Wo geht´s lang?

Von Jürgen

An was soll der aufgeklärte Verschwörungstheoretiker noch glauben? Erfüllen sich doch zumindest kurzfristig angedachte Szenarien, kaum das sie ausgesprochen sind. Test- und Impfpflicht sind in greifbarer Nähe, wie Überwachung und Zensur sich bereits manifest zeigen.

Etwas anders verhält es sich mit Geschehenem, welches schon etwas länger zurückliegt. Mondlandung und der Mord an Kennedy, bleiben ebenso mystisch umweht, wie die Teilung des roten Meeres durch Mose oder daß Gott einst zu den Menschen gesprochen hätte. Man glaubt oder verwirft es!

Offizielle Stellen, ob staatlich oder kirchlich, sie halten sich, mutmaßlich wohlweislich, bedeckt. Um so schwerer eine Beweisführung, die Theorie zu etwas Handgreiflichem werden lassen könnte. Allerdings, wie Karl, „Der Warner vor dem Herrn“, uns immer erklärt, haben wir dennoch eine Möglichkeit zu begreifen! „Man muß alles einfach nur vom Ende her denken!“ Und, was für eine dritte Welle gilt, das sollte somit auch für alles andere gelten!

Mit was haben wir es also zu tun? Wie sehen die Zeichen aus? Nun, mit den Maßnahmen ob dieser Pandemie, werden gewisse Dienstleistungen, ich sage mal, klein unternehmerische und meist auch Familien basiert, zur Existenzaufgabe gebracht. Während man große wie eine Lufthansa oder TUI „rettet“, was allerdings auch noch offen ist.

Im gleichen Atemzug werden, zur Klimarettung, viele Mittelständler eliminiert! Ein E-Auto braucht kein Getriebe, keinen Kat, keine Abgasanlage … Die Großindustrie leidet unter der Schließung von Atom- und Kohlekraftwerken; wenn auch durch Steuergeld erst mal entschädigt, all diese Arbeitsplätze sind und bleiben weg! Wie auch die der vielen kleinen, die eben nicht in diesem Ausmaß entschädigt werden, wenn überhaupt …

Ja aber, wir haben doch Fachkräftemangel?! Muß und soll diese Behauptung, in diesem Zusammenhang, noch weiter erläutert werden? Ach ja! Es gilt die Population aufrecht zu erhalten und Inzucht zu vermeiden … bevorzugt mit Kulturfremden, die eh lieber unter sich sind … zumindest solange es der Trieb gestattet! (Ja gut, das war jetzt aber voll rassi …!)

Wie auch immer, der wirtschaftliche Aspekt ist der eine, der psychologische ein anderer! Was macht das alles mit uns? Klar, Pandemie greift jetzt auch schon auf unsere Kinder zu. Wer in Kindi oder Schule positiv getestet, ist ein potentieller Oma und Opa Töter, um nicht zu sagen, Mörder! Ist zumindest „schuldig“ daran, daß die ganze Gruppe oder Klasse erst mal in Quarantäne darf … inklusive Erzieherin oder Lehrer und allen Angehörigen.

Schule zuhause haben wir, seit Dezember? Und wenn jetzt auch 5er und 6er wie auch Abschlussklassen wieder dürfen, das hilft wie viel weiter? Und das alles, bis runter in die Grundschule, unter dauernder Maskenpflicht! Was macht das alles, mit unseren Kindern und auch deren Eltern? Sozialer Kontakte entwöhnt, das Gegenüber, in seiner Mimik, nicht mehr erkennend und fortwährende Behinderung der Atmung bewirken was?





Vom Ende her gedacht, zu welchem Schluß soll man da noch kommen? Was uns nicht nützt, das schadet uns? Zumal in Anbetracht dessen, daß diese Pandemie, gemessen an den Erkrankungs- und auch Todeszahlen eher einer mittleren Grippewelle entspricht! Kann, darf, man da jetzt Vorsatz vermuten? Oder muß man es einfach?

Also nichts mehr mit, „Schaden vom Deutschen Volk abwenden“! Frau Gottkanzlerin bemühte diese Phrase letzten Sonntag, bei der ach so willigen Anne, ja gleich dreimal, ob es sie glaubwürdiger gemacht hat? Dreimal krähte auch der Hahn, bevor …

Um es mit Wilhelm Busch auszudrücken, „Aber wehe, wehe, wenn ich auf das Ende sehe!“, es verheißt uns wahrlich nichts Gutes! „Ricke, Racke, mit Geknacke“, wird ein Volk zermahlen! Und, was Wilhelm vielleicht schon vorausgeahnt, es geht ja, wieder, nur um Übeltäter! Diese bösen Deutschen, was zwei Weltkriege und diverse Pläne nicht vermochten, Plandemie möge ihr Schicksal endgültig besiegeln! Morgenthau, Hooten, Kalergi und manch andere, muß man sie, zur Beweissicherung, wirklich noch bemühen? Reicht aktuelle Politik dazu nicht aus? Wer Augen hat zu sehen …

Natürlich, was passiert, es geschieht weltweit! Dieses Virus entscheidet auch Wahlen in den USA und sorgt damit dafür, das gewisse Bestrebungen auch durchgesetzt werden können! Klimarettung und das alle „eins“ oder doch zumindest gleich werden, steht ganz oben an! Will heißen, „nicht unterscheidbar“ gleich, ist aber was für Spezialisten, das muß man nicht verstehen! Auf jeden Fall, der Weiße, und Christen sowieso, die dürfen darin unter- oder aufgehen, je nach Betrachtungsweise.

Was der Schöpfer angeblich nicht vermochte oder auch nicht wollte, gewisse Herrschaften streben genau dies an und trachten danach, es zur Vollendung zu bringen. Im Namen der Vielfalt wird durchgemischt. Wobei man auch da, bei so hehren Motiven, dem Menschenwerk nicht so ganz trauen möchte! Schließlich, ging es nicht schon immer um Macht und Beherrschung? Schlußendlich, um Ressourcen?!

Wie einst der Zugang zu Wasser und fruchtbaren Böden, zu Edelmetallen und sonstigen Rohstoffen wichtig, was hat sich daran geändert? Ist es nicht noch immer so? Zumal, wenn Menschheit wächst, und keiner der großen Verbraucher verzichten will? „Was tun, sprach Zeus?“. Da sind aber nicht nur die Götter besoffen, sondern auch jene, die meinen ihnen gleich gestellt zu sein! Da reduzieren wir halt mal die Menschheit!

Wo weniger gegessen und verbraucht wird, das rettet nicht nur das Klima, sondern auch die, die die Hand auf all dem Zeugs haben! Die Überlebenden seien gleich, wir sind und bleiben aber gleicher! Also, im Einzelfall, unter deren Gottes Segen, wie einst verheißen! Ja gut, andere machen ihre eigene Rechnung auf, was für uns Gewöhnliche aber nichts ändert!

Sie allein, so wir sie denn lassen, bestimmen, wo es lang geht!

(Visited 131 times, 1 visits today)
Wo geht´s lang?
7 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*