Überall und immer nur Nazis …

von Jürgen

„Was tun sprach Zeus, die Götter sind besoffen!“. Oder ist es gar doch das Volk? Laut ihr, https://rtde.team/europa/198234-sacharowa-entnazifizierung-in-deutschland-nicht/ ist das für mich nicht so ganz klar abzugrenzen, was mir durchaus Magendrücken bereitet, da ich mich mich so gar nicht angesprochen fühle!?

Freilich, gegenüber dem hierzulande herrschenden Mainstream dürfte ich mich durchaus dazurechnen, nur, wie verhält sich das dann Russland gegenüber? Werde ich da einfach mitgefangen und gehangen? Egal wer darüber zu urteilen sich imstande sieht, ich bin dann immer der Unliebsame? Vielen Dank dafür!

Bedenklich finde ich in diesem Kontext, dass die „Entnazifizierung“, „der Kampf gegen rechts“ von allen Seiten gleichermaßen geführt wird. Wenn einem nichts besseres mehr einfällt, außer Rassismus oder Antisemitismus, dann kann es nur, ja es muß, Nazismus sein. Nur, wird hier nicht die beliebte Vorlage nur mit derem Treiben gleichgesetzt? Davon abgesehen, daß der Faschismus nicht nur in Deutschland seine Blüten trieb, kann man nicht jeglich absolutes Treiben, bis hin zur Kirche, entsprechend attributieren?

Was sind dieses gern gebrauchte Schlagwort des Nazismus, der Kampf gegen Rechts dann noch wert, wenn selbst schadlos betrieben und gleichzeitig gegen jeden anderen als Keule mißbraucht werden kann? Was für eine Scheinheiligkeit! Hat nicht jeder seine Staatsräson, seinen vaterländischen Krieg oder sonst ein Credo, welches, gleich einer kirchlichen Monstranz, vor sich hergetragen wird?

Sind die Völker dieser Erde so dumm, dass man sie mit den alten und stets gleichen Geschichten plagen kann oder gar muß? Die, die an der Front stehen für irgendwelche konstruierten Ideale, haben sie es nicht besser verdient? Ah, ich verstehe, man muß sich ja auch nach außen rechtfertigen … gegenüber der gleich verlogenen Welt, die ebenfalls, nur nach ihren Interessen, zu den gleichen Mitteln greift.

Es mag ja sein, dass die Banderas-Nachkömmlinge wie auch immer gestrickt sind, nur, ist es nicht wie bei diesem LGBT-Gedöns, wo aus einer Minderheit was gemacht wird? Und wer oder was muß in Deutschland entnazifiziert werden? Oder geht es doch wieder nur um sogenanntes Gebaren?

Dann nenne man das Kind einfach beim Namen! Wenn wir hierzulande eine Gleichschaltung von Regierung, Presse, Gewerkschaften und sonstigen integrierten Verbänden und NGO’s haben, sprecht es aus. Wenn hier nur noch hinter vorgehaltener Hand alternative Gedanken zum Ausdruck gebracht werden dürfen, geframt wird ohne Ende und selbst Kleinkinder im TV entsprechend indoktriniert werden, sprecht es aus.

Aber eines niemals vergessen, es sind nie alle und es werfe der den ersten Stein, der ohne Schuld ist!

(Visited 178 times, 1 visits today)
Überall und immer nur Nazis …
0 Stimmen, 0.00 durchschnittliche Bewertung (0% Ergebnis)

5 Kommentare

  1. „Sind die Völker dieser Erde so dumm, dass man sie mit den alten und stets gleichen Geschichten plagen kann oder gar muß?“ Anscheinend schon! „Die, die an der Front stehen für irgendwelche konstruierten Ideale, haben sie es nicht besser verdient?“ Definitiv nein, denn sie sind selbst dran schuld, daß sie sich zur Schlachtbank treiben lassen.

