ist alles käuflich.

Sitz des Bösen
1 Stimme, 5.00 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere