Werden Sie jetzt aktiv: Die finanzielle Übernahme & Ihr Bankkonto – BlackRock, Envestnet/Yodlee und die Federal Reserve – Corey Lynn

Zündstoff, mit dem ich mich bei Gelegenheit noch etwas näher beschäftigen werde. Es läuft alles nach Plan! Wird es für die Menschheit noch einen Ausweg geben, sich aus dieser versklavten Überwachungshölle zu befreien? Bargeldlose Zahlungen werden definitiv das Ende der Freiheit sein. 

*******

Warnung: Prüfen Sie Ihre Bankkonten! BlackRock, Envestnet, Yodlee und die US-Notenbank haben den von BlackRock entworfenen Rahmen für Sozial- und Klimabilanzen entwickelt.

Quelle: TAKE ACTION: Financial Takeover & Your Bank Account – BlackRock, Envestnet/Yodlee, and The Federal Reserve | coreysdigs.com

Haben Sie schon einmal von Yodlee gehört? Ich auch nicht, bis ich entdeckte, dass das Unternehmen meine Daten in meinem Bankkonto sammelt und sie wahrscheinlich an Dritte verkauft. Dies wurde schnell zu einer persönlichen Recherche, bis ich erschütternde Zusammenhänge entdeckte, von denen ich erkannte, dass die Öffentlichkeit darauf aufmerksam gemacht werden muss. Bevor Sie beschließen, dass dies nichts mit Ihnen zu tun hätte, bitte ich Sie dringend, diesen Artikel in seiner Gesamtheit zu lesen und die zeitlichen Abläufe genau zu beachten, denn dies betrifft SIE ALLE, und es wird in mehreren Ländern eingeführt. Ich empfehle Ihnen, sich bei Ihrer Bank zu erkundigen und herauszufinden, welche Drittparteien in Ihre Konten verwickelt sind, und die Möglichkeit in Betracht zu ziehen, Ihre Gelder zu einer kleineren lokalen Bank zu transferieren. Hier geht es nicht nur um Spionage und Datenaggregation, sondern um einen strukturellen Aufbau, der uns in das System der Sozial- und Klimabilanz und noch darüber hinaus bringen soll. Und Biden schreibt die Anordnungen, um den Rahmen zu schaffen, den BlackRock ausgearbeitet hat.

Untersuchen Sie Ihre Bank, Finanzinstitute und Ihre Konten

Kurze Zusammenfassung

Um es kurz zusammenzufassen: Mir war aufgefallen, dass mein Bankkonto meine Ausgaben plötzlich in Gruppen wie Einkommen, Gesundheit & Fitness, Essen & Trinken, Reisen, Dienstleistungen für Unternehmen, Haustierbedarf usw. einteilte. Mir war sofort klar, wohin das führen würde, und ich ärgerte mich besonders über die Kategorie „Einkommen“, in der Gelder falsch ausgewiesen wurden, die auf Drängen der Marionette Biden direkt an das Finanzamt

>>> Weiterlesen bei axelkra

(Visited 411 times, 1 visits today)
Werden Sie jetzt aktiv: Die finanzielle Übernahme & Ihr Bankkonto – BlackRock, Envestnet/Yodlee und die Federal Reserve – Corey Lynn
6 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

22 Kommentare

  1. Schlimmer geht immer!

    „Aber die Hauptakteure der Neuen Weltordnung sind inzwischen in die Jahre gekommen. Sie haben ihr Leben damit verbracht, ihre eigene Version einer Neuen Weltordnung zu verfolgen, während sie sich mit den Versionen abfinden, die ihre Mitverschwörer sich vorstellen. Und da es sich um Soziopathen handelt, kann dieser Traum natürlich nicht von denjenigen verwirklicht werden, die nach ihnen kommen; er muss verwirklicht werden, solange sie noch leben.“

    https://uncutnews.ch/die-neue-weltordnung-mit-freundlicher-genehmigung-von-rube-goldberg/

    • Schwarzarbeit wird weiterhin ihren Weg der Bezahlung finden…

      Zur Not wird dann mit Geschenkgutscheinen oder ähnlichem bezahlt, die vom Chef gekauft werden. Und falls die abgeschafft werden, wird der Chef sich eben Prepaid Karten besorgen, wo das benötigte Geld aufgebucht wird und dann die jeweiligen Leute zum Einkauf geschickt.

      Wer das System betrügen will, wird auch weiterhin damit Erfolg haben. Und wenn die Kontrollen enger werden, werden die Prepaid Kreditkarten eben nicht auf den Chef sondern irgendeinen Strohmann laufen. Die werden da sehr kreativ sein…

      Und natürlich wird man Schlupflöcher haben, weil ja auch das System selber seine geschmierten Leute bezahlen muss. Und weil ein wesentlicher Teil der organisierten Kriminalität vom System selbst kontrolliert und z.B. mit Drogen versorgt wird. Der Gedanke ist dabei der: Besser wir kontrollieren den Bereich, als dass irgendjemand anderes den kontrolliert. Und Kriminalität wird ja gebraucht, um die Überwachung zu rechtfertigen und die Bevölkerung zu ängstigen.

      •  Und so entwaffnet sich das überbordende Geld-, Steuer- und Kontrollsystem dann selbst!  Es gibt ja bereits schon verschiedene Modelle von "Leistung gegen Leistung"!  Haare gegen Hecken schneiden?  Kein Problem!  Läuft bereits gemeinhin unter bislang akzeptierter Nachbarschaftshilfe!  Da sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt!  Allenfalls dadurch, es gäbe wirklich kein Bargeld mehr!  Weil, wer keine unbare Gegenleistung mehr erbringen kann, der guckt dann in die Röhre?

      • Türlich. Der Kanal "100% Schwarzarbeit" auf TG quillt über. Jeden Tag soviel Meldungen…kann man gar nicht mehr alle verfolgen. Ich brauche das nicht, aber es ist interessant wie das angestiegen ist. Die Leute sind bereits gezwungen, sich gegenseitig zu helfen. Das lässt durchaus aufhorchen. "Nachbarschaftshilfe" ist auch voll im Kommen, türlich.
        Das funktioniert!

        Habe mir überlegt meinen einen Bus -der ist sowieso nur Materialtransporter-
        als Hausmeisterbus umzubauen. Also Auszieh-Kisten und Werkzeug, Leitern, Boot, Anhängerkupplung ist eh schon alles an Bord, aber so richtig als "Notfall-Mobil" auszustatten. Bräuchte es nur einen Gewerbeschein. Der Junge mit dem ich neulich zusammengearbeitet habe ist 25J. und hat sowas auch. Allerdings im GaLa-Bereich.

        Aber das kann i auch. Also Garten/Landschaftsbau…vom Opa hab i noch richtig Verzapfen gelernt. Kann Metall, Elektrik, Hydraulik/Pneumatik, Baggern, Holz, Mauern, Computer, Teiche, KfZ, Botanik etc…Allrounder halt.

        Mittwoch bauen wir nach dem Wintergarten noch das Carport neu…die Platten und Bretter (Balken sind noch gut) haben wir schon geholt. Denke mal, so ein Service würde gut ankommen. Die Menschen werden immer älter, und die Jungen haben davon keine Ahnung. Was tun, wenn mal ein Rohr verstopft ist oder die Heizung leckt? Darüber denke ich gerade nach. Hätte ich irgendwie Lust zu…ist aber halt auch ein Wagniss, so in die Selbstständigkeit? Und dann im Katastrophenland schlechthin? Hmm…

        •   Zulu, ich muß Dich warnen!  Und zwar eindringlichst!  Stürze Dich nicht in´s Unglück!  Du hast es doch gehört!?  Als "inkompetenter Zombie" und so ganz ohne Ingenieurstitel, also so, kann das niemals gelingen!  

           Natürlich würde so ein Service immer gelingen!  Keine Frage!  Man muß nur wissen wie!  😉 Tröstlich ist, bei allen etwaigen feuchten Träumen, KI kann Ingenieure ersetzen,  aber niemals brain und manpower together!   Die bringt ja nicht mal eine zutreffende Wettervorhersage hin!  Und solange dem so ist … 

          • Ja, "inkompetenter Zombie"…das sag ich mir jetzt jeden Morgen vorm Spiegelbild. THX2Eriwahn…ohne eingebildet zu sein lernt man doch immer wieder dazu.

