Wir befinden uns im Krieg

von Peter Koenig (theblogcat)

http://thesaker.is/we-are-at-war/

Wir sind im Krieg. Ja. Und ich meine nicht West gegen Ost, gegen Russland und China, noch die ganze Welt gegen ein unsichtbares Coronavirus. Nein. Wir, das gemeine Volk, befinden uns im Krieg gegen ein immer autoritäreres und tyrannischeres, elitär globalistisches System, das von einer kleinen Gruppe von Multimilliardären regiert wird, die schon vor Jahrzehnten geplant haben, die Macht über die Menschen zu übernehmen, sie zu kontrollieren, sie auf das zu reduzieren, was eine winzige Elite für eine „angemessene Anzahl“ hält, um Mutter Erde zu bewohnen – und den Rest der Überlebenden zu digitalisieren und zu robotisieren, als eine Art Leibeigene. Es ist eine Kombination aus George Orwells „1984“ und Aldous Huxleys „Brave New World“.

Willkommen im Zeitalter der Transhumanen. Wenn wir es zulassen. Deshalb braucht es Impfungen in Warp-Geschwindigkeit, um uns transgene Substanzen zu injizieren, die unsere DNA verändern könnten, außer wir wachen auf, oder zumindest eine kritische Masse wird sich bewusst – und verändert die Dynamik. Denn Dynamiken sind nicht vorhersehbar, schon gar nicht langfristig.

Der Krieg ist real, und je eher wir alle das erkennen, je eher die Maskierten und die sozial Distanzierten die weltweit dystopischen Zustände zur Kenntnis nehmen, die wir unseren Regierungen erlaubt haben, desto besser ist unsere Chance, unser souveränes Selbst zurückzuerobern. Heute sind wir mit völlig illegalen und unterdrückerischen Regeln konfrontiert, die alle unter dem Vorwand des „Gesundheitsschutzes“ auferlegt werden. Ungehorsam wird mit hohen Geldstrafen geahndet; Regeln, die von Militär und Polizei durchgesetzt werden: Maskentragen, soziale Distanzierung, Aufenthalt im erlaubten Radius unserer „Häuser“, Quarantäne, Fernbleiben von unseren Freunden und Familien.

In der Tat, je eher wir, das Volk, eine alte vergessene Eigenschaft der Menschheit aufgreifen – die „Solidarität“ – und diesen Krieg mit unserer Solidarität, mit unserer Liebe zueinander, zur Menschheit, mit unserer Liebe zum LEBEN und unserer Liebe zu Mutter Erde bekämpfen, desto eher werden wir wieder zu unabhängigen, selbstbewussten Wesen, eine Eigenschaft, die wir in den letzten Jahrzehnten, spätestens seit Beginn des neoliberalen Ansturms in den 1980er Jahren, schrittweise verloren haben. Scheibchen für Scheibchen wurden Menschen- und Bürgerrechte unter falschen Vorwänden und Propaganda – der „Sicherheit“ – abgeschnitten, bis zu dem Punkt, an dem wir um mehr Sicherheit bettelten und gerne mehr von unseren Freiheiten und Rechten abgaben. Wie traurig.

Jetzt ist die Salamitaktik aufgegangen. Wir erkennen plötzlich, dass nichts mehr übrig ist. Es ist unwiederbringlich. Wir haben es vor unseren Augen geschehen lassen, für versprochene Bequemlichkeit und Propagandalügen dieser kleinen Gruppen von Eliten – von den Globalisten, in ihrem Durst nach endloser Macht und endloser Gier – und endloser Vergrößerung ihres Reichtums, ihrer Milliarden. Sind die Milliarden einer Währungsunion „Reichtümer“? – Zweifelhaft. Sie haben keine Liebe. Keine Seele, kein Herz, nur eine mechanische Blutpumpe, die sie am Leben hält.





Diese Leute, die Globalisten, sie sind in ihrer moralischen Dysfunktion so tief gesunken, völlig ohne Ethik, dass ihre Zeit gekommen ist – entweder um nach internationalen Menschenrechtsstandards, Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit verurteilt zu werden – ähnlich wie bei den Nürnberger Prozessen nach dem Zweiten Weltkrieg, oder um zu verschwinden, geblendet von einer neuen Epoche des Lichts.

Da die Zahl der erwachenden Menschen zunimmt, werden die westlichen Powers that Be (PTB) immer nervöser und scheuen keine Mühen, alle möglichen Leute, Para-Regierung, Verwaltungspersonal, medizinisches Personal, sogar unabhängige Ärzte zu zwingen, das offizielle Märchen zu verteidigen und zu fördern.

Es ist so offensichtlich, wenn man diese Leute in „normalen“ Zeiten gekannt hat, dass ihre fortschrittlichen Meinungen sich plötzlich um 180 Grad zum offiziellen Narrativ drehen, die Lügen der Regierung verteidigen, die Lügen der gekauften „wissenschaftlichen Task Forces“, die die Regierungen beraten und dadurch den Regierungen Alibis liefern, um bei den Menschen die „Schrauben“ noch ein bisschen mehr „anzuziehen“ (Frau Merkels Äußerungen), genau jene Menschen, die die Regierungen verteidigen und für die sie arbeiten sollten; die Lügen und trügerischen Botschaften, die von „Wissenschaftlern“ kommen, denen vielleicht „ewige, endlose Karriereleitern“ versprochen wurden, oder ein Leben in einem versteckten Paradies?

Was können sie im Gegenzug dafür bekommen, dass sie versuchen, die Meinung ihrer Freunde, Kollegen, Patienten über die Horror-Krankheit „Covid-19″ zu unterwandern? Möglicherweise etwas, das so gut ist wie das Leben selbst – und für die habgierigen Reichen im Grunde kostenlos ist. Zum Beispiel ein Impf-Zertifikat, ohne durch die giftigen Injektionen geimpft worden zu sein – was ihnen die Welt des Reisens und der vergnüglichen Aktivitäten „wie früher“ eröffnet.

Weitere Sonderleistungen könnten die Befreiung von sozialer Distanzierung, Maskentragen, Quarantäne sein – und wer weiß, eine saftige Geldprämie. Nichts wäre verwunderlich, wenn man sieht, wie diese winzige böse Zelle wie ein Krebsgeschwür wächst, um die ganze Welt zu übernehmen – einschließlich und vor allem Russland und China, wo der Großteil der natürlichen Ressourcen der Welt vergraben ist und wo der technologische und wirtschaftliche Fortschritt die Gier-Wirtschaft des Westens weit übertrifft. Das wird ihnen nicht gelingen.

Was, wenn sich die Bürger nicht benehmen? – Arbeitsplatzverlust, Entzug von Gesundheitsleistungen, physische Bedrohung von Familien und Angehörigen und vieles mehr.

Die bösen Aktionen und Einflussnahmen der Globalisten sind im Osten begrenzt, wo sie mit gebildeten und erwachten Menschen konfrontiert sind.

Wir befinden uns im Krieg. In der Tat. Die 99,999% gegen die 0,001%. Ihre Taktik ist teilen um zu erobern, begleitet von dieser neuesten brillanten Idee – der Einführung eines unsichtbaren Feindes, eines Virus, einer Plandemie und einer Angstkampagne, um die ganze Welt, alle 193 UN-Mitgliedsländer, zu unterdrücken und zu tyrannisieren.

