„Warum lässt sich Deutschland von den USA bescheißen?“

Diese Frage stellen sich sicherlich viele Deutsche. Mit seiner Antwort macht es sich Tucker Carlson sehr einfach. Würde man das Wort Deutschland in der Frage mit „die Deutsche Regierung“ ersetzen, wäre die Frage wesentlich präziser gestellt und zutreffender gewesen, sowie die Antwort eine ganz andere.  Ich kann nicht von mir sagen, dass ich meine Mitmenschen und mich hasse.  Ich hasse auch nicht die Regierungen.  Allerdings kann ich nicht deren deutschfeindliche Politik nachvollziehen. Daraus jedoch Hass zu entwickeln, liegt mir fern.

Sollte nicht eher die Frage erlaubt sein, wer Deutschland wirklich regiert und die entscheidenen Fäden zieht? Und somit würden sich gleich ganz andere Antworten ergeben. Lassen sich die Deutschen von den USA bescheißen, oder sind es vielleicht einige tausend US-Marionetten in den Regierungen und bei den „Qualitäts-Medien“, die die Deutschen bescheißen?

*******

In einem Gespräch mit Jimmy Dore setzte sich der ehemalige Fox-News-Moderator Tucker Carlson mit der Frage auseinander, warum Deutschland beim Ukraine-Krieg mitmacht und sich in Sachen Energie von den USA bescheißen lässt.

Für Carlson liegt die Antwort auf der Hand: „Die Deutschen hassen sich selbst.“

Er führte weiter aus und demonstrierte das Ausmaß des Selbsthasses anhand eines Vergleichs: „Wenn Ihr sogenannter Verbündeter Ihr Land für Generationen zerstört, was die Biden-Regierung getan hat, als sie die Nord-Stream-Pipeline außer Betrieb setzte, und Sie haben nicht einmal das Gefühl, etwas dazu sagen zu können, dann ist es so, als ob ein paar Typen dabei wären, Ihre Frau zu vergewaltigen, aber Sie sind zu verlegen, um etwas zu sagen. Dann ist man ein kranker W*chser und zu allem fähig.“

(Visited 347 times, 1 visits today)
„Warum lässt sich Deutschland von den USA bescheißen?“
0 Stimmen, 0.00 durchschnittliche Bewertung (0% Ergebnis)

2 Kommentare

  1. Carlson hat nicht ganz unrecht: Es gibt tatsächlich einen Teil der Gesellschaft. der sich selbst hasst.
    Das ist aber nicht die Erklärung für das Vasallentum. Die Erklärung ist – wie richtig insinuiert wurde – dieses Geflecht von Marionetten in Politik und Medien, welches sich wie eklig riechender, schmieriger Schimmel über unser Land gelegt hat und immer weiter sein Mycel ausbreitet.

    Leider ist auch dies nur den wenigsten Deutschen wirklich bekannt und bewusst.

  2. Die Deutschen sind zum größten Teil Neurotiker oder Psychotiker, weil sie sich an das Ritual gewöhnt haben, sich selbst historischer Schuld zu bezichtigen, die zum größten Teil übertrieben ist, etwa um die Existenz Israels mit deutscher Schuld zu begründen. Mit dem Fall des anglo-zionistischen Westens wird ein solches unechtes Ritual jedoch nicht mehr gebraucht!

    Jedenfalls haben die Engländer, Franzosen, Holländer, USA jeder einzelner 100mal mehr Kolonialverbrechen auf sich geladen, was jedoch nicht daran hindert, daß der von Schattenmächten regierte Rundfunk den Deutschen immer mehr historische Schuld auferlegt, z. B. wegen Deutsch-Südwestafrika, heute Namibia. Natürlich wird solch ein Neurotiker gerne ausgenutzt, um aus ihm was herauszupressen. Allerdings ist jetzt Schluß, weil man auf diese Weise erreicht hat, daß die deutschen Frauen für dieses kranke Land keine Kinder mehr gebären wollten, was die Rentner demnächst beinhart erfahren MÜSSEN! Sie haben nie den Einmalbetrag von 3000 Euro Inflationsprämie bekommen wie jetzt die Stahlarbeiter, und so wird es weitergehen, weil Scholz so passend einmal sagte, für 23 Millionen sei das Geld einfach nicht da!

    Die Demokraten in den USA und ihre jüdischen Medien wie CNN sind Exponenten der jüdischen Weltherrschaft, wollten diesen Krieg gegen Rußland und benutzen uns, falls aus innenpolitischen Gründen selbst verhindert, als Stellvertreterkrieg (proxy war) genauso wie die Ukraine.

    Unser Staat hat nur die Aufgabe der jüdischen Weltherrschaft zu nutzen, weswegen es auch in der EU zu Spannungen kam, weil andere Staaten, wie z. B. Frankreich und Irland, das im gegenwärtigen Nahost-Krieg nicht so sehen. Aber unser Staat hat sich auf Gedeih und Verderb an die beiden jüdischen Großmächte USA und israel gebunden. Wir unterstützen mit dem Krieg in der Ukraine gegen Rußland nur die jüdische Weltherrschaft von George Soros und Larry Fink usw., so vielschichtig auch das Problem an sich ist, weil es natürlich auch viele russische jüdische Oligarchen gibt.

    Wir sind durch die Politik der Ampel auf dem absteigenden Ast, weil Wohlstand bei uns NUR mit preiswerter Energie möglich war. Die Ampel hat ihren Kampf gegen die eigene Bevölkerung durch schuldenfinanzierte Geschenke in 2022 verschleiert, wie 9-Euro Monatsticket, Energiebremse und Übernahme der Gaspauschale im Dezember 2022. Aber mit diesem Täuschungsmanöver ist jetzt Schluß mit lustig. Jetzt beginnt für die Masse die Stunde der Wahrheit – und die wird kanllhart sein, schon weil man hier alle möglichen Leute reingelassen hat, die wir nicht gebrauchen können. Unsere Deindustrialisierung ist also unvermeidlich, wird aber langsam vonstatten gehen, weil es einige Zeit dauert bis die Industrieführer die neue Lage in ihrem ganzen Ausmaß schnallen. Mit dem Ende unseres Wohlstands wird jedoch die Freimaurerfestung EU in Brüssel fallen, so daß Zeiten großer Unsicherheit auf uns zukommen.

    Wir treten in die Zeit großer Unsicherheit ein. Nachdem unsere eigene Eliten uns mit Corona- und Klimaquatsch ununterbrochen quälten, haben wir jetzt den Ukraine- und Nahostkrieg, hinzukommt das ungelöste Rentenproblem, Inflation, die dadurch hervorgerufenen Arbeitskämpfe, Geldentwertung, Militarisierung, Migrantenprobleme, Ende der EU, Deindustrialisierung usw. – und das alles in einem prinzipiell neurotischem (Klimakleber!), absterbendem Volk, dessen Sollzinsen erhöht wurden, um mit der FED mizuhalten! Keine schönen Aussichten!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*