Das Kartell der Corona-Lügner

Ein Standpunkt von Peter Frey (apolut)

Es ist hohe Zeit, die Treiber der sogenannten Corona-Pandemie ungeschminkt in ihrer Rolle zu benennen.

Im Jahre 2020 wurde durch das die öffentliche Meinung beherrschende Geflecht aus Politik und Medien ein Kampfbegriff kreiert: „Corona-Leugner“. Sinn und Zweck war offensichtlich: Jeder, der mutig genug war, die unter der Corona-Flagge verhängten Notstandsmaßnahmen seitens der Politik ob ihrer Sinnhaftigkeit in Frage zu stellen, wurde mit dem Kainsmal des „Corona-Leugners“ versehen. So begann auch die systematische Spaltung der Gesellschaft an Fahrt aufzunehmen. Aber jene, die den „Corona-Leugner“ erfanden, sind eines ganz ohne Zweifel: Corona-Lügner.

Am 23. April 2020 — das liegt nun anderthalb Jahre zurück — wurde auf dieser Plattform ein Artikel veröffentlicht, der mit dem Satz titelte: „Sie werden nicht aufhören!“. Einleitend hieß es:

„Nichts ist vorbei und jede „Erleichterung” in unserem zukünftigen persönlichen Leben werden wir mit einer weiteren Einschränkung unserer natürlichen menschlichen Freiheiten erkaufen. Schminken Sie sich ab, dass die Politik plötzlich ein Einsehen haben wird. Die nächste Nummer läuft bereits.“ (1)

Damals begannen Politiker und Funktionäre, Masken „zu empfehlen“. Es waren ja nur „Alltagsmasken“. Bald wurde aus der Empfehlung (was sie in Wirklichkeit eh nie war) ein Zwang — bald auch strafbewehrt. Dann wurden aus den „Alltagsmasken“ Operationsmasken (FFP1-Masken). Leute trugen auf der Straße Operationsmasken, weil man ihnen erzählte, sie würden damit ihre Mitmenschen vor Corona schützen. Das war und ist eine Lüge.

Irgendwann wurden aus den Operationsmasken Staubschutzmasken (FFP2-Masken). Masken, deren Gebrauch arbeitsschutztechnisch akribisch normiert ist, wurden plötzlich von alten gebrechlichen Menschen und natürlich auch anderen auf der Straße getragen, um „sich und andere“ vor Corona zu schützen. Das dies so funktioniert, ist niemals wissenschaftlich bewiesen worden, es ist medizinischer Unsinn. Also ist es eine Lüge, eine Corona-Lüge.

Es ist an der Zeit, die Verantwortlichen auch nach ihrer Rolle zu benennen: Corona-Lügner.

Ein komplexes System von „Hygieneregeln“ wurde eingerichtet, alles völlig überzogen und medizinisch in seiner Sinnhaftigkeit durch nichts belegt, außer mit Modellen, dem Lieblingsspielzeug der Corona-Lügner (a1). Aber die Menschen glaubten, so sie ihre Angst vor dem angeblich so gefährlichen Virus inzwischen abgelegt hatten, dass man irgendwann sicher wieder zur vorher gewohnten Normalität zurückkehren würde.

Das war so aber seitens der politischen Eliten überhaupt nicht vorgesehen. Und es war offensichtlich. Schließlich hatten die damalige Bundeskanzlerin Angela Merkel und der „Weltenretter“ Bill Gates schon in jenen Tagen beschlossen, „dass die Pandemie erst zu Ende ist, wenn alle Menschen auf der Welt geimpft sind“ (2 bis 4).

Nun, liebe Leser, der „Impfstoff“ ist gefunden und in drei Viertel aller Deutschen gelangt, und? Ist die Pandemie zu Ende? Sie ist es nicht, sie sollte es auch nicht. Frau Merkel hat Sie schlicht angelogen, sie ist eine Corona-Lügnerin. Die Pandemie ist ja auch Keine. Es ist ein Notstand, ein Ausnahmezustand, etikettiert als Pandemie. Das wurde vorsätzlich getan und es baut auf Lügen. Es ist eine Lügen-Pandemie, eine PLandemie. Auch die „Impfpässe“ die später mal einer Lösung mit unter die Haut integrierten oder gar in das Gewebe/Blut injizierten Chips weichen sollen, nehmen Gestalt an, werden aber noch immer ins Reich der Fantasie beordert oder ausgeblendet (5).

Ein gewisser Ken Jebsen hat damals vor einer Zwangsimpfung „über die Hintertür“ gewarnt und wurde dafür von Politik und Mainstream zerrissen. Bedacht zerrissen, denn genau das stand bereits damals auf der Agenda. Aber die Leute durften nicht aus ihrer Angst und Sedierung geweckt werden, sonst wäre sie rasch dahin gewesen, die Agenda der schönen neuen Welt aus umfassender Kontrolle und Steuerung.

