Hubschrauber-Skandal: Muss Lambrecht-Sohn jetzt an die Front? (AN 6)

Die „Alternativen Nachrichten – News. Polemik. Satire.“ sind offensichtlich und explizit ein Satireformat.

Quelle: odysee

(Visited 163 times, 1 visits today)
Hubschrauber-Skandal: Muss Lambrecht-Sohn jetzt an die Front? (AN 6)
0 Stimmen, 0.00 durchschnittliche Bewertung (0% Ergebnis)

4 Kommentare

  1. Hallo Martin, vieles was Annette geschrieben hat ist sicher richtig. Wenn man sich gegen das System wehren will, ist die Richtigkeit in den eigenen Angaben unabdingbare Voraussetzung.
    Gestatten Sie mir den Hinweis, dass ein Mensch als geistlich sittliches Wesen keine Unterschrift leisten kann. Der Mensch bedient sich für seine Vertretung daher seiner natürlichen Person.(Treuhändervertrag)

    Ich glaube nicht, dass „Ihr“ Richter sein Urteil unterschrieben hat. Wehren Sie sich doch mit dem Verweis auf das Urteil vom OLG München, Beschluss v. 26.06.2018 – 5 OLG 15 Ss 89/18 Titel: Urteilsaufhebung wegen gänzlich fehlender Richterunterschrift.

  2. BETRUG ! Betrüger und Roßtäuscher mitten unter uns!

    Die BRD-Regierung und die Behörden verbreiten die Annahme, daß die BRD ein Staat sei und sie, die Behörden, staatlich befugt seien, hoheitlich tätig sein zu dürfen.

    Die BRD ist kein Staat. Das Deutsche Reich wurde zuletzt 2015 vom BVG als STAAT bestätigt.
    Auf dem Gebiet eines Staates kann kein anderes Konstrukt eine eigene Staatlichkeit beanspruchen.
    Wenn nun die Behörden staatlich auftreten und die Beantwortung von Bescheiden verlangen und die Empfänger dieser Bescheide im guten Glauben von hoheitlichen Befugnissen der Behörden ausgehen, wie nennen wir das dann?

    Lüge ?
    Betrug ?
    Komplott ?
    Versehen ?
    Schwindel ?
    Täuschung ?
    Hochstapelei?
    Übervorteilen ?
    Linke Masche ?
    Verrat am Volk ?

    Gut bezahlte Organe der Verwaltung hüllen sich in Schweigen, summen aber das Lied der Vorgesetzten mit. Fehlender Mut zur Wahrheit wird mit Blick auf den Nebenmann kaschiert, weil dieser auch den Kopf vor der Wahrheit senkt.
    Nachzulesen bei Oskar Lafontaine:
    10.01.2003 Lafontaine in seiner Montags-Kolumne in der Bild-Zeitung von Montag, den 06.01.2003:
    . . . Wenn Washington am Golf Krieg führt, ist Deutschland immer beteiligt, weil es der „Flugzeugträger“ der USA in Europa ist.
    WIR SIND KEIN SOUVERÄNER STAAT. Wir nehmen gezwungenermaßen an Angriffskriegen der Supermacht teil. Die Berliner Debatte über Beteiligung oder Nichtbeteiligung findet im Wolkenkuckucksheim statt … Soweit Lafontaine

    (…)Seien Sie gewiß: Auch andere Politiker sind sich bewußt, daß wir eben nicht in einem souveränen Staat leben und werden weiter behaupten, daß die BRD eben doch souverän sei, das Grundgesetz eine Verfassung wäre, und, und, und…
    Im stillen Kämmerlein versuchen sie derzeit, das Reichs- und Staatsangehörigkeits-Gesetz (RuStAG) zu ändern und umzubenennen, damit Sie vergessen sollen, Bürger des existenten Deutschen Reiches zu sein:
    Derzeitiger §1 RuStAG: Deutscher ist, wer die unmittelbare Reichsangehörigkeit besitzt.
    Ich wünsche Ihnen viel Vergnügen im geheimen 60. Witzfigurenbundesstaat der Vereinigten Staaten von Amerika.

