Wer einen Politiker wählt, kann auch gleich mit seinem größten Feind ins Bett gehen

Die sogenannten deutschen „Qualitätsmedien“ wie etwa „DER LÜGEL“, „DIE SCHEISS“ oder die „Süddeutsche Propaganda“, können in letzter Zeit gar nicht genug Kriegshetze gegen Russland betreiben als ihnen lieb ist. Wer eignet sich da besser, als ein ehemaliger Steinewerfer in den Vordergrund zu rücken. Einer der beliebtesten Außenminister (so wurde es uns von den „Drecksmedien“ vermittelt), bekommt daher immer häufiger ein Forum, um gegen Russland zu hetzen. Er fordert mehr Härte gegen Russland. Sein ehemaliger Regierungschef Gerhard Schröder sieht das allerdings ganz anders.

Fischer hat 1999  gegen den Willen der Bevölkerung beim Nato-Bombardement gegen Jugoslawien Deutschland in den Krieg geführt. Eine  völkerrechtswidrige  Aggression, für die er bis heute nicht zur Verantwortung gezogen wurde.

Dieser grüne Bilderberger-Kriegshetzer wurde vor ca. 30 Jahren von den „Qualitätsmedien“ gerne zerpflückt. Heute ist er als Kriegshetzer für prowestliche Agitation willkommen. Die GRÜNE Seuche wurde von Washington installiert, um auch noch die Öko-Deutschen zu verblöden. Mit dem pädophilen Cohn-Bendit, dem Imperialisten Fischer, der Schreckschraube Claudia Roth, dem Bilderberger Cem Özdemir u.a. grüne Fehlkonstruktionen ist Deutschland zu einem Flüchtingseinwanderungs- und Transferleistungsstaat verkommen.

Genau so hat es sich Washington vorgestellt. Washington betreibt Kriege und Deutschland übernimmt die Kollateralschäden. Für den Wiederaufbau in Palästina zahlt Deutschland 50 Mio. Euro und anteilig an den 450 Mio. EU-Geldern. So etwas nennt sich Arbeitsteilung.

USrael zerstört Palästina und Deutschland zahlt. Die USrael-hörige Parteien verkaufen uns derartige Aktionen als humane Integration. Es gibt sogar politische Vollidioten, die uns auffordern, Flüchtlinge privat aufzunehmen. Und warum geht keiner von denen mit gutem Beispiel voran?

Die Heuchelei aller Polit-Darsteller ist schon lange nicht mehr zu ertragen.

Die USA will mit aller Gewalt die guten wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Europa und Russland verhindern. Die Gründe liegen auf der Hand. Die US-Wirtschaft pfeift aus dem letzten Loch und der Dollar ist in Gefahr, den Status als Weltreserverwährung zu verlieren. Damit die russische Wirtschaft nicht zu stark wächst und der Rubel sich als stabile Währung stabilisieren könnte, mussten unbedingt Sanktionen gegen Russland her. Da die Polit-Verantwortlichen in Westeuropa allesamt ihre Befehle aus Washington erhalten, musste Europa natürlich mitziehen.

Obama zwang die Europäer zu Sanktionen gegen Russland, wie sein Vize, Joe Biden, offiziell zugab. Damit ist eindeutig bewiesen, dass nicht nur Berlin, sondern ganz Europa an den Fäden von Washington hängt.

Um das Ziel der USA zu verwirklichen, Russland wirtschaftlich zu schwächen, musste natürlich auch Russlands größter Handelspartner Europa mit ins Boot geholt werden. Neben den US-Agenten Cameron, Merkel, Hollande, Rajoy … wurden auch die Medien gekauft, um eine antirussische Propaganda zu verbreiten.

Sogar ein Passagierflugzeug musste über die Ukraine abgeschossen werden, um Russland als Attentäter medial zu verurteilen. Inzwischen ist es um den Absturz der MH17 in den Lügen-Medien sehr ruhig geworden, nachdem mehrfach bewiesen ist, dass Russland für den Absturz nicht verantwortlich war. Warum darüber noch berichten, wenn die Wahrheit ganz woanders liegt? An der Wahrheit ist die USA, deren NATO, die EU und alle prowestlichen Medien, inklusive ihre „gekauften Journalisten“ nicht gelegen.

Warum wählen die Menschen ihre größten Feinde? Weil sie ihnen große Geschenke in Form von Wohlstand und angeblichem Reichtum versprechen. Leider aber müssen sie diese Geschenke auf Jahrzehnte teuer erkaufen, da diese großzügigen Geschenke alle durch Kredit finanziert wurden. Davon will der Wähler aber nichts wissen. Ihn interessiert nur das JETZT und HEUTE.

Eines morgens, wenn die vielen Geschenke nicht mehr bezahlt werden können, wird das Wahlvieh mit einem riesen Kater erwachen und feststellen, dass das alles nur leere Versprechen waren und ihnen alles genommen wird, was sie vorher geschenkt bekommen haben.

Wer einen Politiker wählt, kann auch gleich mit seinem größten Feind ins Bett gehen. Zum Glück habe ich keine Merkel, keine Nahles, keine Claudia Roth und sonstige Feinde gewählt. So kann ich ruhig schlafen!

Gute Nacht Deutschland!

 

(Visited 1 times, 1 visits today)
Wer einen Politiker wählt, kann auch gleich mit seinem größten Feind ins Bett gehen
7 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*