„Wem gehört die Welt?“ Eine kleine Gruppe mit großem Geld!

BlackRock und Vanguard werden bis 2028 Zwanzig Billionen Dollar besitzen – etwa ein Fünftel des weltweiten BIP

Einleitende Anmerkung

Liebe Leserinnen und Leser,

wir befinden uns in der schwersten wirtschaftlichen und sozialen Krise der Weltgeschichte. Es ist ein regelrechter Krieg gegen die gesamte Menschheit: die 8 Milliarden Menschen des Planeten.

Der künstlich herbeigeführte Zusammenbruch der Landwirtschaft.

Steigende Energiepreise.

Zusammenbruch von Produktion und Konsum.

Armut und Hungersnot in allen wichtigen Regionen der Welt

Peter Koenig verbindet die Punkte. Er konzentriert sich auf die mächtigen „Big Money Actors„, die im Verborgenen die Fäden ziehen.

Peter Koenig erklärt gekonnt, wie „alles zusammenhängt„, angefangen bei der Covid-Pandemie, dem mRNA-Impfstoff, der Macht von Big Pharma und dem militärisch-industriellen Komplex, der Rolle korrupter Regierungen und der Destabilisierung der Nationalstaaten, den Kriegen in der Ukraine und in Palästina, der Propagandakampagne, die alle von den Akteuren des großen Geldes überwacht und kontrolliert werden.

Die Menschen in verschiedenen Ländern verarmen gleichzeitig als Ergebnis eines bewussten Prozesses der „Marktmanipulation“. Das ist nicht der freie Markt!

Beginnend mit der Corona-Krise Ende Januar 2020 hat die globale Krise (2020-2024) – die immer noch andauert – im Laufe der letzten vier Jahre das Leben der Menschen weltweit buchstäblich durcheinander gebracht und zerstört.

Das Ausmaß und die Komplexität der globalen Wirtschafts- und Sozialkrise 2020-2024 übertrifft bei weitem alle früheren „Depressionen“, einschließlich der Rezession 2007-2009, die als schwerster wirtschaftlicher Zusammenbruch seit der Großen Depression von 1929 eingestuft wurde.

Michel Chossudovsky, Substack 27. Februar 2024


Wem gehört die Welt? Eine kleine Gruppe des großen Geldes „Wem gehört die Welt

von Peter Koenig (dirtyworld1)

„Who Owns the World“ ist der Titel eines außergewöhnlichen Dokumentarfilms, der beschreibt, wie das große Geld nicht nur jeden Aspekt Ihres Lebens kontrolliert, sondern auch jede Regierung, jedes politische UN-Gremium, jede UN-Agentur und alle Industrien und Dienstleistungen auf diesem Globus im Würgegriff hat.

Diese größten Investoren sind BlackRock, Vanguard und State Street.

Dieselben Investmentgruppen kontrollieren auch über 90% der wichtigsten Medien der Welt.

Eine kleine Gruppe mit großem Geld

Selbst Rupert Murdochs Medienimperium gehört mehrheitlich BlackRock/Vanguard. Es ist daher kein Wunder, dass kaum eine Nachricht die Mauern der Geheimhaltung über diese Großaktionäre aller Aspekte des menschlichen Lebens und lebensbezogener Aktivitäten und Unternehmen durchdringt.

Sie kontrollieren Politiker, Geopolitik und Militäreinsätze

Es handelt sich um ein Monopol, dem mit traditionellen Mitteln buchstäblich nichts entgegengesetzt werden kann. Sie haben auch die „regelbasierte Ordnung“ erfunden – sie setzen jedes internationale und nationale Gesetz nach ihrem Willen außer Kraft.

Sie kennen keine Grenzen, keine Ethik und halten sich an keinen menschlichen oder menschenrechtlichen Standard. Sie sind die Mächtigen.

Die beiden mächtigsten Investoren und Vermögensverwalter sind BlackRock und Vanguard. Sie sind so eng miteinander verbunden, dass ihr Management weitgehend austauschbar ist. Vanguard ist der größte Aktionär von BlackRock, was bedeutet, dass sie BlackRock kontrollieren.

Obwohl Vanguard keine Angaben zu seinen eigenen Aktionären macht, ist Vanguard im Besitz der weltweit reichsten Familien.

