Gas und Energie: Die Abschaltliste

Heute wurde die „Abschaltreihenfolge“ im Fall des Gas-Stopps bekannt gegeben. Die Zukunft Deutschlands steht auf dem Spiel.
Michael Mross kommentiert.

(Visited 301 times, 1 visits today)
Gas und Energie: Die Abschaltliste
2 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)

3 Kommentare

  1. Deutschland ignoriert/zerstört seine Ingenieurskunst. Beim Transrapid war es NICHT anders! Oder Wasserstoff Motoren. Seit 20x Jahren auf Eis gelegt. Man kann auch mit H2O Motoren betreiben. Oder andere Energiekonzepte! Trotzdem hat D mehr als 1.200 Unternehmen, die noch Weltmarktführer sind. Die kriegen die Grünen auch noch klein! Nutzt heulen und jammern!? ISO 9001 in die Politik und diese Scharlatane einsperren! Da hilft nur eine Metallkur. Bio Pb.

  2. Welche Eigenschaften müßte denn ein Kraftwerk haben, daß alle Gruppen damit zufrieden wären?

    Einige deutsche Kernphysiker haben sich zusammengetan und völlig ohne staatliche
    Förderung einen revolutionären Typus von Kernkraftreaktor erfunden und entwickelt.
    Wären sie gefördert worden, könnte der neue Reaktortyp bereits in Serie
    fertiggestellt sein und in Betrieb genommen werden.
    Das neue durch internationale Patente geschützte Konzept ist der „DUAL-FLUIDREAKTOR“ (DFR, https://dual-fluid- reaktor.de/efficiency/environment/).

     Kosteneffizienz: Der Reaktor kann Strom zu dem sensationellen Preis von 1 Cent (in Worten: EIN Cent) produzieren!

     Inhärente Sicherheit: Die Naturgesetze sorgen dafür, dass ein Super-GAU unmöglich wird. Ebenso, wie ein Eimer Wasser in der Antarktis nicht plötzlich zu sieden anfangen kann, ist ein DFR unfähig, Fukushima- oder Tschernobyl-Szenarien hervorzurufen.
     Recycling des vorhandenen Atommülls: Der DFR zerstört sowohl seine eigenen Abfälle wie die der alten Kernkraftwerke. Übrig bleiben nur Spaltprodukte, die nach maximal 300 Jahren kaum noch radioaktiv sind. Die Suche nach einem Endlager für geologische Zeitspannen wird damit gegenstandslos.
     „Allesbrenner-Reaktor“: Alle nur denkbaren Kernbrennstoffe sind mit maximaler Energieausbeute nutzbar! Atommüll, abgereichertes Uran (Uran238), Natururan, Thorium, Plutonium, u.v.a. lassen sich im DFR einsetzen. Dadurch erhält man eine Energiequelle, die so lange reicht, wie die Menschheit existiert. UND: UNABHÄNGIG VOM AUSLAND!
     Minimale Kosten: Der DFR ist der kompakteste Kernreaktor mit dem geringsten Aufwand an Material, Arbeitsstunden und Geld. Wenig Platzbedarf für ein Kraftwerk.
     Hohe Arbeitstemperatur: Dies macht nicht nur die Stromerzeugung sehr effizient (60% Wirkungsgrad), sondern ermöglicht auch viele Prozesswärmeanwendungen — z.B. Meerwasserentsalzung oder Herstellung erdölfreier Kraftstoffe.
     Nicht nur Strom allein: Dadurch kann Kernenergie endlich den kompletten Primärenergiebedarf decken, einschließlich Antrieb von Autos, Flugzeugen, Heizungen, etc.
     Die Energie-Effizienz ist um den Faktor 1000 höher als bei „Erneuerbaren“.

    Je mehr die desaströsen Unzulänglichkeiten der „Energiewende“ auf den Zappelstrom von Wind und Sonne zutage treten, desto mehr sollte auch die Offenheit kluger politischer Köpfe wachsen, sich mit einem neuen und sicheren Konzept der Kernenergie zu befassen!

  3. Naja, die Amis wird’s freuen, wenn unsere Wirtschaft demnächst endgültig abschmieren wird, endlich ein paar lästige Konkurrenten in Europa weniger, … oder hat sich hier irgendjemand eingebildet, diese von den Amis befohlenen Sanktionen sollen Russland schaden ???

    Oder meinen „unsere“ Pfosten-Schildkröten sie könnten „Putin“ treffen, wenn sie unsere Wirtschaft vorsätzlich (sic) dem Ruin preisgeben ???

    Vergleichbar wäre, wenn jemand selbst ein Gift zu sich nimmt und meint es könnte dem Anderen schaden, verrückt, nicht wahr ???

    Und zur Abrundung werden dann noch ein paar sinnlose Coronamaßnahmen den endgültigen Todesstoß versetzen, klasse Aussichten, nicht wahr ???

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*