            Hab bloß wirklich keine Ahnung von Steuern & Buchhaltung. Das Handwerkliche ist kein Problem. Schweiß- und Führerscheine für LKW, Kran & Stabler- die Pumpen & Geräte sind alles vorhanden. Mal sehen…da müßte man sich mit jemandem zusammentun der DAS erledigt? Genau, frage mal meine Schwester…die ist doch "Beamtin"? Ha! Gute Idee, danke Jürgen!

            Und ein Name noch? Zulu-Foundation/NGO-GobH. 😛

          • "Zulu`s Zombi Allround-Service"

            Spaß beiseite. Man muß tatsächlich kein Ingenieur sein, um handwerklich tätig zu werden. Ein kleines Beispiel:

            Mein Sohn, keine Handwerkerausbildung, wollte seinen Wohnbereich neu gestalten. Anstatt Tapete sollte ein Putz an die Wände. Also, weil er davon keine Ahnung hatte, wie man das macht, setzte er sich kurzerhand vor seinen PC und informierte sich. Er besorgte sich das benötigte Material und fing einfach an. Tapete ab, Abschleifen der Verbindungsstellen der Rigipsplatten, Löcher zuschmieren, Kanten ausgleichen. Grundierung drauf, Putz drauf, Farbe drauf. Fertig.

            Da mein Sohn ein s.g. Erbsenzähler ist und alles 150%ig sein muß, sieht es jetzt tatsächlich so aus, wie von einem Profi gemacht.

            Damit will ich eigentlich nur sagen, dass man alles kann, wenn man es nur will, ohne Handwerk studiert zu haben. Man kann sich alles selbst aneignen, muß halt auch das richtige Werkzeug und die Informationen dazu haben. Ich für meinen Teil, bin eher der Tapezierer und Maler und habe unser ganzes Haus selbst tapeziert und teilweise gestrichen. Selbst bis zu einer Raumhöhe im Wohnzimmer von 5,50 (zum Dach hin offen). Ich traue mich an alles ran, außer Elektrik. Da habe ich einen gewissen Respekt davor.

            Ein großer Baumarkt in unserer Nähe hatte vor langer Zeit mal ein Seminar zum Fliesenlegen für Frauen angeboten. Damals hatte ich keine Zeit dazu, aber wenn die es wieder einmal machen, werde ich mich dort anmelden. Kann ja nie schaden.

             

            • Hihi…Zulu-Zombie-Zervice. Das klingt doch gut! Ja, Angsthase, sowie Dein Sohn oder Du das machen. Immer ausprobieren! Aus eventuellen Fehlern lernt man nur und ist hinterher stets schlauer. Das ist doch der Sinn des Lebens schon bei kleinen Kindern: Missgeschicke passieren, doch erweitern sie stets das Denkvermögen für die Zukunft…und man bewahrt dieses Kindliche in sich…
              falls man halbwegs gesund im Kopp ist.

              • Zulu,

                das hat m.M.n. mit kindlich nichts zu tun. Der Mensch lernt nie aus und ist zu viel mehr imstande, als er glaubt. Er muß es nur versuchen. Vieles wird durch die Erziehung von vorne herein unterdrückt. So nach dem Motto, du bist eine Frau, du kannst das nicht. Falsch. Es mag Dinge geben, die Frau aus körperlicher Sicht vielleicht nicht kann, aber die Grenzen liegen höher, als Mann denkt.

                •  Es geht um das "Kind im Manne"!  😉  Und das will Herumspielen, Probieren, Dazulernen, Freude am Spaß haben!  Da geht es gar nicht um Ergebnisorientierung!  Und wer sagt dann, "Sei nicht so kindisch!"?  