Die berüchtigten Worte, die bereits vor mehr als einem halben Jahrhundert von Rockefeller-Schützling Henry Kissinger gesprochen wurden, kommen einem in den Sinn: „Wer die Lebensmittelversorgung kontrolliert, kontrolliert die Menschen; wer die Energie kontrolliert, kann ganze Kontinente kontrollieren; wer das Geld kontrolliert, kann die Welt kontrollieren.“

Ich zitiere einige Zeilen und Gedanken aus einem RT-Artikel vom 1. Januar 2021: „Bürgerkrieg, medizinische Diskriminierung, Spionagesatelliten und Cyborgs! Wie 2021 uns dazu bringen könnte, dass wir uns nach 2020 sehnen“

https://www.rt.com/op-ed/511255-2021-chaos-civil-war-vaccines/?utm_source=Newsletter&utm_medium=Email&utm_campaign=Email

Das mag uns in eine Richtung weisen, nach der wir uns im Jahr 2021 sicher nicht sehnen werden.

„Überall sind die Menschen begierig darauf, sich von 2020 zu verabschieden, einem Jahr, in dem unser Leben von machtbesessenen Eliten auf den Kopf gestellt wurde, die die Covid-19-Pandemie als Chance nutzten, den Polizeistaat voll auszuschöpfen. Aber sei vorsichtig, was du dir wünschst…. lediglich einen neuen Kalender aufzustellen, ändert nichts an [der zunehmenden Unterdrückung und Tyrannei], die mit Sicherheit eine Bruchstelle zu erreichen scheint. Die Menschheit wurde mit willkürlichen Regeln, erzwungener Armut und erzwungener Isolation an ihre Grenzen gebracht – es wird nur ein oder zwei Funken brauchen, damit die Dinge explodieren.“

Und…

„Wenn die Impfstoffe an die breite Öffentlichkeit gebracht werden, wird die Kluft zwischen denen, die die Regeln befolgen, und den Abweichlern nur noch größer werden. Diejenigen, die sich weigern, sich impfen zu lassen, werden als Ausgestoßene behandelt, aus einigen öffentlichen Räumen verbannt und ihnen wird gesagt, dass es ihre Schuld ist, dass das Leben nicht wieder normal geworden ist, genau wie bei den sogenannten ‚Maskengegnern‘.“

Und noch glorreichere Aussichten…

„Jeder, der nicht von der Idee begeistert ist, ein experimentelles Präparat einzunehmen, dessen Hersteller von allen Haftungsklagen freigestellt wurden, wird als Staatsfeind betrachtet, sogar von seinen Kindern getrennt oder als Gesundheitsrisiko aus seinem Haus entfernt. Nachbarn werden sich gegenseitig verpfeifen, um den Gegenwert einer zusätzlichen Schokoladenration zu erhalten, was bedeutet, dass selbst die sklavischst gehorsamen Individuen in „Konzentrationslagern“ landen könnten, wenn sie die falsche Person verärgern.“





Ja, wir befinden uns mitten im Krieg. Ein Krieg, der unsere Gesellschaft bereits verwüstet und sie bis hinunter zu Familien und Freunden gespalten hat. Wenn wir nicht aufpassen, können wir unseren Kindern und Enkeln nicht mehr in die Augen sehen, weil wir wussten, wir hätten wissen müssen, was vor sich ging und geht, was von einer kleinen dunklen Machtelite – den Globalisten – angerichtet wird. Wir müssen aus unserer Komfortzone heraustreten und dem Feind mit einem erwachten Bewusstsein und einem mit Liebe erfüllten Herzen entgegentreten – aber auch mit erbittertem Widerstand.

Wenn wir nicht aufstehen und für unsere Rechte eintreten, geht dieser Krieg weiter, um künftige Generationen vorzubereiten – damit sie sich nicht mit anderen Menschen zusammentun. Sie indoktrinieren auch schon unsere Kinder, sich von Freunden, Schulkollegen, Gleichaltrigen fernzuhalten und nicht in Gruppen miteinander zu spielen – als die Neue Normalität. Die selbsternannten Cupula – die Crème de la Crème der Zivilisation – die bösen Herren der Globalisten, haben bereits die Bildungssysteme auf der ganzen Welt kompromittiert und tun dies auch weiterhin, um Kindern und jungen Erwachsenen beizubringen, dass das Tragen von Masken überlebenswichtig ist und „soziale Distanzierung“ der einzige Weg nach vorne ist.

