Also doch: Betreibern von Wärmepumpen und E-Autos soll Stromzufuhr rationiert werden

Aufgrund der Energiewende steigt der Strombedarf laut Bundesnetzagentur um zehn Prozent. Da die Stromnetze dafür nicht ausgebaut seien, könnte deshalb die Stromzufuhr für Betreiber von Wärmepumpen und E-Autos ab Januar 2024 eingeschränkt werden.

Also doch: Betreibern von Wärmepumpen und E-Autos soll Stromzufuhr rationiert werden
Quelle: www.globallookpress.com © Harry Laub / imageBROKER.com Autofriedhof, Sweden, 1.06.2016 (Symbolbild) Harry Laub/imageBROKER.com

Quelle: rtdeutsch

Im Zuge der Energiewende soll der Strombedarf in den nächsten Jahren voraussichtlich um zehn Prozent steigen. Gleichzeitig fehlten derzeit rund 14.000 Kilometer Infrastruktur, wie der BR24 am Freitag berichtet. Demnach würde der Zuwachs an E-Autos und Wärmepumpen den höheren Strombedarf mit sich bringen. Da lokale Netze vielerorts für den hohen Stromverbrauch nicht ausgelegt seien, könnten Netzbetreiber ab 2024 den Strom für die Kunden rationieren.

Im Interview mit dem BR24 teilte der Chef der Bundesnetzagentur, Klaus Müller, seine Pläne zur Vermeidung von Netzüberlastungen mit. Er wolle den Strom ab Januar 2024 zeitweise eingeschränkt zur Verfügung stellen:

„Wenn nachgewiesen ist, dass es diese Netzüberlastung geben könnte, dann gibt es ein Recht des Verteilnetzbetreibers zu dimmen“, habe Müller bereits Ende März erklärt.

Das BR-Politikmagazin fragte auch bei der Netzagentur nach, ob bei allen Bürgern ausreichend Strom ankäme, um die Wärmepumpen zu betreiben, welche die Bürger als Ersatz für die bisher betriebenen Öl- und Gasheizungen einbauen sollten. Es würde nicht immer ausreichend Strom ankommen, hieß es seitens der Behörde:

Folgen der Energiewende – Deutschland wird zum Stromimporteur

„Die lokalen Kabel und Trafos sind nicht immer auf eine solche Belastung ausgelegt“,

„Damit es beim Anschluss der Wärmepumpen und Ladeeinrichtungen nicht zu Verzögerungen kommt, bedarf es zusätzlich eines Instruments zur Steuerung durch den Verteilernetzbetreiber.“

Mit Steuerung sei in dem Fall eine Stromrationierung gemeint, erläuterte BR24 die Folgen für den Stromkunden. Oft seien auf der sogenannten „Letzten Meile“ bis zu den Gebäuden weder Kabel noch Trafos für den zukünftigen Bedarf ausgelegt. Deshalb würde die Stromzufuhr bei Betreibern von Wärmepumpen und E-Autos rationiert. Oder wie BR24 es ausdrückt:

„Um das Gesamtnetz stabil zu halten, sollen die Betreiber künftig Wärmepumpen und E-Autos in Zeiten von Spitzenlast vom Netz nehmen dürfen. Die Bundesnetzagentur arbeitet aktuell die Details aus.“

 

In den sozialen Netzwerken wurde darauf aufmerksam gemacht, dass die nun geplante Möglichkeit zur Stromrationierung vor nicht allzu langer Zeit noch als Verschwörungstheorie abgetan wurde.

Mehr zum ThemaAbsurde Außen- und Energiepolitik – Grüne ziehen Deutschland in den Abgrund

 

 

(Visited 343 times, 1 visits today)
Also doch: Betreibern von Wärmepumpen und E-Autos soll Stromzufuhr rationiert werden
2 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

26 Kommentare

  1. Im Familien-Wirtschaftsministerium ist ja ein neuer Name schon im Gespräch, Udo Philipp. Auch er ist Staatssekretär beim Robert. Ich habe mal ein bißchen gegockelt. Ohje, der Sumpf ist noch viel tiefer, als wir uns vorstellen können. Es ist unglaublich, wie verstrickt das alles ist.