Vanguard wurde gegründet, um ihre Investitionen und Geldtransaktionen zu verbergen.

Über gemeinnützige Organisationen wie die Rockefeller Foundation, die Gates Foundation, die Rothschild Foundation, die JPMorgan Foundation, die Clinton Foundation, die Bush Foundation, den Albert DuPont Charity Trust und so weiter werden Milliarden von „Spendengeldern“ steuerfrei an Vanguard überwiesen, ein Schutzschild für ihre Transaktionen und Finanzierungen.

Die Bill and Melinda Gates Foundation ist der größte Geldgeber der WHO. Sie kontrolliert auch GAVI, die Impf-Allianz – und ist damit die einflussreichste Organisation, wenn es um die menschliche Gesundheit und den Tod geht.

Bill Gates und der Generaldirektor der WHO, Dr. Tedros Adhanom Ghebreyesus

Dieselben Leute, alias Stiftungen, sind auch Eigentümer von Blackrock – weshalb BlackRock und Vanguard austauschbar sind oder als eine Einheit auftreten können, wenn es zu ihrem Vorteil ist.

Nach Angaben von Bloomberg werden die beiden bis 2028 rund 20 Billionen Dollar besitzen genauer gesagt verwalten – etwa ein Fünftel des derzeitigen weltweiten BIP.

Wenn sich State Street, der viertgrößte Vermögensverwalter der Welt, hinzugesellt, wie es häufig der Fall ist, können weitere 3 bis 4 Billionen US-Dollar an verwalteten Vermögenswerten hinzukommen. Manchmal kommen noch Berkshire Hathaway, Citi Bank, Bank of America, Chase & Co, Goldman Sachs… hinzu, die weitere Billionen an verwaltetem Vermögen zu ihrem Kuchen beisteuern.

Diese zweit- oder drittrangigen Finanzinstitute sind jedoch ihrerseits auch im Besitz von BlackRock und Vanguard. Man könnte es einen allmächtigen Teufelskreis nennen, aus dem es fast unmöglich ist, zu entkommen.

In diesem einstündigen Rumble-Video finden Sie weitere Einzelheiten und ein Netzwerk von Eigentümern, das buchstäblich die Welt regiert.

Mit dieser Macht können sie jedes Land der Welt, jede Institution und jedes Unternehmen beeinflussen, da sie die größten Anteilseigner der Industrie-, Militär-, Dienstleistungs- und Infrastrukturinvestitionsmaschine sind, die die Welt in Bewegung hält.

Siehe auch: Peter Koenig‘: Wem gehört die Welt?

Das Massaker an den Palästinensern

Gestatten Sie uns einen kleinen Abstecher nach Gaza, wo das rassistische Massaker der Zionisten an einer ganzen Bevölkerung seit 141 Tagen andauert.

Etwa 30.000 Palästinenser wurden getötet, 70 % davon Kinder und Frauen. Kinder und Frauen sind die Hauptziele, denn Kinder sind die nächste Generation und Frauen sind die Trägerinnen der nächsten Generation – sie müssen von den supremazistischen Zionisten eliminiert werden.

Das Grauen und die Unmenschlichkeit haben keine Worte, können mit unserem menschlichen Wortschatz nicht angemessen beschrieben werden: Bomben haben eine ganze Familie ausgelöscht.

Der verstümmelte Körper eines siebenjährigen Mädchens, Sidra, hängt an einer Wand. Hind, ein sechsjähriges Mädchen, wurde von israelischen Streitkräften erbarmungslos getötet, als sie inmitten der Leichen ihrer getöteten Familie um Hilfe aus einem Krankenwagen bettelte. Wie von „Hildebrandt“, einem renommierten peruanischen Nicht-Mainstream-Nachrichtenmedium, dargestellt (23. Februar 2024).

Sagen Sie mir, bitte, sind diese allmächtigen Finanzkonglomerate nicht mächtig genug, um dieses Massaker sofort zu stoppen?

Sie halten ganze Nationen als Geiseln, um ihren Willen durchzusetzen, aber sie können Israel, die Zionisten, die hinter dem Staat Israel stehen, nicht von ihrem gnadenlosen, grausamen Töten, Morden und Massakrieren einer ganzen Bevölkerung abhalten?

