Wer wundert sich über diesen vermuteten Wahlausgang?

von Jürgen

Da hob einer den Stab und sieben Plagen kamen über das Land. Die achte ist wohl ein gewisser Herr Trump?! Aber, auch er reicht wohl nicht aus, um verstockte Herrscher zu bekehren? Im Vergleich zu einem Pharao, residieren sie allerdings nicht auf einem Thron, sondern kommen eher versteckt daher. Allerdings nicht weniger wirkmächtig! Und ebenso Gottgleich, meinen sie jetzt, das Heft wieder in die eigenen, offiziellen, Hände nehmen zu müssen.

Die Gefahr, daß ihre wenig edlen Machenschaften auffliegen könnten ist einfach zu groß geworden! Und, wer darin geübt, der schreckt auch vor gar nichts mehr zurück! Da werden selbst Tote wieder auferweckt und zu aktiven Wählern transformiert. Darüber hinaus, gibt es auch geradezu biblisch anmutende Stimmenvermehrung! Wie hieß es einst? „Yes we can!“ Und gemäß diesem Wahlspruch steigt dann dann auch mal eine langjährig durchschnittliche Wahlbeteiligung von 65 auf 98%!

Um auf die Machenschaften zurückzukommen, der MSM konsumierende Deutsche weiß darüber natürlich noch weniger, wie gleichsam veranlagter „Amerikaner“. Damit wird man einfach leben müssen! Dennoch sind sie vorhanden! NSA wußte schon immer alles über Kommunikation per Email oder Telefongespräche! Allein, was nützt es, wenn es nicht angenommen wird? Behaupten kann schließlich jeder alles! Wer weiß schon, was wirklich wahr oder ebenfalls fake news ist?

Was bringt Erkenntnis? Die eigene und hautnahe Erfahrung! Es muß wohl weh tun (Herdplatte), auf daß der Mensch begreift, was los ist! Nicht die Behauptung erbringt den Nachweis, sondern allein die Tat! Es ist, politisch betrachtet, ein wahrlich langer und zäher Prozeß, aber, anders geht es wohl nicht?

Was Whistleblower und diverse Laptops nicht bewirkten (das ist ja auch alles etwas weit weg), vielleicht vermag es ja die Erkenntnis, daß die eigene Stimme, bei einer Wahl, nichts mehr wert ist, da beliebig vermehrbar oder einfach in den Müll geschmissen wird?

Da setzt dann persönliche Betroffenheit ein! „Ja wie? Kann denn das sein?“ Gut, beim durchweg gebildeteren Deutschen tritt ja das gleiche Phänomen auf. Allerdings, da ist, weit und breit, niemand zu sehen, es auch ihnen zeigen zu wollen! Ein parlamentarischer „Ausschuß“ (warum der, wohl so heißt?) ersetzt eben keine Gerichtsbarkeit, die anzurufen sich lohnen würde!

Und darum geht es, schlußendlich! Die Knechtschaft des Menschen muß aufrecht erhalten bleiben! Vier Jahre Trump, okay, war wohl ein Betriebsunfall … den es jetzt allerdings schnellstens zu revidieren gilt! Pizzagate, Ukraine, China, verbunden mit persönlicher Bereicherung, eine weitgehend aufgelöste Rußlandaffäre, das zerrt selbst an den Nerven der vermeintlich Mächtigsten!

Was aber tun, wenn man dann einen Präsidenten vor sich hat, der die Arbeitslosenzahlen drückt (trotz Pandemie), der seine Wahlversprechen (man erinnere sich an Merkel) einlöst und dem, summa summarum, legal einfach nicht beizukommen ist? Der auf sein Gehalt verzichtet und es lieber Bedürftigen oder Geschädigten zukommen läßt! Womöglich noch schlimmer, dafür die Privatschatulle öffnet!

Ein Alptraum! Zumal, wenn Big Pharma auf einmal Preisbeschränkt und überall Friedensverträge geschlossen werden! Die FED an die Kandare und Nato und WHO als obsolet erklärt werden! Das einzige, was noch zu funktionieren scheint, ist der mediale Komplex, natürlich einseitig verbunden! Sperrung, Löschung und Brandmarkung ist an der Tagesordnung!