    War da noch was?

    Ja, die Sache mit der Präambel: Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland Präambel

    Im Bewußtsein seiner Verantwortung vor Gott und den Menschen,
    von dem Willen beseelt, als gleichberechtigtes Glied in einem vereinten Europa dem Frieden der Welt zu dienen, hat sich das Deutsche Volk kraft seiner verfassungsgebenden Gewalt dieses Grundgesetz gegeben.

    (…) hat sich das Deutsche Volk kraft seiner verfassungsgebenden Gewalt dieses Grundgesetz gegeben?
    Das ist nicht mehr zu toppen. Wir haben uns Kraft unseres Willens ein Grundgesetz erarbeitet und darüber abgestimmt. Wo war das Deutsche Volk, kollektiv in den Ferien und wann hat das Deutsche Volk darüber abgestimmt? Niemand wurde zur verfassungsgebenden Abstimmung aufgefordert. Nicht Sie, nicht Ihre Kollegen/innen, noch sonst wer.

    Ein Volk hat immer persönlich über Verfassungen abzustimmen. Da gilt keine repräsentative Demokratie, abgesehen davon, daß ab dem 18.07.1990 eigentlich eine große Entlassungswelle hätte stattfinden müssen, aber auf wundersame Weise blieben alle Politiker in Dienst und Würden. Vermutlich haben alle Staatsleute der Erde nur noch erschrocken geschaut, was so alles möglich ist.

    • Ihre Wiedergabe des § 1 RuStAG trifft nicht zu. Die „unmittelbare“ Staatsangehörigkeit wird in den §§ 33-35 geregelt und betraf Ausländer und Eingeborene in deutschen Schutzgebieten.

      • Ich glaube, Sie haben recht. Denn die Deutschen waren Reichsangehörige über ihre Angehörigkeit der jeweiligen Teilstaaten.

        In der Sache ist das Geschriebene oben aber schon richtig…

        Das hier ist eine Staatssimulation durch Firmen und Vereine…

        Ich bin ja dabei auszutesten, was passiert, wenn man keinen Personalausweis hat und nicht auf die Angebote eingeht.

        Bisher gibt es nur einen Fall, wo ich verfolgt werde.

        Das mit dem Nichtausweis war denen allen egal.

        Ein sogenanntes Versäumnisurteil eines sogenannten Amtsgerichtes, bei dem ich die Vertäge abgelehnt habe und den Richter danach nochmal explizit auf sein verabscheuungswertes Verhalten hingewiesen habe, verlief bisher im Sande.

        Nur ein sogenannter Polizist – Mitarbeiter des Wach- und Erpressungsgewerbes, der mir mit Falschaussage etwas anhängen wollte, will mich zu einem Erscheinen da nötigen und hat noch nicht aufgegeben…

        Der hat aber mehrfach meine AGBs und Angebote angenommen und schuldet mir mittlerweile rund 1,3 Mio Euro in Gold 🙂

        Leider gibt es keine funktionierende Organisation, die das vollstrecken könnte.

        Gestern habe ich der GEZ mitgeteilt, dass es die Person nicht gibt, die sie da anschreiben, sondern nur einen Menschen, der nicht in ihren Geschäftsbereich fällt. Ob sie den Falscheintrag nicht mal aus ihrem System löschen wollen 🙂

        Ich hätte gedacht, dass man viel intensiver verfolgt werden würden… Selbst aufstockende Sozialhilfe kann ich hier ohne Personalausweis und ausdrücklich als Mensch bekommen…

        Da muss ich zwar immer mit rotem Stift alles durchstreichen, wo irgendwo Person im Antrag steht und Mensch hinschreiben und hinter meinen Vornahmen steht dann in Klammern (nicht: Nachname)…

        Und unten wird nur noch mit Mensch Martin unterschrieben…
        Geht alles durch 🙂

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*