Im Kaninchenbau der Netzwerke

Was haben Pia Lamberty, Tanjev Schultz und Michael Butter gemeinsam?

Von FritztheCat (theblogcat)

Ich habe mir den Artikel der tagesschau.de („20 Prozent fühlen sich getäuscht“) und das kurze Video angesehen.

https://www.tagesschau.de/investigativ/zapp/verschwoerungserzaehlungen-umfrage-101.html

Darin taucht ja wieder einmal die Psychologin Pia Lamberty auf. Es hat mich interessiert, warum diese Person so prominent im ÖR vertreten ist und habe etwas gestöbert. Da tut sich ein Kaninchenbau aus Netzwerken auf – „Faszinierend“, würde Spock sagen…

Sie ist ja Doktorandin am Lehrstuhl für Sozial- und Rechtspsychologie an der Uni Mainz.

Und daneben klärt sie im ÖR über Verschwörungstheorien auf. Aber nicht nur das. Sie ist auch Gast beim World Economic Forum WEF…

…und „Education Officer“ der Organisation Bundesverband der Recherche- und Informationsstellen Antisemitismus e.V. in Berlin, kurz RIAS e.V.

Ihr Doktorvater in Mainz ist vermutlich Roland Imhoff.

Beide sind sie Mitglieder des Netzwerks CA15101 – COMPARATIVE ANALYSIS OF CONSPIRACY THEORIES IN EUROPE (COMPACT) – das auf seiner Webseite über 120 Mitglieder aus ganz Europa auflistet. Der im NDR-Artikel erwähnte Tanjev Schultz ist auch mit im Bunde. Ein weiteres Mitglied ist Jan Rathje, der Projektleiter bei der Amadeu Antonio Stiftung ist und ein berüchtigter „Experte für Rechtsextermismus“.

Die Aufgabe von CA15101 wird auf der Webseite – https://www.cost.eu/actions/CA15101/#tabs|Name:overview – so beschrieben:

„Verschwörungstheorien spielen im politischen Leben in Europa eine zunehmend sichtbare Rolle, nicht zuletzt weil die EU selbst oft als eine riesige Verschwörung angesehen wird. Obwohl sie manchmal als harmlose Unterhaltung gesehen werden, können Verschwörungstheorien in bestimmten Regionen zu Extremismus beitragen und auch Spannungen zwischen den Ländern befeuern. Sie können das Vertrauen in demokratische Institutionen und die Medien untergraben. Trotz der zunehmenden Bekanntheit von Verschwörungstheorien im Zeitalter des Internets gibt es wenig systematische Forschung über ihre Entstehung, wie sie funktionieren und was man gegen sie tun kann. Das Ziel dieser Aktion ist die Entwicklung eines interdisziplinären und internationalen Netzwerks, um ein umfassendes Verständnis über Verschwörungstheorien zu liefern.“

Im Vorstand von CA15101 sitzt übrigens der notorische Michael Butter, der alte Verschwörungsexperte von der Uni Tübingen.

Das Netzwerk CA15101 wird von COST finanziert.

Was ist COST?

COST (European Cooperation in Science and Technology) ist eine Finanzierungsorganisation für Forschungs- und Innovationsnetzwerke. Darin sind 45.000 (!) Forscher und „Innovatoren“ involviert. (Für Innovatoren gibt es u.a. diese Synonyme: Erfinder, Wegbereiter, Vorkämpfer, Schrittmacher)

Und wo hat nun COST wiederum sein Gelder her?

Darüber thront unsere freizügige EU mit ihrem Programm Horizon 2020.

Horizon 2020 ist das größte Forschungs- und Innovationsprogramm der EU mit nahezu €80 Milliarden (!), verteilt auf sieben Jahre.

https://ec.europa.eu/programmes/horizon2020/en/what-horizon-2020

Jetzt wisst ihr, wozu der Drecksladen EU das Geld der Steuerzahler verpulvert.

Damit Netzwerker wie Schultz und Lamberty im ÖR Sätze absondern können wie:

Die Umfrageergebnisse zeigen, dass es insgesamt ein relativ hohes Vertrauen der meisten Menschen gerade in den öffentlich-rechtlichen Rundfunk und seine Informationsangebote und auch in Zeitungen gibt.“ (Tanjev Schultz)

Doch auch etablierte Medien können Verschwörungserzählungen verbreiten und somit zu einer Radikalisierung beitragen. Die aktuelle Flut von Artikeln und Reportagen über die jüngsten Demonstrationen unterstützt die Verbreitung von Verschwörungserzählungen und legitimiert sie gewissermaßen.“ (Pia Lamberty)

Bleibt nur noch die Frage der Leiterin der ZAPP-Redaktion:
„Wie erreichen wir die Menschen frühzeitiger, damit sie gar nicht erst dahin gelangen?“

Denn: „Angst schlägt Ratio.“

(Visited 389 times, 1 visits today)
Im Kaninchenbau der Netzwerke
3 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

61 Kommentare

  1. Was da getrieben wird ist Verschwörung gegen die Demokratie. Diese Verbrecher bestehlen die kleinen Steuerzahler, die unterbezahlt und als Pack verachtet, mit hohen Steuern deren Wohlleben zwangsweise finanzieren müssen. Das ist modern Sklaverei. Wo ist der Führer, der die Deutschen da raus führt?.

        • György Schwartz treibt sein schändliches Unwesen. Die Nationalgarde steht schon bereit, die bezahlten Provokateure zu beseitigen, sollten sie nicht endlich aufhören. Letzte Warnung wurde bereits ausgesprochen. Es ist wichtig, sich als Nation (mit nun mal vielen Rassen) jetzt nicht spalten zu lassen! Es ist auch unmittelbar wichtig für Europa, was zur Zeit in Amerika passiert.
          Lohnt sich aufmerksam zu verfolgen.

          • Den Begriff Nation würde ich für die USA nicht verwenden wollen. Der amerikanische Begriff "Nation" entspricht nicht meinem Verständnis einer Nation. Die USA befinden sich in einem latenten Bürgerkrieg, der immer wieder ausbricht. Die Interessen der verschiedenen Rassen sind entgegengesetzt und kollidieren. Da kann man kaum von einer Nation in unserem Sinne reden. Man kann es eher mit der EU, Indien oder China vergleichen. Auch die sind  keine wirklichen Nationen, dafür sind die Gegensätze der verschiedenen Volksgruppen zu groß. Die deutsche Nation wird ja gerade zerstört.

        • @Erwin

          Die Frage ist, ob die Bilder, die RT von den USA zeigt, echt sind oder übertrieben, vermutlich letzteres.

