Die „Ampel“ gehört ins Guinness-Buch-der-Rekorde

Von Peter Haisenko (anderwelt)

Noch nie gab es in der BRD eine Regierung, die so viele rekordverdächtige Marken gesetzt hat. Allerdings sind das alles Rekorde im negativen Sinn.

Ich habe schon darüber berichtet, wie sich das ZDF mit einer „Politischen Stimmungslage“ die Umfrageergebnisse zurecht biegt. In dem Sinn, wie die ZDF-Redakteure die Welt gern hätten. Siehe hier. So sollte man vorsichtig sein mit dem, was aus dieser Quelle kommt. Allerdings erhalten Meldungen des ZDF eine besondere Bedeutung, wenn sie für die „Ampel“ unangenehm sind. Ich denke, da kann man für veröffentlichte Negativergebnisse noch eine Verdoppelung annehmen, um der Wahrheit näher zu kommen. Betrachten wir mit diesem Gedanken im Hinterkopf die „Bewertung der zehn wichtigsten Politiker auf einer Skala von (-) 5 bis (+) 5. Beurteilung nach Sympathie und Leistung. („Was halten Sie von?“)“ So also die Überschrift auf Seite 166 des ZDFtext. Alles kleiner Null ist schlecht.

Das beste Ergebnis kann tatsächlich ein Mitglied der Ampel erzielen: Der Verteidigungsminister mit dem schönen russischen Vornamen Boris steht mit Abstand ganz oben. Der ist aber noch kein Jahr im Amt und so lassen sich seine Leistungen noch nicht ernsthaft bewerten. Ich denke, seine guten Werte sind einer posttraumatischen Euphorie geschuldet, nach drei Frauen, die total versagt haben. Allerdings sieht man schon, dass auch seine Werte mit der Zeit absteigend sind.

Hier die Liste von 1 bis 10, die es in die ZDF-Liste geschafft haben mit dem Vergleich zu den Novemberergebnissen.

Als erstes fällt auf, dass alle Ampel-Politiker auf dem absteigenden Ast sitzen. Ihre Werte haben sich verschlechtert. Im Gegensatz dazu haben alle Oppositionspolitiker ihre Werte verbessern können. Alle! Noch nie habe ich erlebt, dass alle Regierungsmitglieder bis auf einen eben mit negativen Werten beurteilt werden. Insbesondere der Kanzler selbst mit -1,0 und seine Innenministerin mit -1,3. Das entspricht dem Vertrauen, das noch nie für eine amtierende Regierung so gering war. Weniger als 30 Prozent vertrauen ihr noch. Es spricht für sich, dass sogar der Bayer Markus Söder bundesweit mit 0,2 positiv gesehen wird und vor Friedrich Merz liegt. Das gesamte Umfrageergebnis stellt einen Negativrekord dar, der einen Eintrag im Guinness-Buch-der-Rekorde verdient hätte.

Kein „Ampel-Minister“ hat gute Arbeit geliefert

Geht man in die Einzelbewertungen für die Ampel-Minister, wird es nicht besser. Es wäre zu ermitteln, ob es je ein größeres Hick-Hack um eine Gesetzgebung gegeben hat, wie bei Habecks Heizungsverbotsgesetz. Selbst nachdem es auf ein Gerippe abgemagert worden ist, wird es im neuen Jahr wahrscheinlich vollständig zusammenbrechen, weil für die versprochenen Prämien für Wärmepupen das Geld fehlt. Ebenso wird der E-Auto-Markt zusammenbrechen, weil auch dort das Geld für die Förderung nicht mehr da ist. Jetzt schon stehen zig-tausende von diesen Ideologie-Mobilen auf Halde und sogar der große Autovermieter sixt will sie nicht mehr haben. Nach meinem Empfinden hat es noch nie einen Wirtschaftsminister gegeben, weltweit, der die Wirtschaft eines Landes in derart kurzer Zeit in den Ruin geführt hat. Wieder ein Fall für das Guinness-Buch.

Dann die Außenpolitik. Hat es jemals einen Außenminister (m/w) gegeben, weltweit, der/die sein Land in so kurzer Zeit in aller Welt zur Lachnummer gemacht hat? Die nicht einmal in der Lage ist, dreisilbige Worte fehlerfrei auszusprechen? Mit den Fähigkeiten in der englischen Sprache sieht es nicht besser aus. Ja, es gab mal eine Zeit, da mussten Minister gewisse Qualifikationen vorweisen können, um ein solches Amt wahrnehmen zu dürfen. Für diese Regierung reicht es aus, feministische Außenpolitik wie eine Monstranz vor sich her zu tragen. Noch nie wurden deutsche „Würdenträger“ bei Auslandsbesuchen derart gedemütigt, wie unsere Minister und sogar der Bundespräsident. Man erinnere sich an Habecks peinlichen Kotau vor dem Emir von Katar. Auch das sollte Aufnahme im Guinness-Buch finden.

Unfähigkeit oder Sabotage?

