Was gilt denn nun eigentlich?

von Jürgen

Weltuntergangsstimmung aller Orten. Kriege, Hass, Verfolgung, Unterdrückung, Mord, Totschlag, Neid, Gier, Eifersucht; das Negative und Böse allein scheint unser Leben, unseren Alltag zu bestimmen.

Was auch, dazu braucht man auch nicht ausgeprägt pessimistisch unterwegs zu sein, nicht nur ein Problem persönlicher Wahrnehmung ist, sondern durchaus einer objektiven Betrachtung standhält.

Und selbst da, wo seit über 70 Jahren Frieden (die Abwesenheit von Krieg) herrscht, vor allem bei uns, den nachgewiesenen Brandstiftern, beherbergt dies keine Wohlfühlgarantie. Deutsches Land, das Land der Pilze, bevorzugt der spaltenden Sorte, will einfach nicht zur Ruhe kommen!

Kein Tag, wo die „bekannte“ Schuld, in allen Facetten, auf dem Silbertablett serviert wird. Wer dem nicht zu folgen vermag oder gar will, der wird der einst über Jahrzehnten bewährten Kindergartenerziehungsstrategie unterworfen; „Ab in die Ecke!“!

Und das in einer Zeit, wo zu wirklich jedem Schoafscheiß ein Stuhlkreis oder runder Tisch gebildet wird; Arbeitsgruppen und Kommissionen eingerichtet werden? Aber, wenn es um „das Eine“ geht, da greift man auf geradezu archaische Methoden zurück? Nicht, daß das „zur Ruhe kommen“, mit der Stirn an der Tapete, geschadet hätte, aber, das ist doch kein Vergleich! Der Mensch wird behandelt wie ein Kind, daß man vor sich selbst schützen muß?

Und wenn die Lehrkraft; wir sind jetzt in der Schule, nicht mehr weiter weiß, da gibt es dann schon auch mal Sippenhaft! Wenn der am gemachten „Blödsinn“ Schuldige sich nicht offenbart … trifft es eben auch die Gerechten! Offensichtlich gibt es so manches, daß sich, Generationen übergreifend, erhalten hat.

Nicht, daß man es so artikulieren würde; das wäre ja dann der menschlichen Entwicklung unangemessen; geht also gar nicht(!), zumindest nicht in Berufung auf gewisse Menschen-rechte, wird aber dennoch angewandt! Was soll uns das sagen?

Offensichtlich greift man nur allzu gerne auf gewisse funktionierende Mechanismen zurück!Auf psychologische Strategien, die sich auch schon in der Steinzeit bewährt haben müssen … „Wer nicht spurt, der spürt!“ Im Zweifel, mitsamt der ganzen Sippe!

Durchgezogen wird dieses brachiale Vorgehen mit dem Verweis auf die Inhumanität derer, die nicht so wollen, wie verlangt wird. Ein „höheres“ Gut sticht das grundlegende; wird dagegen ausgespielt. Und wir haben es zu schlucken; nicht nur diese infame Form von Entmündigung, sondern daß ebenso mit zweierlei Maß gemessen wird.

Grundrechte gelten immer nur für die anderen!

Jürgen

Wandere aus, solange es noch geht!

(Visited 231 times, 1 visits today)
Was gilt denn nun eigentlich?
6 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

11 Kommentare

  1. "Durchgezogen wird dieses brachiale Vorgehen mit dem Verweis auf die Inhumanität derer, die nicht so wollen, wie verlangt wird."  Wer selbständig denkt, nicht die Meinung eines x-beliebigen interviewten Professors annimmt, nicht jeden Quatsch mitmacht, eben statt "dass" noch "daß" schreibt, von einem Neger (statt Schwarzer), Arbeitsplatz (statt Job) spricht, ist prinzipiell verdächtig, weil er nolens volens nicht so mitschwimmt wie vorgegeben.  In der Masse der Sklaven kann man jedoch Leute nicht gebrauchen, die aus der Reihe tanzen.  Besonders intelligente Neger konnte der Pflanzer auf den PlantagenVirginias auch nicht gebrauchen.  Was soll er mit denen???  Und wer nicht so mitschwimmen kann wie alle anderen, etwa wie Hans-Georg Maaßen, der übrigens wie ein Jude aussieht

    https://de.wikipedia.org/wiki/Hans-Georg_Maa%C3%9Fen

    können auch nicht dafür, daß sie so veranlagt sind;  denn die Herde braucht zum Überleben auch einige Außenseiter, der sie zur Not andere Wege führen könnte.

  2. Das frage ich mich auch schon länger. Welche Rechte gelten eigentlich für uns? Man verscherbelt unsere Heimat, ohne dass wir uns dagegen wehren dürfen. Man verschenkt unsere Steuergelder in aller Welt, während Rentner Flaschen sammlen und hunderttausende Obdachlose unter Brücken und Hauseingängen schlafen müssen. Im Gegenzug baut man fleißig die schönsten Häuser für die Neusiedler, aber nicht für unsere Bedürftigen. Und wehe man wagt sich dagegen aufzulehnen. Dann ist schnell die Existenz in Gefahr. Es haben schon genug Menschen ihre Jobs verloren deswegen.