          40 Millionen plötzlich wegen eines Fake arbeitslos gewordene Menschen, die normalerweise keinerlei Ersparnisse haben und sich sowieso zu Recht  aus rassischen Gründen diskriminiert fühlen, außerdem schwer bewaffnet, scheint mir ein nicht ganz ungefährliches Potential zu sein.  Die amerikanische Elite erlebt das divide et impera durch Rassenvermischung, das sie uns eingebrockt hat, um uns zu schwächen, jetzt auch – wieder einmal – zu Hause.  Als vorhin die Polizei bei RT  das Weiße Haus gegen die Protestler schützte, dachte ich, ist ein Sturm auf die Bastille in Washington eventuell auch möglich?

          Die deutschen Politiker haben die Kolonisierung unseres Landes durch Türken auch geduldet bzw. gefördert, und als Erdogan in Ludwigshafen seine Landsleute aufrief, 5 Kinder statt drei zu haben, hielt das Schäuble für absurd.  So kann man sich auch aus den vorsätzlich hervorgerufenen Schäden herauszuwinden versuchen, indem man sich dumm stellt.

          Wenn bei uns einmal die Kacke am Dampfen ist, wie jetzt in den USA, werden wir es noch einmal bereuen, daß wir uns von den Rattenfängern verführen ließen, das relativ homogene Staatsvolk aufzugeben!

            • Racial tention ist gewollt. Gruppen wie die Black Panthers wurden von den Diensten gelenkt. Das ist die Strategie der Spannung.

              Bei uns steckt der Bundesnachrichtendienst bei den meisten muslimischen Extremisten mit drin und der Verfassungsschutz bei den Linken und Rechten Gruppen.

              Wenn es gebraucht wird, z.B. um die AfD zu diskreditieren, dann passiert eben was, das man im Nachgang dann medial ausschlachten kann.

              Die Frage ist, wem helfen die Unruhen? Angst vor gewalttäigen Schwarzen und umgekehrt Angst vor Polizeigewalt? Welche Gruppen wird das besonders für die Wahlen mobilisieren? Und von welchen anderen Themen und Entscheidungen kann das gerade ablenken… 

            • JürgenII: Ich sehe andauernd CNN FoxNews und andere Sender die Live berichten. Die Unruhen sind gefährlich und breit. Sie dauern bereits 6 Tage und sind größer als bei Martin Luther King. Das Weiße Haus ist umzingelt, Ein riesiges Feuer wurde davor entfacht. Polizei und Nationalgarde halten sich überall zurück um die Situation nicht zu verschärfen. Man will jetzt gezielt nur gegen die Rädelsführer vorgehen und hofft, dass sich die Situation dann beruhigt.

              • Gerade sehe ich die heutigen nächtlichen Unruhen in den USA bei RT.  Was unsere Medien bringen, weiß ich nicht, weil ich unsere Medien selten sehe.  Vermutlich bringen unsere wenig, um nicht eine parallele Revolte bei uns zu erzeugen.

                Die Diskussion geht wieder darüber, ob die white supremacy oder die Russen dahiner stecken könnten.  Ich tippe allerdings eher auf Soros, weil nur einige wenige hundert Protestler in London und Berlin gezeigt werden, die  spielend leicht von Soros bzw. seinen Agenten wie Merkel gekauft werden konnten. 

                https://www.rt.com/news/490343-london-berlin-floyd-protest/

                Warum sollten in London oder Berlin Leute wegen George Floyd auf die Straßen gehen, wenn sie nicht dafür bezahlt werden???

                Fazit:  Die von Soros bezahlte Antifa gehört höchtswahrscheinlich auch dazu, um alle Patrioten weltweit zu diskreditieren und neben dem Corona-Fake die Welt ins Unglück zu stürzen.  Solange solche Unruhestifter wie Soros nicht entmachtet werden, muß man davon ausgehen, daß die Regierungen selbst seine Agenten sind, weswegen sich auch nichts bessern kann und wird.

                • Volle Zustimmung.

                  Nur bei Soros bin ich anderer Meinung. Immer wieder las ich, dass Soros ein Agent von Rothschild ist. Soros hat zwar viel Geld, aber auch er führt nur Befehle aus – wie Macrönchen. Wenn man Soros entfernen würde, käme die nächste Marionette.

                  Übrigens glaube ich, dass auch Gates Befehlsempfänger ist. Die tatsächlichen Strippenzieher versuchen immer im Dunkeln zu bleiben.

                   

                  • Das heutige Video von RT über die Unruhen in den USA:

                    https://www.rt.com/shows/news/490366-rtnews-june-01-11msk/

                    "Nur bei Soros bin ich anderer Meinung. Immer wieder las ich, dass Soros ein Agent von Rothschild ist."

                    Man muß unterscheiden zwischen den reichen Gojjim, die normalerweise ihren sagenhaften Reichtum letztlich immer durch Produktion von Gütern erzielt haben, wie etwa Donald Trump (Bau von Immobilien) oder Henry Ford (Bau von Autos)

                    https://www.zvab.com/servlet/SearchResults?sts=t&cm_sp=SearchF-_-home-_-Results&kn=&an=Henry+Ford&tn=Der+internationale&isbn=

                    und die dann um eine Zehnerpotenz "ärmer" sind als die viel reicheren jüdischen Finanzmagnaten.  Trump hatte sich einmal über seine Finanziers lustig gemacht, die ihm bei seinem Bankrott helfen mußten, um nicht selbst zu verlieren.  Soros hat sicher zehnmal mehr Geld als Trump.  Ford haßte die Banken.

                    Unter den wirklich Superreichen sind dann fast nur noch jüdische Finanzmagnaten:  Rothschild, Soros, Laurence Douglas „Larry“ Fink  (BlackRock, Agent Friedrich Merz!), Henry Kravis (KKR),Bernard Leon Schwartz und die Leiter der Großbanken auch unter jüdischem Vorsitz zu jüdischenm Vorteil: James „Jamie“ L. Dimon ( JPMorgan Chase & Co.), Gary David Cohn (früher Goldman Sachs) usw.  Wie vor dem Ersten Weltkrieg mit John Pierpont Morgan tingelt jetzt auch ein Goj unter den jüdischen Finanzmagnaten:  Warren Buffet, keine Regel ohne Ausnahme!

                    Ich glaube, es hat wenig Zweck eine Rangordnung unter den jüdischen Finanzmagnaten aufzustellen, wer wessen Agent ist.  Etwa Soros Agent von Rothschild.  In diesem Sindikat gibt es bestimmt keine Hierarchie und nur ungeschriebene Regeln, die sich uns auch nur indirekt aufgrund der Handlungen ihrer Agenten wie Merkel erschließen.

