Wen sollen wir Wählen?

Alle Bundesbürger, die sich betrogen fühlen von der Regierung Merkel, sowie von deren Vorgängern sollten jetzt aufpassen. Unser Parlament ist ja überwiegend (außer der AfD) dafür, dass wir mehr Macht an das Europäische Parlament abgeben sollen. Da fragt man sich dann allerdings warum und zu welchem Zweck. Eines dürfte glockenklar sein: Die Bundesregierung hat schon in der Vergangenheit die Rechte und Interessen des Deutschen Volkes nicht ge- und beachtet. Warum sollte das nun, hätten wir eine europäische Regierung anders werden?

Das Gegenteil ist der Fall, die Interessen Deutschlands werden noch weniger beachtet als jetzt schon. Man schaue sich nur die Zusammensetzung aller Gremien der EU an. Dann stellen wir sofort fest, dass Deutschland nicht gemessen an seiner Bevölkerungszahl vertreten ist sondern wie jedes noch so kleine Land nur eine (1) Stimme hat. Das kann jeder selbst nachprüfen. Es ist dann allerdings auch logisch, dass Deutschland immer überstimmt wird, in allen Gremien aber gemessen an seiner Wirtschaftskraft der Zahlmeister ist. Wir wollen ein solches Europa nicht, dass schon im Ansatz die falschen Ideen fördert und aus allem falsche Schlüsse zieht. Wir wollen im Gegenteil unsere Souveränität behalten und die Macht nicht nach Brüssel abgeben.

Da wir es nicht mehr verhindern können, dass hier falsche Wege beschritten werden, genau so wenig wie bereits in der Vergangenheit, bleibt uns nichts anderes übrig als doch unter Protest zur Wahl zu gehen, weil man uns dazu zwingt, auch wenn wir dieses Europa der Fehlentscheidungen ablehnen.

Wir können lediglich noch eines tun: Wir dürfen auf keinen Fall für dieses Kommandounternehmen Untergang Europa weiterhin die etablierten Parteien wählen, denen wir das Grauen zu verdanken haben. Also frisch ans Werk, wählen wir also die AfD. Es tut mir Leid, diese Partei ist unsere letze Chance!

Wen sollen wir Wählen?

(Visited 1 times, 1 visits today)
Wen sollen wir Wählen?
6 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

22 Kommentare

  1. Vera Lengsfeld empfiehlt, kleine Parteien zu wählen – es gibt keine 5%-Hürde beim EU-Parlament, und für kleine Parteien zu wählen schwächt die großen. Pro 100000 Stimmen gibt es einen Parlamentssitz. 
    Nichtwählen bringt gar nichts. 
    Die AfD wäre eines der kleineren Übel – sehr gute und fähige Leute und Eintreten für deutsche Belange – aber ich kann deren Nibelungentreue für einen Apartheitsstaat im Nahen Osten nicht unterstützen. 

    •  Und deshalb sollen wir Parteien wählen, die auch im Großen sich nicht wirklich von den Altparteien unterscheiden?

       Da bleibe ich lieber zu Hause und legitimiere den ganzen Vorgang nicht noch, indem ich meine Stimme abgebe!

       Um es mit Cato zu sagen: "Würden Wahlen etwas verändern, sie wären verboten!"

        •  Und das macht welchen qualitativen Unterschied? Oder will er ernsthaft behaupten wollen, daß, seit wir in dieser unsäglichen Parteiendemokratie leben, irgendeine parlamentarische Mehrheit hätte sich an unseren wirklichen Bedürfnissen orientierte Politik gemacht?

           Das emoticon erspare ich mir jetzt!

          • Es dürfte klar sein, das ich das auch so sehe: 

            Da wir es nicht mehr verhindern können, dass hier falsche Wege beschritten werden, genau so wenig wie bereits in der Vergangenheit, bleibt uns nichts anderes übrig als doch unter Protest zur Wahl zu gehen, weil man uns dazu zwingt, auch wenn wir dieses Europa der Fehlentscheidungen ablehnen.

