Ich gestehe!

Bekenntnisse eines Verschwörungs-Theoretikers

Autor: Uli Gellermann (rationalgalerie)

Ich mache das schon seit Jahren: Ich behaupte, dass sich die Kapitalisten aller Art gegen die Normalos verschworen haben. Ich bin so ideologisiert, ich glaube doch glatt, dass die Rüstungs-Industrie an Kriegen interessiert ist, nur um Geld daran zu verdienen! Dass sie seit Jahren Konflikte zwischen Nationen unterstützt, nur um die Kriegsfurcht zu schüren. Denn Kriegsfurcht ist gut für die Erhöhung der Rüstung-Etats. Denke ich.

Kapitalismus und Hunger in der Welt

Ich gehe sogar so weit, dass ich den Kapitalismus für den Hunger in der Welt verantwortlich halte. Denn der ungleiche Handel zwischen armen und reichen Ländern, behaupte ich, schadet den kleinen Bauern, macht sie abhängig von Düngemitteln und gentechnisch veränderter Saat aus den industriellen Ländern, und der Preis ihrer Produkte ist auf dem Weltmarkt so gering, dass die Menschen in den armen Ländern von ihrer Hände Arbeit nicht leben können.

Zucker-Industrie und Diabetes-Tod

Dass Zucker in zu großen Mengen der Gesundheit schadet, das ist bekannt. Aber wie komme ich nur darauf, dass die Zucker-Industrie sich gegen unsere Gesundheit verschworen hat? Nur weil sie Lebensmittel mit Mengen von Zucker vergiftet? Nur weil sie Aufklärung über die Schädlichkeit des Zuckers mit allen Mitteln verhindert? Nur weil die Menschen zu fett und zu süß essen und weil sie deshalb früher und elend sterben, mache ich die Lebensmittelindustrie für den millionenfachen Diabetes-Tod auf der Welt verantwortlich. Wo doch jeder Mensch weiß, dass die uns nur das Leben versüßen will.

Contergan an tuberolosekranken Kindern getestet

Doch inzwischen gehen meine antikapitalistischen Verdächtigungen noch weiter: Nur weil die Pharma-Industrie das Schlafmittel Contergan, dass zur Missbildung von Kindern im Mutterleib führte, gezwungen werden musste, das Mittel vom Markt zu nehmen? Nur weil dasselbe Mittel an 300 tuberkulosekranken Kindern getestet wurde und an weiteren 89 Kindern, darunter auch Säuglinge, um die Wirkung des Schlafmittels auf unruhige und „verhaltensgestörte“ Kinder zu erproben? Nur deshalb halte ich tatsächlich Profit im Krankenwesen für ungesund und eine Verschwörung gegen unser aller Leben.

Kumpanei mit dem pharmazeutisch-industriellen Komplex

Dieses fast krankhafte Misstrauen übertrage ich sogar auf die eigentlich untadelige deutsche Regierung: Klar, sie hat das Gesundheitswesen privatisiert und damit verschlechtert. Sicher, sie lässt gerade sogenannte Impfstoffe zu, die in nie zuvor gekannter Geschwindigkeit zugelassen wurden und der Pharma-Industrie mit nicht validierten Stoffen ungeahnte Profite verschafft. Reicht das denn wirklich aus, um sie der Kumpanei mit dem pharmazeutisch-industriellen Komplex zu verdächtigen?

Sponsoring für Ärztekongresse

In der Schweiz kann man ganz offen Zahlen über den Pharma-Einfluß lesen: „Rund 155 Millionen Franken zahlten Pharmafirmen in der Schweiz im vergangenen Jahr an Ärzte, Spitäler und Gesundheitsorganisationen“. Aus Deutschland erfährt man weniger: Weit mehr als 200 Millionen Euro geben Pharmaunternehmen immerhin jährlich für Referentenhonorare und Sponsoring aus. Dankbare Empfänger sind Ärztekongresse.

Minister Spahn an einer Lobby-Agentur beteiligt

Schön, Jens Spahn, der Gesundheitsminister zum Beispiel, war von 2006 bis 2010 an einer Lobby-Agentur beteiligt. Eine Firma, die schwerpunktmäßig Kunden aus dem Gesundheitssektor betreute. Aber es ist doch bekannt, dass Verschwörer düstere Gestalten sind, die ihrem Geschäft in dunklen Gegenden nachgehen. Ehrbare Pharma-Vertreter, Gesundheitsfunktionäre und Mediziner treffen sich aber bei Tageslicht auf Golfplätzen oder im Scheinwerferlicht der roten Teppiche der Festspiele in Bayreuth oder Salzburg. Schon das ist der Beweis gegen jede Verschwörung.

