ENDLICH..Bürger sagt’s in IHR GESICHT!

Bla, bla, bla = baerbock

Ich frage mich, wie ein Führer der GmbH eine völlig überforderte Person in seinem Kabinett ertragen kann, wenn die überwiegende Bevölkerung gar nicht genug kann, wenn sie nur den Mund aufmacht?

Falls jemand Zeit und Interesse an einer Zitatensammlung der allergrößten Fehlbesetzung in einer Regierung hat, der möge mir die Ausarbeitung gerne zusenden. Wäre wahrscheinlich sehr hilfreich für einige Wähler, die es noch ziemlich grün hinter den Ohren haben.

(Visited 352 times, 1 visits today)
ENDLICH..Bürger sagt’s in IHR GESICHT!
1 Stimme, 5.00 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)

2 Kommentare

  1. Da war doch die Satire über Baerbock auf Achgut.com
    Was leider nicht Satire ist:
    Sie blamiert uns täglich und Scholz tritt sie nicht in den Mülleimer.
    Was einen Grund hat.
    Aber es ist sinnlos Idioten zur Einsicht zu bringen, daß sie Idioten sind.
    Denn das ist Zeitverschwendung, es muß andere Wege geben.
    Was tun?
    Anders wählen,
    mehr mit Nachbarn und Freunden reden,
    und mit Inhabern und Bewerbern um Mandate,
    und letzteres publizieren.
    Man kann auch eine Liste mit den Unterstützern von Baerbock, Habeck, Lindner, Scholz, Faeser (uvam) anlegen und publizieren.
    Das alles ist bei meiner Webseite (polpro.de) in Planung.
    Nur habe ich dazu gerade keine Zeit und es macht ja auch keiner mit.
    Außerdem bräuchte ich etwas Unterstützung beim Programmieren (PHP + MySQL + CSS).
    Kennt jemand Jemanden?

  2. Genau! Wir bauen mehr Windrädchen auf, auch da wo wenig Wind weht. Dass die Stromtrassen entweder nicht ausreichen, oder garnicht existieren, interessiert das Böckchen nicht, weil ja die europäischen Nachbarn dafür sorgen, dass bei uns das Licht nicht ausgeht. *kopfklatsch*

    Mehr lohnt es sich nicht über die dümmliche Arroganz dieser sich selbstüberschätzenden, Lebenslauf frisierenden Person zu reden. Selbst das Ausland hat längst erkennt, was da vor ihnen steht.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*