                    • @Jürgen

                      Schön wär's, wenn Merkels und Sorossens Sturmtruppe lahmgelegt würde.  Warten wir es ab.

                      Sellner hat recht mit unserer Scheindemokratie, in der eine von Staats wegen finanzierte Antifa die Autos politischer Gegner abbrennt und kein Gastwirt eine Versammlung der AfD überhaupt gestatten darf, ohne daß sein Inventar zerstört wird!

                      Soll man eine solche Scheindemokratie durch Wahlbeteiligung legitimieren?

                  • Nicht ganz, Odonata: Der Chef der Welt.

                    Den Text dazu darfst Du nicht ernst nehmen, der ist nur verdreht für lustig-Verwirrte, damit sie glauben Jesuiten seien etwas Gutes.

                    Hier ist ein super-Vortrag von Hans-Joachim Müller, mit vielen Details, Erklärungen, der Aufbau usw. und auch die Geschichte bzw. Zukunft Deutschlands in der ganzen Geschichte: Die NWO (1Std. 8 Min.).
                    Man kann gar nicht oft genug auf den Mann verweisen.
                    Der weiß einfach alles. 🙂

                • Trump behauptet Linksradikale, insbesondere die Antifa stecken dahiner. Er will die Antifa nun als Terrororganisation einstufen. Ist Soros nicht ein Förderer der Antifa?

  2. Genau so ist es! Wenn man anfängt über irgend etwas zu recherchieren, kommt man vom Hölzchen auf`s Stöckchen. Diese Netzwerke des Kaninchenbaus sind wirklich extrem verstrickt. Diese Erfahrung habe ich auch schon gemacht. Da findet man gar kein Ende mehr. Es geht immer weiter und weiter hinein.

    •  Anscheinend erscheint es als dringend für nötig erachtet, gegen, vermutlich überhandnehmende; Verschwörungstheorien vorzugehen? Ist doch gut so! Da geht bei so manchen der Hintern wohl schon auf Grundeis!  cheeky

      • Es ist ja auch wirklich ALLES vorhanden heutzutage. Jeder Zeitungsartikel von damals usw. Kommen mit zensieren gar nicht mehr hinterher. Längst hat´s jemand gefunden, abgespeichert und wieder hochgeladen. Der Nächste fügt das Puzzle zusammen.
        Aber dies alleine bewältigen zu wollen…vergiß es. 🙂

  3. "Verschwörungstheorien … können das Vertrauen in" un-"demokratische Institutionen und die"  Lügen-"Medien untergraben." " Man könnte sagen, da läuft eine große Verschwörung gegen die angeblichen Verschwörungstheoretiker."

    Wer eine unwiderlegbare Tatsache darstellt, daß Corona keine ernstzunehmende Grippe ist, wird als Verschwörungstheoretiker bezeichnet und kommt demnächst in die Klappsmühle wie Gustl Mollath.

    Ist das keine Verschwörung?  Seit Jahren höre ich den Deutschlandrundfunk, wenn ich von meinem Obstbäumen nach Hause fahre.  Normalerweise fahre ich gerade zurück, wenn die internationale Presseschau kommt.  Noch nie habe ich eine positive Aussage der ausgewählten Presse gehört, die nicht einen totalen Zerriß von Trump brachte.  Ist das keine Verschwörung, daß es noch nie ein gutes Wort zu Trump gab, der immerhin demokratisch gewählt wurde? 

    Und hat die Presse nicht von Anfang an daran gearbeitet, ihm das Leben zur Hölle zu machen?  Schon vor der Inauguration wurde versucht, die Wahlmänner der Einzelstaaten, die ihn wählen sollten, zu Wahlbetrug zu verführen?

    Meiner Meinung nach kämpft das internationale Logenetzwerk, das seit 1790 die Welt regiert und nur selten die Herrschaft verlor, wie z. B. 1863 im Kampf um den Wehretat gegen Bismarck und 1933 gegen Hitler, mit allen nur erdenklichen unanständigen Mitteln um die Herrschaft.

    Und deswegen meine ich, daß dieses Logennetzwerk um jeden Preis Trump absägen muß, weil seine politischen Auffassungen dem Logennetzwerk zuwiderlaufen:  Er hielt nichts vom Outsourcing der Arbeitsplätze, dem menschengemachten Klimawandel, multilateralen Parasiten wie WHO, UN, EU usw.  Deswegen muß jetzt, nur um Trump abszusägen, die ganze Welt in eine fürchterliche Wirtschaftskrise hineingetrieben werden:  erst Deflation, dann Inflation, dann Hyperinflation, dann Staatsbankrott, dann Währungsreform.  Kollateralschaden Millionen!  "Hunde, wollt ihr ewig leben?"

    Daß Trump bei dieser Fülle von Problemen bei seiner nächsten Wahl im November kaum siegreich sein kann, dürfte wohl klar sein. 

    Der Zweck heilt die Mittel.  Im Ersten Weltkrieg wurde am 28. Juni 1914 der Erzherzog-Thronfolger ermordet, was Österreich-Ungarn sich kaum gefallen lassen konnte, so daß der Krieg praktisch unumgänglich war.  Im Zweiten Weltkrieg mußte zunächst Polen zerstört werden, um der Roten Armee zu ermöglichen, die Weltanschauung des Nationalsozialismus zu zerstören, und jetzt wird die Welt in eine fürchterliche Wirtschaftskrise hineingetrieben, um nationale Bestrebungen in der Person Trumps als Widersacher des Logennetzwerks zu vernichten.

    • Wie kommst Du auf die Idee, dass der ägyptische Ritus erst seit 1790 die Welt regiert?

      Was macht Dich glauben, dass Trump nicht Teil dieser Struktur ist? Was hat Trump bisher tatsächlich getan, um die Macht der Logen zu brechen? Bestenfalls kann man sagen, dass er in Teilen seiner Agenda etwas von seinen Familienmitgliedern (Cousins und Cousinen) divergiert.

      Warum nimmst Du an, dass Hitler Gegner der Logen war und das 3. Reich nicht die 3 der Freimaurer und Templer in den Farben Weiss-und Schwarz repräsentiert hat? Und warum sind vor allem bei der SA überall Freimaurersymbole auf den Flaggen?

      Ich sehe hier eine Struktur die seit mehreren 1000 Jahren die Macht hat.
      Selbst der erste Weltkrieg war nur ein Familienkrieg zwischen zwei Zweigen der gleichen Machtgruppe und Sippe, die schon lange die Kontrolle über die wichtigsten Staaten hatten. Man könnte sogar behaupten, dass die Art wie der 1. Weltkrieg geführt wurde, dazu diente, durch den Produktivitätsfortschritt überflüssig geworden Menschen möglichst effektiv maschinell umzubringen, indem man sie in Maschinengewehrfeuer hat stürmen lassen.

