Warum fürchtet die Politik das Wort TERROR? – Immer nur „gestörte Einzeltäter“?

Von Michael Kornowski * (conservo)

Ohne Umschweife: Immer nur Einzelfälle?

Und wieder einmal scheißen sich Politik, Justiz und Medien die Hosen voll. Ja, so heißt es nun immer wieder, der #Terrorist von #Limburg sei kein Terrorist… Nein, natürlich ist er wieder einmal ein psychisch gestörter #Einzelfall, einer der mal ausgerastet ist. Schließlich ist Amok ein weit verbreitetes Phänomen.

Nein, es wird nicht beachtet, dass er sich schon mehrfach einen LKW aneignen wollte. Dass er „Allahu akbar“ geschrien hat, spielt natürlich auch keine Rolle. Nein, es kann nicht sein, was nicht sein darf. Es hat alles nix mit nix zu tun, denn sonst ist der ohnehin kaputte Narrativ von Merkels edlen Gästen komplett dahin. Und… schließlich muss der verblödete Dummmichel die Rutsche weiterhin löhnen.

Man macht lieber den Bückling vor der Ideologie des Friedens

Denn schließlich darf man doch den bösen Populisten nicht in die Hand spielen. Der verlogene Kampf gegen rechts muss gestärkt werden, denn natürlich sind 7 Sachsen mit einem Luftgewehr ganz sicher Terroristen, und der LKW-Terrorist ist nur krank, der arme und traumatisierte Mann.

Wer das alles nicht glaubt, der wird von den Nachwuchsterroristen der Antifa niedergebrüllt.

Reaktion? Die linksgrünen Gurken finden das großartig, und wer nicht – dumm nickend, wie ein Schaf auf LSD/Speed Cocktail – springt, der ist eben ein Nazi, und der Durchschnitt tut das, was er am besten kann, verstohlen auf den versifften Boden gaffen.

Und die bösen Populisten sind mal wieder die einzigen Akteure, die sich (vollkommen berechtigt) aufregen. Tri-tra-trulala, liebe Wähler der Merkelpartei! Ja, glotzt weiter verstohlen auf den Boden, denn ihr macht euch mitschuldig! Von Politik und Medien fange ich gar nicht an, denn hier müsste ich von direkten Tätern sprechen. Zumindest von Mittäterschaft an jedem Terroranschlag, jedem Mord, jeder Vergewaltigung…

Und Ihr seid mittlerweile so kaputt und hirngef***t, dass Ihr sie nicht einmal mehr einsperrt, Ihr lasst sie laufen, im Wissen, dass sie töten werden!

So wie jüngst in Berlin, beim Messerterrorist, der ´mal eben in einer Synagoge schlachten wollte! Fein!
(Quelle: https://www.facebook.com/ohne.umschweife1/)

Wandere aus, solange es noch geht!

(Visited 179 times, 1 visits today)
Warum fürchtet die Politik das Wort TERROR? – Immer nur „gestörte Einzeltäter“?
5 Stimmen, 4.80 durchschnittliche Bewertung (96% Ergebnis)

5 Kommentare

  1. Die Politik fürchtet nicht das Wort Terror, sondern sie relativiert ganz bewußt. Das Boot Deutschland ist wahrscheinlich noch nicht voll genug. Und damit die gutmenschliche Bevölkerung nicht ins Grübeln kommt, muß man eben die offensichtlichen Terroristen in die emotionale Schublade stecken, denn sie sind ja schließlich alle traumatisiert. Da muß man doch Verständnis haben für das, was sie so hinter sich haben, oder?

    Und weil die Balkanroute im öffentlichen Bewußtsein steht und beobachtet wird, was sich da tut, schleust man ganz unbemerkt eben von der anderen Seite ein. 

    Am Dienstag, im ZDF in der Sendung Frontal 21 (abzurufen in der ZDF-Mediathek), lief dazu gegen Ende der Sendung ein interessanter Bericht. In der Straße von Gibraltar, einer Entfernung von ca. 10 km zum afrikanischen Kontinent, werden Bootsflüchtlinge aus der SEENOT gerettet. Wie kann man in dieser geringen Entfernung zwischen Afrika und Gibraltar in Seenot geraten, wo betuchte Flüchtlinge sogar mit einem Jetski in Spanien ankommen? Man könnte sie ja gleich die offizielle Fähre nehmen lassen, aber das wäre wohl zu auffällig.

    In Spanien angekommen werden sie gleich vom spanischen Roten Kreuz in Empfang genommen und in Aufnahmelager gebracht. Diese Aufnahmelager sehen in diesem Bericht eher aus, wie 4 Sterne Hotels. Dort sollen sie sich erst einmal von den Strapazen(?) erholen. Anschließend werden sie per Bus nach Frankreich kutschiert. Nach IKUN, ganz im Südwesten Frankreichs. Wieso? Ab da verliert sich natürlich die Spur im Bericht und man erfährt nicht, wie ihre Reise weitergeht. Man erfährt nur, das sie weiterkommen nach Aachen und Kehl am Rhein, allerdings nicht wie. Und das Endziel ist sowieso Deutschland. Schaut Euch den Bericht selbst an und bildet Euch Euer Urteil selbst. Mich hat es nur gewundert, dass man das überhaupt im ZDF berichtet hat.

