Was nich alles gibt!

Und das hier ist nur ein Bruchteil von dem, was täglich in Merkel-Deutschland so abgeht. Ist das schon die Hölle, oder hat Satan im kommenden Jahr noch mehr zu bieten. Stellen Sie sich darauf ein, dass das alles erst nur der Anfang ist. Meine Oma hat mir als Kind oft zu verstehen gegeben, dass ein Schaltjahr nicht selten einen Schalk im Nacken haben kann und ich mich vorsehen sollte. Als kleiner Bub konnte ich damit nichts anfangen. Inzwischen aber weiß ich, was sie meinte.

„Es ist ungleich besser, beizeiten Dämme zu bauen, als darauf zu hoffen, dass die Flut Vernunft annimmt.“ (Erich Kästner)

An Herrn  Danny Hollek (WDR-Mitarbeiter).

Sie dürfen sich gerne für die Abzocker GEZecken instrumentalisieren lassen, aber Sie als Grünschnabel sollten sich geschichtlich etwas bilden, bevor Sie meine Großmutter alsUmwelt- oder Nazisaubeschimpfen. Meine Großeltern sind vor dem Nazi-Regime geflüchtet – und das mit sieben, zum Teil noch kleinen Kindern. Meine Mutter war nicht einmal fünf Jahre als der 2. WK begann. Noch Fragen?
Viel Erfolg beim abGEZockten US-Satelittensender!

Ein entspanntes Jahr 2020 wünscht Ihnen die krisenfrei-Redaktion!

*******

Politikversagen.de
Die systemkritische Presseschau

30.12.19
23-Jährige lag tot in Neuköllner Wohnung – „Mann“ verhaftet
Berlin-Neukölln. Er steht im Verdacht, seine 23-jährige Freundin getötet zu haben. Nun hat die Berliner Generalstaatsanwaltschaft einen Haftbefehl gegen einen 24-jährigen „Mann“ erlassen. Eine Mordkommission ermittelt. Weitere Details nannte die Polizei nicht. Weiterlesen auf bz-berlin.de

30.12.19
Zwei Kölner von 10 jungen Südländern brutal überfallen
Köln. Zehn „Südländer“ hatten die 19-Jährigen zunächst nach Zigaretten gefragt, wurden schnell aggressiv und forderten die Herausgabe von Bargeld. Als sich die jungen Kölner weigerten, schlugen die Südländer auf sie ein und zogen einem der Opfer das Portemonnaie samt Bargeld aus der Hosentasche. Weiterlesen auf amp.express.de

30.12.19
Der Gebührenzahler – die Sau
Nur ein zwangsfinanziertes, mit Milliarden gepäppeltes System kann sich derart von der Realität und vor allem seinen Kunden loslösen. Weil die Verantwortlichen den Niedergang spüren, reagieren sie panikartig, etwa mit Beschimpfungen der „blöden“ Zuschauer. Und beschleunigen damit den eigenen Untergang. Von Boris Reitschuster. Weiterlesen auf reitschuster.de

30.12.19
Südländer verprügeln Frau, weil sie Beleidigung nicht hinnahm
Essen, NRW. Eine 64-jährige Frau wurde beim Müllrausbringen vor ihrer Haustür von drei „Südländern“ geschlagen und getreten. Auf dem Gehweg kamen ihr drei Männer entgegen, die die 64-Jährige direkt beleidigten. Als die Essenerin konterte, packten die Südländer sie, warfen sie zu Boden und schlugen und traten auf sie ein. Weiterlesen auf m.bild.de





30.12.19
Krasses Urteil: Köln muss „Winterflüchtlinge” unterbringen – trotz Ausreisepflicht
Köln. Menschen aus den Staaten des westlichen Balkans kommen zu Tausenden als „Winterflüchtlinge” nach Köln, um hier versorgt zu überwintern. Wie sie gegenüber der Stadt Ansprüche durchsetzen können, zeigt ein aktueller Fall mit einem Urteil, das Diskussionen auslösen wird. Weiterlesen auf amp.express.de

30.12.19
Tadschike sticht Deutschem Messer in den Bauch
Lauchhammer, Brandenburg. Am Samstag eskalierte in Lauchhammer ein Streit zwischen zwei Männern. Ein Tadschike zückte dabei ein Messer und stach es einem deutschen Mann in den Bauch. Zeugen hatten die Tat beobachtet und den Rettungsdienst gerufen. Weiterlesen auf lr-online.de