Dazu kommen die Ausfälle der Flugbereitschaft der Bundeswehr. Peinlicher geht es wohl kaum. Man sollte doch meinen, dass Regierungsflieger die am besten und sorgfältigsten gewarteten sind. Bei den zahlreichen Ausfällen kann man kaum umhin, schon Sabotage zu vermuten. Sabotage um zu verhindern, dass der Welt und unserem Land noch mehr Peinlichkeiten zugemutet werden, wen die tatsächlich ankommen. Ich denke, auch die Anzahl der Flugausfälle von Regierungsmaschinen ist einen Eintrag im Guinness-Buch wert. Ich kann dazu nur sagen, dass ich persönlich den ausfallgeplagten A 340 der Flugbereitschaft oft geflogen habe, als er noch für die Lufthansa unterwegs war. Ich hatte nicht einen einzigen technischen Ausfall mit dieser Machine.

Ich kann mich nicht erinnern, dass das Verfassungsgericht jemals einen Bundeshaushalt für verfassungswidrig erklärt hat. Wieder ein Rekord, für den nicht nur der Kinderbuchautor verantwortlich zeichnen muss, sondern auch der Kanzler selbst. Ja, der Kanzler… Ist schon jemals ein Mann in dieses Amt gerutscht, geschoben worden, an dem ein derartiger Rattenschwanz von drohenden Verfahren aus seiner Vergangenheit wegen möglicher Fehlverhalten hing? Fehlverhalten, die nach Einschätzung von Staatsrechtlern zu Gefängnisstrafen führen können? Ein Kanzler, der seine eigenen Bürger glatt anlügt, wenn es um die Gasversorgung und die Sprengung von Nordstream geht. Der nicht einmal eingreift, wenn die letzten zuverlässigen Energielieferanten, die Atomkraftwerke, wegen grüner Ideologie abgeschaltet werden. Ein Kanzler, der eigentlich inexistent ist und mit dem höchsten Negativwert in den Umfragen brilliert, den es jemals für einen Kanzler gegeben hat. Für Kanzler Scholz sollten da gleich einige Seiten im Guinness-Buch reserviert werden.

Selbst manche Systemschranzen machen nicht mehr mit

Wie weit sind wir gekommen, wenn sogar Systemschranzen wie Dieter Nuhr an dieser Regierung kein gutes Haar lassen? Der Dieter Nuhr, der sich ganz mutig vor ein Publikum stellte und übelst gegen Nicht-Geimpfte vom Leder zog. Vor einem Publikum, das nur gespritzt und mit Maulkorb erscheinen durfte. Dieser Dieter Nuhr hat etliche Negativrekorde aufgezählt, die alle reif für das Guinness-Buch sind. Erfrischend waren da die wohl ungeplanten Ausbrüche von Spontan-Applaus, insbesondere als er auf den Fachkräftemangel einging. Er verortete diesen Mangel insbesondere in der Regierungsmannschaft. Obwohl es schon lange unüblich ist, echte Fachleute als Minister zu bestellen, gibt es in der Ampel eine nie gekannte Anzahl an Studienabbrechern und sonstigen Versagern. Nuhr hat es ausgesprochen: Das Mandat oder das Amt sind für für diese der letzte Ausweg, mit ihrer Minderbildung ein Leben in Saus und Braus zu führen.

Noch nie hat es derart viele Rücktrittsforderungen aus allen möglichen Ecken für die Regierung gegeben. Erstmals wird ein Generalstreik gefordert. Die Vertrauensfrage kann Scholz nicht stellen, denn die Versager im Bundestag wissen genau, dass viele von ihnen nach Neuwahlen wieder arbeiten müssten. Scholz und seine gesamte Gurkentruppe können nur zurücktreten und auch das ist ein neuer Rekord. Noch nie hat die BRD so viel Geld und materielle Hilfe an ein derart korruptes Land wie die Ukraine verschenkt. Ja, verschenkt, denn Kiew wird nicht einen Heller zurückzahlen können. Geld, das im Land selbst dringend benötigt wird. Zum Beispiel für die Bahn, die auch Negativrekorde aufstellt, was die Pünktlichkeit betrifft. Und noch ein Rekord ist die CO2-Steuer, die für alle das Leben teurer macht und nur der Befriedigung grüner Idiotie dient.

Defekte Ampeln werden normalerweise abgeschaltet, bevor es zu Unfällen kommt! 

Und das ist dann das Schlusswort: Noch nie hat es in Deutschland eine Regierung gegeben, die derart gegen ihren Amtseid verstoßen hat, gegen den Willen von mindestens 70 Prozent der Bevölkerung handelt und das Land in Rekordzeit innen-, außen- und wirtschaftspolitisch an die Wand gefahren hat. Auch das ist ein Rekord, der nicht einmal von blutigen kommunistischen Revolutionen übertroffen werden konnte. Aber vergessen wir nicht: Die Vorarbeit dafür hat die Altkommunistin Merkel mit ihrem Finanzminister Scholz geleistet. Dem Scholz, der in seinen jüngeren Jahren gern gesehener Gast in Ostberlin war und dem Bundespräsident, der auch schon Sympathien für die RAF gezeigt hatte. Kann man sich da noch über irgend etwas wundern, außer über die Dummheit der Wähler, von denen immer noch 14 Prozent grün wählen wollen?

————–

Was läuft falsch mit der Demokratie in Deutschland? Lesen Sie dazu das Werk von dem „Insider“ Hansjörg Müller, einem ehemaligen MdB: Scheindemokratie
Bestellen Sie Ihr Exemplar direkt beim Verlag hier
oder erwerben Sie es in Ihrem Buchhandel.

(Visited 149 times, 1 visits today)
Die „Ampel“ gehört ins Guinness-Buch-der-Rekorde
1 Stimme, 5.00 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*