Was wäre, wenn der Gesundheits-Pass keine Folge, sondern das Ziel wäre?

von Giorgio Agamben (voltairenet)

Wir wiederholen die Aussage des Philosophen Giorgio Agamben vor italienischen Senatoren anlässlich der Debatten über den Gesundheitspass (Gesetz 2394). Es geht nicht um die medizinischen Aspekte dieser Maßnahme, sondern um den zivilisatorischen Wandel, den sie bewirkt und dessen wir uns nicht alle bewusst sind.

Giorgio Agamben

Ich möchte mich nur auf zwei Punkte konzentrieren, die ich den Abgeordneten zur Kenntnis bringen möchte, die sich zur Umwandlung des Dekrets in ein Gesetz äußern müssen.
Ein gefährlicher, aber obligatorischer Impfstoff

Die erste ist der offensichtliche, ich betone das Wort, der offensichtliche Widerspruch des betreffenden Dekrets.

Sie wissen, dass die Regierung mit einem speziellen Gesetzesdekret Nummer ddl 44/2021, dem sogenannten „Strafschild“, das jetzt in ein Gesetz umgewandelt wurde, sich jeglicher Haftung für durch den Impfstoff verursachte Schäden entlastet hat.

Und die Schwere dieser Schäden ergibt sich aus der Tatsache, dass in Artikel 3 des Dekrets ausdrücklich die Artikel 589, 590 des Strafgesetzbuches erwähnt werden, die sich auf fahrlässige Tötung beziehen und… auf Verletzungen durch Fahrlässigkeit.

Wie maßgebliche Juristen festgestellt haben, bedeutet dies, dass der Staat nicht bereit ist, die Verantwortung für einen Impfstoff zu übernehmen, der seine Experimentierphase noch nicht abgeschlossen hat, und dennoch versucht gleichzeitig, die Bürger zu zwingen, sich mit allen Mitteln impfen zu lassen, weil sie sich sonst aus dem gesellschaftlichen Leben ausschließen, und nun mit dem neuen Dekret, das Sie bestätigen sollen, indem sie ihnen sogar die Möglichkeit nehmen, zu arbeiten.

Ist es möglich, frage ich, sich eine rechtlich und moralisch anormalere Situation vorzustellen?

Wie kann der Staat diejenigen der Verantwortungslosigkeit beschuldigen, die sich entscheiden, sich nicht impfen zu lassen, wenn es derselbe Staat ist, der formell jegliche Verantwortung für mögliche schwerwiegende Folgen ablehnt?

Denken Sie an die Artikel 589 und 590: Todesfälle und Verletzungen durch den Impfstoff.

Ich möchte an dieser Stelle, dass die Abgeordneten über diesen Widerspruch nachdenken, der meiner Meinung nach eine echte rechtliche Ungeheuerlichkeit darstellt.

Der Gesundheitspass: Folge oder Zweck?

Der zweite Punkt, auf den ich Ihre Aufmerksamkeit lenken möchte, betrifft nicht das medizinische Problem des Impfstoffs, sondern das politische Problem des Gesundheitspasses, das nicht mit dem ersten zu verwechseln ist.

Wir haben so viele Impfstoffe gemacht, ohne dass wir ein Zertifikat zeigen müssen…

Es wurde von Wissenschaftlern und Ärzten gesagt, dass der Gesundheitspass an sich keine medizinische Bedeutung hat, sondern dazu dient, Menschen zu zwingen, sich impfen zu lassen.





Ich glaube eher, dass man das Gegenteil behaupten kann: Das heißt, der Impfstoff ist ein Mittel, um die Menschen zu einem Gesundheitspass zu zwingen. Das ist nämlich ein Gerät, das Ihnen eine beispiellose Maßnahme ermöglicht, ihre Bewegungen zu kontrollieren und zu verfolgen.

Politikwissenschaftler wissen seit langem, dass sich unsere Gesellschaften vom früheren Modell der „Disziplingesellschaft“ zu einer „Kontrollgesellschaft“ entwickelt haben; Auf der Grundlage einer nahezu unbegrenzten numerischen Kontrolle einzelner Verhaltensweisen, die auf diese Weise durch einen Algorithmus quantifizierbar werden.

Wir gewöhnen uns jetzt an diese Kontrollvorrichtungen, aber ich frage Sie: Wie weit sind wir bereit zu akzeptieren, dass diese Kontrolle geht?

Ist es möglich, dass die Bürger einer vermeintlich demokratischen Gesellschaft in einer schlechteren Lage sind als die Bürger der Sowjetunion unter Stalin?

Sie wissen vielleicht, dass die Sowjetbürger gezwungen waren, eine Propiska vorzulegen, einen Passierschein für jede Reise von einem Ort zum anderen.

Aber man muss auch einen Sanitätspass zeigen, um ins Restaurant zu gehen, sogar um ins Museum oder ins Kino zu gehen.

Und jetzt – was noch schlimmer ist mit dem Dekret, das Sie in Gesetz umsetzen müssen – sogar jedes Mal, wenn man zur Arbeit geht.

