Die Zukunft für deutsche Bürger und Unternehmen liegt im Ausland

Es läuft alles nach Plan.

https://www.handelsblatt.com/meinung/homo-oeconomicus/gastkommentar-beyond-the-obvious-die-zukunft-fuer-deutsche-buerger-und-unternehmen-liegt-im-ausland/100036126.html

Das Problem ist aber schon lange bekannt. Mindestens seit 1998, als die Ökofaschisten zum ersten Mal an die Regierung kamen. Und der Agent vom schwarzen Felsen wäre bereit, mit den Ökofaschis das Land noch weiter in den Abgrund zu fahren.

Gute Nacht GmbH!

 

(Visited 225 times, 1 visits today)
Die Zukunft für deutsche Bürger und Unternehmen liegt im Ausland
1 Stimme, 5.00 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)

9 Kommentare

    • Dafür wurden sie auserwählt und sie werden dafür fürstlich bezahlt. Wessen Geld ich bekomme dessen Lied sing ich.

  1. Das, was das Handelsblatt da beschreibt, ist das Ergebnis der jahrelangen unsäglich inkompetenten Politik des Parteienklüngels, die anderen „Herrschaften“ dienen, anstatt sich um das Wohl des Landes zu kümmern.

    Was will das Handelsblatt uns mit diesem Bericht eigentlich sagen?

    Deutsche verschwindet, das Land wird für andere Dinge benötigt? Sollen wir unsere Heimat einfach aufgeben und sie Fremden überlassen? Wer Augen hat zu sehen und wer ein Gehirn hat um zu denken, merkt schon lange was hier anscheinend vor sich geht. Dazu muß man kein „Rechtsextremist“ sein. Was hier geschieht, ist keine moderne „Transformation“ im eigentlichen Sinne, sondern mutwillige Zerstörung in allen Bereichen. Ich frage mich schon seit geraumer Zeit, was für Pläne man für Deutschland hat, indem man es offensichtlich nicht nur wirtschaftlich, sondern auch gesellschaftlich an die Wand fährt? Dass hier keine Fachkräfte einwandern, sondern massenhaft ungebildete Menschen aus fremden Kulturen, welche sich hauptsächlich in die soziale Hängematte legen, sieht mittlerweile jeder Blinde mit Krückstock. Man braucht sich nur in den Städten umsehen und weiß, was die Uhr geschlagen hat. Über die Sicherheit will ich hier garnicht erst reden. Und in den ländlichen Gebieten läuft das auch schleichend voran. Die so suggerierte Transformation entpuppt sich zunehmend als Umbau in ein SHITHOLE, anstatt in ein hochtechnologisiertes, „klimafreundliches“, lebenswertes Land, was man uns ständig weismachen will. Unser Bildungssystem trägt da ja mittlerweile auch dazu bei.

    Also, was ist das wirkliche Ziel, was aus diesem Land gemacht werden soll? Ein Land mit immer maroder werdenden Infrastruktur, schlechtem Bildungssystem, zerstörter sicherer Energieversorgung, Zerstörung und Spaltung einer gesunden Gesellschaft, zerstörte Wirtschaft und Dauerabzocken der noch vorhandenen deutschen Bevölkerung. Einmal ganz abgesehen von der Verschandelung der schönen Natur durch diese massenhaften Windräder und PV-Anlagen überall. Letztendlich werden wir vielleicht noch in einen Krieg gegen Russland getrieben. Die Kriegstrommeln sind ja deutlich von unseren Politikern und Rüstungsfirmen zu hören.

    Sicher wäre all das ein Grund dieses Land zu verlassen. Aber wenn man hier aufgewachsen ist, fest in seiner Heimat verwurzelt ist und dieses Land noch anders kennt, kommt das nicht infrage, zumal man schon ein gewisses Alter erreicht hat und seine Wurzeln hier nicht mehr ausreißen möchte. Ganz davon abgesehen, ob man es sich finanziell überhaupt leisten kann. Und das betrifft millionen Menschen. Junge gebildete Menschen werden weiterhin ihre Chancen nutzen und dem Land den Rücken kehren. Die Alten werden wohl zwangsweise mit diesem Land untergehen, wenn sich nicht grundlegend etwas ändert. Zum Glück müssen das meine verstorbenen Eltern nicht mehr miterleben.