Siehe Children of the Great Reset:

Sie wissen verdammt gut, dass, sobald eine Zivilisation ihren natürlichen Zusammenhalt verloren hat – das soziale Gefüge zerbrochen ist, genau jenes Gefüge, das eine Zivilisation zusammenhält und dynamisch voranschreiten lässt. Das „dynamische Fortschreiten“ – oder einfach die Dynamik selbst – ist ihr Albtraum, denn die Dynamik ist das, was das Leben antreibt – Leben, Menschen, Gesellschaften, ganze Nationen und Kontinente. Ohne Dynamik würde das Leben auf dem Planeten stillstehen.

Und das ist es, was sie wollen – einen globalistischen Diktator, der eine kleine Population von Leibeigenen oder roboterisierten Sklaven kontrolliert, die sich nur bewegen, wenn man es ihnen sagt, die nichts besitzen und ein digitales, Blockchain-gesteuertes universelles Einkommen erhalten, mit dem sie, je nach ihrem Verhalten und Gehorsam, Nahrung, Vergnügen und Komfort kaufen können. Sobald die Sklaven entbehrlich oder unverbesserlich sind, werden ihre elektronisch gesteuerten Gehirne einfach abgeschaltet – RIP.

Dies könnte sich als der verheerendste Krieg herausstellen, den die Menschheit je geführt hat. Mögen Wir, das Volk, diesen horrenden Schwindel durchschauen, der sich bereits jetzt, im Jahr Eins der UN-Agenda 21 /30, abspielt; und mögen Wir, das Volk, die Bürger, diesen Krieg gegen eine machtgierige Elite und ihre gekauften Verwalter und „Wissenschaftler“ überall auf der Welt gewinnen – und eine souveräne, unmaskierte, sozial kohärente Gesellschaft wiederherstellen – in Solidarität.

*

Peter Koenig ist geopolitischer Analyst und ehemaliger leitender Ökonom bei der Weltbank und der Weltgesundheitsorganisation (WHO), wo er über 30 Jahre lang zum Thema Wasser und Umwelt auf der ganzen Welt gearbeitet hat. Er hält Vorlesungen an Universitäten in den USA, Europa und Südamerika. Er schreibt regelmäßig für Online-Zeitschriften und ist Autor von „Implosion – Ein Wirtschaftsthriller über Krieg, Umweltzerstörung und Konzerngier“ sowie Co-Autor des Buches von Cynthia McKinney „When China Sneezes: From the Coronavirus Lockdown to the Global Politico-Economic Crisis“ (Clarity Press – November 1, 2020)

Peter Koenig ist Forschungsmitarbeiter beim Centre for Research on Globalization.

(Visited 568 times, 1 visits today)
Wir befinden uns im Krieg
5 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

9 Kommentare

  1. Warum gehen die großen Banken nicht gegen die Corona-Aufbauschung vor?  Wie zu erwarten, kommt jetzt das dicke Ende und die wahre Auswirkung der Insolvenzverschleppung kommt auf einmal in 2021 raus!  Ist die zu erwartende Bankenkrise der wahre Grund für den fortgesetzten Lockdown?

    https://www.wiwo.de/unternehmen/banken/commerzbank-jetzt-platzt-die-kreditbombe/26780800.html

    "Die Commerzbank erklärte an diesem Freitag in einer Sofort-Mitteilung für die Börsen, dass sie für das abgelaufene Geschäftsjahr nicht nur Firmenwerte von 1,5 Milliarden Euro abschreiben muss. Viel entscheidender ist, dass sie mindestens 1,7 Milliarden Euro neu für Problemkredite zurücklegen muss. Damit reagiere die Bank, wie sie schreibt, auf „Corona-bedingte Sachverhalte“, zudem „antizipiert sie“ mit der höheren Vorsorge „auch die derzeit erwarteten Auswirkungen des zweiten Lockdowns.“ …

    Andererseits ist überraschend, dass die Bank noch mal mehr Geld für Problemkredite zurücklegen muss.