      Hitler hatte eigentlich erwartet, dass die Logenbrüder in England sein Reich unterstützen würden und diese nicht als den Gegner oder Konkurrenten gesehen. Und es gab auch einen Zweig des englischen (Hannoveraner) Königshauses, der sehr mit dem Nationalsozialistischen Gesellschaftsmodell sympathisiert hat…

      • Die kennen sich alle untereinander und sind ausgebildete Freimaurer, Jesuiten (Trump) und Illuminaten. Jeder große Staatsmann muß ein Eingeweihter sein. Ab und zu bekriegen sie sich eben untereinander. Aber bei Trump kann ich nicht erkennen, daß er gegen die Menschen handelt. Irgendwas muß ihm dermaßen sauer aufgestoßen sein, das er momentan so um sich schlägt und die Sümpfe trockenlegt. Einen nach dem anderen, im übertragenen Sinn.

        Nachricht: Elon Musk´s Rakete 17 Minuten vor Liftoff Start abgebrochen. Oh schade denkt man. Ist Tesla doch so´n schönes Auto. Fliegt sogar im Weltraum rum.

        Was steckt dahinter? 17 Minuten= 17:00 =17 zu Null. Wer ist die 17? Trump´s Football-Shirt, das er zum Antritt seiner Präsidentschaft trug. Haben sich dort die 5 und die 12 getroffen? 5=Pentagram vs. 12= Die Zwölfzahl, die 12 Söhne Israels. Wer ist Jude? Jared Kushner, der Schwiegersohn. (Biographie) Und was hat Elon Musk mit seinen Raketen vor, das er aufgehalten werden soll?

        Wie damals die Challenger-Katastrophe, die explodierte, und Jahre später alle Astronauten wieder rumliefen. Was also sollte das? Was hat das Shuttle transportiert? Oder ging es um Geld und Macht? Versicherungsbetrug? DIE RUSSEN? Und so weiter…total abgefahren. Nichts ist Zufall. Nichts ist wie es scheint.

        • Wenn Ihr Euch gern mit Zahlenmystik abgebt, hier noch ein gefundenes Fressen:

          https://www.swr3.de/aktuell/nachrichten/musk-sohn-name-100.html

          Nach der Geburt des jüngsten Sohnes von Tesla-Chef Elon Musk gab es viele Diskussionen um die Namenswahl. Der kleine Junge sollte auf den Namen X Æ A-12 hören. Jetzt haben die Eltern eine kleine Änderung vorgenommen.

          Musk und seine Lebensgefährtin Grimes haben den Namen offensichtlich an die kalifornischen Gesetze angepasst. Dort wohnt die Familie. Aus der Zahl 12 wurde die römische Variante: Der Junge trägt jetzt den Namen X Æ A-Xii.

          P.S. Musk ist mit 100prozentiger Wahrscheinlichkeit ein Logenmitglied!

          • Ja sicher ist er das!
            Was ist das denn für´n bescheuerter Name?
            Nee, sowas ist mir auch zu hoch. Martin?

            X die Rakete von SpaceX, Xii vielleicht für China? Trump ist auch mit China im Klinsch wegen Corona und der ganzen Wuhan-Bande. Musk ist sehr politisch, will den Faschismus abschaffen, und was bleibt die Lieblingsform von Bekloppten? Kommunismus mit totaler Überwachung. Dafür sein Satellitennetzwerk. BG wollte auch schonmal die Welt in Spiegel einhüllen, damit alle Menschen und alles Leben schnell verrecken.

            Musk will KI und VR, uns überwachende Auto´s und ein Welt überspannendes "Kommunikationssystem" da hoch schießen. Die NASA hat auch die rote Schlangenzunge/Lüge im Logo was „Meatball“ heißt, und war niemals auf dem Mond. Weil es noch gar keine Rakete dafür gibt. Die Austronauten wären in ihrer Blechbüchse mit Alufolie drumrum sofort an der Strahlung gestorben. Selbst Computer müßen aufwendig abgeschirmt werden, bis heute haben sie EIN Prototyp einer Kapsel fertig, aber noch nichtmal die Landefähre dazu. Alles Lüge, und wenn man sieht wie abgrund tief aggressiv und voller Hass auf die Frage sogar mit Tritten und Faustschlägen reagiert wird, weiß man das auch: Die sind keine Astronauten sondern Satanisten. Die Challenger ist explodiert wie ein an dem Himmel gemalter Teufelskopf. Und 85% der Amerikaner haben zugesehen und erfürchtig gebetet. So krank sind die.

            Man wird zwangsläufig depressiv wenn man sich zu sehr damit beschäftigt. Habe noch irgendwo den Link wo man Menschenfleisch bestellen kann. Föten-Hackfleisch, ARGH! cannibal-cuisine oder so. Ist nicht jugendfrei. Ich will das auch gar nicht mehr sehen.

      • "Wie kommst Du auf die Idee, dass der ägyptische Ritus erst seit 1790 die Welt regiert?"

        Weil der Herzog von Orléans, der für die Hinrichtung des Königs stimmte, in seinem Palast die Logenverschwörung unterstützte.  Napoleon war Illuminat, was Adolf Menzel anhand der Veröffentlichungen in der Times nachweist.  Geheimbünde gab es sicher schon immer, aber für mich ist die damalige Loge, die sich für dieselben Menschenrechte wie die heutige aussprach, identisch mit der heutigen Loge.

        "Was macht Dich glauben, dass Trump nicht Teil dieser Struktur ist?"  Logischerweise kann Trump nicht Teil des Logennetzwerks sein, weil er von diesem ununterbrochen attackiert wird.

        "Was hat Trump bisher tatsächlich getan, um die Macht der Logen zu brechen?"  Na ja, ist die Ablehnung des sog. menschengemachten Klimawandels nicht ein klarer Blattschuß gegen die Logen?

        "Warum nimmst Du an, dass Hitler Gegner der Logen war?"  Weil ich drei Bücher mit Reden von ihm digitalisiert habe und in fast jeder Rede eine Kritik der Freimaurer steht, vermutlich auch des Freimaurers Roosevelt.

        • Hier ist Trumps Auflehnung gegen die Lobby des menschengemachten Klimawandels:

          https://www.industr.com/de/us-regierung-kuendigt-ueberraschend-solarfoerderung-an-2306775

          Da hat er denen wirklich heftig 62 Mrd Dollar ins Gesicht gehauen. Dieses Geschenk werden die ihm wohl nie verzeihen.