    Quo vadis Deutschland, ich verdrücke meinen Tränen.

    • Man kann einfach nichts machen. Als das Deutsche Reich durch jüdische Intrigen 1941 zusätzlich in einen Krieg mit den USA UND der Sowjetunion verwickelt worden war, konnten alle intelligenten Menschen nicht mehr an einen deutschen Sieg des Weltkriegs glauben. Trotzdem hat Hitler ganz unnötig wegen Pearl Harbor den USA den Krieg erklärt, wobei Japan anschließend gar nicht daran dachte, um uns im Krieg gegen die Sowjetunion zu unterstützen. Das nenne ich wieder mal ein dämliche deutsche Gründlichkeit, genauso wie Bethmann Hollweg!

      https://bibeltext.com/isaiah/53-1.htm

      „Aber wer glaubt unsrer Predigt, und wem wird der Arm des HERRN offenbart?“

      Die armen ukrainischen Männer können sich auch kaum wehren, wenn der Hessische Justizminister sie nach der Ukraine zurückschickt, weil die Ukraine ja ein demokratisches Land sei, – bei dem allerdings keine Wahlen mehr stattfinden -, damit sie ihrer Wehrpflicht und damit dem Fleischwolf und damit ihrem Tod genügen.

      So war es schon immer, daß die Kleinen ihren Tod voraussehen wegen des Fehlverhaltens der Großen, aber nichts ändern können. So auch als Xerxes mit seinem Großreich die kleinen griechischen Stadtstaaten unterwerfen wollte.

      https://web.archive.org/web/20200919085423/http://gruenguertel.kremser.info/?page_id=2271

      Herodot Buch 9, Kapitel 16, über die Schlacht bei Platäa (479 v. Chr. siegten die Griechen unter Pausanias über die Perser unter Mardonios) und die Unmöglichkeit etwas zu ändern, sowohl beim geplanten Untergang Deutschlands als auch jetzt beim Euro:

      “Das Schmerzlichtse aber ist, daß man beim besten Willen nichts ausrichten kann.”

      “16. Das Weitere hat mir Thersandros aus Orchomenos, einer der vornehmsten Herren in Orchomenos erzählt. Der sagte, Attaginos hätte auch ihn dazu eingeladen, und auch fünfzig Herren aus Theben wären geladen gewesen. Sie hätten auch nicht jeder für sich, sondern je ein Perser und ein Thebaner zusammen auf einem Kissen gelegen. Nach dem Tisch, beim Wein, hätte der Perser, der neben ihm gelegen, ihn auf griechisch gefragt, wo er her wäre, und er hätte erwidert, er wäre aus Orchomenos. Darauf hätte der gesagt: “Da du heute mein Tischnachbar und mein Genosse beim Becher gewesen bist, so will ich dir nun auch anvertrauen, was ich kommen sehe, damit du dich beizeiten vorsehen kannst. Siehst du die Perser hier bei Tisch und das Heer, das wir dort am Flusse gelassen haben? Von allen denen wirst du sehr bald wenige am Leben sehen.” Bei diesen Worten hätte der Perser bitterlich geweint. Er selbst aber hätte sich darüber gewundert und gefragt: “Müßte man das nicht auch Mardonios sagen und den Personen, die unter ihm in hohen Ehren stehen?” Der aber hätte darauf erwidert: “Freund, was Gottes Wille ist, kann kein Mensch abwenden. Auch glaubt einem ja keiner, wenn man die Wahrheit sagt. Viele Perser wissen das sehr gut, aber wir können nicht anders und müssen notgedrungen mitmachen. Das Schmerzlichtse aber ist, daß man beim besten Willen nichts ausrichten kann.“ Das hat mir Thersandros von Orchomenos erzählt und hinzugefügt, er hätte das anderen Leuten auch gesagt, schon vor der Schlacht bei Platäa.”

      https://www.gutzitiert.de/zitat_autor_william_shakespeare_thema_redlichkeit_zitat_17202.html

      „Ehrlich sein heißt, wie es in dieser Welt hergeht: Ein Auserwählter unter Zehntausenden sein.“ (Hamlet)

      • Die einzige Hoffnung welche noch bleibt ist, dass es auf der oberen Ebene doch noch einflussreiche, vernunftbegabte echte Menschen gibt, die dem Ganzen einen Riegel vorschieben, bevor alles eskaliert.