    Bislang hatte die Commerzbank nur geplant, mit 1,3 bis 1,5 Milliarden Euro vorzusorgen. Die zusätzlichen 200 bis 400 Millionen Euro zeigen deshalb noch mal, wie angespannt die Lage in Wahrheit ist. Allein: Die Commerzbank dürfte kein Einzelfall bleiben.

    Bereits Ende des vergangenen Jahres erzählte mancher Firmenkundenvorstand einer Bank, er werde sich 2021 mit zehn Prozent der Unternehmen intensiv beschäftigen müssen, an die sein Haus Geld verliehen hatte. Wohlgemerkt: Es sprach ein Manager eines solide aufgestellten Hauses. Bislang haben unter anderem die staatlichen Stützungsprogramme verhindert, dass etliche Unternehmen insolvent gehen, Kredite ausfallen – und ein Institut womöglich kippt.

    Die Politik hat eine Bankenkrise so aber nur verschoben. Die Hilfen laufen nicht ewig weiter – und bei weiter ausbleibenden Einnahmen wie in der Gastronomie oder dem Handel helfen bald auch keine Kredite mehr, die zudem irgendwann zurückgezahlt werden müssen. Das trifft Institute wie die Commerzbank besonders, die stark bei kleinen und mittleren Unternehmen engagiert ist. Deshalb droht zusätzlich auch vielen Sparkassen sowie Volks- und Raiffeisenbanken Ärger – in besonderem Maße. …

    2020 war ein Jahr, in dem es völlig zu Recht oft um die Nöte und Sorgen der Einzelhändler und der Gastronomen ging. 2021 könnte ein Banken[krisen]jahr werden."

    • Die gesamte Regierung und Parteien betreiben Insolvenzverschleppung, um die Bevölkerung über das wahre Ausmaß ihres verbrecherischen und übertriebenen Lockdowns zu täuschen.  Wie man in 2015 an dem Asylbruch ersehen konnte, hat die Kanzlerin absolut kein Rechtsverständnis, und jetzt betreibt die ganze Regierung eine Insolvenzverschleppung, die jedes einzelne Wirtschaftssubjekt wegen Insolvenzverschleppung ins Gefängnis bringen würde! Die Straftat des einzelnen wird geahndet, nicht aber die einer ganzen Regierung!

      • Hallo Jürgen II,

        hat die Kanzlerin absolut kein Rechtsverständnis

        —————————

        Dem möchte ich widersprechen. In der Regierung sitzen genug Anwälte, die wissen, dass sie rechtswidrig handeln und auch die Raute des Grauens weiß dies, aber es interessiert sie nicht. Ihr ist mit Sicherheit bewusst, dass sie wieder und wieder das Recht und die Gesetze bricht. Das macht es viel schlimmer!

        • Was heisst Rechtswidrig. Wir haben kompletten Rechtsbankrott seit der ersten BRD Wahl, bei der das Wahlgesetz zum Bundestag verletzt wurde.

          Daher sind das alles Leute, die in Geschäftsführung ohne Auftrag handeln und nicht an Gesetze gebunden sind, die ohnehin alle schwebend unwirksam bzw. nichtig beim ersten Widerspruch sind.

          Die können machen, was sie wollen. Nur hat das keinerlei Bindungswirkung.

          Daher handeln sie im internationalen Vertragsrecht UCC (Universal Comon Code). Und bieten ihre Leistungen mit ihren als Gesetzen getarnten AGB an.

          Niemand hindert uns, die Angebote abzulehnen.

          Man kann allerdings nicht z.B. eine Demo anmelden (Vertrag eingehen) und dann nicht die AGB einhalten, wenn man da zugestimmt hat Masken zu tragen oder stundenlang auf einem Bein zu stehen.