Man sollte die Täter endlich in ihrer Rolle benennen. Die Corona-Lügner vom ZDF schrieben damals, im Mai 2020 (Hervorhebung durch Autor):

„Prominente Verschwörungstheoretiker wie Ken Jebsen fürchten eine „Impfpflicht über die Hintertür“, wie er in einem über zwei Millionen Mal geklickten YouTube-Video sagt. Wer keinen Immunitätsausweis habe, könne an bestimmten Veranstaltungen nicht mehr teilnehmen, so die Befürchtung.“ (6)

Exakt das ist nunmehr die Realität. Ken Jebsen warnte eindringlich vor dem, was kommen könnte, wenn die Menschen sich ihren Regierungen kritik- und willenlos unterwerfen würden. Das heißt aber auch, dass bereits damals Politiker wie Merkel, Söder, Kretschmer, Spahn und Co. uns angelogen haben. Sie haben Lügen im Kontext Corona verbreitet. Und das hat nie aufgehört.

Es ist an der Zeit, die Verantwortlichen konsequent und wiederholt nach ihrer Rolle zu benennen: Corona-Lügner.

Um von ihren eigenen Lügen abzulenken und eine Diskussion um die sehr wohl schlüssigen Argumente von Kritikern der Notstandsmaßnahmen zu verhindern, musste ein Feindbild geschaffen und verbreitet werden, dass die notwendige emotionale Grundlage für diese Verhinderung bereitstellt: „Corona-Leugner“ (7). Der Begriff führt absichtsvoll weg vom Ansinnen der Maßnahmenkritiker. Denen ging es schließlich von Beginn an im Wesentlichen um den Erhalt des demokratischen Rechtsstaates (a2).

Gleichzeitig deckt „Corona-Leugner“ in verblüffender Weise eine Projektion der Corona-Lügner auf, die sich über ihre eigene Rolle mehr oder weniger bewusst im Klaren sind und nach dem Motto „Haltet den Dieb“, das eigene Verhalten den Opfern zuschreiben.

Inzwischen fordert der Corona-Lügner und Sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer, verbreitet von sächsischen Regionalzeitungen, einen „Lockdown für Ungeimpfte“, (8) und lügt in die Kameras des öffentlich-rechtlichen Corona-Lügenverbreiters MDR:

„2G ist jetzt ein zwingendes Muss. Die Infektionen bei den ungeimpften Menschen bestimmen diese vierte Welle.“ (9)

Der Corona-Lügner Kretschmer und seine sogenannte Gesundheitsministerin Köpping (10) beabsichtigen also — und das nicht erst in diesen Tagen (11) — völlig gesunde Menschen, die keinerlei nachgewiesene Gefahr für ihre Mitmenschen darstellen, einsperren zu lassen (a3). „Zu lassen“ wie gesagt und damit kommen wir zu den Mitläufern, die ganz schnell auch Täter werden können, so wie damals im Dritten Reich.

Parallelen zum Dritten Reich aufzustellen sind nicht nur angebracht, sondern das ist unbedingt erforderlich, um klarzumachen, wo wir uns in diesem Land hinbewegen. Liebe Mitmenschen, werden sie ihrer aufgetragenen Rolle, so Sie davon betroffen sind, nachkommen und wie beauftragt gesunde, friedliche Menschen einsperren und überwachen? So Sie es tun, haben wir ihn, den Faschismus.

Dass es einer Pandemiebekämpfung dienlich ist, „Infizierte“ (ein seines Inhaltes entleerter Begriff), „Ungeimpfte“ (ein Unwort) „abzusondern“ (bürokratendeutsch mit üblem faschistischem Geruch), beruht auf nichts weiter als Lügen. Und das kann jeder interessierte Zeitgenosse selbst herausfinden. Denn Lügen haben kurze Beine, sind inkonsistent, mit gebrechlicher Logik und vor allem mit emotionalen Triggern beladen, welche die ganze Lüge einpacken und überdecken sollen.

Es ist an der Zeit die Täter beim Namen zu benennen und immer und immer wieder auch ihre Rolle dazu: Corona-Lügner.

Corona-Lügner versuchen Emotionen zu wecken, die auf „die Anderen“, die vom Corona-Narrativ Abweichenden, die nicht Mitmachenden, die Querdenker zeigen. Emotionen voller Hass, die nebenbei geeignet sind, das nagende Gewissen ob des eigenen Versagens, der Unterwerfung unter die eigenen Ängste, des wohl bewussten Opportunismus zu besänftigen. Die öffentlich-rechtlichen Medien machen bei dieser Hetzjagd mit. Jeder Mitarbeiter dieser Anstalten muss sich im Klaren sein, dass die Marken ARD und ZDF, ohne wenn und aber, auch als Corona-Lügner fungieren.