Sind sie mächtig genug, um die Vereinigten Staaten, ihre angelsächsischen und europäischen Marionettenregierungen daran zu hindern, ihr Geld, ihre Waffen und ihre „moralische“ Unterstützung des zionistischen Ansturms einzustellen?

Oder steht ihre Macht hinter dem Veto der USA, das die Bemühungen des UN-Sicherheitsrats um einen Waffenstillstand in Gaza zunichte macht?

In jedem Fall, wenn sie ihre Macht nicht nutzen, um den zionistischen Krieg gegen Palästina zu stoppen, um jeden Krieg, jedes Töten in der Welt zu stoppen, machen sie sich dann nicht mitschuldig an den Massenmorden in Gaza und auf der ganzen Welt, indem sie sie nicht beenden?

Sie könnten es. Warum tun sie es nicht?

Sie sind trunken von Macht – und wie wir wissen, haben Macht und Geld die Menschheit schon lange entgleisen lassen, aber jetzt hat das Ausmaß der Schande und der Barbarei ein Niveau erreicht, bei dem unsere Zivilisation zu verschwinden droht; und bei dem es keinen Ausweg mehr gibt, auch nicht auf traditionellem Wege.

BlackRock / Vanguard sind auch Hauptaktionäre der sekundären und tertiären Vermögensverwaltungs- und Bankinstitute. Sie kontrollieren also die verwalteten Anlagen von z. B. Goldman Sachs, Bank of America, City, Chase, Morgan-Stanley – und so weiter.

Wenn Sie zum Beispiel in einen Lebensmittelkonzern wie Nestlé, Unilever, PepsiCo investieren, haben die meisten keine Ahnung, dass sie in BlackRock / Vanguard investieren, die Hauptaktionäre dieser Lebensmittelkonzerne sind, und damit auch in den weltweiten militärisch-industriellen (Tötungs-)Komplex, der ebenfalls von BlackRock / Vanguard kontrolliert wird.

BlackRock / Vanguard / State Street sind auch die Kräfte hinter der Macht – meist unsichtbar

BlackRock hat unter anderem enge Verbindungen zu vielen Zentralbanken, insbesondere zur Federal Reserve. Sie verleihen Geld an die FED – und sind ein wichtiger Berater der FED und höchstwahrscheinlich auch anderer Zentralbanken, einschließlich der Beratung zu Computersystemen, die sie verwenden und die sie miteinander verbinden.

BlackRock ist bei Weitem der größte Einflussnehmer und Spender oder „Partner“, wie sie sich selbst lieber nennen, also auch „Befehlshaber“ des Weltwirtschaftsforums (WEF), des gesamten UN-Systems, seines politischen Arms sowie seiner Unterorganisationen und stellvertretend auch der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und nicht zu vergessen GAVI, der Impfvereinigung, die physisch gleich neben der WHO angesiedelt ist – und im weiteren Sinne auch Big-Pharma, die Pharmaindustrie.

Zusammen mit ihrem treuen, denkverwandten Vollstrecker der WEF-Mandate, Herrn Klaus Schwab, sowie den Multimilliardären, wie den Gates, Rockefeller und Soros dieser Welt, kann man leicht ableiten, dass sie – BlackRock und Co – unser Leben kontrollieren – Gesundheit und Tod.

Durch ihr weltbeherrschendes Eigentum an allem, was sich bewegt, schüttelt und produziert, sind sie Globalisten, Eugeniker und Exzentriker mit „grüner Agenda“, die die Lüge vom Klimawandel vorantreiben – egal, was passiert. Die Kosten in Form von Geld und Menschenleben spielen keine Rolle.

Stecken diese Finanzmonster hinter der Idee der Covid-Pandemie? Was für eine Frage!

Ihre Agenda – eugenistisch, Zerstörung der gegenwärtigen Wirtschaftsstrukturen, um sie nach den Kriterien dieser kleinen Elite neu aufzubauen – ist in den „Grenzen des Wachstums“ (1972) des Club of Rome (CoR) und dem Folgebericht „The First Global Revolution“ (1991) klar dargelegt, in dem bereits zu Beginn des Textes behauptet wird, dass die Vernichtung des gegenwärtigen Systems ein MUSS ist, um grundlegende Veränderungen zugunsten der Elite herbeizuführen, wobei Eugenik und absolute Kontrolle immer im Vordergrund stehen.

Steht der CoR im Dienste des globalen Finanzimperiums? Schließlich stehen hinter beiden die gleichen Mächte.