Und wie kann man auch akzeptieren, dass zum ersten Mal in der Geschichte Italiens nach den faschistischen Gesetzen von 1938 für Nicht-Arier, jetzt Bürger zweiter Klasse geschaffen werden, die Beschränkungen unterliegen, die aus rein rechtlicher Sicht, während beide Phänomene nichts miteinander zu tun haben (ich spreche nur von rechtlichen Analogien), den gleichen Beschränkungen unterliegen wie einst die Nicht-Arier.

Was, wie Sie wissen, hauptsächlich die Möglichkeit der Eheschließung betraf…

Alles deutet darauf hin, dass die aufeinander folgenden Dekrete, so, als kämen sie von einer einzigen Person, in einen Prozess der Transformation der Institutionen und Paradigmen der Gesellschaftsführung, in denen wir uns befinden, eingeschrieben werden sollen.

Eine Umwandlung, die umso heimtückischer ist, als sie, wie es mit dem Faschismus geschehen war, ohne Änderungen im Text der Verfassung stattfindet… eben heimlich.

Das so ausgehöhlte und annullierte Modell sind die parlamentarischen Demokratien mit ihren Rechten, ihren verfassungsmäßigen Garantien.

Und an ihre Stelle tritt ein Regierungsparadigma, in dem, im Namen von Biosicherheit und Kontrolle, die individuellen Freiheiten zunehmend eingeschränkt werden.

Die ausschließliche Fokussierung der Aufmerksamkeit auf Infektionen und Gesundheit scheint mir in der Tat uns daran zu hindern, den Sinn dieser großen Transformation zu erkennen, die sich in der Politik vollzieht.

Und das hindert uns zu erkennen, dass, wie die Regierungen selbst nicht müde werden, uns daran zu erinnern, dass Sicherheit und Dringlichkeit keine Übergangserscheinungen sind, sondern die neue Form der Regierungsart darstellen.

Ich glaube, dass es in dieser Hinsicht dringender denn je ist, dass die Abgeordneten den laufenden politischen Wandel mit äußerster Aufmerksamkeit betrachten, dass sie sich nicht nur auf die Gesundheit konzentrieren. … den derzeitigen politischen Wandel zu betrachten, der im Übrigen langfristig dazu bestimmt ist, das Parlament seiner Befugnisse zu berauben, indem es so reduziert wird, wie es derzeit geschieht, einfach im Namen der biologischen Sicherheit Dekrete zu verabschieden, die von Organisationen und Personen stammen, die mit dem Parlament sehr wenig zu tun haben.

Danke.

Giorgio Agamben

Übersetzung
Horst Frohlich

(Visited 301 times, 1 visits today)
Was wäre, wenn der Gesundheits-Pass keine Folge, sondern das Ziel wäre?
4 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

8 Kommentare

  1. Schade schade schade, niemals erfahren wir, wer die Strippen der Welt zieht und erst recht nicht kommen wir in die Nähe diese bestens geschützten arroganten Leute, um sie zu inhaftieren oder darf es etwas mehr sein, als kleines dankeschön für Betrug und Täuschung?

    Der mitlesende verfassungslose Verfassungs- und Landschutz ist entsetzt…

    • Ich habe mal irgendwo gelesen, dass es in Polen einen 33 Grad Freimaurer gibt, der ziemlich viel Macht besitzt, aber nie in Erscheinung tritt und fast schon in Armut lebt.

      Ob Leute wie die Rothschilds wirklich die erste Reihe bilden oder nur das Personal sind, das man vorschiebt, um im Schatten zu bleiben, das bleibt die große Frage.

      Die Frage ist aber, ob wir das wirklich wissen müssen, um handeln zu können. Nichts hindert uns daran, „Nein“ zu sagen egal, ob die Entscheider Rothschild, Papst oder David oder ganz anders heissen.

        • Nein 🙂
          Aber viele Neins…

          Das Ganze ist ein auf freie Entscheidung beruhendes System. Sklaverei ist verboten. Freiwillige Sklaverei auch mit Täuschung ist dagegen erlaubt.

          Übermorgen läuft mein Personalausweis aus… Und dann werden wir in den Monaten danach sehen, ob sie mich zwingen können, einen neuen zu machen, oder ob mein „Nein“ obsiegt.

  2. Ein Gesundheitspass als Ziel, für was? Ein Perso als Ziel? Eine Versichertenkarte? Eine Nummer beim Finanzamt? Das können nur Etappen sein, aber niemals endgültige Ziele!

    • Den Gesundheitspass, damit Du nachweisen kannst, ob, wann und mit welcher Charge Du gespritzt worden bist. Und ob Du später auch Deine Booster genommen hast, denn sonst giltst Du wieder als ungeimpft. Du mußt Dein Abo einhalten, welches Du abgeschlossen hast. 🙂 Die Studie ist halt noch nicht beendet.

