NRW-SPD: 2.500 Euro Strafe bei Verstoß gegen Impfpflicht

Der Vorsitzende der NRW-SPD, Thomas Kutschaty, fordert ein hohes Bußgeld für Menschen, die bei der geplanten Corona-Impfpflicht gegen die Auflagen verstoßen. „Wer gegen Pflichten verstößt, muss mit erheblichen Bußgeldern rechnen“, sagte er dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ (Samstagausgabe). „Bei einem Verstoß gegen die Masern-Impfpflicht drohen beispielsweise bis zu 2.500 Euro. Daran könnte man sich orientieren.

Am Ende werde „natürlich niemand von der Polizei abgeholt und in ein Impfzentrum oder zu einem Arzt gefahren“, so der SPD-Politiker. Die Freiheit eines Einzelnen stoße aber da an Grenzen und Schranken, wo die Freiheit des Anderen beginne. „Bei den Masern gibt es schon eine Impfpflicht. Ich wüsste nicht, warum man das nicht auch bei Corona rechtsicher umsetzen können sollte“, sagte Kutschaty der Zeitung.

Quelle: mmnews

*******

Sorry, aber wer an diesem ehemaligen Justizminister von NRW demnächst seine Stimme verschenkt, muss der größte Depp auf diesem Planeten sein.

(Visited 260 times, 1 visits today)
NRW-SPD: 2.500 Euro Strafe bei Verstoß gegen Impfpflicht
5 Stimmen, 4.40 durchschnittliche Bewertung (89% Ergebnis)

3 Kommentare

  1. Es ist an der Zeit, die Vierkantlatten bereitzuhalten. Die Politiker handeln wie irregeleitete Möchtegernekaisersein.
    Siehe und verteile bitte:
    Münchner Klinik feuert Mitarbeiterin nach Instagram-Video
    https://www.youtube.com/watch?v=yAS4RK5Rk_0
    und
    Wortbruch: Corona-Impfpflicht – ein kopfloses Ablenkungsmanöverhttps://www.youtube.com/watch?v=CAC9F3_pjjE

    Es geht um die Wahrheit und Politik hat schon immer gelogen!

  2. Schuster bleibe bei deinen Leisten! Der Mann sollte sich erstmal informieren, was der Unterschied zwischen einer Masernimpfung und einer mRNA-Impfung ist.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*