29.12.19
Der Höhepunkt der Klimahysterie
Nach dem Vorbild des blutrünstigsten Kommunisten, Mao, der für 60 Millionen Tote verantwortlich ist, werden bedenkenlos Kinder und Jugendliche im Kampf für die Profiteure der „Klimarettung“ in Stellung gebracht. Bleibt nur die Frage offen, ob die Oma in den Gulag gesteckt, oder gleich entsorgt werden soll. Von Vera Lengsfeld. Weiterlesen auf vera-lengsfeld.de

29.12.19
Südländer tritt Autofahrer vor Frau und Kindern zusammen
Kassel, Hessen. Ein Autofahrer musste mit Frau und Kindern im Auto eine Vollbremsung hinlegen, weil zwei „Südländer“ bei Rot über die Straße gingen. Er hupte, sie traten ihm gegen den Wagen. Der 43-Jährige stieg aus. Einer der Südländer griff ihn unvermittelt an, schlug ihm ins Gesicht, riss ihn zu Boden und trat auf ihn ein. Weiterlesen auf hna.de

29.12.19
Über 100.000 Asylerstanträge für in Deutschland geborene Babys
Allein in den ersten elf Monaten des Jahres 2019 wurden fast 30.000 Asylanträge für erst in Deutschland geborene Flüchtlingskinder gestellt. Damit steigt die Gesamzahl der Asylanträge für in Deutschland geborene Migrantenbabys auf über 100.000 an. Weiterlesen auf welt.de

29.12.19
19-Jähriger auf Gleise geschubst – 1200 Volt Stromschlag!
Hamburg. In der Nacht zum Sonntag ist an der Hamburger S-Bahn-Station „Neuwiedenthal“ ein 19-Jähriger ins Gleisbett geschubst worden. Das Opfer erlitt einen 1200 Volt Stromschlag. Während der Täter umgehend floh, retteten Zeugen den schwer verletzten jungen Mann aus dem Gleisbett und dadurch auch das Leben. Weiterlesen auf tag24.de

29.12.19
„Nazi-Demo“ nach Messerattacke: Aue kommt nicht zur Ruhe
„Wir verwahren uns dagegen, diese Straftat zum Anlass zu nehmen, alle Fremden als potenzielle Gewalttäter zu betrachten. Denn dieser schrecklichen Tat eines Migranten stehen ungezählte gute Erfahrungen mit Migranten entgegen“, hieß es in einer Stellungnahme der Kirchgemeinde. Weiterlesen auf m.focus.de

29.12.19
Mann und Frau „stürzen“ aus 4. Stock – Syrer festgenommen!
Potsdam. Drama in Potsdam in der Nacht zu Samstag. Ein Mann und eine Frau sind aus dem 4. Stock eines Wohnhauses gestürzt und schwer verletzt worden. Kurz darauf wurde ein 23-jähriger Syrer festgenommen. Er soll zuvor die Tür eingetreten und mit den beiden Opfern gekämpft haben. Weiterlesen auf bz-berlin.de

29.12.19
Haltestelle verpasst: Afghane droht Zugführer mit Mord
Bayern. Weil er seine Haltestelle verpasst hat, ist ein 21 Jahre alter Afghane in einem Zug im Landkreis Straubing-Bogen ausgerastet. Der Afghane ging zum Führerhäuschen des Schaffners, hämmerte gegen die Trennwand und drohte ihn umzubringen. Weiterlesen auf pnp.de

29.12.19
Zahl der Kindergeldbezieher erreicht neuen Rekordwert
2019 haben rund 300.000 Menschen mehr als im Vorjahr Kindergeld bezogen. Die bis November ausgezahlte Kindergeldsumme erhöhte sich auf 35,4 Milliarden Euro. Die Zahl der ausländischen Kinder, für die Kindergeld gezahlt wurde, ist mit 3,16 Millionen auf einen Rekordstand gestiegen. Weiterlesen auf welt.de

29.12.19
Migrant ermordet Frau, während alle sieben Kinder in der Wohnung sind
Heilbronn, Baden-Württemberg. Ein 44-jähriger Kosovare hat in Heilbronn seine 33-jährige Frau aus Eifersucht erstochen. Die sieben minderjährigen Kinder des Ehepaares wurden unversehrt in der Wohnung angetroffen. Die Kinder wurden durch Notfallseelsorger und das Jugendamt Heilbronn betreut und in Obhut genommen. Weiterlesen auf tag24.de

29.12.19
WDR legt nach: Oma ist jetzt auch eine „Nazisau“
Der WDR legt jetzt noch eine weitere Schippe drauf. WDR-Mitarbeiter Danny Hollek reicht es anscheinend nicht, wenn sein Arbeitgeber die Großmüttergeneration als „Umweltsau“ tituliert. Hollek findet: „Eure Oma war keine Umweltsau. Stimmt. Sondern eine Nazisau.“ Weiterlesen auf journalistenwatch.com





