Illusion total

Wikipedia erklärt uns: Im engeren Wortsinn ist eine Illusion eine falsche Wahrnehmung der Wirklichkeit. In einem weiteren Wortsinn werden auch falsche Interpretationen und Urteile als Illusion bezeichnet… Auch eine mit technischen Mitteln herbeigeführte Sinnestäuschung ist eine Illusion.

Foto: Eric Pöhlsen / Flying Tap (dt. fliegender Wasserhahn)-Brunnen in Ahmedabad, Indien /Wikipedia commons.org

Alexander Wagandt („Bewußt.tv“) mahnt gebetsmühlenhaft in jeder Folge von „Tagesenergie“: „Wir alle leben in einer Illusion“. Unsere Illusion gaukelt uns vor, wir hätten eine gesunde Wirtschaft, hätten stabiles Geld, eine Regierung, die zwar nicht unbedingt unser persönliches Wohl, aber doch das Wohl des großen Ganzen zum Ziel hat und wir glauben sogar daran, daß die Verantwortlichen auf unsere Sicherheit bedacht sind, daß wir in einem demokratischen Rechtsstaat leben, der von bösen Kräften bedroht wird, die es in Schach zu halten gilt. Dieses in Schach-halten ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, wird uns erzählt, denn es könnte sonst leicht passieren, daß diese bösen Kräfte unser demokratisches Staatswesen zerstören.
Auf bondaffe.com wird sehr schön erklärt, daß die Illusionsmacher dunkle Hintergrundmächte sind, die uns eine Welt der Scheinwirklichkeit vorführen. Doch dazu gehören immer zwei: Der Mann hinter dem Projektor und die Menschen, die sich von den virtuellen Bildern in die Irre führen lassen. Dieses „Verzaubern“ gelingt jedoch nur, wenn die Gesamt-Illusion perfekt ist, denn jeder Zweifel an einer Teil-Illusion würde das große Bild infrage stellen.

Wer zu zweifeln beginnt, der Staat könne die Sicherheit nicht umfassend garantieren, kommt schnell über die Willkommenskultur gegenüber einer halben Million eingedrungener unregistrierter Zuwanderer ins Grübeln. Wer die Stabilität des Papiergeldsystems nicht vertraut, wird sich fragen, auf welch wackligen Beinen das System der Alterssicherung stehen mag.
Die Gesamt-Illusion für ein ganzes Volk aufrecht zu halten, erfordert ein perfektes Zusammenspiel aller Illusionisten, also all jener Kräfte, die den Menschen Teil-Illusionen vorspiegeln – also der Medien aller Couleur, staatlicher Einrichtungen, Konzernlenker und private gewinnorientierte Instanzen, die wie die „Kahane-Firma“ Illusionsaktivisten unterstützt.
Warum verfallen die Menschen so leicht den Illusionisten?
Illusionen setzen ein Wunschdenken voraus, das in der Illusion seine Erfüllung sucht. Der Durstende in der Wüste sehnt sich nach Wasser und erliegt am Ende einer Fata Morgana, die ihm eine Oase mit Wasserbrunnen vorspiegelt. Je größer die Angst des Verdurstens, desto größer die Wahrscheinlichkeit der Fata Morgana. Fazit: wer nicht am Verdursten ist, wird sich weniger leicht von einer Fata Morgana verführen lassen.
Illusionen lassen sich folglich in einer unsicheren oder bedrohlichen Lage leichter vermitteln. Die Gesellschaft braucht also ein gewisses (niedrigschwelliges) Bedrohungs- oder Unsicherheitsgefühl, damit die Illusion die vagen Ängste überdecken kann. Sorgen sollen sich die Menschen wohl machen, aber keinesfalls dürfen sie in Panik geraten. Der Balance-Akt funktioniert sicher, so lange die Gewissheit verbreitet ist, daß Gefahren oder Bedrohungen von den Regierenden (den Illusionisten) sicher beherrscht werden.

Wenn es sinnvoll erscheint, lassen sich Gefahren oder Bedrohungen auch künstlich erzeugen. Je nach Bedarf dürfen diese auch Ausmaße annehmen, bei deren Bewältigung sich die Regierenden profilieren können. Mancher gefakte Terrorangriff wäre in diesem Zusammenhang zu erwähnen. Oder kleine, eigentlich unbedeutende Gruppen geraten unter dem Vorwurf rechter Gewalttäter ins Fadenkreuz der Illusionisten, ohne daß die tatsächliche Existenz solcher Gewalttäter nachweisbar wäre. Notfalls verselbstmorden sich solche „Subjekte“; man kann dann immer noch mit mehrjährigen medienwirksamen Gerichtsprozessen die Öffentlichkeit beschäftigen, bis man die Sache im Sande verlaufen läßt, weil eine andere Illusion erzeugt werden soll.
Dem Illusionisten im Zirkus zahlen wir gern ein Salär, weil wir an seiner verführerrischen Kunst Gefallen finden. Da wir an den hier angesprochenen Illusionen vermutlich weniger Gefallen finden, sollten wir tunlichst hinterfragen, wann und aus welchem Grund wir bereit sind, politischen Illusionisten zu glauben oder ob wir hinter ihren Schleier blicken wollen, um uns vor den Folgen zu wappnen, wenn für die Masse die Blase der Illusionen zerplatzt.

Mit welchem Popanz wir es im Einzelfall zu tun haben, wird hier beschrieben.

***********

Während Angela Merkel es sich gut gehen lässt …

… schon nach der Wahl im Herbst werden wir ALLE in bitterer Armut leben. Und das wegen dieser 3 schrecklichen Merkel-Lügen! Watergate.tv hat die schockierende Wahrheit jetzt enthüllt. Sie werden nicht glauben, wie einfach es für Politiker ist, Ihnen das Geld aus den Taschen zu ziehen!

>> Klicken Sie jetzt einfach HIER und erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Geld steht!

Illusion total
2 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere