Zum seibernden Regierungslautsprecher

Berlin legt sich fest: Angeblicher Giftgasangriff in Syrien geht auf Assads Konto

Apr 9, 2018

Auf der heutigen Regierungspressekonferenz spielte der mutmaßliche Giftgasangriff in Duma vom 7. April eine zentrale Rolle. Laut Regierungssprecher Steffen Seibert deuten die Umstände auf die Schuld der syrischen Regierung hin. Die Tat dürfe nicht ungesühnt bleiben.

Und woher weiß Herr Seibert das?
Wer ist dieser seibernde ReGIERungslautsprecher?

Und so etwas wird von den Steuergeldern bezahlt. Ablesen von dpa und einem UNRechtssystem zu dienen hat halt seinen Preis. Sei’s drum. Ein UNRechtssystem braucht nun einmal gut bezahlte und systemtreue Megaphone.

Selbst nach einem Regime-Chance verlieren angepasste regimetreue Mitläufer nicht ihr Haus und Hof. Nein, warum auch? Anschließend dürfen die GEZ-Zwangsgebührenzahler für deren fürstlichen Jahresgehälter aufkommen. Irgendwo wird sich schon ein Platz finden, wenn nicht gleicht in Südamerika.

Es wird mehr gelogen, als gedruckt werden kann. Noch gibt es ja wertloses Papiergeld (Dollar, Euro, Pfund, Yen …), mit dem man den Menschen Ersparnisse vorgaukelt. Doch was ist, wenn die Geldvermehrungs- und Schuldenblase platzt? Eine Frage, die auf gar keinen Fall öffentlich diskutiert werden darf.

Und was ist, wenn unkontrolliert Menschen fremder Kulturen ins Land gelassen werden, die die friedliche deutsche Bevölkerung mit Messereien, Mord und Vergewaltigungen in Angst und Schrecken versetzen? Auch darüber schweigen die Regierungslautsprecher.

Wenn es aber um Fake News des Imperiums geht, dann überschlagen sich die Regierungslautsprecher mit vorgegebener Berichterstattung. Alle blasen in das gleiche Rohr. Nur so lassen sich halt Wähler-Sklaven formen.

(Visited 1 times, 1 visits today)
Zum seibernden Regierungslautsprecher
14 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*