Präsident Sumpf

von James Howard Kunstler (theblogcat)
https://kunstler.com/clusterfuck-nation/president-swamp/

Donald Trump hat auf die harte Tour erfahren, wie illusorisch seine Macht als POTUS wirklich war, eingeschränkt durch das Beharrungsvermögen, die Boshaftigkeit und das Misstrauen des bürokratischen Establishments, auch bekannt als der Sumpf. Er weiß auch, dass der Sumpf genau dieses System, das der Sumpf erschaffen hat, dazu benutzt, sich einen Präsidenten zu wählen (so glauben sie zumindest), als finalen Racheakt gegen den orangenen Eindringling, der damit drohte, den Sumpf trockenzulegen und leider dabei scheiterte. Heil dir, Präsident Sumpf!

Außer es klappt nicht. Und es besteht eine reelle Chance dafür, da der Wahlbetrug 2020 letztlich vor dem Obersten Gericht landen wird, wo mindestens fünf Richter wohl nicht geneigt sind, dass die Überbleibsel der Republik zu einer Wokeness-Brühe aus Gesetzlosigkeit verkommen. Glaubt ihr, dass Clarence Thomas & Co nicht die letzten vier Jahre der sumpfigen Machenschaften in anderen Bereichen der Regierung beobachtet haben? Und dass sie, nur vielleicht, davon reichlich und echt die Schnauze voll haben? Alles von Russia-Gate und der Manipulation des FISA-Gerichts, über den versuchten Rufmord von Richter Kavanaugh bis zu Eric „Whistleblower“ Ciaramellas Amtsenthebungs-Gaunerei mit Rep. Adam Schiff in der Hauptrolle, neben all den Beilagen aus Antifa/BLM Straßenanarchie, Covid-19 Lockdown-Tyrannei und einer transsexuellen Lesestunde als Sahnehäubchen?

In einem gerechten Universum würde der Oberste Gerichtshof (SCOTUS) das Wahlergebnis in mehreren Staaten für ungültig erklären und die Angelegenheit an das Abgeordnetenhaus übergeben, so wie es die Verfassung vorsieht. Von Küste zu Küste würden Köpfe explodieren, da gewisse Helden des Widerstands – Brennan, Comey, Weissmann, Strzok und viele andere – erkennen würden, dass sie schließlich keine „Du kommst aus dem Gefängnis frei“ Karte bekommen würden. Hunter B würde sich mit seiner Crackpfeife ins Chateau Marmont zurückziehen, für ein letztes verlorenes Wochenende. Nancy Pelosi würde in der Rotunde des Kapitols zu einer Pfütze aus Wut, Prednison und Haarspray schmelzen. Und für den ollen White Joe Biden wäre es nur ein weiterer Tag mit Nebel und Totenstille.

Und dann würden natürlich die Bestrafungen anfangen, oder zumindest der Versuch. Damit meine ich, dass die Demokraten ihre Straßen-Mobs loslassen würden, um das niederzubrennen, zu plündern und zu zerstören, was man in ausgewählten, von Demokraten regierten Städten noch ruinieren kann. Das wird sicher das Image der Partei (nicht) aufpolieren. Und dieses Mal wird die Nationalgarde vielleicht etwas mehr tun als nur daneben zu stehen.





Aber angenommen, die Wahl wird nicht korrigiert und Joe Biden gleitet auf den für ihn wunderbar geschmierten Kufen ins Oval Office, angetrieben von einem mächtigen Rückenwind aus Wokeness Hoffnungen und Träumen für ein goldenes Zeitalter aus freiwilliger Arbeit und mit kostenlosem Zeug und erneutem Nation-Building in Übersee.

