KEIN FAKE! Schaut Euch vor dem nächsten PCR-Test unbedingt dieses Video an. Es ist sehr WICHTIG!

Wir haben mehrere untersucht und in dem Stäbchen sind kleine schwarze Punkte und Fäden enthalten die auf Wärme reagieren und darauf zu wandern. Sobald sie mit Wasser oder Feuchtigkeit in Berührung kommen beginnen sie sich zu bewegen.

Es ist äusserste Vorsicht geboten!

TEILT DIESES VIDEO AUF ALLEN KANÄLEN!

(Visited 2.360 times, 1 visits today)
KEIN FAKE! Schaut Euch vor dem nächsten PCR-Test unbedingt dieses Video an. Es ist sehr WICHTIG!
7 Stimmen, 4.43 durchschnittliche Bewertung (89% Ergebnis)

8 Kommentare

  1. Sieht man an den Masken auch so Winz-Fäden, wie Winz-Wutzeln von Watte………….Kitzeln die…………..Diese Nanoteilchen können sich sicher mit Winzfüßchen anhaften in Lunge.  Ob das das Gewebe mag?……  War früher die Meinung, Virchen können Krebs erzeugen…….? Im Krebsgewebe sah man Einschlüsse elektronenmikroskopisch in Zellen….das seien die Viren…..??? Kann auch geschädigtes  Gewebe mit eingeschlossenen Wasimmerauch in den Zellen– Freßzellen…sein………..Viren?? Na ja, wirr…… Toxine, die hydrophob sind und sich bei Wasseraufnahme bewegen, sehen so aus?. Wirklich spazieren gehen die nicht. Ändert sich das Aussehen durch Miniwasserpartikelchen-Aufnahme und -abgabe. Die Zellen mit den Einschlüssen gelten als Viren…….Hat man das schon vor 40 Jahren verklickert. Und…was Neues up…No. all the old dark  things. Nobody knows about Viren. Sind die ja so klein. Gehen die nicht for a walk. Vielleicht kommt eine Mutation, die so groß ist, daß sie so manchen verschlucken kann. I am waiting……Viren oder was immer auch, kommen sicher nicht allein. Haben Antikörper um sich…Bad things….Nur welche sind denn das???? Aus der chemischen Labor-Kiste…..-? ViGi—– oder Vigi?? Is possibel. Vir  sind DNS/RNS und die Toxine……..there are everywhere these.

  2. Es gibt einen informativen Film aus den 80´er Jahren; muß erst kucken wo der ist. Dort wird unterm Mikroskop in bewegten Bildern gezeigt, daß Krebs in Wirklichkeit ein lebendiger Parasit ist. Diese Würmer sahen genauso aus. Schaue nachher mal nach ob ich ihn noch finde.

    Bei den Nanopartikeln war es ja auch so gedacht, daß die sich bei Wärme und Feuchtigkeit (also thermodynamisch) ausdehnen/aufklappen, Haken ausfahren und festkrallen wie ein Bi-Metall Spike, und dann ihre „Substanz“ (whatever) schleichend freisetzen. Kranke Scheiße.

    • Ah, gefunden: KREBS (52 Min.) Kann es natürlich nicht beweisen, bin kein Mediziner. Andere sagen Krebs kommt aus der Zahnpasta. Aber diese Bilder lügen nicht. Das macht Sinn.

      • Bei der Zahnpasta ist ganz eindeutig das Fluor(id) das Gift. Deswegen wird ja seit Jahrzehnten jede Zahnpaste als Mangelhaft bewertet, die wenig oder keins davon hat.

        Wenn da Parasiten drin wären, dann bräuchten die nicht so auf das Fluorid setzen. Vermutlich schafft das Fluorid lediglich das Milieu, damit andere unschöne Dinge im Körper passieren können. Ich glaube da gibt es auch jede Dokumentationen zu.

        Dass die Bestrahlung und Chemotherapie mehr schaden als nutzen, ist eigentlich auch hinlänglich bekannt. Bei der Chemotherapie werden v.a. gesunde Zellen vernichtet, so dass es aussieht, als wenn der Krebs zurückgeangen wäre. Man darf gar nicht daran denken, dass die Pharmamafia an jedem Krebspatienten im Schnitt 400.000 Euro verdient und die mit Behandlungsverfahren malträtiert, die man sich im Bereich der schlimmsten Folter vorstellen kann, während alternative preiswerte Verfahren verboten sind und die Anbieter wie Schwerverbrecher verfolgt werden.

        Der mafiöse Medizinische Komplex setzt nicht ohne Grund etwa 4x soviel pro Jahr um, wie die gesammte weltweite Rüstungsindustrie. Und dabei ist Krebsbehandlung Peanuts gegenüber den Impfungen, die die Hauptgewinntreiber sind.

  3. Das in dem Video ist kein PCR-Test, welcher nur von geschultem Personal durchgeführt werden darf, sondern ein Selbsttest/Schnelltest, den man jetzt kaufen kann. Mit diesem Test braucht man das Teststäbchen nur im vorderen Nasenteil herumdrehen. Genau solche Tests sollen jetzt die Schüler machen.

  4. Was ich mich da immer frage, wenn ich sowas sehe: Warum wird da kein Experte zu dem Thema befragt, der sagen kann, was das ist und wozu das taugt.

    So wird hier nur Angst erzeugt ohne dass man das irgendwie einschätzen kann. Und das ist dann immer auch manipulativ.

    Zudem ist das jetzt nicht sonderlich hilfreich: Denn wenn ich jemandem erzähle: Da in dem Test sind unter dem Mikroskop irgendwelche schwarzen Fäden sichtbar, die sich in Wasser auf Wärme bewegen, dann kann der damit wenig bis nichts anfangen.

    Ich meine, ich werde keinen PCR-Test machen – so oder so nicht, weil mir das abstreichen in der Nähe des Gehirns eh suspekt war und man sicherlich eine virale Atemwegserkrankung auch am Speichel hätte testen können. Alles andere ist unlogisch.

    Aber naja, da hätte ich mir mehr Fundierung gewünscht.

    • Martin,

      ich schätze mal, dass erstmal ein Experte/Labor gefunden werden muß, wo das aussagekräftig unabhängig untersucht werden kann. Stelle Dir vor, man gerät an ein nicht neutrales Labor. Du weißt doch, wer heute die Wahrheit herausfindet und dokumentiert, braucht ein schnelles Pferd. Abwarten, das kommt bestimmt noch.

  5. Was sind das für Fäden? Woraus bestehen sie? Sind es "Schmutzpartikel" oder handelt es sich

    dabei um feine Plastik oder Metallfäden? Docken sie an Zellen oder Organe oder Organpartikel

    an? Was sagen die Forscher dazu? Gibt es darauf Antworten?

    Wohin wandern sie und zu welchem Zweck?

    Sind es feine Drähte? Könnte es sich dabei um Sender handeln?

    CM

     

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*