Vor einem Jahr erneuerte ich eindringlich die Ermahnung, den Aufruf, sich von einer gefährlichen Illusion zu befreien. Nämlich jener, nach der schon irgendwann alles wieder „von selbst“ ins Normale zurückgleiten würde (12). Inzwischen ist ein weiteres Jahr vergangen, mit unzähligen Grundrechtsverletzungen seitens der Legislative und Exekutive und beispiellosen über 100.000.000 verabreichten Injektionen, die angeblich die Pandemie beenden sollten. Die Pandemie ist eine Lüge — und da beziehe ich mich auf die sinnvolle Definition, so wie diese vor dem Jahre 2009 galt (13) — und dass die herbeigelogene Pandemie durch „Impfungen“ ein Ende haben würde, war eine ebensolche Lüge.

Die Macht der Lüge erwächst aus ihrer ständigen Wiederholung und emotionalen Schlagkraft. Das Mindeste was man tun kann, ohne sich im sinnlosen Kampf mit dieser aufzureiben, ist es, sie als solche zu kennzeichnen, immer und immer wieder. Und jene, die so systematisch weiterlügen, mögen das Gleiche erfahren. Also werde ich sie zukünftig auch so benennen: Merkel, Spahn, Kretschmer, Söder, Brinkmann, Ciesek, Marx, Drosten, Wieler, Lauterbach und wie sie sonst noch alle heißen: Corona-Lügner (a4).

Bitte bleiben Sie schön aufmerksam und werden Sie endlich mutig, liebe Mitmenschen.

Anmerkungen und Quellen:

(Allgemein) Dieser Artikel von Peds Ansichten ist unter einer Creative Commons-Lizenz (Namensnennung – Nicht kommerziell – Keine Bearbeitungen 4.0 International) lizenziert. Unter Einhaltung der Lizenzbedingungen – insbesondere der deutlich sichtbaren Verlinkung zum Blog des Autors – kann er gern weiterverbreitet und vervielfältigt werden. Bei internen Verlinkungen auf weitere Artikel von Peds Ansichten finden Sie dort auch die externen Quellen, mit denen die Aussagen im aktuellen Text belegt werden. Letzte Bearbeitung: 30. Oktober 2021.

(a1) Modelle sind ein beliebtes Mittel Pseudowissenschaft zu betreiben und dabei den Anschein zu erwecken, dass die Wirksamkeit von Maßnahmen wissenschaftlich bewiesen wäre. Das gilt natürlich auch für die Kontaktverfolgung. Niemals wurde jemals der Beweis erbracht, dass Quarantäne — außerhalb der Intensivmedizin und Tätigkeiten mit hoher Gesundheitsgefährdung durch toxische Stoffe — irgendwelche positiven Effekte bei der Bekämpfung von Pandemien gebracht hätten. Wenn aber gewünschte, beauftragte Studien die Kassen von Instituten füllen, gibt man sich gern dafür her, „Modellrechnungen“ aufzustellen, wie es die Max-Planck-Gesellschaft (MPG) eindrucksvoll vorführt (14). Es bleibt dem neugierigen Leser an dieser Stelle selbst überlassen, herauszufinden, wie komfortabel die MPG in die weltweiten „philanthropischen“ Netzwerke eingebunden ist.

(a2) Die meisten Kritiker der seitens der Exekutive seit März 2020 systematisch begangenen Grundrechtsbrüche zweifeln in keiner Weise an der Existenz des Coronavirus. Auch jene Kritiker, die sich auf immunologischer und medizinischer Basis engagierten – so der Mediziner Wolfgang Wodarg oder auch der Wissenschaftler Sucharit Bhakdi – taten dies nicht. Die Subsummierung unter „Corona-Leugner“ ist also eine weitere Unterstellung der Corona-Lügner. Jene Lügner, die nicht bereit und in der Lage sind, ihre eigenen Behauptungen zu hinterlegen. Leugnen bedeutet die bewusste Negierung von etwas, um das man zweifelsfrei weiß. Menschen, die nicht an die Existenz des Virus glauben, weil sie keine oder völlig unzureichende Nachweise dafür sehen, sind also ebenfalls keine „Corona-Leugner“. Damit dürfte klar sein, dass es sich um einen reinen Kampfbegriff zur Diffamierung Andersdenkender handelt.

(a3) Wenn man den Sächsischen MP Michael Kretschmer bei seinen öffentlichen Auftritten genau beobachtet, entsteht beim Autor der Eindruck, dass der Mann Gefahr läuft, in einer Paranoia zu stranden. Vor allem seine gehetzte Mimik erinnert mich zunehmend an den Corona-Lügner und Hysteriker Karl Lauterbach.