Corona-Guru Dr. Drosten mafiös?

Mein Verschwörungswahn geht so gar so weit, den untadligen Corona-Guru Dr. Drosten der mafiösen Pharma-Verbindung zu bezichtigen. Nur weil er schon zur Schweinegrippe (2009/10) eine gefährlich Seuche ausrief, die keine war. Und weil er dann auch noch das Mittel Tamiflu propagierte, das zwar nicht gegen die Grippe half, aber gefährliche Nebenwirkungen wie u. a. Schizophrenie auslöste. Dass sich der Pharma-Riese Roche an dem Medikament dumm und dämlich verdiente, kann auf keinen Fall eine Verschwörung gewesen sein. Wie hätte sonst Dr. Drosten zum anerkannten Medien-Heiligen der Corona-Erklärungen mutieren können?

Zufall als Erscheinungsform der Notwendigkeit

Ja, wenn es Verschwörungen gäbe, dann könnte es auch Theorien darüber geben. Aber dass in nahezu allen Medien derselbe positive Text zu den Corona-Maßnahmen zu finden ist, das muss ein Zufall sein. Allerdings hat Friedrich Engels den Zufall als Erscheinungsform der Notwendigkeit erklärt. Das könnte dann doch auf eine notwendige Verabredung, eine Verschwörung, hinweisen. Aber Engels war Kommunist. Und wenn es eine Verschwörungs-Theorie gab, dann wohl jene der Kommunisten.

(Visited 226 times, 10 visits today)
Ich gestehe!
2 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)

7 Kommentare

  1. Nennen wir es, doch, besser Interessen! Die Reichen und die Intelligenten sind die Minderheit. Das ist keine Verschwörung. Nur, gibt es 0,3% an Cash-Millionären und weniger als 2% mit IQ von über 130. Und nur 0,25% an Juden. Davon sind, heute, 2/3 Konvertierte, ergo Ex Khasaren. Der 13. Stamm. Also keine Blutsbrüder. Jetzt kommt der Clou. Ich, derselbst, gehöre zu allen 3x Gruppen. Bingo! Traut mir da wohl jemand zu, jedwede "Verschwörung"/jedwedes Interesse genau zu analysieren zu wissen! Nun, fangen wir mit dem letzteren Block an. Wir Juden kontrollieren 70-90% aller Finanzinstitute, besonders die FED/BIZ, aber, auch alle anderen Zentralbanken und Hedge Fonds. Bei aller Bescheidenheit. Wir dominieren alle Kommunikationsunternehmen (Hollywood, Agenturen, TV und Journale, Social Media), sowie fast alles was BigIT darstellt. Und natürlich alle Geheimdienste, Wahlen und Regierungschefs, sowie die Waffenindustrie. Alles keine Verschwörung! Sondern, nur, Interessen. Wir sind so wenige, daß wir uns halt anstrengen müssen. Gewissermaßen ein Selbstschutz. Dominanz, daß uns die Dinge nicht aus der Hand gleiten, gell! Warum sollen sich die Reichen, Intelligenten und Tüchtigen nicht gegen die Mittelmäßigkeit und Dummheit der anderen bewahren!? Dabei merkt keiner, daß wir den Sozialismus, den Kommunismus und die "Demokratie" selber lanciert haben, um die "Schuld" auf die Kapitalisten, immer, die anderen, zu schieben, damit merkt auch keine, daß die wahre verdeckte MachtMatrix das SchuldgeldSystem, nicht, nur, der, wunderbar, ertragreiche Zinseszinseffekt ist, sondern das vertragliche Recht Euer Geld zu drucken, auf das ihr so geil seid. Ein PerpetuumMobile, durch Euch, welches alles von unten nach oben schaufelt, wie bei Donald Duck im Geldbunker. Damit wir diese Pfründe (just business) nicht verlieren, stellen wir gerade von analog auf digital um. Man muß mit der Zeit gehen. Wenn ihr dann nichts mehr habt, seid ihr auch bestimmt glücklicher.(Unser Schwab !) Die mat. Enteignung, als Befreiung und die letzte Erlösung ist dann der Tod, den wir Euch natürlich nicht wünschen, aber wer sich freiwillig impfen läßt, obwohl es auf der Packung steht !?? Warum sollten wir alle durchfüttern. Kann doch keiner verlangen. Wenn wir dann bei den 800.000 angekommen sind sagen wir Bescheid! Nun, das der Kommunismus eine Illusion ist, ist auch keine V-Theorie, sondern Tatsache: Die Farce der Gleichverteilung der Aktiva und/oder Einkommen.  Aber, aber Hallo! Die Demokratie, ebenso. die Illusion der Gleichverteilung der politischen Macht (Jedem die gleiche Stimme!) Keiner spannt, daß beide Systeme aus dem gleichen "Think Tank" kommen. Der Sozialismus, aber, bitte, die Illusion des gesellschaftlichen Miteinanders und der Rechtsstaat, die Illusion der Gleichheit vor dem Gesetz. Wir Reichen und Intelligenten haben doch immer Recht. so einfach geht Jurisprudenz Tja, mit so viel für lau gedrucktem Geld haben wir sogar großzügig auf Zinsen verzichtet, die ihr sowieso nicht mehr hätten bezahlen können, dafür drucken wir die Weltwährung, bis der Arzt kommt. Kontrolliert doch keiner! Damit mir keiner kommt und uns "Juden", Reiche und Intelligente die Schuld, dafür zuweist, bitte!                                            Wer hier Schuld ist seid IHR !!! Noch etwas zur Klärung !!! Nicht alle Juden sind Zionisten, wie, nicht alle Katholiken, Jesuiten, nicht alle Moslems, Islamisten, nicht alle Deutschen, Nazis und nicht alle Handwerker, Freimaurer sind, so wie nicht alle Dummen auch doof wären! Noch eins: Ich gestehe ! Besser, schön, gesund und reich, als häßlich, krank und arm! 