            Vermutlich ist alles eh längst zu spät um etwas zu tun. Deutschland und Europa wird elend zu Grunde gehen, das ist meine Überzeugung. Dennoch möchte ich mir nicht nachsagen lassen, dass ich nichts gegen diesen ablaufenden Wahnsinn unternommen habe. Im Rahmen meiner Möglichkeiten habe ich alles getan, was ich tun konnte. Genützt hat es natürlich nichts, das wissen wir. Wenn wir jetzt nicht einmal mehr ein Kreuz an der richtigen Stelle machen wollen, dann heißt das, wir geben kampflos auf und lassen unser Land ohne auch nur einen einzigen Rettungsversuch zu unternehmen absaufen!

            Ich fordere Euch alle auf:

            Rettetdeutschland.com!!!!

        • Es entscheiden doch sowieso die, die man nicht gewählt hat, oder? Wenn sich vor der EU-Wahl ein Juncker hinstellt und aus dem Nähkästchen plaudert, dass er schon einige Kandidaten für einen Posten verhindert hat und es diesmal wieder macht, dass entsprechende Leute nicht zu einem Posten kommen, dann ist die Demokratie am Ende. Ich werde auch nicht zu diesen Scheinwahlen gehen, denn verarschen kann ich mich auch selbst. Es wird doch immer offensichtlicher was hier gespielt wird.

          • "Es entscheiden doch sowieso die, die man nicht gewählt hat, oder?"

            Aber einen Denkzettel können wir denen verpassen, und das geht nur, wenn wir den auch erteilen! Nichtwählen verstehen die dann als "Is uns egal, macht mal, und laßt Euch nicht durch mein Schnarchen stören!". 

            • Wie war denn der Denkzettel zur Bundestagswahl? Da setzt sich die Merkel hin und plappert was von Regierungsauftrag. Die verarschen uns doch nur. Was interessiert die denn ein Denkzettel bei einer Wahl? Soll ich wählen gehen, nur um mein Ego zu befriedigen, ganz nach dem Motto: So jetzt habe ich denen aber einen Denkzettel verpasst!

              Elisabeth, hier hilft gar nichts mehr, außer ein Generalstreik, oder irgendeine Hilfe von außen.

              • 1. gibt es keine 5%-Hürde bei der EU-Wahl und 
                2. wird aus dem EU-Parlament keine Regierung gebildet. Regieren tut die Kommission, die wird von den Mitgliedsstaaten delegiert; wir können die weder durch Wahlen noch Generalstreik beeinflussen. 

            • Liebe Elisabeth,

              ich fordere den Austritt aus der NATO, den Abzug sämtlicher NATO- und US-Militärtruppen, sowie die Entfernung sämtlicher US-Militärgeräte und -Raketen von deutschem Boden.

              Kennst Du eine Partei, die diese Forderungen umsetzen will? Ich nicht! Also, welche Partei soll ich wählen?

              Außerdem fordere ich den Austritt aus der korrupten EU und die stabile D-Mark zurück. Auch fordere ich ein Verbot von politischen Parteien.

              Stichwort: Heureka!

              Hast Du dir mal die Wahlwerbungen der Parteien zur EU angesehen? Lügen, Lügen, nichts als Lügen.

              Ich könnte

               

               

              • Lieber Dieter, diese Kriterien nimmt die Deutsche Mitte aufs Korn – nur die hat leider nicht die notwendigen Unterstützerunterschriften zusammenbekommen und ist deshalb nicht bei der EU-Wahl dabei. 

                 

                • Sorry, hatte vergessen zu erwähnen, dass ich die ungültigen Wahlen im besetzten Deutschland meinte.

                  Die EU interessiert mich nicht. Dieser überflüssige Haufen ist nicht anderes als ein Steuergeldverbrennungsprojekt, das nur denen nützt, die dort hingewählt wurden – und den Wählern in jeder Hinsicht schaden.

                  Allen Lesern ein entspanntes Wochenende.