          Von seinem Vorgänger hat er auch den Solar Tax Credit geerbt. Und hat den von 26% auf 30% aufgestockt, statt ihn abzuwickeln…

          Also wenn das der Grund war, warum Trump der Heiland ist, dann gibt es da einen ziemlich großen blinden Fleck.

          Wenn Trump ernsthaft attackiert würde, dann wäre er tot oder dem Tod nur mit Glück entronnen. Was wir tatsächlich sehen, ist eine große Show ohne jede Konsequenz, weder für Trump noch für seine Verwandten auf der anderen Seite des angeblichen Spektrums.

          • Martin, was Trump angeht, da kannst ja mal auf qlobal-change nachlesen …

             Sicherlich, einzelne Maßnahmen wie die Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt, sind schon harte Knochen! Aber, was sagt das aus? Nethanjahu und ein paar andere Zionisten freuen sich; vielleicht auch die erzreligiösen … Aber, selbst das tapfere Schneiderlein erschlug "nur" sieben auf einen Streich … Im Moment geht es aber um ganz andere Beträge …

             Und, Du weißt doch selbst, wie komplex alles miteinander verwoben ist! Da muß man, dann und wann, schon "ein paar Brocken vor die Hunde werfen", damit sie Ruhe geben!

            • …und LION Media. Es wird eine neue Weltordnung geben. Das ist schon länger bekannt. Entweder die von den Bekloppten oder eine von gesunden Nationalstaaten. Dazu kann ein verrücktes und koppuptes Super-Europa nicht toleriert werden.
              Also wird sich auch hier etwas verändern. Darum hat Ferkel es so eilig noch alles durchzudrücken ihren Wahnsinnsplan. Hab mir die Rede im Bundestag angesehen.
              Die Alte ist völlig geisteskrank.

              Im Nahen Osten werden die Länder in Allianzen zusammengeführt, damit endlich Frieden herrscht. Pompeo war neulich auch da und hat sich mit den Leuten abgesprochen. Jalta 2 findet ebenfalls statt, 24. Juni. Happy Christmas! Sommersonnenwende. Währed "Kann-das-weg" wieder in China rumlungerte um noch mehr Tafelsilber zu verschachern. Wenn die Bande um Obombo, Biden, Clinton gezündet wird, fliegt hier alles auseinander. Alle Beweise liegen vor.

                • Oops, ja. Da waren einige Fehler drin. blush Hab meinen zweiten Bildschirm schon länger abgebaut, aber schon wieder ein Dutzend Programme geöffnet.
                  Er kann´s nicht lassen!

                  Wollte doch unlängst eine Pause einlegen. Hab mir was ausgekugelt,
                  eingeklemmt oder Rippe gebrochen, was weiß ich. Das tut so weh!
                  Jetzt sitz´ ich schon wieder vor der Zauberkiste fest.  Määh.

            •  

              Ich sehe schon. Der Glaube ist stark. Sehr wahrscheinlich steht hinter QAnon der Mossad.

              Lies mal Wolfgang Eggert über die Aktivitäten der Dienste und wen die alles gegründet haben, um die Meinungen zu steuern und die passenden Kandidaten durchzubringen.

              Das Ganze QAnon Zeug ist eine in sich geschlossen Theorie, die völlig gegen Realität und Fakten abgeschlossen ist.

              Trump ist der Gute, der will aber (noch nicht) nicht kann, weil es sonst einen Bürgerkrieg geben würde. Als Beweis völlig ausreichend: Weil die Medien eine riesen Kampagne gegen ihn fahren, muss er der Gute sein.

              Er will aus Deutschland abziehen, kann aber nicht.
              Er will aus Syrien abziehen, kann aber nicht.
              Er will aus dem Irak abziehen, kann aber nicht.
              Er will die Politik säubern, kann aber nicht.
              Er will die Immigration stoppen, kann aber nicht. Tatsächlich schickt er deutlich weniger Illegale zurück als Obama.
              Er will die menschen gemachte Klimalüge stoppen, kann aber nicht.
              Er ist gegen die Corona-Lüge, kann aber nicht. Dann ist er plötzlich nicht mehr dagegen… So richtig weiss man es nicht.
              Er ist gegen Solarenergie, kann aber nicht. Und muss die Förderung erhöhen…
              Er will einen fairen Nahost-Friendesplan machen. Kann aber nicht. Der Vorschlag ist schlimmer als alles was Obama oder Clinten in ihren feuchtesten Israelträumen vor Augen hatten.

              Man kann vielleicht sagen, dass er der Präsident der USA ist, der immer ein guten Grund hat, warum er nicht das tun kann, was er seinen Wählern versprochen hat.

              Der lacht sich jeden Tag kaputt über alle, die den Drops glauben und ihn deswegen bei der nächsten Wahl wieder wählen werden… Während er mit den Clintos die nächsten gemeinsamen Urlaube plant.

               

              • Martin, wenn man weiß wie die NWO funktioniert, wer das ist und WIE SIE ES MACHEN…hat man vermutlich gelogen, denn das kann man gar nicht wissen. Höchstes grob umrissen. Nur was sie als Nächstes vorhaben mit Gelassenheit sehen, denn nichts es wie es scheint. Ich spreche von den Jesuiten, der P2-Loge (Papst 2), mit dem Vatikan P1 als Schutz, Reichtumssammelstelle und Geheimdienstzentrale.

                Trump war auf einer Jesuiten-Schule. Vermutlich ist auch er nur ein Agent, der den Menschen Hoffnung bringt, um sie dann irgendwie noch weiter zu verklaven. Napoleon und Friedrich Der Große haben sich mit ihnen angelegt, und siehe da wo wir heute stehen. Da ist nix mehr mit freien Menschen. Sobald einer aufmuckt wird sofort reagiert und gegengesteuert. Entweder von Opus Dei gezielt ausschaltet (spricht gegen Trump) oder mit fürchterlichem Gemetzel, also Kriegen, gefügig gemacht. Denn ihre Agenten (die Illuminaten und Freimaurer) wachen überall.

                Weder Churchill, noch Hitler, noch die Russen haben den Zweiten Weltkrieg entfacht, denn das wurde schon 1871 (Gründung Deutsches Reich) so festgelegt (Albert Pike) und anschließend eingesteuert. Selbst der Dritte ist damals schon beschrieben, das Schlachten der Zionisten gegen den Islam. Das hat aber (noch nicht?) ganz so gut geklappt? Es kann also stets zu Verzögerungen kommen, keine Zeitangaben. Auch wie es danach weitergehen soll steht da drin. Aber wiegesagt, die Zukunft ist noch nicht geschrieben.