  2. Zuerst der „Sumpf“ gut erklärt von Outdoor Chimgau:

    http://www.youtube.com/watch?v=lyQti6CV0zU

    Dann das, was sie gerade anrichten:

    http://www.youtube.com/watch?v=EarncRija-k

    Ab Januar 2024 wird es lustig im Hause Germany. Der Chef der Bundesnetzagentur, Klaus Müller, bestätigte am 12.05.2023 im Bayrischen Rundfunk, dass ab Januar 2024 der Strom in Deutschland rationiert werden muß. Sie nennen es „Dimmen“.

    Und wieder wird eine Verschwörungstheorie wahr.

    • Hätte man nicht die vielen unnötigen Stromfresser geschaffen, damit die Safes nicht eine Abmagerungskur machen müssen , wäre vieles anders….Gibt viele technische Dinge, die sich schon lange einen Platz in einem Container verdient haben.Geht es so weiter, kann man das auch bald von dem kugeligen erdigen Gebilde sagen. Besser wird nicht viel werden!

  3. was alles für schwachsinn – deutschland mit nur 2 % an den weltweiten emissionen beteiligt – dafür ruiniert man das land – bürger erwache !

  4. Ich habe heute Folgendes im Netz gelesen:

    Einbaupflicht für Smart-Meter. Aber da wird wohl unterschieden. Es gibt normale digitale Zähler, die keine Daten senden, die bekäme man, wenn man nicht mehr als 6000 kw/h verbraucht. Dann wäre ein Smart-Meter nur auf Wunsch. Braucht man mehr, muß man einen Smart-Meter bekommen, der senden und empfangen kann. Damit kann der Strom tatsächlich rationiert werden. Und wer wird demnächst mehr als 6000 kw/h verbrauchen? Natürlich die Wärmepumpenbetreiber und die E-Auto Lader. Ich weiß nicht, ob man bei den digitalen Zählern auch von außen drosseln kann. Aber sie können wohl nicht senden, weil sie den Verbrauch nicht melden können. Dieser muß nach wie vor abgelesen werden.

    Und was noch interessant war, es gab eine Info, dass man, wenn man Pech hat, für den Einbau Kosten von bis zu 2000 € tragen müßte. Der Grund dafür wäre nämlich, wenn dein Schaltkasten umgebaut, oder neu installiert werden müßte für den Smart-Meter, weil der Bestandskasten nicht dafür geeignet ist.

    Und wer dann einen Smart-Meter hätte, würde über eine App immer bescheid bekommen, wann der Strom am günstisten wäre. Das heißt, dann könnte man günstig die Waschmaschine laufen lassen, oder seine E-Karre laden. Wenn das allerdings nachts ist wird es lustig. In einem Mietshaus würden sich die Mitbewohner sicher freuen, wenn nachts die Waschmaschinen anfangen zu laufen. Witzig wäre auch zu beobachten, wenn die E-Auto Besitzer nachts im Schlafanzug rumschleichen, um die Karre anzustöpseln 🙂 . Das ist doch alles nur noch krank. Wenn dann alle eine Info auf ihr Handy bekommen, dass der Strom in dem Moment günstig ist und alle dann ihr Auto laden, macht es doch unweigerlich Puff…. und dunkel wirds wegen Überlastung , oder was?

    Das läßt einen nur noch fassungslos zurück.

    • Das mit den E-Autos war eine gute Idee? Bringt was und wen.? Wo kommt der Strom her für die vielen Autos? Wieviele können da auf einmal zur gleichen Zeit geladen werden?Bricht Stromnetzt öfter zusammen? Verstehe ich nicht. Habe selbst gar kein Auto. Autos an der Steckdose.? Wäre vor Jahren ein komischer Witz gewesen. Aber ist auf der Erde fast alles wie ein schlechter Witz! Viele Clowns auf der Erde.Pflanzen als Treibstoff? Essen gemahlene Steine? Funny? Komikplanet Erde.?

      • Autos an der Steckdose!
        Früher hätte man gefragt: Gibt es denn ein so langes Verlängerungskabel?
        Jetzt werden sich die Hörigen ein E-Auto kaufen und dazu noch eine Wärmepumpe für rund 100.000 Euro. Und dann der große Knall, sie dürfen das Auto nicht laden! Aber da gibt es bestimmt wieder einmal Zuschüsse, denn Zuschüsse gibt es immer dann, wenn Schwachköpfe Gesetze machen!