Seid vorsichtig, was ihr euch wünscht, DNC. Im Gegensatz zu Mr. Trump im Jahr 2016 wird Joe Biden nicht einmal den Eindruck genießen können, dass er irgendwie rechtmäßig gewählt wurde, wenn auch nur durch einen Glücksfall. Tatsächlich wird die Glaubwürdigkeit der Sumpfbande täglich untergraben werden, weil unabhängige, unternehmerische Ermittler im Dickicht der Swing States herausfinden werden, wie genau die Wahl gehandhabt wurde, und wie all diese Wahlmaschinen von Dominion manipuliert wurden, und wie genau diese zwielichtige Firma, mit Ursprüngen und Aktivitäten auf der ganzen Welt, staatliche Verträge an Land zog, bei denen Geld den Besitzer wechselte. Es wird nicht ein Tag vergehen, an dem Joe B für all das aus dem Schneider ist, und in der Zwischenzeit wird er nicht vermeiden können, als leere Hülle dessen entlarvt zu werden, was er war, bevor die Nervenaxone in seiner Hirnpfanne demyelisiert wurden – ein drittklassiger, betrügerischer Politiker, der allen Interessenten mit einem offenen Scheckbuch zur Verfügung steht.

Es werden aufregende Wochen vor uns liegen. Herr Trump wird nicht aufgeben, bis er die Karten spielt, die ihm das Gesetz erlauben. Er wird seinen Gegnern die Spielweise eines Übergangs gönnen. Ich gestehe, es ist schon unterhaltsam, die lächerlichen Figuren zu sehen, die Mr. Bidens Manager ausgewählt haben, um die verschiedenen Bundesbehörden zu leiten: glitschige Tausendfüßler, Reptilien und giftige Wirbellose aus den ranghöchsten, im dichten Nebel auftauchenden Altwassern des Sumpfes: John Kerry (die Frisur auf der Suche nach einem Gehirn), RussiaGate-Shill Jake Sullivan, John-Brennan-Schülerin Avril Haines, der Aktivist für offene Grenzen Alejandro Mayorkas und der K-Street-Lustknabe Ron Klain, sie sollen die Show leiten. Ich hoffe, sie genießen ihre Proben für einen Festzug, der vielleicht nie stattfinden wird. Und wenn es nicht so klappt wie erwartet – pinkelt beim Rausgehen bitte nicht auf die Teppiche.

(Visited 200 times, 1 visits today)
Präsident Sumpf
2 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)

3 Kommentare

  1.  So ganz sicher scheint sich der Autor dieser Zeilen auch nicht zu sein?  cheeky  Wie auch immer, Trump wird bleiben!  Und dann ist aber Feuer unter dem Dach!  Das wird den fake news noch ganz bitter aufstossen, daß sie Biden als Sieger erklärt haben, bar jeglicher Zuständigkeit! 

     Heulen und Zähneklappern werden ein Sch..ßdreck dagegen sein, was sie erleiden werden müssen!  Wie auch deren europäische Ableger!  Und mit den MSM fallen auch die Regierenden!  Wenn das Sprachrohr entlarvt, dann hat der davon Profitierende einen ganz schweren Stand, wenn überhaupt noch einen!  Dann ist finito la comedia!  Dieser letzte Vorhang, wird ohne jeglichen Applaus fallen!

  2. Ich bin entsetzt über die Skrupellosigkeit, Bösartigkeit und Unverschämtheit der „Demokraten“ in den USA. Und die Medien stützen das auch noch vorbehaltlos, eine Schande ist das. Genau wie Sie hoffe ich, daß all das Ungesetzliche und Kriminelle unter dem Deckel hervorquillt, den Biden & Co. darübergestülpt hat und versuchen festzuhalten: Er möge ihnen mit Karacho um die Ohren fliegen.

    Und was genauso mies ist, das sind die Reaktionen aus den EU-Ländern. Ekelhaft.

    • Glaubst Du bei uns ist das anders? Unsere "Demokraten" sind genauso skrupellos, bösartig und unverschämt. Das betrifft ganz sicher nicht nur die USA. Diese Machenschaften geschehen weltweit, weil diese "Ekelhaften" alle miteinander verstrickt sind.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*