Wird die Matrix siegen?

Von Paul Craig Roberts (thecatblog)

https://www.paulcraigroberts.org/2019/09/05/will-the-matrix-prevail/

Die Leser haben diese Webseite länger am Laufen gehalten als ich gehofft habe. Es ist viel Arbeit für mich. Meine Kolumnen und die meiner Gastautoren haben mir eine Menge Wertschätzung eingebracht, aber auch eine Menge Verteufelung und Hassbekundungen. Bei der kleinsten Kritik an Israel wird man als Antisemit bezeichnet. Menschen, die aufmerksam sind, verstehen, dass dieses Wort so überstrapaziert ist, dass es bedeutungslos geworden ist. Aber die Ahnungslosen folgern, wenn man als Antisemit bezeichnet wird, dann sei man irgendeine Art von Monster, das Juden schädigen will. Wenn man auf die Doppelmoral hinweist, dass weiße Menschen leiden, dann wird man als „rassistischer weißer Suprematist“ bezeichnet. Wenn man darauf hinweist, dass #MeToo-Feministinnen die heterosexuelle sexuelle Anziehungskraft kriminalisieren, dann wird man zu einem Frauenfeind. Wenn man die offiziellen Lügen gegenüber dem amerikanischen Volk aufdeckt – Saddam Husseins Massenvernichtungswaffen, Assads Chemiewaffen,, iranische Atombomben, die russische Invasion in die Ukraine, 9/11, den Golf von Tonkin und so weiter – dann wird man als Amerika-hassender „Verschwörungstheoretiker“ abgekanzelt. Anstatt dass man als jemand gesehen wird, der Amerika zu retten versucht, wird man von Idioten gefragt: „Wenn du Amerika so sehr hasst, warum gehst du nicht nach Russland?“, oder in den Iran, oder China, oder Venezuela, oder in welches dämonisierte und attackierte Land auch immer, von dem diese Idioten glauben, dass es seine gerechte Strafe bekommt.

Es wird mit jedem Jahr schwieriger, die Wahrheit über etwas zu erzählen. Wenn du zu viel Wahrheit verbreitest, wozu ich neige, dann fallen sie in Scharen über dich her. Ich musste Webseiten, die meine Artikel reproduzieren – zumindest jenen, von denen ich weiß – untersagen, Kommentare zuzulassen, denn alle möglichen bezahlten Trolle haben mich beschimpft und dann diese Beschimpfungen in den Sozialen Medien weiterverbreitet. Deren Aufgabe ist es, mich zu diskreditieren und Leser von meiner Webseite abzuschrecken. Das funktioniert. Als die mysteriöse Seite PropOrNot – keiner weiß, von wem die finanziert wird – mich auf eine Liste „russischer Agenten und Putin-Handlanger“ gesetzt hat, da verschwanden Tausende von meiner Mailing-Liste.

Und sie benutzen Wikipedia, eine offene biografische Quelle, die jedem erlaubt, dein öffentliches Bild zu kontrollieren, dich als Antisemiten zu brandmarken, als einen Verschwörungstheoretiker und als einen Holocaust-Leugner. Vielleicht erinnert ihr euch an meine Kolumne „The Lies About WW II“ ( https://www.paulcraigroberts.org/2019/05/13/the-lies-about-world-war-ii/ ), eine Besprechung von David Irvings World War II-Geschichten – Churchill’s War und Hitler’s War. Das sind nicht die Standard-Geschichten der Sieger, die geschrieben werden, damit wir uns selbst gut fühlen. Im Gegenteil, Irvings Geschichten basieren auf jahrzehntelangen historischen Ermittlungen und auf offiziellen Dokumenten, Reden, Briefen und Memoiren. Irving reiste um die Welt und hat jene interviewt, die die Erfahrung durchlebt haben. Er fand solche Dokumente wie die Tagebücher von Rommel und von Goebbels, hat jedes Dokument bezüglich der Judenpolitik der deutschen Regierung untersucht, er hat die gefälschten Hitler-Tagebücher widerlegt, und so weiter. Seine Bücher werden von objektiven Historikern als Meisterwerke betrachtet. Und trotzdem wurde er zum Schweigen gebracht. Er hat zu viel von der Wahrheit erzählt, das ist eine unverzeihliche Sünde.