          Bewegt man sich aber außerhalb solcher rechtlicher Grenzen, so kann man das Bussgeldverfahren, das angeboten wird einfach ablehnen.

          Ich hatte zuletzt Polizisten zu Hause, die meine Anzeigen nicht annehmen wollten, weil ich als Mensch aufgetreten bin. D.h. das funktioniert in beide Richtungen. Auch die haben keine Zuständigkeit für Menschen.

          Ich hatte von DHCP.tv einen Beitrag über die Geschichte der Sklaverei gesehen. Und da wurde erklärt wie bei den meisten antiken Sklavengesellschaften Sklaven tote Sachen waren. Bei den Römern, worauf unsere Rechtsordnung zurück geht, ware alle Menschen erst mal frei. Nur mit Anerkennung der Rechtsordnung wurde dann der Sklave als tote Sache definiert.

          Und heute ist der Sklave eben die rechtliche Fiktion einer Person als Sache. Alles sehr geschickt verdeckt. Aber im Kern geht es auch nur um die völlige Ausbeutung der für Tot erklärten Sklaven im heutigen System.

  2. Damit es möglichst viele lesen und verbreiten:
     

    “Josefspfennig”

    Josef von Nazaret legt im Jahre 0 bei der Sparkasse Jerusalem den Betrag von 1 Euro-Cent auf einem Sparbuch an. Die Verzinsung beträgt jährlich 5 %. Die Zinsgewinne werden wieder angelegt.
    Im Jahre 2000 finden seine Nachkommen in einer verbeulten Blechbüchse sein Sparbuch. Bei einer nun unternommenen Reise nach Israel entdecken sie, dass es die Sparkasse Jerusalem heute immer noch gibt.
    Sie gehen hinein und bitten die Angestellte, doch die Zinsen für die vergangenen 2000 Jahre nachzutragen.

    Was müsste die Angestellte in der Sparkasse als aktuelles Guthaben eintragen ?

    Das wären  23.911.022.046.136.200.000.000.000.000.000.000.000.000 €.

    Bei einem in dieser Berechnung angenommenen Preis von 9.500 € für 1 kg Gold während dies in etwa 420 Milliarden Erden aus purem Gold, oder 1,26 Millionen Sonnen aus purem Gold.

    Wäre dagegen immer nur der Ausgangsbetrag von 1 ct verzinst worden – ohne eine Verzinsung der Zinsgewinne – läge das Endkapital im Jahre 2000 bei genau  1 €.

     
    Da kommt doch so ein Virus richtig passend, könnte man meinen.

  3. Schade über die langatmigen Ausführungen, da geht einem das Gehirn aus.

    Das dürfte der mit anderen Mitteln geführte 3. Weltkrieg sein. Die weltweite Verteilung dieses Virus hat möglicherweise (ich persönlich bin davon überzeugt) mittels Chemtrails stattgefunden. Das exponentielle Wachstum der Weltbevölkerung musste gestoppt und umgedreht werden, ich erinnere an den Josephspfennig.

    https://ra-spiegelberg.de/zinseszins-und-der-josefspfennig/

    https://www.financescout24.de/wissen/ratgeber/zinseszins

    Jeglicher exponentielle Anstieg wie dargestellt führt zwangsläufig zum Zusammenbruch. Keiner der "Arbeitsmenschen" wird den eingeschlagenen Weg aufhalten können. Die sich entwickelte Aggressivität der Bevölkerung der Maskenfanatiker gegenüber den Maskenleugner ist Teil des Plans, da schlagen sich Teile der entsprechenden Bevölkerungsschicht gegenseitig die Köpfe ein.

    Achtung: Ich bin kein gläubiger Mensch, lese aber gelegentlich in den Büchern weiser Menschen. Sowohl in der Bibel als auch im Koran ist das Wissen der verheerenden Exponentialfunktion bekannt. Nach dem Koran ist der Zins verboten und schon Jesus jagte die Geldwechsler zum Tempel hinaus.

