Wird Deutschland den Euro verlassen?

Liebe Leser,

gestern abend machte mich einer meiner treuen Leser noch auf einen interessanten Beitrag aufmerksam. Wenn das eintreten sollte, wäre – so meine Einschätzung –  Europas Südschiene (GR, Italien, Spanien, Portugal) sofort pleite. Frankreich kann ich adhoc so noch gar nicht einschätzen.

Deutschlands Schuldenberg würde schlagartig explodieren (TARGET2-Salden weg, Bürgschaften greifen … usw.) Es wäre ein harter Schnitt, den ich mir so derzeit noch kaum vorstellen kann. In jedem Fall wohl nach dem Motto: Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.

Es wäre das Eingeständnis unserer (?) Politik, vollkommen versagt zu haben! Es wäre das Eingeständnis, die Staatsfinanzen nicht nur unseres Landes, sondern auch die unserer europäischen Freunde ohne Not – einzig auf Wunsch einer kleinen internationalen Clique – komplett ruiniert zu haben. Es wäre aber auch möglicherweise die Notbremse kurz vor dem Abgrund. Würden diese Versager eingestehen, dass sie mit dem Euro komplett daneben lagen? Ich kann es mir nicht vorstellen!

Die Aktienmärkte würden sofort einbrechen. Nicht wenige Banken stünden vor der Pleite. Der Dollar würde in die Höhe schießen, Edelmetalle auf Eurobasis ebenfalls. Frau Merkel wird sich niemals gegen die Finanzelite stemmen, da sie doch selbst in derem Sinne Politik betreibt.

Wie ist Ihre Meinung?

—————————-

von indexexpurgatorius

Deutschland schmiedet einen Plan um den Euro zu verlassen

Die deutsche Politik will sich vom Euro trennen bevor es zu spät ist. “Aufwiedersehen Euro“. Er war sehr beliebt. Italiens Politiker schlafen und hoffen, dass die EZB weiterhin Geld druckt und die Deutschen ihre Schulden bezahlen. Doch das wird nicht mehr passieren. Die deutsche Politik will raus aus dem Euro.

Nun zittert Italien, dass die Deutschen sie und ganz Südeuropa wirtschaftlich vernichtet und sich an ihnen bereichert.

Merkel will raus, sie sieht, dass sich die europäischen Politiker nicht an die EU Verträge halten, dass Deutschland im Euroraum ausgeblutet werden soll und sie will das nicht mehr, sie hat die deutschen Staatsschulden im Blick und kann keine Verantwortung übernehmen die deutschen Steuern um 100% zu erhöhen, damit das Spiel weiter gehen kann.

Es ist keine Hypothese, zwar flüstert man noch hinter vorgehaltener Hand, aber in Berlin werden konkrete Pläne zum Verlassen der Eurozone geschmiedet.

Die Kanzlerin sieht den Zusammenbruch des Euro innerhalb weniger Monate und will deswegen so früh wie möglich raus um größeren Schaden zu vermeiden. Deutschland will zurück zur guten alten D-Mark.

Der Ausstieg aus dem Euro soll sich im finalen Stadium befinden, wie affaritaliani.it schreibt. Zwar leugnen die deutschen Behörden offiziell alles aber die Gerüchte werden nicht nur lauter, sondern auch die Politik betreibt eine Politik des Ausstieges. Auch in Brüssel wisse man bereits von den deutschen Plänen, doch auch dort herrscht eisernes Schweigen um die anderen Euro-Staaten nicht ins Chaos zu treiben. Zwar sagt man, dass Deutschland für den Euro zu stark sei und es deswegen raus aus dem Euro solle, doch ist das wirklich der Grund?

Aus diesem Grund hatte “il Foglio2 ein Interview mit dem amerikanischen Ökonomen Allan Meltzer über die Gründe geführt.

Die These Meltzers ist, dass die wirtschaftliche Lage Deutschlands weniger rosig ist, als sie die anderen Länder sehen und Merkel es zugibt. Auch die Unternehmer setzen Merkel mehr und mehr unter druck, weil sie selbst kein Vertrauen in den Euro mehr haben und der Wert des Euro rasant abnimmt.

Ein anderer Grund ist ein Umdenken und eine starke antieuropäische Bewegung, die Merkel und co dazu zwingt. Noch ist diese Bewegung eine Minderheit, aber sie erhält täglich mehr Zulauf.

Und noch einen Grund gibt Meltzer an, man habe eingesehen, dass der Euro nicht so funktioniert wie man es sich vorstellte, die Staaten sind allesamt hochverschuldet und es werden Milliarden an Gelder zur Rettung ausgegeben, ohne das der Euro an Stabilität gewinnt. Weiterhin sagte Meltzer, wenn jemand behauptet, dass die Einheitswährung funktioniert, dann nur, dass man keinen Wechselkurs zu den einzelnen Staaten mehr hat, aber das ist auch schon alles. Zu unterschiedlich seien die Wirtschaft- und Steuersysteme, die Einnahmen und die Ausgaben….

Es gibt kein zurück, nur noch ein hinaus, aber ruhig und langsam, es muss ja nicht jeder gleich merkeln, dass Deutschland den Ausstieg plant.

Ist dies nur italienische Hysterie oder liegen sie doch richtig? Bei Merkel weiß man nie woran man ist, grade weil der Euro ihre Lieblingstodgeburt ist…

(Visited 6 times, 1 visits today)
Wird Deutschland den Euro verlassen?
21 Stimmen, 4.81 durchschnittliche Bewertung (96% Ergebnis)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*