  3. Die Mitarbeiter der Southwest Airlines zeigen der Administration Biden, der verbrecherischen Impfmafia und ihrem Arbeitgeber den Stinkefinger:

    https://andmagazine.com/talk/2021/10/11/southwest-airlines-is-collapsing-a-glimpse-of-the-future-and-hope/

    Google Übersetzung:

    Southwest Airlines kollabiert – ein Blick in die Zukunft und Hoffnung

    Das Bundesimpfmandat von Joe Biden ist zahnlos . Er kann es nicht zum Laufen bringen . Er kann es nicht erzwingen, und so die Bundesregierung zu ‚versucht hat , Hintertür ‘ ein nationalen Impfstoff Mandat von Unternehmen drängen ihre schmutzige Arbeit zu tun . Vielleicht können die Bundesbehörden Ihnen nicht wirklich befehlen, die Impfung zu nehmen, aber wenn sie Sie daran hindern können, Ihren Lebensunterhalt ohne den Impfstoff zu verdienen, können sie dasselbe Ziel erreichen .

    Es scheint einfach genug und seltsam passend für eine Regierung, die immer weniger von riesigen multinationalen Konzernen, Big Tech und den Oligarchen, die das gesamte Unternehmen leiten, zu unterscheiden ist.

    Außer, es passiert etwas Lustiges. Die Menschen, diese Neandertaler, die sich an ihre Bibeln und Waffen klammern, die tun sollen, was ihnen gesagt wird, Steuern zahlen und die Konzernkriege führen, drängen zurück. Von ihren gewählten Vertretern verlassen, die ihren Konzernherren unterstehen, weigern sich die durchschnittlichen Amerikaner, sich daran zu halten.

    Werfen Sie einen Blick auf Southwest Airlines und Sie werden genau sehen, wie dieser neue zivile Ungehorsam aussieht. Sie können auch die Zukunft sehen.

    Das Weiße Haus hat die Fluggesellschaften gedrängt, Impfstoffmandate mit Hilfe von Bundesverträgen zu erlassen. United knickte zuerst unter und kündigte eine Impfpflicht an. Southwest gab kürzlich bekannt, dass seine Mitarbeiter bis zum 8. Dezember 2021 Zeit haben, sich impfen zu lassen oder ihren Arbeitsplatz zu verlieren.

    Die Pilotengewerkschaft von Southwest Airlines reagierte auf das Mandat, indem sie Klage einreichte und versuchte, die Klage zu blockieren, aber die Piloten selbst warten nicht auf Gerichtsverfahren, um ihre Position zu klären. Sie haben angefangen, Urlaub und Krankheitstage in Anspruch zu nehmen und sich weigern, zur Arbeit zu erscheinen . Andere Mitarbeiter sind diesem Beispiel gefolgt .

    Die gesamte Airline wurde zum Erliegen gebracht. Der Pushback begann am Freitag, als insgesamt 3 von 35 Mitarbeitern zur Arbeit im Jacksonville Center erschienen. Fast jeder Flug von Orlando musste gestrichen werden . Fast 50 % der Southwest-Piloten bleiben ungeimpft . Es gibt keine Anzeichen dafür, dass sich eine große Zahl bewegt, um den Impfstoff zu erhalten. So schlimm die Dinge auch sind, sie werden noch viel schlimmer.

    Über das Wochenende hat Southwest 1900 Flüge gestrichen . Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels waren bereits 365 Flüge für Montag storniert, 600 weitere sind „verspätet“. Southwest Airlines wurde effektiv geschlossen.

    Die Aktie von Southwest Airlines fiel am Montag zu Handelsbeginn um mehr als 4%.

  4. „Wie maßgebliche Juristen festgestellt haben, bedeutet dies, dass der Staat nicht bereit ist, die Verantwortung für einen Impfstoff zu übernehmen, der seine Experimentierphase noch nicht abgeschlossen hat, und dennoch versucht gleichzeitig, die Bürger zu zwingen, sich mit allen Mitteln impfen zu lassen, weil sie sich sonst aus dem gesellschaftlichen Leben ausschließen, und nun mit dem neuen Dekret, das Sie bestätigen sollen, indem sie ihnen sogar die Möglichkeit nehmen, zu arbeiten. …

    Wie kann der Staat diejenigen der Verantwortungslosigkeit beschuldigen, die sich entscheiden, sich nicht impfen zu lassen, wenn es derselbe Staat ist, der formell jegliche Verantwortung für mögliche schwerwiegende Folgen ablehnt?“

    Staaten, die die Bürger zwingen sich mit Impfstoffen zu kontaminieren, aber die Haftung ablehnen für daraus entstehende Gesundheitsschäden, d. h. keinen Schadenersatz leisten wollen, wie es sonst üblich ist, sind genau genommen keine Staaten, sondern von Verbrechersyndikaten geleitete Gemeinwesen nach Art der Maffia.

    Die letzte Bundestagswahl hat uns gezeigt wie vollkommen unkritisch und unwissend die allermeisten unserer Mitmenschen sind. Vermutlich wird der eklatante Widerspruch des letzten Satzes kaum jemand auffallen, daß er sich selbst ohne irgendeinen Versicherungsschutz in allergrößte Gefahren begibt!
    Vielleicht wurde Italien tatsächlich von der Maffia übernommen, da es ja dort viele maffiöse Regierungsbeamte gab und gibt wie Andreotti. Siehe P2.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*