(a4) Als die „Corona-Pandemie“ im März 2020 ausgerufen wurde, war es nur ein Gefühl, eine Botschaft aus der Herzebene, welche tiefes Misstrauen gegenüber der Geschichte vom tödlichen Virus in mir weckte. Die permanente Angstmache passte einfach nicht in das Bild einer mit Bedacht vorgenommenen Krisenbewältigung im Gesundheitssektor. Man sollte auf seine Gefühle achten. Heute weiß ich, dass meine Gefühle nicht trogen. Das Wissen erlaubt mir nun auch, die Verantwortlichen in ihrer Rolle, der von Corona-Lügnern zu benennen, ohne meinerseits in Gefahr zu geraten, Unwahrheiten zu verbreiten.

(1) 23.04.2021; Peds Ansichten; Sie werden nicht aufhören!; https://peds-ansichten.de/2020/04/sie-werden-nicht-aufhoeren/

(2) 19.02.2021; Bundesregierung; Pressekonferenz von Kanzlerin Merkel nach G7-Videokonferenz; https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/buerokratieabbau/pressekonferenz-von-kanzlerin-merkel-nach-der-g7-videokonferenz-1860056

(3) 01.04.2020; https://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/wissenschaft_nt/article206943381/Bill-Gates-Massenproduktion-von-Corona-Impfung-vorbereiten.html

(4) 15.04.2020; ARD-Tagesthemen; Wulf Rohwedder; Menschenfreund oder Geschäftemacher?; https://web.archive.org/web/20200415133202/https://www.tagesschau.de/faktenfinder/ausland/gates-stiftung-corona-101.html; zitiert aus eingebettetem Interview mit Bill Gates; abgerufen im Internet-Webarchiv da bei den Tagesthemen nicht mehr auffindbar

(5) 31.08.2020; oha-Zeitung; „Impfstoff für sieben Milliarden Menschen“ Bill Gates will die Welt mit der Nadel retten; https://www.oha-zeitung.de/impfstoff-fuer-sieben-milliarden-menschen-bill-gates-will-die-welt-mit-der-nadel-retten/

(6) 06.05.2020; ZDF; Julia Klaus; Was dran ist am Impfzwang-Geraune; https://www.zdf.de/nachrichten/politik/coronavirus-kein-impfzwang-spahn-faktencheck-100.html

(7) ARD-Tagesschau; Thema: Coronaleugner; https://www.tagesschau.de/thema/coronaleugner/; abgerufen: 29.10.2021

(8) 29.10.2021; Sächsische Neueste Nachrichten; Kai Kollenberg; Sachsen prüft Lockdown für Ungeimpfte

(9) 28.10.2021; MDR; Kretschmer: „2G ist jetzt ein zwingendes Muss“; https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/corona-kretschmer-pandemielage-zwei-g-100.html

(10) 23.06.2021; Wochenendspiegel; Sven Günther; Würden Sie sich impfen lassen, Frau Köpping?; https://www.wochenendspiegel.de/wuerden-sie-sich-impfen-lassen-frau-koepping/

(11) 18.01.2021; MDR; Sachsen plant Zwangsunterbringung für Quarantäneverweigerer; https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/dresden/dresden-radebeul/corona-quarantaene-verweigerer-absonderung-zwang-asylunterkunft-100.html

(12) 04.10.2021; Peds Ansichten; Vor Monaten mahnte ich: Sie werden nicht aufhören!; https://peds-ansichten.de/2020/10/infektionsketten-diktatur-kontaktverfolgung/

(13) 18.06.2010; Arznei-Telegramm; Die gesponserte Pandemie; https://www.arznei-telegramm.de/html/2010_06/1006059_01.html

(14) 24.04.2020; Pressestatement von Bundeskanzlerin Merkel im Rahmen der WHO-Spenden-Videokonferenz; https://cvd.bundesregierung.de/cvd-de/pressekonferenzen-briefings/pressestatement-von-bundeskanzlerin-merkel-im-rahmen-der-who-spenden-videokonferenz-1746960 (mit Registrierungsschranke)

+++

Danke an den Autor für das Recht zur Veröffentlichung des Beitrags.

+++

Dieser Beitrag erschien zuerst am 29. Oktober 2021 auf dem Blog peds-ansichten.de

(Visited 373 times, 1 visits today)
Das Kartell der Corona-Lügner
3 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

1 Kommentar

  1. Was sollte man hier hinzufügen. Treffend auf den Punkt gebracht. Es sind satanisch verführte Kräfte, die sich in ihrem kurzen kümmerlichen Erdenleben hervortun und dabei vergessen, dass auf sie das ewige Gericht wartet und damit die Verdammung. Gott lässt nicht mit sich spaßen, Gates, Schwab (WEF), Söder, Kretschmer, Frau Spahn, Wiehler und wie sie alle heißen, die kriminelle Bande.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*