Sie werden schon wissen, warum sie „berichten“, wie sie es tun! Vor oder während dieser Wahl! Mitgegangen heißt, wenn es hart auf hart kommt, dann schon auch mal, „mitgefangen ist mitgehangen“! Wer wollte sich dessen nicht erwehren?

Q“ sagt, es wird biblisch werden! Wie soll man das denn jetzt einschätzen? Mir fällt dazu die Sintflut ein! Nicht, daß wir jetzt alle untergehen werden, aber, dadurch wurde eine neue Welt geschaffen! Und mir scheint, allein darum geht es! Es ist vielleicht der letzte weltliche Versuch, gegen dunkle Mächte sich durchzusetzen!

Ab und zu gibt es halt ein paar Menschen, mit mehr oder weniger Rückendeckung, die sich trauen, in ihrer Zeit und unter den entsprechenden Umständen, den Kampf aufzunehmen! Dem ersten haben wir die heutige Zeitrechnung zu verdanken, dem zweiten „ewige Schuld“ und der dritte ist aktuell dabei, vorläufig ebenfalls gescheitert, in die Geschichtsbücher einzugehen.

Seltsam allein, das alle drei deutsche/nordische Wurzeln haben! Zufall?

(Visited 262 times, 1 visits today)
Wer wundert sich über diesen vermuteten Wahlausgang?
4 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

5 Kommentare

  1. Ich wundere mich über diesen Wahlausgang nicht. Die Kräfte hinter Trump hätten das niemals so zugelassen, es gibt genug Überwachungswerkzeuge. Also muß es so geplant gewesen sein, damit sich der Tiefe Staat entblößt. Die Spreu wird vom Weizen getrennt. Weltweit. Und sie sind in diese Falle reingelaufen. Die Medien, die Demokraten sowie die weltweiten Politiker, welche wohl dem Tiefen Staat zuzurechnen sind. Die Berichterstattung und die voreiligen Gratulationen aus unserem Land sprechen Bände. Biden ist noch lange kein Präsident. Zuerst mal müssen sich die Wahlmänner einig sein im Dezember. Bis dahin fließt noch viel Wasser den Fluß hinunter. Was unsere Medien jetzt mit Trump machen, ist wahrlich zum Fremdschämen. Aber Hochmut kommt vor dem Fall. Ich wette, Trump wird Präsident bleiben und die Demokraten in Amerika werden zerlegt, wie es im Buche steht. Und da wohl ein wichtiger Server zur Wahlmanipulation in Frankfurt/M., in good old Germany steht, sollten sich unsere Politschranzen schon mal warm anziehen. Die NSA hat alles.

  2. "Dem ersten haben wir die heutige Zeitrechnung zu verdanken, …" wobei mich wundert, daß der auch wieder nordische Wurzeln gehabt hätte.  Oder ist das wieder eine Verschwörungstheorie, daß er von einem Germanen gezeugt wurde, wie es denn im Thalmud heißt:

    Hier sei nur erwähnt, daß die Thalmudisten (in den von der Zensur getilgten Stellen) Jesus “Jeschu” nennen [Abkürzung für:  Jimmach schemo wesichro = Sein Name und Andenken vergehe!], ihn als “ben Stada” (Sohn eines Stadaios = Feldsoldaten), “ben Pandira” (ursprünglich wohl:  “hyios ponerias” oder porneias, Sohn der Bosheit oder der Hurerei) und “Bileam” bezeichnen und von Maria im Ehebruch (mit einem der Brautführer) erzeugt sein lassen.  Er habe Zauberei und Götzendienst getrieben, … nun sei er in der Hölle in siedendem Kot befindlich.”

    • Von Nichts kommt nichts?!

       Was als nicht beherrschbar, weil als zu gefährlich erscheinend, und es auch nicht mehr negiert werden kann, so wird es vereinnahmt! Da wird dann, wie aus einem Saulus ein Paulus und, schlußendlich, daraus ein Kirchengründer wird, aus dem Menschen Jesus ein Sohn Jahwes. Ein Schelm, der Schlimmes dabei denkt!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*