                  • Moin Dieter,

                    sicher hat Du absolut recht. Die EU hat bewiesen, dass sie absolut nicht lernfähig ist und undemokratisch hoch 1 Millon mindestens. Deutschland ebenso. Der Patient ist krank und wird sterben so ist es. Allerdings bekommen todgeweihte Patienten dennoch ihre Medizin. Wir können und dürfen niemanden und sei es unser Europa einfach so sterben lassen. Wir sind verpflichtet unser Bestes zum Wohle aller zu tun!!!

                    Auch ein zum Tode verurteilter Deliquent hat ein Anrecht auf seine Henkersmahlzeit und seine letzte Zigarette!!!

                    Dieses Recht sollten wir ihm nicht verweigern.

                    Kleine Parteien zu wählen bringt überhaupt nichts, jedenfalls nicht im Augenblick. Ich traue so gut wie niemandem mehr, wen kann das noch wundern bei all dem angerichteten Schaden?

                    Wir müssen alle ein starkes Signal setzen und das können wir leider nur tun, indem wir an dieser Europawahl teilnehmen und dieses Mal die AfD wählen.

                    Bitte überdenkt alle noch einmal, ob ihr euren Ekel überwinden könnt!!!

      • Wie auch Vera Lengsfeld betonte: Bei den Kleinparteien sind die Wege der Basis zur Spitze kürzer, die Mitglieder achten drauf, daß die Versprechungen eingehalten werden, Ideale werden noch hochgehalten. Macht korrumpiert, da sind die kleinen noch weit entfernt von.

  2. Ja gut, ich kann das zwar verstehen, doch ich denke wir sollten das Feld nicht allein diesen Vollpfosten überlassen, tut mir leid, ist mit mir nicht zu machen. Ich habe genau so wie Ihr die Schnauze gestrichen voll. Man kann sich bei all diesen Lügen und Verbrechen nicht mehr anders ausdrücken. Es gibt nur dann einen Weg zurück zur Vernunft, wenn möglichst viele Menschen mit machen. Wenn wir uns alle beleidigt zurück ziehen, dann haben wir die Zukunft verloren.

    • M.Haack,

      es will sich doch niemand beleidigt zurückziehen. Wir suchen doch alle nach einem Ausweg,oder? Aber Wahlen sind es offensichtlich nicht. Zumindest nicht in Deutschland. Was haben wir denn für Möglichkeiten? Es ist doch niemand mehr auf unserer Seite. Weder die Justiz, noch die Polizei oder die BW. Die Gesellschaft ist gespalten ohne Zusammenhalt. Ich bin mittlerweile auch ratlos aber nicht beleidigt. Und währenddessen treiben die da Oben munter ihre Spielchen weiter in den Untergang und treiben täglich eine neue Sau durch`s Dorf.

      Jetzt kommt noch diese Umweltaktivistin Lisa Neubauer von den Grünen und fordert das Abschalten der Kohlekraftwerke und drohen RWE mit Protesten. Die sind völlig durchgeknallt. Ohne AKW und KKW wird es dunkel in Deutschland. Wo soll denn der ganze Strom herkommen? Das ist doch alles Willkür. Haben die alle den Auftrag dieses Land so schnell wie möglich zu zerstören? Warum haben die Grünen so viel Narrenfreiheit? Mich macht das alles fassungslos.

      • "Die sind völlig durchgeknallt."…eben. Das wird eines Tages ein Ende haben. Die werden schon noch sehen was sie da angerichtet haben. Die Anti-RWE-Trulla hat keine Ahnung von gar nix und davon ganz viel. Dieser Juso-Spinner da hat gerade mal Abitur, Führerschein und vielleicht Haare am Sack und haut solche Kamellen raus. Kann alles nicht wahr sein. Aber ich glaube, je mehr von diesen Züchtungen solche braunen (nicht rote oder grüne) Ergüsse ausreiern, desto mehr wird sich was bewegen. Spielt uns in die Karten. Also, wenn selbst deren (ebenfalls durchgeknallten) Chef´s schon sagen: "Ugh, das war aber nicht so günstig formuliert…"
        dann rappelts doch bereits in der Kiste.