                • Ich bin da bei Dir…

                  Interessant ist nicht nur Pyke sondern auch Hochgradfreimaurer Fyodor Dostoevsky – z.B. das 5. Kapitel im 5. Buch der Gebrüder Karamasov… (55 Zerstörung der alten Weltordnung) Aufsatz: Der Großinquisitor.

                  Das wird alles über die Freimaurerei und die Pläne für das zukünftige Gesellschaftsmodell offenbart. Wir können heute sehr genau sehen, wie das umgesetzt wurde.

                  Ob Trump versucht hat, sich eine eigene Machtbasis aufzubauen, oder ob er nur den Pausenclown gegeben hat, das werden wir wahrscheinlich nie mit Sicherheit sagen können.

                  Eines ist aber klar: Trumps oberste Priorität war der Zionismus und Israel. Dort sind meiner Meinung nach die einzigen richtig klaren Werke zu sehen.

                  Ich möchte auch niemandem seine Hoffnung und Begeisterung für Trump rauben. Aber es hat leider immer wieder die Dienste gegeben, die dort die Hebel ansetzen.

                  Und vielleicht gibt es ja wirklich zwischen den einzelnen Teilen der großen Familie der US-Oligarchen einen permanenten Kampf um die Macht.

                  Allerdings sehe ich bei Trump eher, dass er die Interessen der einfachen Amerikaner verbal bedient, um sich an die Macht zu bringen und zu halten, während den Worten selten Taten gefolgt sind.

              • Martin schreibt: " Ich sehe schon. Der Glaube ist stark.

                 Ohne Glaube und daraus resultierender Hoffnung geht es nun mal nicht!  🙂

                Sehr wahrscheinlich steht hinter QAnon der Mossad. "

                 Wahrscheinlichkeitsrechnung ist nicht so mein Ding! Und wenn man sich selbst nicht sicher ist, könnte man auf solche Äußerungen auch verzichten? Es ist dann nichts anderes wie eine Diskreditierung! …

                 Ich meine, daß Du die Freimaurerei überbewertest, weil auch diese nur Teil des gesamten ist! Zumindest dienen sie nur den eigenen Interessen innerhalb einer größeren "Sache"! Und es ist von Dir durchaus richtig dargelegt, daß sich nur eine gewisse Seite klar dazu positioniert! 🙂

                 

          • Lieber Martin,

            mit Deinem Link vom 29.09.2017 kann ich leider keine Inkonsequenz von Trump hinsichtlich des von ihm behaupteten nicht-menschengemachten Klimawandels erkennen.  Was sind schon 62 Millionen Dollar im Vergleich zu einem Militäretat von fast einer Billion?

            "Zum einen bedeutet das Bekenntnis zu konzentrierter Solarkraft, dass Photovoltaik in den USA künftig weniger gefördert wird."

            "Besonders angetan hat es dem US-amerikanischen Staatsoberhaupt anscheinend die Sonne."  Warum denn nicht?  Ich glaube auch nicht an den menschengemachten Klimawandel, habe aber trotzdem ein kleines Paneel (300 Watt) auf meiner Gartenhütte, so daß ich mit Hilfe zweier ausrangierter Auto-Akkus einen Camping-Kühlschrank betreibe sowie 2000 l Wasser aus meinem Brunnen in die Wasserfässer pumpe.

            • Er ist Schachspieler. Muß er auch sein im Kampf gegen diese Feinde. Was sind schon 4%-Erhöhung um sie in Sicherheit zu wiegen, um es dann (das Millarden-Geschäft) vollends indirekt wegzukloppen? CSP ist etwas anderes als Photovoltaik. Milliarden Verluste für die Investoren. Kommt mir gleich der Gedanke, die Sonne, wer betet die an, will sie aber verdunkeln um uns zu beschädigen? Hätte Symbol-Charakter warum er "sie so mag".

              Es gibt alternative Energien, aber eben auch die verkehrten. Die Solarzellen sind nach spätestens 20 Jahren ausgelutscht. Eine nie versiegende Geldquelle. Absolut sinnlos um einen Staat zu versorgen. Einen Spiegel regelmäsig putzen und Wasser nachkippen funktioniert sicher 100 Jahre, bei gleichbleibender Leistungsabgabe ohne ständigen Neubau. Und Wüste gibt´s dort genug.

              Interessant in dem Zusammenhang ist auch die Aufstellung von Teslatürmen. Da weiß ich allerdings jetzt nicht genau Bescheid. Nur in Russland steht auch schon einer. So könnte man die Energie aus der Wüste kabellos zum Endverbraucher/die Städte transferrieren. Klingt vielversprechend, bis der Kernfusionsreaktor fertig ist. Dann können wir hier die hässlichen Wind-Spargel und Biodiversitäts-gefährlichen Schreddermaschinen auch endlich wieder alle absägen. Null Nutzen, nur Schaden. Aber ein Milliarden Geschäft. Weg damit.

              Solarzellen und Windräder sind immer nur Insellösungen, so wie bei Dir Jürgen II.

              • Wir bauen und forschen hier an einem Reformer. Kann aus Salzwasser Strom machen. Müßten Schiffe nie wieder nachtanken, somit wäre die Ölindustrie auch obsolet und die Umwelt nicht verpestet. Das Ding ist nur noch etwas zu groß. Gibt´s alles. Geht alles. Wenn man nur will. Nur nicht gewollt. Rockefeller lässt grüßen.

              •  Schach spielen zu können ist eine spezielle Gabe und verpflichtet zu nichts! Auch in diesem Spiel ist, wenn man seinen Gegner kennt,ein Gutteil Psychologie. Der spielerisch betrachtet beste Zug, wird oftmals nicht gemacht, weil der unangenehmere den Gegner viel mehr stört! Und wenn er dann noch unerwartet kommt; um so besser!

                 Und im Leben ist es nicht viel anders wie im Schach. "Eine Drohung ist immer stärker, wie ihre Ausführung!", weil sie den Gegner zwingt, sich damit zu beschäftigen! Und das die "Drohungen" (und auch bisheriges Handeln wie auch Nichthandeln!) wirkmächtig sind, erkannt man an den Reaktionen der im Kaninchenbau befindlichen!

                 Aber, im Prinzip trifft uns das alles (noch) nicht wirklich! Es hat zwar  globale Auswirkung ist aber inneramerikanisches Treiben, was da stattfindet. Eine Wiederwahl Trumps soll unter allen Umständen verhindert werden!

