Die Goldverschwörung

Ob die USA immer noch über 8.000 Tonnen Gold verfügen, wage ich auch zu bezweifeln.  Warum hält sich die FED schon seit langem mit der Veröffentlichung der Goldbestände zurück?

Könnte es vielleicht auch daran liegen, dass der Goldpreis möglicherweise explodiert, falls die USA erheblich weniger Goldbestände haben,  als bislang vorgegeben?

———————————————————————————————

Hat die USA überhaupt noch Gold?

Offiziell besitzen die Vereinigten Staaten mehr als 8.000 Tonnen Gold. Das ist der größte Goldschatz aller Notenbanken. Doch Skeptiker bezweifeln, dass die Amerikaner überhaupt noch über ihr Gold verfügen. Denn in der Zeit von 1967 bis 1968 verließen 1.300 Tonnen des Edelmetalls, immerhin eine Jahresproduktion im Wert von rund drei Milliarden Dollar, die USA, weil viele Länder die Greenbacks in Gold eintauschten. In den Jahren 2007 und 2008 wiesen die Vereinigten Staaten Goldexporte von 5.000 Tonnen aus. Ob diese Bestände von anderen Ländern stammen, die diese lediglich in Fort Knox lagerten, oder ob es sich um US-Gold handelt, ist bis heute nicht geklärt. Die Wahrheit ist jedoch, dass die Goldbestände seit mehreren Jahrzehnten nicht auditiert wurden. Die US-Notenbank begründet dies damit, dass eine solche Überprüfung »zu teuer« wäre.

Das lässt aufhorchen. Wurden die US-Goldbestände also bereits »verpulvert«, um das Angebot zu steigern und den Preis damit zu drücken? Bereits im Jahr 1998 orakelte Alan Greenspan: »Die Zentralbanken stehen bereit, Gold in zunehmenden Mengen zu verleihen, sollte dessen Preis steigen.«

Doch eine bewusste Manipulation des Goldkurses dürfte immer schwieriger werden, seit auch die asiatischen Zentralbanken das Edelmetall vermehrt aufkaufen. Aber das kann natürlich auch der Beweis dafür sein, dass diese Notenbanken schon gar nicht mehr an die Werthaltigkeit von Papierwährungen glauben.

Der ganze Artikel unter:  http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/michael-grandt/die-goldverschwoerung.html

(Visited 1 times, 1 visits today)
Die Goldverschwörung
0 Stimmen, 0.00 durchschnittliche Bewertung (0% Ergebnis)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*