29.12.19
Brutale Räuber zerschneiden Frau auf Feldweg das Gesicht
Wien. Brutale Attacke am Christtag im Wiener Bezirk Floridsdorf: „Unbekannte Täter“ attackierten eine 48-Jährige auf einem Feldweg, raubten ihr die Geldbörse und zerschnitten ihr das Gesicht! Anschließend ergriffen die „Männer“ die Flucht. Weiterlesen auf krone.at

29.12.19
Islamisten enthaupten 11 Christen und veröffentlichen Video davon
Nigeria. Die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat Provinz Westafrika hat elf Christen in Nigeria getötet. Am Freitag veröffentlichten sie ein Video, dass die Enthauptung von 11 Menschen zeigt. Es handele sich um eine „Botschaft an die Christen in aller Welt“, sagt ein maskierter Mann in dem einminütigen Video. Weiterlesen auf t-online.de

29.12.19
Messer-Angriff durch Afghanen im „McFit“
Hamburg. Eine blutige Auseinandersetzung sorgte am 2. Weihnachtsfeiertag für einen Polizeieinsatz im „McFit“-Sportstudio in Stellingen. Ein 30-jähriger Afghane zückte ein Klappmesser und stach damit auf einen 26-jährigen illegalen und per Haftbefehl gesuchten Gambier ein. Weiterlesen auf presseportal.de

28.12.19
Unsere Meinungsfreiheit – nur noch Selbstbetrug?
„Wir haben zwar keine Diktatur, aber viele Menschen haben Angst, ihre Meinung zu sagen. So etwas darf es in einer Demokratie nicht geben“, sagte mir ein befreundeter Politikwissenschafter kürzlich: „Da entsteht etwas seltsames Neues“. Von Boris Reitschuster. Weiterlesen auf reitschuster.de

Seite 1 von 802 (!)

„Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher.§ (Bertolt Brecht)

 

Rette sich, wer kann!

(Visited 307 times, 1 visits today)
Was nich alles gibt!
4 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

2 Kommentare

  1. In Deutschland kann man sich leider nur nach Ausgrenzung 3/4 aller täglichen Vorkommnisse noch ein frohes, schon gar nicht ein gesegnetes, Weihnachten wünschen! Und wie soll man sich auf das kommende Jahr freuen, wenn der Rundfunk durch seine ununterbrochene Hetze den systematischen Zusammenbruch der Wirtschaft vorsätzlich herbeizuführen versucht?

    "Islamisten enthaupten 11 Christen und veröffentlichen Video davon."  Solche Videos wie auch die Enthauptung von 30 Christen in Ägypten oder sonstwo gab es früher nicht.  Ich habe so ein täuschend echtes Video erhalten, mit dem Kopf eines Kurden, der von türkischen Freischärlern in Syrien enthauptet wurde.  Das Haupt des Ermordeten sah so  echt aus wie der Kopf eines Rindes, mit dem 1999 ein Metzger in Gafsa den Eintritt seines Ladens zierte.  Bei aller Wahrheitsliebe habe ich das nicht weiter geschickt.  Ihr seid mir sicher dankbar dafür.

    Der Sturm der Schiiten auf die Botschaft der USA heute in Bagdad, nachdem Trump von deren Miliz Hisbollah  25 durch Luftschläge töten ließ, führt mich auf den Gedanken, daß die USA gemeinsam mit den Sunniten einen Krieg gegen die Schiiten führen, eine von den Sunniten betrachtete Sekte, die sich seit 1300 Jahren erfolgreich gehalten hat, vor allem im Iran  Wenn wir in einem Zeitalter leben, in dem historische Konstanten verschwinden, so daß es keine Deutschen mehr in Ostpreußen gibt, aber auch keine Griechen in Kleinasien, so erhebt sich auch die Frage, ob die seit 1300 Jahren schwebende schiitische Frage jetzt zugunsten der Sunniten gelöst wird.  Oder werden die Schiiten wieder überleben können, indem etwa im kommenden Jahr die USA den Staatsbankrott erklären müssen und die Welt sich im Chaos auflöst?  Der starke Euro trotz Negativzinsen gegen den Dollar kann mißtrauisch machen.

    • @Jürgen II

      Aber ja. Selbstverständlich führen die USA mit den Sunniten Krieg gegen die Schiiten. Das begann im großen Stil 1980 im Krieg Irak gegen Iran. Mit Giftgas aus Deutschland. Kolb hieß eine der Firmen.

      Habe ich nicht sogar einen kleinen Aufsatz in Krisenfrei  "Giftgas in Ersten Golfkrieg" Ein Thema bei dem die bodenlose Falschheit und Verlogenheit des freien Westens ungeschminkt durchbricht.

       

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*