    Die Regierung will jetzt das Demokratiefördergesetz einbringen, dem sicher alle Parteien der Einheitspartei zustimmen werden, wenn auch der wissenschaftliche Dienst des Bundestags die Abschaffung der Meinungsfreiheit für problematisch hält. Nachdem Deutschland also nach 1945 vollkommen entnationalisiert wurde, weil jeder der nationale Interessen vertrat und die nationale Geschichte verteidigte, heimlich nie in den Staatsdienst kam, was natürlich in keinem Gesetz stehen durfte, sondern nur ein ungeschriebenes Gesetz war, sind wir nur noch eine amorphe Masse, eine Spaßgesellschaft für Fußfall und Reisen, die man gegen eine Atommacht aufbieten will. Es handelt sich also um einen Witz sondersgleichen, vor allen Dingen weil riesen Massen gegen die AfD aufgeboten werden, die allein gegen den Rußland-Krieg kämpft. Die Massen kämpfen somit für ihren eigenen Untergang, was wiederum beweist, daß die sog. Demokratie keine vernünftige Staatsform ist, weil die Massen ihre eigenen Interessen nicht richtig einschätzen können. Sie müssen immer von einem klugen Führer, wie Perikles, gezähmt und in die für sie günstige Richtung gezwungen werden. So ein erfolgreicher Führer war Bismarck. Während also die eigene Regierung deutsche Patrioten schon immer mit der Staatsanwaltschaft bekämpft und niedergerungen hat, kommen jetzt sogar die Russen auf die Idee, daß der Nationalsozialismus in Deutschland noch lebendig sei und erneut bekämpft werden müsse, genauso wie in der Ukraine. Heute morgen brachten die Russen in ihrem Internet-Fernsehen einen Serben, der die Ansicht vertrat, der Faschismus sei bei uns nach wie vor lebendig, weil Schröder und Fischer Jugoslawien bombardieren ließen, – bekanntlich auch eine große Hochzeitsgesellschaft -, um den Staat der Südslawen ganz unnötig zu zerstören. (Vermutlich um zwei muslimische Staaten in Europa zu gründen: Bosnien und Kossovo.) Da wird die Geschichte wenig darauf Rücksicht nehmen, daß ein Bundeswehr-Flieger damals deswegen ergreifend weinte.

    Die Russen müssen uns also, um ihre eigene Haut zu retten, nun verteufeln, ein deutsches Amalek, das so undankbar war, nachdem sie abgezogen waren.

    Kann man irgendwie etwas besseres Unsinniges vorzeigen als daß die eigene Regierung und die Russen gemeinsam gegen deutsche Patrioten auftreten, die jedoch tatsächlich den Rußland-Krieg ablehnen? Die Bundeswehrgeneräle sind in einem entnationalisiertem Volk nichts anderes als Söldner anzusehen, die keinen besseren Job bekommen hätten, was auch ihre Dummheit beweist, sich abhören zu lassen.

    Gleichzeitig läuft mit der geplanten Rentenabsicherung durch ein Aktienpaket wieder so ein Täuschungsmanöver Lindners. Schon die Riester-Rente war Betrug und findet jetzt ihre kongeniale Fortsetzung. Es geht darum, die Bevölkerung durch vorgegaukelte Versprechen ewig im Hamsterrad laufen zu lassen, wobei aufgrund der großen Anzahl von Maschinen wir – im Gegensatz zu unseren Vorfahren – nicht mehr soviel arbeiten müßten. Verena Bentele fordert heute wieder einmal, wie ich mich erinnere schon seit 40 Jahren, daß auch Selbständige, Beamte und Abgeordnete und Politiker in die Rentenkasse einzahlen. Letztere drei sind jedoch alle den Beamten mindestens gleichgestellt und werden NIEMALS zulassen, daß sie in die Rentenkasse einzahlen. Das wird nie kommen!!! Denn auf der ganzen Ebene der Politik entscheiden nur Beamte über die Rentner und warum sollten die gegen ihre eigenen Interessen vorgehen? Das ist vollkommen undenkbar! Für die Rente entwickeln beamtete Professoren Konzepte, abgestimmt wird im Bundestag von den den Beamten gleichgestellten Abgeordneten und falls einer aufmuckt, entscheiden dann beamtete Richter.