    • Es ist nur dies nachzulegen. Der Bericht des Korona-Ausschusses Berlin. RA Füllmich. 1 – 1/2 Jahre der ausserordentlich gründlichen Untersuchungen. 150 + Experten, weltweit! Wer dies nicht liest und meint nicht wissen will, macht sich an der Menschheit schuldig! D´ont make any mistake! Wer wegsieht wird bestraft!

      https://www.bitchute.com/video/JXbIHpX0L8k3/

  2. Wie zu erwarten, steht er mit seinem Bekenntnis ziemlich allein da, … aber gut, von den Kommentatoren in diesem Forum bin ich auch nichts andere gewöhnt.

    Klar, Themen, wie etwa eine bedeutungslose Bundestagswahl oder der geistlose Corona-Rummel werden mit wesentlich mehr Aufmerksamkeit bedacht.

    Natürlich darf jeder hier kommentieren, wann, was und ob er will – interessant sind für mich halt nur die Prioritäten, welche hier immer wieder gesetzt werden.

    • Hallo,

      ich kommentiere nicht nach Wichtigkeit sondern nach Interessenlage. Mit der Korruption des Systems, der Brutalität und Menschenverachtung des Kapitalismus, mit dem abenteuerlich krankhaltenden Gesundheitswesen und dessen Herkunft habe ich mich vor 20 oder 25 Jahren beschäftigt. Mit machen schon vor 35 Jahren

      Das ist bei mir durch…

      Mich interessieren vor allem neue Entwicklungen. Machtpolitik, Geostrategie. Methoden der Manipulation und Kontrolle, Freiheitsbeschränkungen und natürlich die Nichtstaatlichkeit des Systems und die Folgen aus dem Rechtsbankrott in Deutschland und teilweise in der Welt. Und die Frage, wer das alles lenkt und verantwortlich ist.

      Aber ich kenne das auch, dass ich mich frage, warum bestimmte Themen endlos Kommentare haben und mache Beiträge völlig unbeleckt bleiben.

      Gut ist es, wenn es ein Spektrum an Themen gibt, das die Leute das abholt, wo sie gerade sind… Es muss nicht jeder das lesen, was mich interessiert.

      • "Aber ich kenne das auch, dass ich mich frage, warum bestimmte Themen endlos Kommentare haben und mache Beiträge völlig unbeleckt bleiben."

         

        Gut auf den Punkt gebracht !!!

    • "Wie zu erwarten, steht er mit seinem Bekenntnis ziemlich allein da, … aber gut, von den Kommentatoren in diesem Forum bin ich auch nichts anderes gewöhnt."

      Was hast Du jetzt da erwartet?  Eine vielstimmige Bestätigung dessen, worüber weitestgehend Konsens herrscht?  Mich hat diese "Beichte" jetzt auch nicht gerade vom Hocker gehauen!  So einen Artikel schreibt man, wenn einem gerade sonst nichts einfällt, reflektiert es doch nur bereits Bekanntes unter einem mal "etwas anderen" Aufhänger!  Daß da die Resonanz überschaubar oder gänzlich ausbleibt, wundert mich jetzt nicht!

      • Vielleicht hat Stahli es genau andersrum gemeint?
        Mich interessiert das jedenfalls nicht.
        Weder Wahlen zu Kanzler*innen-Kokolores noch Boostern.
        Diese Dröpsel sind längst gelutscht.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*