                 Rußlandaffäre (Flynn), Corona (Einführung flächendeckender Briefwahlen, Pelosi) und jetzt halt auch noch Bürgerkrieg durch provozierte Rassenunruhen (Wer zahlt? Soros). Antifa wird jetzt in den USA als Terrorist Organisation festgestellt werden!

                 Fragt sich, wie unsere Firmenleitung und deren Aufsichtsrat damit umgeht? cheeky

      • Martin: Hitler hatte ein generelles Verbot aller Logen erlassen. Da wird er kaum auf deren Unterstützung gehofft haben. Für den Gedanken gibt es keine erkennbare Grundlage.

        • 1935 hat er die Logen verboten 1939 hat er alle niedrigen Grade amnestiert und sie wieder in den Staatsdienst aufgenommen… 

          So klar ist die Sache nun nicht. Es gibt auch einen Youtube-Kanal, der behauptet, dass Hilter selber Freimaurer in der Schweiz gewesen ist. Ich glaube es war die Loge in Basel oder Zürich.

          Die Freimaurer sagen selber:
          Aber jedenfalls im Großdeutschen Reich, zu dem ab 1938 auch Österreich und ab 1939/40 weitere Randgebiete wie das Sudetenland und Teile Polens gehörten, wurden Freimaurer im allgemeinen nicht ermordet weil sie Freimaurer waren sondern – und das ist wichtig – aus anderen Gründen: weil sie Juden waren oder in den Augen der Nazis politische Gegner. Ich muss allerdings konzedieren: Es kann durchaus sein, dass die Verhältnisse in den von den Nazis unterworfenen und besetzten Ländern komplexer waren. Das kann ich nicht beurteilen.

          • Nein, ganz klar ist mir das auch nicht. Man kann auch nicht gezielt danach suchen, das braucht noch viel mehr Lesungen. So erfahren und belesen bin ich nicht um das beurteilen zu können. Liegt am Alter und der kurzen Zeit, die ich erst studiere.

            Damals war festgelegt, es sollte ein Schlachten der Nazi´s gegen die Zionisten stattfinden (kein Nicht-Freimaurer wird Staatsmann), um die lästigen Germanen (Atheisten und Neues Testament/das Alte hatten wir schon nicht geglaubt) loszuwerden, danach Israel zu gründen und groß zu machen um anschließend die Muslime zu zerbomben. Bis am Ende alle tot sind. Die die noch leben werden Lucifer´s Licht sehen, so ungefähr.

            Schätze ich mal, Hitler war gewiß Freimaurer, hat sich aber gegen den Plan entschieden Deutschland zu zerstören? Hat der HC nun stattgefunden oder nicht? Die Geschichtsbücher schreibt der Vatikan, der Rest wird verbrannt oder eingelagert. Hmm. Er sagte ja, wenn wir diesen Kampf verlieren, werden die Deutschen für immer untergehen. Widersprüchliche Aussage. Warum sollten wir denn kämpfen? Doch er hat bis zuletzt versucht Friedensverträge auszuhandeln. ANGEBLICH! Weiß man ja auch nicht.

            Und vielleicht ist Trump auch so ein Wendehals? Die Hoffnung stirbt zuletzt.

            Experte für WW2 ist ja der Jürgen II. Ich muß erstmal meine Welt von Grund auf neu sortieren hier, also zäume ich das Pferd quasi von Hinten auf. Ich finde das sinnvoller. Danach kann man bis ins Detail gehen.

             

            • Warum immer eine Diskussion über den Holocaust in der Öffentlichkeit anstiften und Widerspruch herausfordern?

              Es gibt doch eh nur eine Antwort oder gerichtliche Verfolgung mit vorheriger Erpressung durch den Verfassungsschutz, wenn man dem Narrativ nicht voll und ganz folgt.

              Wäre hier jetzt jemand anderer als ich mit meiner Vorsicht (Paranoia), dann hätte der jetzt in die gestellte Falle tappen können und müsste dann die nächsten Jahre seine Bekannten ausforschen.

              • "Warum immer eine Diskussion über den Holocaust in der Öffentlichkeit anstiften und Widerspruch herausfordern?"

                Ja, ich bitte darum, dieses Thema hier nicht weiter zu vertiefen. enlightened

                 

                • Sollte ja hier auch gar nicht das Thema sein! Das war eine rhetorische Frage als Teil eines Satzgefüges, auf die man überhaupt keine Antwort geben muß.
                  Man ist das traurig. Diskussion anstiften, janee, is klar.
                  Reden wir am Besten nur noch über´s Wetter.

                    • Der Kommentar war in der Moderation. Man hätte auch sagen können: "Zulu, so kannst Du das nicht schreiben." Hätte ich verstanden.
                      Aber hab doch zu nichts angestiftet! Das finde ich…ja, wie finde ich das? Ach lassen wir das. Mache jetzt was Anderes.
                      Gute Nacht.

                  • Zulu,

                    das war überhaupt nicht auf Dich bemünzt, sondern allgemein. Den Schuh musst Du dir überhaupt nicht anziehen. Meine Geschichte mit den Denunzianten vom JS ist Dir bekannt, aber noch nicht allen Lesern und Kommentatoren.

                    Es war somit lediglich nur ein Hinweis. Und nun ist es auch gut gewesen. Thema durch.  surprise

                    • Moin Dieter, jupp. Thema durch. Sind ja hier nicht im Kindergarten. Oder doch? Die Abkürzung wird hier nie wieder verwendet, versprochen, auch nicht bei Hillary Clinton. Mit "Man ist das traurig" meinte ich unser Recht auf freie Meinungsäußerung. Wird dieses Recht gebrochen, wird einem die Türe eingetreten oder man landet sogar im Knast. Vorwurf: Meinung geäußert. Geht ja gar nicht. Dabei war es nichtmal eine Meinung. Es war lediglich eine falsch gestellte falsche Frage. Und den Schuh ziehe ich mir dann eben auch noch an. Köterrasse, hat sowieso an allem Schuld. Steht in der Verfassung von Weimar und im GG. Nix für ungut.

                      Geltend also auch, wenn man indirekte/neutral formulierte Fragen stellt? Ja.

                      Zum Beispiel, war dieser Raketenstart nun echt oder richtig schlechte CGI? Mußte ja schnell gehen. Weil Trump den ersten Start angeblich sabotiert hat mußte das Ding jetzt unbedingt abheben? Ich mein, das ist ZDF & NASA! Dann muß das doch stimmen, oder? Also erzählt uns dieser Mensch hier höchstvermutlich Quatsch:

                      https://www.youtube.com/watch?v=OVcOVBUlItA (26. Min Analyse)

                      Man weiß es nicht. Ich weiß, daß ich nichts weiß. Oft kommt man auch rein mit Logik nur begrenzt seinem Ziel näher. Den Rest erklären einem dann "die anderen"/siehe Kommentare unter dem Video. Rest Ungewissheit bleibt. Liegt daran, man war ja nicht dabei! Darf dieses Recht also abgesprochen werden, wenn…Ja. Setz´ die Maske auf, steck den Kopf in den Sand und frag nicht immer so blöd. Wir wissen schon was gut für Euch ist. Da bin ich mir jetzt aber nicht ganz sic…Festnehmen.

