Will Merkel bis zum letzten Atemzug durchreGIERen?

Die C?D?U(untergang), gegründet aus dem Nazi-Vermögen, schickt ihren lahmen Ackergaul in den Wahlkrampf zur nächsten Bundestagswahl im Herbst 2017. Besser kann sich die deutsche Bevölkerung einen Abgesang einer korrupten Lobbypartei, angeführt von einer böswilligen Volksverräterin, gar nicht wünschen.

Die Stiefellecker eines verbrauchten Zugpferdes haben innerlich schon längst mit ihrer politischen Kriecherkarriere abgeschlossen. Warum noch als Loser zukünftig öffentlich in Erscheinung treten, wenn doch nach dem politischen Aus fette Pensionen winken?

Warum sollen sich unfähige ReGIERende den Dreck wegkehren, den sie selbst produziert haben? Das sollen in Zukunft doch besser die nächsten unfähigen, aber leider mit fetten Pensionsansprüchen, Politpfeiffen ausbügeln. Ist zwar nicht möglich, aber vor den Wahlen wird es immer wieder versprochen und die Wähler fallen, wie eh und je, darauf rein.

Mit Hilfe des kostenpflichtigen Propagandaministeriums (ARD/ZDF) wurde und wird das Wahlvieh täglich so dermaßen verblödet, dass es stets ihre Ausbeuter wieder wählt. Ob schwarz, rot, grün, gelb, lila oder kariert, spielt keine Rolle. Das „kleinere Übel“ ist das dümmste, was man überhaupt wählen kann. In einer Einheitspartei, die die oben genannten Farben trägt, gibt es kein kleineres Übel, denn dieser Ausbeuterverein IST das Übel!

Warum für mich persönlich das Wählen von politischen Parteien keinen Sinn macht, möchte ich hier nochmal ganz deutlich zum Ausdruck bringen. Nicht selten wurde ich für dieses antidemokratische Verhalten kritisiert. Wir haben zwar ein Wahlrecht, was ich grundsätzlich auch für gut finde, aber haben wir wirklich „eine Wahl“? Wenn ich das Wort „Wahlkampf“ schon höre. Prognosen zu anstehenden Wahlen sind die größte und längste Lügenshow, die den Propaganda-Sendern Einschaltquoten und der Lügenpresse Verkaufszahlen bringen und somit die Massen zielgerichtet beeinflussen.

Ich will keine NATO, keine EU, keinen Euro, keine Bundeswehrauslandseinsätze,  keine Zwangsgebühren-Sender, keine Russlandsanktionen, kein Freihandelsabkommen … u.v.m. Was also soll ich wählen? Hat jemand eine Idee? Kennt jemand eine politische Partei, die mir dieses bietet? Ich kenne keine. Ergo, es gibt für mich keine wählbare Partei.

Kurzer Einwurf:

Das Bundesverfassungsgericht, obwohl Deutschland gar keine Verfassung hat (das Grundgesetz ist keine Verfassung), hat mit Urteil vom 25. Juli 2012 – 2 BvE 9/11 bestätigt, dass das Bundeswahlgesetz verfassungswidrig ist. Folglich ist seit seiner Inkrafttretung am 7. Mai 1956 das Bundeswahlgesetz ungültig und nichtig. Somit waren und sind seit dem alle gewählten Regierungen, deren Gesetze, Verordnungen usw. ungültig. Laut Art. 31 Bundesverfassungsgerichtsgesetz haben Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts Gesetzeskraft. 

Wozu also noch eine politische Partei wählen, wenn es gar kein gültiges Bundeswahlgesetz gibt? Womöglich machte ich mich als Wähler mit meiner abgegebenen Stimme noch strafbar. Sorry, aber das Risiko gehe ich nicht ein.  Wenn der Wähler sich dessen bewusst ist, wird er feststellen, dass er eigentlich keine Wahl hat. Ohne gültiges Wahlgesetz keine gültige Stimme.  Und außerdem sind alle politischen Parteien Räuberbanden, die die wehrlosen Menschen bis aufs letzte Hemd ausrauben. Und solche Banditen bekommen auch noch die Legitimierung für den Raub an das Volk, durch dessen Stimmen. Wie dumm muss man eigentlich sein, um seiner Ausraubung auch noch zuzustimmen?

Die über 60-jährigen, überwiegend Rentner, wählen heute zum Großteil die Parteien, die sie ein Leben lang ausgeplündert haben. Mit, „Die Rente ist sicher“, wurden Millionen Arbeiter und Angestellte jahrzehntelang belogen und betrogen. Etwas sicheres als die Rente gibt es gar nicht – für die Finanzlobby. Es kommt dabei nur auf die Interpretation des Blüm’schen Satzes an.

Herr Uphoff und Herr Wagner zeigen im  Video rechts eindrucksvoll auf, warum der kleine Mann inzwischen so wenig Rente bekommt.

Ein Paradebeispiel was Macht aus einem machtbessenen Hornochsen macht, ist ein grosses grünes Männchen, das sich ganz nach oben schleimen will. Mehr als zwei Drittel der Bevölkerung hat die Schnauze voll von Merkels „Willkommenskultur“. Viele sozial schwache Menschen sind erzürnt darüber, dass Merkels importierte „Fachkräfte“ um ein Vielfaches besser versorgt werden, obwohl sie für die Volkswirtschaft noch nicht einen Handschlag geleistet haben.

Baden-Württembergs Grünen-Ministerpräsident Winfried Kretschmann warb am 02.11.16 in der ARD-Propagandasendung »Maischberger« für eine erneute Kanzlerkandidatur der Amtsinhaberin und CDU-Vorsitzenden Angela Merkel.

„Ich wüsste auch niemand, der diesen Job besser machen könnte als sie.“

Im Prinzip hat er ja recht, denn in diesem korrupten Politsystem gibt es derzeit kein größeres A…….., in dem alle Reichstags-Zombies reinpassen. Merkt es keiner? Der vermoderte Sumpfgerucht aus Berlin und Brüssel stinkt bereits zum Himmel. Die Bereicherungen der Volksverräter sind kaum noch zu toppen. Ehemalige EU-Kommissare erhalten 100.000 Euro Übergangsgeld.

Und die Masse läßt sich lieber von der Glotze einlullen, als sich gegen diese Kriminellen zu wehren. Mit den geBILDeten lässt sich leider kein Staat gewinnen.

Der Siggi von der Arbeiterverräter-Partei möchte so gerne Bundeskanzler werden. Wie soll das aber gehen? Das Wahlvieh hat aufgepasst und seine Aussage zur Kenntnis genommen, dass die Betrüger der Gesellschaft die wahren Asozialen sind. Wen könnte er damit wohl gemeint haben? Etwa seine Parteigenossen oder alle Betrüger in den Parlamenten? Wie dem auch sei. Die wirklichen Betrüger sind laut dem Siggi jedenfalls nicht die Arbeiter.

Was aber wäre, wenn die Bevölkerung über ein ganz neues Regierungsmodell nachdenken würde? Die Leserin Angsthase hat hierzu einen Ansatz vorgestellt, den ich sehr begrüße und ein wenig erweitert habe. Hierfür habe ich, um in diese Richtung eine Diskussion anzuregen, den Menüpunkt „Heureka“ eingerichtet.

Wer Ideen hat, wie dieses korrupte System zu Gunsten aller Menschen geändert werden kann, ist hier mit seiner Meinung gerne willkommen.

 

(Visited 2 times, 1 visits today)
Will Merkel bis zum letzten Atemzug durchreGIERen?
23 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*