Wie korrupt ist die Psychologie, Herr Mausfeld?

Der Psychologe und Kognitionswissenschaftler Rainer Mausfeld spricht über die Denkfehler der modernen Psychologie, Fehlentwicklung unserer demokratischen Institutionen und die Rolle der Medien.

Wie korrupt ist die Psychologie, Herr Mausfeld?
1 Stimme, 5.00 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)

2 Kommentare

  1. So so, wir brauchen also einen Prof. Mausfeld, der uns sagt, daß auch die Pyschologie korrupt sei!

    Ja was ist denn nicht korrupt, auf dieser von "Gott" verlassenen Welt?

    Für wie dämlich hält man eigentlich den Betrachter, daß er sich das überhaupt antut?

    Wollen die uns eigentlich nur noch an der Nase herumführen?

    "Herr Lehrer, ich weiß was!"  Muß aber einen Brotfresser einladen, der uns das erklärt … 

     

     

  2. Im Westen nix Neues?

    Laß gerade einen Artikel über Grafik-Manipulation per Photoshop usw. in meiner Lokal-Presse. Es wurde ein "Foto-Forensiker" dazu befragt. Das klingt ja schon mal seriös. Er erklärt, wie unser erster Eindruck auf eine ankommende Information in Sekundenbruchteilen zugeordnet wird, teilweise ohne näher geprüft zu werden. Manche Bilder kann man nur noch schwer als Wahr oder Lüge identifizieren, so gut sind sie gefälscht. (Ja sicher, kann das auch.) Das hat mit unserer Vergangenheit als Überlebenskünstler zu tun…Achtung: Säbelzahntiger!…wird sofort erkannt, verarbeitet und bewertet. Klingt logisch.

    Bis er schließlich sagte, die AfD benutzt sowas natürlich auch.
    Meine Fresse!!! Was hamm die denn jetzt damit zu tun???
    Von dpa…is klar.
    Korrupte Psychologie gibt´s in jeder Werbung.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*