In meiner umfangreichen Besprechung von Irvings Historien habe ich einen zusammenfassenden Paragrafen über die dokumentarischen Beweise geschrieben, die Irving über die Massaker an Juden liefert, und seine Schlussfolgerung, dass es so etwas wie einen Holocaust gab, aber einen, der vom offiziellen Bild abweicht. Die Definition des Holocaust ist die offizielle zionistische Story. Eine Beschreibung des Holocaust zu liefern, die von der offiziellen Beschreibung abweicht, macht diese Person zu einem Holocaust-Leugner, selbst wenn er einen Holocaust beschreibt. Und somit macht Irvings Darstellung ihn zu einem Holocaust-Leugner. Was Wikipedia getan hat: Sie hat fälschlicherweise meine Beschreibung von Irvings Ansichten als meine eigenen Ansichten interpretiert und mich in die Kategorie Holocaust-Leugner gesteckt. Es hat ewig gedauert, bis diese falsche Darstellung korrigiert worden ist. Es gibt immer noch Probleme mit meiner Wikipedia-Biografie, aber ich hab’s aufgegeben. Jedes Mal wenn Berichtigungen gemacht werden, dann werden sie gelöscht. Eine Biografie mit offenen Quellen braucht weit mehr Integrität als es sie gibt, und aus diesem Grund ist Wikipedia unzuverlässig. Man kann sich nur auf Wikipedia verlassen, wenn es um Menschen und Themen geht, die unbestritten sind. Im Grunde genommen ist Wikipedia meiner Erfahrung nach ein Mechanismus zur Diskreditierung von Menschen, die die Wahrheit sagen.

Wie ich schon oft berichtet habe, ist die überwiegende Mehrheit der Menschen durch jene Propaganda gehirngewaschen, die den herrschenden Interessen dient. Sie sind mental und emotional zu schwach, um irgendetwas zu verkraften, das nicht der etablierten Sichtweise entspricht. Es macht ihnen einfach Angst und sie laufen weg. Wenn man also schreibt, dann weiß man, dass man nur für einige wenige schreibt.





Das kann man nur tun, wenn man an Margaret Mead glaubt, dass es nur ein paar Menschen brauche, um die Welt zu verändern. Ich glaube, dass war einmal richtig. Lenin und die Bolschewisten waren nur ein paar wenige, und auch die Gründerväter der Vereinigten Staaten. Aber heute haben unsere Herrscher dermaßen außerordentliche Kontrollmechanismen. Vor gar nicht allzu langer Zeit dachte man, das Internet sei ein Instrument für Meinungsfreiheit, aber sie können dich zum Schweigen bringen und dich unsichtbar machen. Alex Jones beispielsweise wurde von YouTube und den Sozialen Medien verbannt, so wie auch andere. Googles Suchmaschine ist so programmiert, dass man nicht genehme Kommentatoren in der Suche nicht findet. Große, gut finanzierte Internetseiten, die von den herrschenden Interessen finanziert werden, können zusammen mit der Presse und den TV-Medien einen verteufeln, so wie es mit Julian Assange und Manning geschah, und sogar mit den Präsidenten der Vereinigten Staaten und von Russland. Mir ist bereits aufgefallen, dass gewisse abweichende Webseiten, die glaubwürdig waren und der Matrix Widerstand geleistet haben, ihre Krallen eingefahren haben. Sie fürchten, dass zu viel Wahrheit sie marginalisieren könnte.

Der Saker beschreibt die Zensur: „Was wir heute erleben, ist ein neues Zeitalter der Zensur, in dem Regierung und Konzerne Hand in Hand arbeiten um all jene zu vernichten (zu verbannen, zu zensieren, zu demonetarisieren, algorithmisch zu säubern und sonstwie zum Schweigen zu bringen), die die offizielle Ideologie und ihre vielen Narrative anzweifeln. Es wäre äußerst naiv anzunehmen, dass die die sogenannten „Alternativen Medien“ und die Blogosphäre von den Bemühungen verschont würden, ideologische Ketzereien zum Schweigen zu bringen.“

Es war schon immer so, dass der Bote erschossen wurde, aber früher konnte man wenigstens noch die Botschaft hören. Heute kann man erschossen werden und die Botschaft kommt ins Gedächtnisloch.

