Cuba Viva la vida – Dokumentation über Kuba

Laster sollen schädlich sein, das Leben schwer machen und es definitiv verkürzen? Wenn man nach Kuba schaut, mag man das kaum glauben, leben hier doch anteilig die meisten 100-Jährigen. Trotz Armut und politischer Repression führen sie alle ein zufriedenes Leben. Es wurde ermittelt, dass diese 100-Jährigen alle etwas gemeinsam haben: den Konsum von Kaffee, Zigarren und sexuelle Aktivität bis ins hohe Alter. Ist das Laster vielleicht das Rezept für ein langes, erfülltes Leben?

Kuba hat laut seinen Gesundheitsbehörden eine bemerkenswerte Spitzenstellung. Gemessen an der Gesamtbevölkerung sind es fünf Mal soviele 100-Jährige wie in Japan, das lange Spitzenreiter war.

Die Dokumentation „Cuba – Viva la vida“ begibt sich in Kuba auf die Suche nach dem Rezept für ein langes Leben: Aufschluss geben unter anderem tanzbegeisterte betagte Damen in Seniorentreffs, spielwütige Rentnerbands, ein 80-jähriger Automechaniker, ein 89-jähriger Kokosbauer, eine 97-jährige Schriftstellerin, eine 97-jährige Sängerin und die mit 127 Jahren vermutlich älteste Frau der Welt. Eines zumindest haben sie alle gemeinsam: Die unbedingte Lust am Leben!

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=qkoUk-xtNik&w=560&h=315]

 

Kuba ist ein armes Land bzgl. Geld und Wohlstand, aber die Menschen sind reich an Lebensfreude. Ein ehemaliger Bekannter ist vor etwa 30 Jahren nach Kuba gereist und gleich dort geblieben. Was aus ihm geworden ist, weiß ich nicht. Ich weiß nur eins: Nicht für eine Mio. Euro würde ich in den USA leben wollen. Niemals! Die USA ist schon seit Jahrzehnten ein Unrechtsstaat und hat sein Unrechtssystem mit Hilfe der EU-Diktatoren (Lissabon-Vertrag) mittlerweile in Europa ausgebreitet.

Dank der Massen-Medien, die überwiegend in usraelischer Hand sind, werden die Menschen in Europa täglich gehirngewaschen und konsumabhängig gemacht. Wenn’s geht, am besten auf Kredit. Nur so kann nämlich dieses Pseudo-Geldsystem überleben. Kreditfinanzierter Konsum ist vorgezogener Konsum, der früher oder später seine Sättigung finden wird. Und dann?

Der Zusammenbruch des Falschgeldsystems wird die westliche Welt ins Chaos führen. Die Kubaner aber werden nur am Rande davon betroffen sein, denn sie leben schon seit Jahrzehnten mit einem US-Boykott. Was soll den Kubanern noch erschüttern?  Ihre Lebensfreude werden sie gewiss nicht verlieren! 

 

(Visited 5 times, 1 visits today)
Cuba Viva la vida – Dokumentation über Kuba
0 Stimmen, 0.00 durchschnittliche Bewertung (0% Ergebnis)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*