        • Wenn Autos an die Steckdose kommen und jemand fragt wie das geht, kann man sagen wie früher—–ist Strom in der Steckdose. —–Über –wie der dort hineinkommt, wurde nie ein Wort verloren. In der heutigen Zeit drängt sich diese Frage aber überhaupt auf. ?? Machen Glühwürmchen….? KI- Würmchen vielleicht. Machen die viel davon. Biostrom .Haben auch die Kleber dann nichts dagegen. Po- litik freut sich.

      • Wovon haben wir genug?
        Nein, nicht Politdarsteller…LUFT & WASSER.
        Damit fahren Auto´s, Schiffe, und yes: Sogar die Flugzeugturbinen.
        Die verbrennen keine Tanklaster voll Kerosin, sind Märchen.
        Was passiert wenn man das verdichtet und zündet? Ordentlich Schub!

        • ……und das Unheil schreitet schnell……..nach Fr.v.Sch… Schaut man genau, könnte es stimmen, daß man das verwirklichen will. Alles ruinieren und dann wieder aufbauen…….wo kommen das Geld und die Arbeitskräfte dafür her? Sagen dann die Sieger…Alles kaputt, aber wir haben gesiegt:::::?—– Siegerfahne auf die Trümmer gesteckt…….this is our world, we love it…..is this nice….., Und dann trägt man die Nase so hoch, daß es ordentlich hineinregnet…..Putz ist sicher notwendig…………….Generalputz everywhere.—Selenskyi on tour, how nice…..?All happy……Papst too…

    • Moin Häschen,

      hast Du dazu noch den Link?

      @ all,

      wie kann denn ein Smart-Meter ohne Internet/WLAN oder so Daten senden können?

      Stromausfall hat auch was Gutes.
      Dann kann der Unsouverän beim Frieren im Dunkeln endlich mal darüber nachdenken, warum er/sie seine/ihre Stimme an US-Enddarmbewohner verschenkt!

      Der Absturz der GmbH lässt sich nicht mehr aufhalten.

  5. Die hatten das doch schon seit Jahren, dass nur eine bestimmte Anzahl von E-Auto Ladestationen pro Straße genehmigt wird, weil es unmöglich ist, mit den vorhandenen Leitungen genug Strom für jeden gleichzeitig bereit zu stellen.

    Wenn sich jetzt jeder in seinem Einfamilienhaus noch eine Wärmepumpe kauft, dann ist noch schneller Feierabend. Vielleicht deswegen auch die „modernen“ teuren Stromzähler. Denn nur so können die die Überlastung durch Abschaltungen verhindern.

    Besonders schön wird das, wenn es im Winter richtig kalt wird, weil dann 1. die E-Auto Akkus besonders ineffektiv laden (die müssen aus dem Wagen extra beheizt werden. Und weil dann 2. Die Wärmepumpen vermutlich 4 bis 6 mal soviel verbrauchen, wie an warmen Wintertagen.

    Dazu kommt dann noch, dass überhaupt nicht genug Energie im Stromnetz zur Verfügung steht. Und selbst, wenn im Norden die Windkraft brummen sollte, gibt es nicht die Leitungen, um das in den Süden zu bringen…

    Ich wünsche den Gutmenschen ja, dass sie mal ihre eigene Medizin schmecken. Aber so wie ich das sehe, werden sie dann den Armen den Strom rationieren und die Grünenwähler trotzdem mit Strom beliefern.

    Ich bin so sauer: Ich habe ja meinen Garten bei den Reichen. Und da gibt es keinen einzigen Südländer oder Afrikaner im Straßenbild. Wenn einmal pro Woche jemand der südländisch aussieht, das Viertel durchquert, dann ist das viel.

    Und die Gutmenschen hier wählen dann die Grünen und lassen die ganzen Migranten bei den Armen abwerfen. Und die mit den Problemen alleine. Nationalbefreite Gutmenschen Zonen, wo die Moralisten wohnen. Und mich und andere Arme versuchen sie dann noch aus ihren kleinen Paradies wegzumobben…

    Es ist so dreckig und der Strom wird garantiert bei den anderen rationiert werden und nicht hier.