        Mit solchem Gewäsch spielen sie sich selbst aus. Die AfD hat ein gut aufgestelltes Redner-Team, gute Video-Kanäle und Formate, die jedem Menschen mit Resthirn in Zukunft weitaus sympathischer sein dürften. Dem kann man einfach nicht widersprechen, wenn man mal so vergleicht. Von wegen RECHTS-RADIKAL. Die anderen kreischen nur dämlich "DAGEGEN!".

        Gebe Elisabeth allerdings recht. Das mit Israel ist mir auch etwas viel & suspekt.

        Weiß auch noch nicht ob ich wählen gehe…wie man ein Kreuz überhaupt malt.
        Stimme wiederum auch M.Haack zu. Was haben wir schon zu verlieren. Mehr können wir momentan nicht tun. Ein durchschlagendes Ergebnis -auch wenn ich ebenfalls nichts von der EU halte- könnte unsere Bundes-Behindertenwerkstatt evtl. mal in helle Aufruhr versetzen?

        Hmm.

        • Zulu,

          dass das irgendwann ein Ende haben wird ist klar. Es fragt sich nur welches? Und dieser Juso-Spinner ist mir mittlerweile sehr suspekt. Hat er nicht auch die Abtreibung bis zur Geburt rausgehauen? Und jetzt das mit der Enteignung von BMW? Da frage ich mich ernsthaft, wieso ist der noch nicht aus der SPD gefeuert worden? Ja, "nicht so günstig formuliert", spricht eigentlich nur für eine ungünstige Formulierung der Gedanken bei der SPD, oder? Er hätte es wohl günstiger formulieren sollen?

          Ich habe die Schnauze von diesem ganzen Pack so voll.

          • Das meine ich ja mit "die zerlegen sich schon rechtzeitig selbst".

            Hab vorhin Wahl-O-Mat gemacht. Was kam raus? ALLE PARTEIEN! Häh?

  3. Angsthase: Deine Ansichten teile ich doch überwiegend. Wir können nichts weiter tun, als dem Irrsinn Knüppel zwischen die Beine zu werfen, das macht das irre System mit uns doch auch. Also schmeißen wir zurück. Insofern sind es Wahlen eben doch!!!

    Das Energieproblem ist keins:

    Wo soll denn der ganze Strom herkommen? Sagst Du.

    Wenn ich an unsere Diskussionen denke über den Einsatz von Wasserstoff Technologien, dann sehen wir doch dass es richtig wär es zu tun, nur gemacht wird es eben nicht. Frau Merkel sagt Deutschland habe kein Interesse an solchen Technologien, gemeint war der Tesla Generator. Schon an dieser Wortwahl lässt sich erkennen, dass sie genau weiß, dass es doch geht. Denn sonst würde man sagen wir stecken kein Geld in Projekte, die scheitern werden.

    Das Energieproblem ist noch das kleinste Problem. Ich weiß nicht, ob ich es schon mal gesagt habe, ich bin Elektroingenieur und ich habe viele Lösungen. Es muss eben die Gesellschaft nur zulassen.

    Wir können nur einen kleinen Aufstand wagen und hoffen, dass daraus ein Sturm wird. Dazu gehört es eben auch zur Wahl zu gehen. Ich drücke uns allen ganz fest die Daumen.

    • Die AfD als letzter Strohhalm hat aber eine permanente Sollbruchstelle zwischen 10+13%. Egal wieviele sie wählen.

      Und was die Technologie betrifft, habe ich langsam den Verdacht, dass gute Erfindungen mittlerweile hier unterdrückt werden (müssen), weil das zur Zerstörung unseres Landes nicht passt. Wir werden kontinuierlich nach unten gefahren, damit alle Länder der EU sich auf gleichem Niveau einpendeln, da sonst der "europäische Superstaat" nicht machbar ist. Wir werden alle in einer vollüberwachten Diktatur landen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*