    Dieses Virus jedoch ist nur ein kurzes Innehalten, der sich mir erschließende Weg weiterer Entwicklung ist erheblich negativer durch die exponentiell steigende Zerstörung unserer Lebensgrundlagen, was die Erde für die vielen Menschen nicht erst jenseits der 10 Milliardenmarke unbewohnbar machen könnte.

    Hoffentlich wird es nicht in wenigen Jahrzehnten wahr: Und die Lebenden werden die Toten beneiden.

     

  4. Wen es interessiert, hier ein Abriss zu der hoch interessanten heutigen Sitzung des Corona-Ausschusses.

    Zunächst war ein Anwalt Dr. Holger Fischer, der Betreuer in Altenheimen ist, gehört. Skandalös bezüglich der Impfung in den Heimen! Dann war Ernst Wolff da. Danach kam Norbert Häring. Der erzählte auch, wie diese ganzen NGO-s wie "better than cash",  die Gates Stiftung und viele andere zusammen hängen.

    Dann kam eine Dame Dr. Jana Milov?, die solche inszenierten Vorfälle wie den Sturm auf das Kapitol. 9/11, Bergamo usw. wissenschaftlich untersucht. Sie erklärte u. a. dass man dies Aktionen benutze, um Akzeptanz für unliebsame Gesetze zu schaffen. Dass die Inszenierungen gezielt aufgezeichnet werden, eine Dubplate erstellt wird und diese Bilder sofort an die Nachrichtenportale weltweit versandt und ausgestrahlt werden. Wenn der Nachrichtenkonsument dies Bilder erst einmal im Kopf hat, bekommt er diese nicht wieder heraus. Deshalb spielt es auch keine Rolle, wie schlampig inszeniert worden ist. Man geht sogar davon aus, dass es Firmen oder eine Firma gibt, die solche Aktionen gegen Bezahlung durchführt.

    Die Bilder, die per Handy aufgenommen worden sind und das Gegenteil beweisen, die werden eben von den großen Nachrichtenportalen ignoriert und nicht gesendet. Die Mehrheit sieht die nicht und weiß nichts davon.

    Und wieder waren sich alle einig, dass diese Zustände weltweit von den Großkonzernen über den WEF initiiert und gesteuert werden.

    Der Coronaausschuss hat nun eine Idee entwickelt, wie man die Aktion "Wir machen auf" entschärfen könnte. Die Geschäfte/Restaurants, die öffnen, könnten mit den Kunden eine Partei "Team Freiheit ………gründen. Da nach dem Parteiengesetz § 21 solche Aktionen nicht behindert werden dürfen, dürfte die Polizei nicht einschreiten. Und da man länger zusammensitzt, bekommt man natürlich Hunger, oder im Dessousgeschäft gefällt einem ein Artikel. Im Restaurant könnte man dann etwas im Restaurant gegenüber (gegenseitig) etwas bestellen. Im Dessousgeschäft müsste man das ausgesuchte Teil dann online bestellen.

    Es geht aber auch darum, die Isolation zu durchbrechen. Denn die ist notwendig, um diesen verbrecherischen Plan der selbst ernannten Eliten durchziehen zu können. Dies sollte man verhindern. Das bedeutet, bei dieser "Parteiengründung" kann und soll heftig diskutiert werden. Hört sich gut an. Ob dies klappt, muss man sehen. Sollte hier in der Nähe etwas stattfinden, werde ich mich bei der "Parteiengründung" einbringen. Es bringt meiner Meinung nach, nichts nur zu jammern und darauf zu hoffen, dass jemand anders wie auch Trump die Kohlen aus dem Feuer holen wird. Das wird nicht passieren. Man muss wohl schon selbst etwas tun.

    Zu dieser "Parteiengründung" gibt es ganz am Ende der Sitzung ein Video mit Erklärungen dazu.

     

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*