Es ist kein Zufall, dass die Rockefeller-Gruppe der Erfinder des Club of Rome ist, der heute bequem, steuerfrei und mit voller diplomatischer Immunität in der Schweiz sitzt.

Die gefälschte Covid-Pandemie ist der erste Baustein für diesen alles zerstörenden Mechanismus, sozusagen der „Grundstein“ der Zerstörung.

Die Abriegelungen, die unmenschlichen, völlig ungültigen PCR-Tests, die Panikmache – die erfundenen Covid-Todesraten – waren sehr effektiv, um die Menschen zu manipulieren, aber auch, um den Grundstein für die allgemeine Vernichtung unserer Gesellschaft und sogar unserer Zivilisation zu legen, um Vermögen von unten nach oben zu verschieben und die Weltwirtschaft, die unsere Zivilisation trägt, „abzuschaffen“.

Sobald die Menschen vor Angst zitterten, wurden die tödlichen „Impfungen“ eingeführt.

Und siehe da, inzwischen haben trotz immer lauter werdendem Widerstand etwa 5,7 Milliarden Menschen (mehr als 70%) von den 8 Milliarden Menschen auf der Welt mindestens eine Impfung erhalten, die meisten sogar 2 oder 3 Injektionen.

Diese giftigen Injektionen befinden sich in den menschlichen Körpern und können höchstwahrscheinlich früher oder später reagieren.

Laut Mike Yeadon, ehemaliger Vizepräsident und leitender Wissenschaftler von Pfizer, wird die Zahl der Todesfälle in den nächsten drei bis zehn Jahren wahrscheinlich drastisch ansteigen, aber die meisten Menschen werden dies nicht mit den „Impfungen“ in Verbindung bringen – entweder weil sie indoktriniert wurden, dass Todesfälle auf lange oder späte Impfungen zurückzuführen sind, oder weil sie unter kognitiver Dissonanz leiden und in dieser leben.

Das große Geld, das alles besitzt und kontrolliert, muss die Weltbevölkerung drastisch reduzieren. Dies wird vom WEF und seit heute auch vom AdR propagiert (siehe hier).

Der Top-Berater des WEF-Vorsitzenden Klaus Schwab, der israelische Professor Yuval Noah Harari, fragt offen, was mit den „nutzlosen Essern“ geschehen soll, wenn ihre „Daseinsberechtigung“ durch künstliche Intelligenz (KI) ersetzt wurde. Ihnen ein Grundgehalt für ihr (vorübergehendes) Überleben geben, sie mit gewalttätigen Videospielen auf die Zukunft vorbereiten und sie dann allmählich „verschwinden“ lassen?

Neben schweren menschlichen Verletzungen und Todesfällen verringern die Impfungen auch die Fruchtbarkeit von Männern und Frauen, verursachen Fehlgeburten, hochaggressive und tödliche Turbokarzinome und natürlich Herzmuskelentzündungen und plötzliche Todesfälle.

Die Gesamtübersterblichkeit im Westen liegt in einigen Ländern bei bis zu 20 %. Im Vereinigten Königreich, wo die überschüssige Sterblichkeit die Öffentlichkeit alarmiert, hat man begonnen, die Statistiken zu ändern, um die überschüssige Sterblichkeit zu streichen.

Parallel dazu überschwemmt die Woke-Bewegung, die hauptsächlich von der Soros Open Society Foundation finanziert wird, die westliche Welt mit der Förderung von Geschlechtsumwandlungen und der berüchtigten „Multi-Letter“-Agenda – LGBTQIA+ = Lesbian, Gay, Bisexual, Transgender, Queer, Intersex und Asexual.

WOW! Dies wird in den Schulen gefördert, in einigen Ländern mit strikten Verboten der Einmischung der Eltern in die Wünsche ihrer Kinder, die erst 11 Jahre alt sind, nach einer Geschlechtsumwandlung.

Diese Agenda senkt die Geburtenrate weiter.

Endlose Kriege sorgen für Chaos, Verwirrung, Verzweiflung und natürlich auch für Tote.