Ich bin müde von all den Giftpfeilen, den Angriffen und all den ignoranten, narzisstischen und unhöflichen Emails, die ich erhalte. Diese Briefe kommen nicht von meinen Lesern. Sie kommen von den bezahlten Trollen. Der Saker beschreibt ihre Funktion: „Das sind die Leute, deren Aufgabe es ist, die wirklichen Probleme zu verdunkeln, sie unter Tonnen von fadenscheinigem ideologischem Unsinn zu begraben; der beste Weg, das zu tun, ist, jede Diskussion vom ursprünglichen Thema wegzuleiten und sie entweder in eine Flut von persönlichen Beleidigungen oder mit ideologischen Klischees abzulenken.“

Einige geben sich nicht damit zufrieden, mich ein- oder sogar zweimal davon zu überzeugen, dass sie geschwätzige Idioten sind, sondern bestehen darauf, dies jeden Tag zu tun. Es ist außergewöhnlich, wie stolz einige sind, sich als Narren zu zeigen, die nicht in der Lage sind, zu verstehen, was sie lesen. Als Beispiel haben meine jüngsten Kolumnen über die Verwendung der Massenschießerei von El Paso zur Verteufelung der Weißen, in denen ich Leute zitiere, die die Vernichtung der weißen Rasse fordern, dazu geführt, dass ich auf anderen Websites wegen „Hasspredigt“ angeprangert werde, während ich in Wirklichkeit diejenigen zitiere, die Hass predigen, und frage, warum sie das tun.

Wenn du also aufhören willst, diese Website zu unterstützen, werde ich nicht weinen. In der Tat werde ich von einer Last befreit und kann mich von der Dummheit der Menschen isolieren. Ich bin gerade zu dem Schluss gekommen, dass „intelligenter Amerikaner“ ein Oxymoron ist. Viele Leser haben ihre Frustrationen darüber geteilt, dass sie versuchen, Freunde und Verwandte darüber zu informieren, dass CNN nicht immer die Fakten hat. Ich habe die gleiche Erfahrung mit einigen Freunden und Verwandten gemacht. Wenn ich Fragen von Personen bekomme, denen so das Gehirn gewaschen wurde, dass die Wahrheit nicht eindringen kann, dann antworte ich, dass ich es nicht weiß, sie sollen lieber CNN fragen.

Diese Website ist ein Vertrag zwischen mir und den Lesern. Solange die Leser die Seite unterstützen, werde ich schreiben, was ich für die Wahrheit halte, solange ich die mentale Schärfe und Energie dazu habe. Meine Agenda ist die Wahrheit. Wahrheit ist Wahrheit. Es ist nicht Rassenwahrheit, Klassenwahrheit, Geschlechter- und Transgenderwahrheit, Identitätspolitikwahrheit, republikanische Wahrheit, demokratische Wahrheit, liberale Wahrheit, konservative Wahrheit, libertäre Wahrheit, linke Wahrheit oder irgendeine andere Art von Bindestrich-Wahrheit.

Wenn ihr mehr an meinen Tippfehlern als an meinen Inhalten interessiert seid, dann sucht euch etwas anderes zum Lesen. Denkt daran, dass meine Finger älter werden und manchmal an Arthrose leiden, meine Tastatur abgenutzt ist, neue nicht zu meinem Computer passen und Tippfehler entstehen. Nach den Millionen von Wörtern, die ich in meinem Leben geschrieben habe, ist es unmöglich, selbst Korrektur zu lesen, und ich habe nicht immer einen Korrekturleser zur Hand. Ich habe die Rechtschreibprüfung deaktiviert, weil Apple auch Wörter für dich ersetzt, und wenn du es nicht bemerkst, weil du dich auf den Inhalt konzentrierst, kannst du mit rätselhaften Sätzen enden. Die digitale Revolution ist nicht der Segen, den man euch mit deren Gehirnwäsche einreden will.

