Gedanken zum 1. August 2021 in Berlin

Das Verbot mehrerer für den 1. August angemeldeter regierungskritischer Großdemonstrationen in Berlin, die Bestätigung dieses Verbots durch Gerichte sowie der Umgang der Polizei mit den dennoch auf die Straße gehenden Demonstranten zeigen, dass sich das Land innerhalb eines Jahres stärker verändert hat, als dessen Verwalter es wahrhaben wollen. Eine Positionsbestimmung.

PAUL SCHREYER

Vor einem Jahr erschien an dieser Stelle ein Kommentar mit dem Titel „Gedanken zum 1. August 2020 in Berlin“, in dem ich schrieb:

„Die Versammlung am Samstag war die vielleicht größte regierungskritische Demonstration in Deutschland seit dem 4. November 1989. Die Entscheidung der Regierung, sie auflösen zu lassen, und die anschließende Ohnmacht der staatlichen Organe, diese Auflösung auch vollziehen zu können, weisen den Weg in politisches Neuland. (…) Der 1. August 2020 hat eine Tür für politische Möglichkeiten aufgestoßen.“

Der 1. August 2021 hat nun gezeigt: Diese Tür ist zu. Wer es noch wagt zu demonstrieren, der begegnet Polizisten in Kampfmontur, die Störer einfach umrennen und mit Tritten und Schlägen traktieren. Mitten in Deutschland. Die Regierung, die vor einem Jahr…

>>> Weiterlesen bei multipolar

(Visited 180 times, 1 visits today)
Gedanken zum 1. August 2021 in Berlin
2 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)

3 Kommentare

  1. Melbourne, Australien am 26. Juli 2021:

    Riessige Massendemonstration in Melbourne. Polizeiaufgebot musste zur Strassenseite auszuweichen und war nicht mehr in der Lage sich gegen die wachsende Menschenmenge zu behaupten. 

    https://www.youtube.com/watch?v=rmb9xQnsrDQ&t=314s 

    Die internationale wurzellose clique verliert immer mehr die Kontrolle. Der naechste Schritt wird wohl die Ausschaltung ( blackout) der zivilen, elektronischen Kommunikationswege sein. Streitkraefte oeffentliche Aemter und Notruf sind ausgeschlossen. Warnungen ueber dieses Scenerio ist immer oefter zu hoeren, meist aus Kreisen von Kriegs Veteraner.  Fest steht, das sich unsere Lage immer mehr verschlechtert. 

     

  2. Der Artikel des Paul Schreiber ist wieder glasklar und wie immer lesenswert!

    Es drängte mich von Anfang an auch seine Frage auf:  "Wer und wo sind die tatsächlich Regierenden?"  Die die Macht ausübenden Politiker, Polizei und Justiz sind doch offensichtlich nur Marionetten einer höheren Macht, die die Gewaltenteilung unterwandert haben, weil sie nicht unabhängig voneinander agieren bzw. sich kontrollieren, sondern heimlich gemeinsam zusammenarbeiten.  Und da diese Zusammenarbeit fast weltweit in allen Staaten stattfindet, steht jeder einzelne von uns vor einem geradezu gigantischen Netzwerk, das sein Bewußtsein manipulieren will, wie schon so erfolgreich die Geschichte der letzten 120 Jahre.

    Vielleicht könnte das folgende einige  Hinweis darauf geben.  

    Als vor einigen Tagen ein israelischer Tanker – vermutlich – von der CIA vor der Küste des Oman angegriffen wurde, waren sich Israel, Großbritannien und die USA sofort einig, daß es sich nur um eine iranische Drohne handeln konnte.

    https://www.rt.com/news/530954-blinken-collective-response-iran-attack/

    https://www.rt.com/news/530925-iran-response-adventure-tanker-oman/

    Die Deutschen beteiligen sich jetzt an dem gefährlichen Kriegsspiel im Südchinesischen Meer, wobei wir absolut Null Interesse daran haben, den Chinesen uns irgendwie in den Weg zu stellen.  Warum spielen wir da mit ganz gegen unsere eigenen Interessen???  Verteidigen wir wieder Deutschland nicht nur am Hindukusch, sondern auch im südchinesischen Meer???

    https://www.rt.com/news/530947-germany-warship-south-china-sea/

    Als im Januar dieses Jahres wieder ein Auschwitz-Symposium in Jerusalem stattfand (75 Jahre Auschwitz), schickten auch 49 Zentralbanken ihre Vertreter.  Wieso das?

    Man kann hier nur wie Sokrates Fragen stellen, ein Versuch sie zu beantworten, wäre zu gefährlich.  Sokrates mußte sogar nur für das Fragestellen den Schierlingsbecher leeren!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*