    Wenn die Deutschen nicht so blöd wären, würden sie sich an die Losung des amerikanischen Unabhängigkeitskriegs erinnern: „No taxation without representation.“ Ohne Vertretung wollten die Amerikaner keine Steuern zahlen. Die blöden Deutschen zahlen jedoch Renten ein für – spätestens durch Inflation – verlorene Anwartschaften auf Renten, über die nur fürstlich besoldete Beamte entscheiden, deren Salär nur deswegen so hoch sein kann, weil gerade die Rentner so gedrückt werden, so daß sie auch die 3000 Euro Inflationsausgleich nicht bekommen konnten, weil wie Scholz sagte, es zuviele Rentner gibt. Humor ist, wenn man trotzdem lacht! Da alle Karnevalsitzungen manipuliert sind, hat das noch kein Redner mal als Thema vorgetragen!

  2. Die NaZis waren NaSos ergo Sozialisten ergo Linke!!! Wenn man den RotplusGrüngleichBraunen Idioten gegen Rrrrrächtzzzzsss diese TATSACHE unter die Nase reibt, ist IMMER sofort Ende der Diskussion. Weil der/das Gegenüber keinerlei Argumente mehr hat. Gehirnwäsche durch lebenslange Dauerberieselung ist halt was anderes als Bildung.

    • Sie sagen es.
      Ich habe das schon in etlichen Kommentaren in verschiedenen Foren angebracht: NaSo’s korrekt Deutsch abgekürzt in Anfangssilben der jeweiligen Wörter. KEINE REAKTION bis dato. Auch mein Einwand, daß eben diese NaSo’s total links waren, weil Sozialisten, keine Regung. Das nennt man Reeducation oder auch Umerziehung/Dummerziehung Auf Nazi kommraus! Sprich GEHIRNWÄSCHE TOTAL !!!
      Nun, wir müssen (ab)warten, bis sie schmerzhaft aufwachen. Es wird noch in diesem Jahr geschehen …

      • Links und Rechts wurde damals nach der Sitzordnung im Parlament und nicht wirklich nach den Inhalten bestimmt.

        Die Nationalsozialisten hatten tatsächlich ein Sozialistisches Programm. Viele Teile der Umsetzung wurden aber auf die Zeit nach dem Krieg vertagt.

        Gleichzeitig waren sie auch Patrioten und haben den Kathegorien des Volkes (der eigenen Rasse) auch grenzüberschreitend gedacht.

        Es ging aber nie um eine Weltrevolution wie bei den Sozialisten/Kommunisten und auch nicht um die Diktatur des Proletariats.

        Viele Unternehmen wurden im NS-System an verdiente alte Kämpfer der Bewegung gegeben, die diese zum Volkswohl und nicht zum Eigennutz führen sollten.

        China macht das heute ähnlich: Die Unternehmer dürfen zwar reich werden, aber wer dem Volke dort das Geld entzieht und ins Ausland schafft, der verschwindet dann plötzlich und ward nicht mehr gesehen. Ziel der Chinesen ist es alle Chinesen aus der Armut zu holen.

        Dazu werden dort auch ins allerletzte Dorf Straßen gebaut und Stromanschlüsse gelegt. Die Infrastruktur im ganzen Land ausgebaut. Und nach der Produktion von Billigwaren nun auch immer gute bis sehr gute Produkte produziert…

        100te von neuen Kohlekraftwerken, um den Strombedarf für die Zukunft zu decken…

        Und natürlich wäre die korrekte Abkürzung NaSos… Aber der Sprachgebrauch der Sieger hat sich halt durchgesetzt.

        • So ist es. „Rechts“ kommt allein von der Sitzordnung, vom Präsidenten ausgesehen, und hat sich dann, seit Weimar, wenn nicht gar der Paulskirche, so etabliert. Eigentlich, die nationalen Sozialisten, was schon ein Unterschied gegenüber den auch heutigen Linken macht (siehe auch China), man hätte sie auch neben das Zentrum oder die DDP, also recht(s) mittig setzen können.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*