September ist immer der schlechteste Monat für einen Spendenaufruf, aber wenn man das Kalenderjahr verwendet, dann beginnt das Quartal. Ich weiß, dass du pleite bist. Du hast es in den Sommerferien und am 3-Tage-Wochenende des Labor Day verprasst. Aber denk daran, dass meine Energie und mein Wille das sind, was deine Unterstützung anregt.

Die herrschende Elite hat das amerikanische Volk hinter leeren patriotischen und demokratischen Parolen so gut von der Realität isoliert, dass nicht viele von ihnen erreicht werden können. Um aus der Matrix gerettet zu werden, musst du bereits außergewöhnlich sein. Ich bin kein Retter, der dich retten kann, aber ich kann dich zur Selbstrettung treiben. Wenn du einen freien Geist haben willst, kannst du es erreichen, aber du musst die emotionale Stärke dafür haben. Die Dinge sind nicht so, wie du trainiert wurdest, sie wahrzunehmen. Es gibt Böses und Verderbnis um euch herum. Und man hat dir beigebracht, Orte und Worte zu respektieren.

Von Anbeginn der Zeit gab es Menschen, die die Wahrheit über die Dinge wissen wollten. Die Wahrheit war der Zweck der frühen Philosophie. Die wissenschaftliche Revolution gab den Menschen die Chance auf einige Naturwahrheiten, und für die musste man kämpfen. Heute ist Geld der wichtigste Bestimmungsfaktor der „Wahrheit“. „Wahrheit“ ist das, was Geld sagt, und Geld hat die Macht, „Wahrheit“ durchzusetzen. Echte Wahrheit, wie ich sie zu sagen versuche, ist heute von keiner Regierung oder einem herrschenden Interesse irgendwo in der westlichen Welt oder in den Ländern, die von der westlichen Welt verdorben wurden, willkommen. Tatsächlich befindet sich der Feind der Wahrheit heute nicht mehr in Moskau oder China. Der Feind ist in Washington, New York und Hollywood, in CNN, MSNBC, NPR, New York Times, Washington Post, und in den Universitäten und Wissenschaftlern, die für Geld lügen, und in den Superreichen, die diese Einheiten kontrollieren, einschließlich Kongress, Exekutive, Oval Office und Justiz.

Von allen gefährdeten Arten ist die Wahrheit die am meisten gefährdete. Ich beobachte, wie sie erlischt.

(Visited 237 times, 1 visits today)
Wird die Matrix siegen?
12 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

7 Kommentare

  1. "Von Anbeginn der Zeit gab es Menschen, die die Wahrheit über die Dinge wissen wollten. Die Wahrheit war der Zweck der frühen Philosophie."

    Den meisten Menschen dürfte es wohl herzlich egal sein, was wahr ist, weil sie meinen daß alles relativ ist.  Deswegen sagte auch Pilatus zu Jesus:  Was ist Wahrheit???  Die absolute Wahrheit läßt sich in der Tat wohl selten erreichen, aber die Suche nach der Wahrheit ist jedem möglich.  Aber diese Suche führt dazu, daß man ziemlich enttäuscht werden kann, weil viele Dinge doch häßlich sind, so daß viele sich nicht desillusionieren lassen wollen.  Es ist deswegen Ansichtssache:  Nutzt mir die Wahrheit oder nutzt sie mir nicht, ist sie für mich belanglos?  Brauche ich die Wahrheitsuche zum Überleben oder nicht?  Lohnt sich der geistige Energieverbrauch für Wahrheit?

    Echte Christen sind Wahrheitssucher;  denn Jesus sagt in Johannes 18, 37:

    https://www.bibel-online.net/buch/luther_1912/johannes/18/

    "Jesus antwortete: Du sagst es, ich bin ein König. Ich bin dazu geboren und in die Welt gekommen, daß ich für die Wahrheit zeugen soll. Wer aus der Wahrheit ist, der höret meine Stimme."

    Woraus man messerscharf schließen muß, daß die Träger der christlichen Amtskirchen hierzulande keine echten Christen sind!!!

    Das hätte auch Sören Kierkegaard schreiben können und wäre nebenbei ein ideales Thema für unseren Jürgen:  ein philosophisches Thema mit politischem Beigeschmack.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*