Politiker sind im Dienste des Staates agierende Gewalttäter

von Andreas Tögel

Politik als Beruf

Seit bald 100 Jahren nichts Neues unter der Sonne

1919 setzte sich Max Weber im Rahmen seiner Beschäftigung mit dem Thema „Geistige Arbeit als Beruf“ auch mit dem Phänomen des Berufspolitikers auseinander. Seine Überlegungen haben nichts von ihrer Aktualität eingebüßt.

Bis heute entzünden sich Debatten an folgenden beiden Fragen:

  1. Was veranlasst einen Menschen dazu, Politiker zu werden?
  2. Was qualifiziert ihn dazu?

Die Frage nach der Motivation ist schnell beantwortet. Weber: „Wer Politik treibt, erstrebt Macht, – Macht entweder als Mittel im Dienst anderer Ziele – idealer oder egoistischer – oder Macht „um ihrer selbst willen“: um das Prestigegefühl, das sie gibt, zu genießen.

>>> Weiterlesen

———————————–

So sieht’s aus, Herr Tögel. Das einzige was ein(e) Politiker(in) perfekt beherrschen muss, ist lügen. Dafür braucht man/frau keinerlei Ausbildung. Je besser die Lügen, desto höher die Sprossen der politischen Karriereleiter.



(Visited 4 times, 1 visits today)
Politiker sind im Dienste des Staates agierende Gewalttäter
5 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*