      • Also ich würde nicht sagen, dass es nur um die komplette Zerstörung Deutschlands geht.

        Ziel der Globalisten ist eine Einweltregierung.

        Dazu vermischen sie die Völker, um die Nationen zu zerstören, die diesem Ziel entgegen stehen.

        (Kaufmann Plan/Hooton Plan/Stichwort: Hellbraune Sklavenrasse)

        Bei solchen sozialen Experimenten, wurden immer bestimmte Staaten als Prototypen vorangeschickt.

        Würde das ein Plan nur gegen Deutschland sein und nur die Zerstörung Deutschlands das Ziel sein, dann hätten die anderen Europäischen Länder nicht ebenfalls diese Massive Migration aus dem Muslimischem Raum und Schwarzafrika.

        Selbst GB ist heute ein solches Scheißhaus, obwohl die als Insel das wohl verhindert haben könnten, wenn sie gewollt hätten.

        Ausnahmen sind zur Zeit nur Norwegen, die Länder des Intermarres (Polen, Ungarn, Rumänien, etc..). Die traditionell Muslimfeindlichen Länder wie Serbien, Kroatien und Slovenien…

        Man mag sagen, dass die Transformation der Energie unsere Wirtschaft kaputt macht. Und das ist zweifelsfrei auch so. Aber es geht auch hier nicht in erster Linie um die Zerstörung von Deutschlands Wirtschaft sondern um die Zerstörung der Wirtschaften, der Länder die sich dem US-Imperium widersetzen.

        Und das sind tendenziell außer China alles Staaten, deren Wirtschaft auf Petro-Industrie basieren: Venezuela, Iran, Syrien, usw..

        Wenn tatsächlich die Energie über Solarenergie usw. gewonnen wird, dann nimmt deren Macht deutlich ab.

        Es werden da keine Gefangenen gemacht und weil Deutschland so eine starke Wirtschaft hat, muss Deutschland viel stärker als Prototyp der Transformation voranschreiten.

        Die ganzen aus der Migration entstehenden Konflikte sind gewollt. Denn wenn sich die Leute gegenseitig die Köpfe einschlagen, dann erleichtert das die Herrschaft. Auch Unsicherheit und Kriminalität sind erwünscht, denn wenn die Leute sich zu sicher fühlen, gibt es keine Rechtfertigung für einen Überwachungsstaat.

        Jetzt wo die Leute drin sind und die Prozesse (Geburtendjihad) laufen, wird gerade wieder die Kampagne zum Abbau der Sozialleistungen und in Niedriglohn-Arbeit-Zwingen gefahren.

        Da geht es natürlich auch darum, die Hängemattenlieger nun Wirtschaftlich zu verwerten… Es baut natürlich die Sozialleistungen für alle massiv ab.

        Aber alle Prozesse sind langfristig gedacht: Es geht um langfristige Herrschat, langfristige Gesellschaftliche Veränderungen, langfristige Geopolitik…

        Wie ich schon oft angemerkt habe: Früher war das beste System eines mit angeblicher Freiheit – Wirtschaftlich und Politisch, weil damit die Menschen am Produktivsten waren. Systeme mit der Kontrolle und sichtbarer Unterdrückung waren extrem teuer.

        Das hat sich mit der Digitalisierung aber geändert. Die Überwachung wird immer billiger und zur Maximalen Ausbeutung eine attraktive Alternative mit Vorteilen gegenüber der angeblichen Freiheit und Demokratie.

        Das ist auch der Grund, warum die Freiheit immer weiter abgebaut wird.

        Systeme wie in China werden für die Herrschenden immer attraktiver und haben immer weniger Nachteile für Oligarchen.

        Es wird noch um Potenzen schlimmer werden, wenn die AI erst richtig funktioniert und zur Totalüberwachung eingesetzt werden wird.

        • Ich denke schon, daß es darum geht „Deutsches“ auszumerzen. Die Unterschiede zu anderen europäischen Nationen(obwohl seit der letzten Völkerwanderung eh alles germanisch ist) hast Du ja selbst beschrieben, da schnürt man halt das große Paket; fällt dann weniger auf, um was es eigentlich geht.

          Und selbst, es träfe nicht zu, was soll der Geiz? Man kann persönliche Betroffenheit von Angsthase und vielen anderen nicht einfach wegreden wollen! Die reicht völlig aus!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*