Den Money Masters ist es gelungen, die ersten Bausteine zu schaffen. Die WHO könnte bald die mächtigste Gesundheitstyrannei (über Leben und Tod) auf der Erde werden, wenn der berüchtigte Pandemievertrag und die stark modifizierten Internationalen Gesundheitsvorschriften (IGV) auf der kommenden Weltgesundheitsversammlung (WHA) im Mai 2024 angenommen werden.

Da die Welt weiß, wer die WHO und die WHA besitzt und kontrolliert, ist sie aufgerufen, die WHO zu verlassen.

Der international renommierte Dr. Peter McCullough hat im Europäischen Parlament in Straßburg über die sozialen und wirtschaftlichen Folgen der Covid-Impfungen sowie über die potenziell drohende Tyrannei der WHO ausgesagt und die EU, die USA und den Rest der Welt zum Austritt aus der WHO aufgerufen. Siehe dies.

Die Welt zurückzuerobern, indem wir, das Volk, BlackRock, Vanguard & Co. hinter uns lassen und aus dem UN-System und der WHO austreten, wäre der nächste Schritt.

Das Wichtigste und möglicherweise der einzige Weg, diese Geldmacht zu besiegen, ist der Austritt aus dem derzeitigen Gesellschaftssystem und ein Neuanfang.

Kleine Gemeinschaftswirtschaften – möglichst weit weg von jeglicher Digitalisierung – mit einer dynamischen Zusammenarbeit untereinander, die sich auf natürliche Weise und auf einer höheren geistigen Ebene entwickeln als die niedrig schwingende, die für unsere materielle Welt und das gegenwärtige Streben nach immer mehr materiellen Gütern typisch ist.

„Nur wenn wir gespalten sind, kann die Elite ihre Macht über uns behalten.“

„Die Wunde ist der Ort, an dem das Licht in dich eintritt.“ – Der große Sufi-Dichter Rumi

Ihre Waffen sind Erpressung und Angst.

WIR DÜRFEN KEINE ANGST HABEN.

Wir sind die 99%.

Wir können es schaffen.

Und wir MÜSSEN es für das Überleben der Menschheit tun.


Quelle: https://michelchossudovsky.substack.com/p/who-owns-the-world-a-small-group

(Visited 216 times, 1 visits today)
„Wem gehört die Welt?“ Eine kleine Gruppe mit großem Geld!
2 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

4 Kommentare

  1. Wie immer wird so getan, als gäbe es niemandem, dem Blackrock und Vanguard gehöre…

    Das ist auch Desinformation.

    Das Geld kommt zum aus dem Schuldgeldsystem der USA und speist sich aus 100.000 den Fonds, die sich auf allen Ebenen des US-Firmengeflechtes (fälschlicherweise umgangssprachlich als Staat bezeichnet) speist.

    Es ist die Beute als bald 100 Jahren Raubzug in der Welt.

    Theoretisch könnten die Amerikaner (also die Menschen in Amerika) die Kontrolle darüber erlangen, wenn sie denn wüssten, wie das alles strukturiert ist. Denn die meisten dieser Fonds gehören keinen Privatpersonen sondern sind z.B. Renten- und Pensionsfonds für öffentliche Angestellte. Der größte davon ist der aus Kalifornien.

    Ich schreibe theoretisch, weil praktisch niemand anderes als die ca. 300 herrschenden Familien dort zur Wahl zugelassen wird und alle mit drin hängen.

    Es wäre so viel zu informieren, aber die lassen es immer bei der Hälfte der Wahrheit.

  2. … dennoch sind sie vom kleinen Mann abhängig, vom Malocher, der für Wasser, Essen und Strom sorgt… lass die Reichen das spüren!

    • dennoch sind sie vom kleinen Mann abhängig, vom Malocher
      da hast du recht Annette (Wir sind Steuer (Sklaven ))
      Steuer = sie Steuern uns (1 %) haben Macht

      • Noch muss man dazu sagen… Und immer weniger.

        Denn früher beruhte die Macht auf der größe des Volkes und der daraus resultierenden Wirtschaftskraft und Soldatenzahl.

        Mit der Kontrolle über Multistaatliche Organisationen, spielt das so kaum eine Rolle.

        Und mit der Roboterisierung wird auch im Wirtschaftsprozess eine Vielzahl der Leute überflüssig.

        Das haben die lange vorausgesehen und die Planung das zu beheben läuft. 2025 mit dem Großangriff auf unsere Verdauungsysteme. Und der nächsten MRNA Plörre…

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*