                   Weil Frau, zumindest die meisten, die verstehen das einfach nicht!  "Jetzt fährst du schon wieder in den Baumarkt!?"  Ja klar doch!  Drei mal abgesägt und immer noch zu kurz!  cheeky

                • Oh, so war das nicht gemeint, Angsthase. Es gibt zig Frauen, die können jeden Kerl locker in die Tasche stecken! Das patriarchische in den arabischen Ländern hat sich wohl durchgesetzt, weil die Jungs Angst vor Frauen-Power hatten.

                  Den Germanen war die Frau immer heilig, darum mußte man sogar unsere Bibel umschreiben (NT). Erst darin kam die Maria vor; ließ sich besser verbreiten.

                  Freitag der 13.te war doch letzte Woche? Das wird uns heute als "Unglück" verkauft durch die Kirche. In Wirklichkeit ist das ein absolutes Highlight!

                  "Für die Germanen war Freitag, der 13., ein besonderer Glückstag. Er kombiniert den Tag ihrer obersten Göttin Freya, nach der der Freitag bis heute benannt ist, mit ihrer heiligen Zahl. Die heilige Zahl von Freya, der Fruchtbarkeitsgöttin, war die 13. Das kommt daher, dass die Menschen früher die Zeit in Monden maßen. Ein Jahr hat 13 Monde, also 13 Mondmonate. Ein Mondmonat ist soviel wie die Zeit zwischen zwei Vollmonden." 

                  Also, ich hab bestimmt nix gegen Frauen. Solange sie mich in Ruhe basteln lassen…oder sie helfen mit! Das soll´s ja schließlich auch geben:)

  2. Meine Bank macht das auch, aber solange es noch Bargeld gibt, hat das keine Auswirkungen. Sollte der Tag X kommen, wo geplant ist Bargeld abzuschaffen und durch eine digitale Währung zu ersetzen, sind wir just in diesem Moment versklavt. 

    Herbst/Winter werden meiner Meinung nach eine sehr spannende Zeit.

     

    Gehört nicht unbedingt zum Thema. Wollte eine interessante Seite empfehlen und was sehe ich:

    SOTN direkt nach dem Posten dieses Blockbusters gehackt, weitere Veröffentlichungen werden verhindert

    Die Seite http://stateofthenation.co hat sehr interessante Themen wie z.B. das hier:

    RED ALERT: The Anti-Vax & Covid Truth Movements Will Soon Be Vilified After Being Blamed for Staged False Flag Domestic Terrorism

    http://stateofthenation.co/?p=79197

    • Wir sind ohnehin versklavt, wenn die eine Seite unbegrenzt Geld aus dem Nichts schöpft und damit alles aufkauft, was von Wert ist und wir nicht nur unser Geld entwertet bekommen, sondern noch die ganzen Steuern bezahlen müssen.

      Es ist nur eine Illusion von Freiheit, die sofort endet, wenn man etwas machen möchte, was nicht explizit genehmigt oder lizensiert ist.

      Frei ist man nur, wenn man deren Geld und deren Lizenzen und Erlaubnisse nicht mehr braucht.

      • Geld aus dem Nichts zu schöpfen ist ein finanztechnischer Vorgang, nicht mehr und nicht weniger. Entscheidend ist die Frage, wer hat das Privileg dies tun zu dürfen und obendrein noch die Unverschämtheit auf diesen Vorgang Zinsen zu verlangen.

        Wenn man historisch ein paar Jahrhunderte zurückblickt, bekommt der Ausdruck Merry England seine wahre Bedeutung, wenn man weis welchen Zeitraum man hier berücksichtigen muss.

        Ich möchte das Thema nicht ausweiten weil eine Diskussion darüber nichts bringt und  kaum jemand die Bedeutung dieses Machtinstrumentes richtig einzuschätzen vermag.

        •  Mary, will you marry me?  Oder habe ich das jetzt falsch verstanden? 😉  Kim, wir sind hier ein durchaus wißbegieriges und des Dazulernens williges Forum!  Du darfst Dich also jederzeit erklären!  🙂

          • Ja, falsch verstanden. "Glückliches England" bezieht sich auf einen Zeitraum von 350 Jahren. Denke in diesem Zusammenhang mal an die Holländer. Hoffe, der Denkanstoß genügt.

            Hast Du Dir die Seite Stateofthenation (SOTN) angeschaut? 

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*