                      Okay. Cola ist gut und McDonals gesünder als Paprika.
                      Hat eine Studie belegt. Stimmt also. Hab´s verstanden.

              • Also, mein lieber Martin!

                 So geht es jetzt ja auch nicht! "Von "gestellten Fallen" reden zu wollen, das ist jetzt schon mehr als heftig! Ich weiß nicht, was Dich das vermuten läßt; zumal Du und Zulu hier einen Abend allein bestreiten könntet! Will heißen, auch Du ihn einigermaßen kennen und einschätzen können solltest! … Was ist Dir denn da für eine Laus über die Leber gelaufen???

                • Er hat mir direkt eine Frage gestellt, auf die nächstliegende Antwort die Leugnung des HC war. Und in dem Zusammenhang was sollte da überhaupt der Holocaust.

                  Natürlich kann man das auch neutraler Formulieren. Aber ich liebe eben meine Mitmenschen und meine Mitmenschen lieben mich 🙂

                  Vermutlich haben wir bald wieder Vollmond und alle reagieren jetzt gereizter als sonst.

                  •  Sicherlich, ein jeder interpretiert anders … Möchte jetzt aber auch keinen Staatsakt daraus machen! Es gibt halt Themen, die sind untrennbar miteinander verbunden (Auch ich deute dies des öfteren an); und im Gedankenfluß sich vielleicht auch "unnötigerweise" zu äußern … na ja… wer ist davor gefeit?

                     Und wenn Du Deinen letzten Satz auch auf Dich selbst beziehst, wird auch Zulu damit leben können! 😉

                  • Vollmond ist gut. Da kann ich nicht schlafen und schreibe noch mehr Blödsinn. Bin nicht gereizt, Martin. Schon gar nicht nachtragend. Ich liebe Dich doch auch! War vielleicht nur etwas bockig, weil wegen zwei Buchstaben evtl. ein Faß aufgemacht wird, die ich überhaupt nicht direkt zur Diskussion gestellt habe. Laß gut sein. Weiter geht´s.

                    Halt: Was ist denn jetzt mit meiner eröffneten Diskussion über´s Wetter?
                    Ich gehe, nee, krieche (hab ja Rippen) jetzt nackt auf den Balkon und halte ein Buch über empfindliche Stellen. Aber das will vermutlich keiner wissen?
                    Na denn bis später. 😛

            • Zulu: Hitlers versuche den Krieg zu stoppen sind so zahlreich belegt, das man nicht weiß wo man anfangen soll. Die Alliierten verspotteten diese Versuche und forderten die bedingungslose Kapitulation mit der Aussicht auf Massenmord an den Deutschen und Vertreibung der Überlebenden nach Afrika. Der Friedensflug von Hess ist auch allseitig bekannt, Hess wurde in Berlin von den Alliierten ermordet.

              Auch die Gruppe um Staufenberg versuchte mit den Alliierten einen Waffenstillstand und Frieden auszuhandeln. Auch er wurde lediglich verhöhnt und barsch abgewiesen. Der Plan der Alliierten war Völkermord. Der eiserne Vorhang und Stalins Mordlust und Expansionsdrang führte dazu, dass die Deutschen nun im Krieg gegen Stalin untergehen sollten. Den Preis für das Überleben, sehen wir in der immer noch andauernden Fremdbesatzung in allen Institutionen, der von Geheimdiensten gesteuerten Lizenzmedien- und Presse und dem Geßlerhut in Auschwitz. Das dieses alles Völkerrechtswidrig und kriminell war und ist, steht außer Frage. Auch die Massenzuwanderung nach Deutschland gehört dazu.

    • Vielleicht noch mal für letzte ungläubige Mitmenschen zum Teilen, so wie meine Ärztin, der habe ich das auch geschickt, weil sie mich für bekloppt gehalten hat! Die wollte mich einweisen lassen, weil ich an eine satanische Verschwörung glaube, weil man es nachschauen kann. Das ist nicht krank, sondern….argh!

      Ärzte für Aufklärung, also LEUTE VOM FACH! (22 Min.) Ihre Kollegen! Er hat schon im September 2019 gesagt was da für ein Quatsch auf uns zukommt. Weil er es als Fachmann wußte. Und er gibt das hier ganz neutral und wertefrei für jeden verständlich wieder. Ohne Verschwörungstheorie. Meine Güte! Lasst die Glotze aus und sucht die Informationen in Zukunft selber! Es ist alles da.

      (Die Klatschhasen im Hintergrund reißen sich immer noch nicht den Maulkorb sofort runter, sicher ist sicher! Katastrophe.)

      • PS noch: Ich habe ihr das Video kommentarlos zugeschickt. Da gehe ich auch nicht mehr hin. Wenn sie Ärztin ist und wirklich nichts davon weiß ist sie dämlich. Aber ich hab gesehen wie schnell sie mit Gockel ist und mich sowieso gleich gewundert, woher so schnell die ganzen Plexisglasscheiben kamen. Die waren doch schon vorher fertig, hundert Pro, wenn die Scharade seit einem Jahr geplant ist. Wie viele Millionen wurden davon "in kürzester Zeit" montiert? Und zwar passgenau. Nicht vor Ort irgendwie angepasst, oder habt ihr jemanden/Firmen gesehen, die irgendwo rummessen und rumschnibbeln? Die wurden nach Ladenschluß schnell angeschraubt und fertig.

        Im Krankenhaus laufen sie alle ohne Maske rum oder haben sie nur lässig um den Hals gehängt. Die hätten mich doch gar nicht reinlassen dürfen ohne AM EINGANG zuerst den Test zu machen. Der wurde erst Stunden später drinne gemacht, dann erst durfte ich ebenfalls die Maske abnehmen? Bin da rein und raus gelaufen zum Schmöken und kam ohne wieder rein. Man kannte ich ma jetzt.  "Brauchen sich nicht dauerd zu desinfizieren, Sie haben sicher heute irgendwann mal die Hände gewaschen, oder?" Der teufliche Plan hat doch so viele Risse, muß man bemerken. Von wem werden die Ärzte inkl. Minister und Institute nochmal bezahlt? Oh. Vom lieben Gott.

        Unfassbar.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*