    • Ich habe mal in einem Artikel über eine Stadt mit ca. 25.000 Einwohnern gelesen.
      Da gab es eine Ladestation für die E-Autos und merh war nicht möglich, da sonst das Netzt zusammen gebrochen wäre!

  6. Schön verarscht die Wärmepumpweltmeister!
    Was mit Corinna-Injektoren nicht so wirklich börnte glaubt ihr aber dieses Mal, ja?
    Lernen durch Leiden: Wiederholung, solange bis es sitzt. Mei.

    Ausnahmsweise einrahmungswürdigiges MSM-Bild:
    https://www.dropbox.com/s/plwjwk8t378yf5d/Habeck%20Bild%20in%20Presse.jpg?dl=0 :
    Im Regen trifft der Blitz ins leicht bedröppelte Gehirn, schwarz angezogen am Gängelband,
    alleine eingeschlossen im Kämmerlein mit Queeer-Balken Richtung Schnittstelle
    und Grabes(PÄDO)KERZE an der Hand, LOL Gelungene Arbeit, @LOKUS!

    Das ist nicht Paragraph §188!…88 viel zu politisch.
    Wie Annalenchen verstanden lieber halbwegs-rechtzeitig den Schnabel zu halten.
    Hübsches Familienbild vom WEF übrigens:
    https://www.dropbox.com/s/9hx124jqb3k78a4/Drei%20Fragezeichen.jpg?dl=0

    • „einrahmungswürdigiges“ könnte man auch anders schreiben; war zu langsam.
      Er hält die Hände gefaltet, was vermutlich auf die gefallene Kirche
      und das verschlossene Fenster-(seht her!)knauf VON AUßEN / normal sind die Innen, hindeutet. Schönes Bild, gefällt mir. Vielleicht entdeckt ihr in den Farben noch mehr…
      Solche Botschaften sind niemals Zufall, sondern durchdacht.

      • Tipp: Vier Blitze treten wieder aus dem Kopp, muahaha!
        Ich darf nicht über Politik reden; geht mich nix an.
        Sag Euch nur: Alles wird gut! Ja. Gebt jetzt nicht auf,
        wir sind auf der Zielgeraden…und dann noch lange nicht fertig.

        • Das glaube ich langsam auch. Denn diese Politik kann sich nicht mehr lange halten. Nur leider ist das so, dass die Schafe da draußen nicht die Infos haben so wie wir.

          • Wie blöd das Volk ist, wird jetzt am Sonntag , hier in Bremen, bestätigt werden!
            Die schlimmste Pandemie die zur Zeit wütet und die größten Ansteckungsraten hat, ist „Alzheimer“!

          • Das mag sein, nur kann man nicht wenigstens ein bisschen kombinieren?
            Zuerst waren sie Finanz-Experten, dann Virus-Spezialisten, dann Kriegs-Sachverständige, aktuell Heizungs-Fachleute…nur in der Schule waren sie zu doof.
            Da stimmt doch was nicht im Lebenslauf!

            • Das meiste auf Erden ist doof. Wer hat immer diese Geistesblitze??? Schon sehr oft und schon vor sehr langer Zeit gehabt ??Irgendwann entkommt so ein Blitz. Hoffentlich trifft es die und das Richtige. Auf Erden ist schon lange all das, das sich sinnvoll verwirklichen läßt, erreicht. Will man noch immer Verbesserungen, Wunder bewirken? Gibt es ein nettes Lied, das aber auch nicht für Unmögliches erdacht wurde…..Alles neu macht der Mai—-Alles was ist das?…Schönen Elterntag.

              • In dem Fall, die Natur! Der Mai gibt damit an, die Arbeit haben aber der März und April! 🙂

                Was ist Elterntag? Vater 1 und 2 oder auch Mutter 1 und 2? Warum nicht mehr die Mutter ehren und anderentags den Vater? Rein biologisch, wie die Natur halt so ist, erscheint es nicht geradezu alternativlos?

                Würde sogar, in diesem Fall durchaus pauschal, für einen Großelterntag plädieren! Den gibt es, wenn, bislang nur im Kindi …

        • Alles wird gut, hat schon Schröder immer gesagt. Allerdings meinte er dann zu sich, für ihn wird alles gut!
          Hat schon Nobby Blüm gesagt, die Rente ist sicher, damit meinte er auch seine Rente und nicht unsere!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*