    Mir scheint, wir haben gar keine Grundrechte mehr, außer das alles erdulden zu müssen.

    Hier läuft eine extreme Zersetzung der Gesellschaft. Schau Dir die Leute an.

  3. Viele Menschen haben unverarbeitete seelische Erlebnisse, häufig in ihrer Kindheit, die sie verdrängt haben, gar nicht mehr in ihrem Bewußtsein haben, längst vergessen haben, sie jedoch gleichwohl nachteilig beeinflussen.  Es handelt sich um blinde Flecken, Skotome, in der Seele.  Der Psychiater versucht dann die seelische Krankheit zu beheben, indem er sie wieder ins Bewußtsein bringt, damit sie wieder verarbeiten werden können.  

    Die Patienten reagieren jedoch mit diesem Aufarbeitungssversuch normalerweise äußerst aggressiv.  Mit den Deutschen habe ich leider auch wenig Hoffnung, weil sie auch Skotome in ihrer Seele haben, die ihnen ab 1945 mit Gewalt eingeimpft wurden, als sie am Verhungern waren. Es war natürlich verständlich, alle Schuld an der Misere an einem Verlierer abzuladen und sich mit dem Sieger darauf zu einigen.  So war das vermutlich auch bei den Indianern in Südamerika, nachdem die Spanier gegen Atahulpa sowie Montezuma gesiegt hatten.   Die Mission der Kirche tat dann den Rest.  Dann spukt halt doch noch einiges in der Volksseele herum, wie der Totenkult der Mexikaner, von denen der siegreiche Cortez schon in seinem Reisebericht an den Kaiser Karl V. berichtet:

    https://www.rt.com/news/472524-mexico-day-of-the-dead-epic/

    Im Ergebnis kann man heute nicht mehr viel machen, weil die damalige katholische Kirche der heutige Rundfunk ist, der jeden Abend erneut missioniert und die Skotome (blinde Flecken) daran hindert, ins Bewußtsein zu gelangen, so daß sie nie mehr behandelt werden können.  Deswegen werden die Deutschen auch die Schuld nicht los, die ihnen wie eine Fessel am Bein hängt, bis sie mit den Fesseln endgültig gestürzt worden sind durch Masseneinwanderung.  Und das ganze System ist so konstruiert, daß sie die Fesseln nie los werden.  Man vergleiche die Kriegsschuldlüge von Lügipedia zum Ersten Weltkrieg:

     https://de.wikipedia.org/wiki/Zentralstelle_f%C3%BCr_Erforschung_der_Kriegsursachen

    https://www.rt.com/op-ed/473157-warcraft-cities-war-storming/

      • In meinem Psychologie-Buch vor 45 Jahren sprach man noch von Skotom.  Ich stelle jedoch fest, daß es jetzt nur noch für Augeneinschränkung benutzt wird.  Besser ist heute sicher Traumata.

        Als ich 12 – 13 war gab es im Gymnasium des roten Hessen (SPD!!!) jede Woche einen KZ-Film mit Haufen von Leichen.  Im Nachhinein frage ich mich, ob die nicht vielleicht auch aus dem GULAG stammten.  Jedenfalls wurden im roten Hessen der Jugend von der SPD Traumata eingebleut, die sie ihr Leben lang nicht mehr verlieren sollten.  Gleichzeitig wurde in Hessen der Geschichtsunterricht abgeschafft und durch Gemeinschaftskunde ersetzt.  Auch die DDR erkannte wie wichtig es ist, das Volk von seiner Geschichte zu trennen.  In deren Büchereien gab es gar keine ältere Literatur, die statt dessen auf den Flohmärkten des Westens billig angeboten wurden.  So kam ich zu Büchern aus den Bibliotheken des Großherzogs von Mecklenburg und des Herzogs von Sachsen-Coburg-Gotha.  Deswegen kann man mit Sicherheit sagen, daß Frau Merkel in der deutschen Geschichte absolut ungebildet ist, was sie mit jedem Satz ja auch von sich gibt.  

        Es widerspricht vollkommen dem Prinzip von Freiheit und Demokratie, wenn von Staats wegen der deutschen Staatsbevölkerung Traumata eingebleut werden sowie Tabus wie xyz und Verbot von Worten wie Neger, Arbeitsplatz usw. wegen politischer Korrektheit.  Leider sind die Deutschen durch den Rundfunk inzwischen so verblödet, daß sie diese Widersprüche gar nicht mehr merken und deswegen die Regierung nicht zum Teufel jagen.

        • Woher die ganzen Leichen stammten, das steht auf noch ganz anderen Blättern!

          Was die Traumata angeht, da darfst Du Dich auf meinen nächsten Artikel freuen!  🙂

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*