    Seehofer hat sich im Bundestag bei einer Fragestunde hingestellt und versuchte uns weiszumachen, dass ja nur ca. 250 Seenotgerettete aus dem Mittelmeer im Jahr (vereinbarte 25% ?) gekommen sind. Ca. 90.000 kamen über den Landweg. Es wären aber eigentlich 100.000, weil sie hier schon 10.000 Kinder zur Welt gebracht haben.  Aber er sagte kein Wort über die Route Spanien-Frankreich-Deutschland. Und schon gar nicht über den Flugbetrieb. Aber anscheinend reicht das noch nicht für ihre Pläne. Es wird nur immer wieder betont, dass diese Flüchtlinge fair über ganz Europa verteilt werden müßten.

    Wenn das Boot Deutschland voll ist, wird man die Ostblockstaaten dazu zwingen, aus humanitären Gründen, um das ach so gute Deutschland zu entlasten, endlich auch Migranten aufzunehmen. Und dazu ist es eben nicht hilfreich, vorab von Terror und Terroristen zu sprechen, das könnte die Menschen im Osten ja beunruhigen.

    Diese skrupellose Verbrecherbande in Brüssel und Berlin, sind bei ihrer Vorgehensweise, um die ihnen vorgegebenen Pläne umzusetzen, in Wirklichkeit strunzdämlich. Denn die Ostblockstaaten wissen sehr wohl, um was es geht. Im Endeffekt wird sich alles in Good Old Germany knäueln und aus traumatisierten Einzeltätern werden ganz schnell gut organisierte Terrorbanden.

    Dann kann man sich die Vermeidung des Wortes Terrors schenken, weil man die Taten dann nicht mehr unter den Tisch kehren kann.

    Kreaturen, die sich so etwas für einen ganzen Kontinent ausdenken und diejenigen, die das unterstützen und mitmachen, können keine Menschen sein. Auch nicht ein Horst Seehofer. Denn die wahren Terroristen sitzen in Brüssel und Berlin.

     

     

     

     

     

    •  Richtig! Und wenn, dann nur, wenn der "Terror" von rächts kommt! Also nicht die Politik(er) selbst, sondern wir haben ihn zu fürchten! Darum sollen wir die, die den "Terror" "brandstiftend" unterstützen, ja auch nicht wählen!

       Darum sind muslimische "Vergehen" ja auch immer Einzelfälle (die kennen sich halt noch nicht so gut aus …), während dieser Halbdackel, zu blöd um in eine Synagoge einzudringen und auch noch in den eigenen Reifen schießt, dann ersatzweise halt auf Deutsche ballert (Kamera läuft …), da kann ja nur ein ganzes Netzwerk rächten Ungeistes dahinterstecken!

       Vermutlich hat Herr Höcke ihn persönlich angeworben! ^^ "Hey Kleiner, mit Dir spielt wohl keiner?", " Da hast `ne Bastelanleitung und nen gebrauchten 3D Drucker."  " Und dann spielst Du mal schön Wahlhelfer!"

       Wie bescheuert muß man eigentlich sein …?

      • Gibt es eigentlich Terror von rechts? Oder hat da links die Finger im Spiel, um es rechts in die Schuhe schieben zu können? Und dieser "Halbdackel" von Halle hat ja über seinen Verteidiger verlauten lassen, dass er nichts mit rechts zu tun hat. Ist er deswegen so schnell aus den Medien verschwunden?

        Auf YT habe ich heute ein Video gesehen, wo es darum ging, dass die Anwälte von der AfD über Twitter bedroht worden sind. Anlaß war wohl der x-te Antrag der AfD für einen Bundestagsvizepräsidenten aus ihrer Fraktion, was wieder abgelehnt wurde. Die AfD rief dann wohl die Jusitz an, bekam dann aber Drohschreiben, welche sie über Twitter veröffentlicht hat. Eine Unterlassungsklage der Anwälte ergab dann ein zweites Drohschreiben, wo gegen die Anwälte und den Bundestag gedroht wurde.

        Der Terror in Deutschland kommt eindeutig aus der linken Ecke. Und die Verantwortung dafür trägt die Bundesregierung, welche die Linksterroristen schützt und unterstützt und damit die Spaltung der Gesellschaft weiter vorantreibt. Auch unter Einsatz der MSM. Lange geht das nicht mehr gut.

        • Wie sagte er? "Man muß kein "Nazi" sein, um Antisemit zu sein!"

            Das hat sicherlich etwas Entwaffnendes … wobei, anders Denkende auf Anti … irgendwas zu reduzieren, auch nur taktisches Kalkül ist! Als ob es darum ginge!

           Wegen mir kann jeder glauben, was er will! Solange er mir und den meinen damit nicht zu nahe tritt. Und wann dieser Fall eintritt, entscheide immer noch ich!

           Und es ist mir dabei völlig gleich, ob es Juden, Moslems oder Christen (auch die!) sind, mit deren Wollen oder Weltanschauung ich nicht einig bin! Soll man darüber schweigen, nur weil man Gefahr läuft, stigmatisiert zu werden (was an sich ja, vorbildhaft betrachtet, …)?

           Freilich, was dieser junge Mann veranstaltet hat, ist sinnlos und so unnötig wie ein Kropf! Aber, den Lügnern dieser Welt, deren Tun muß aufgedeckt, widersprochen und verbreitet werden! Und wenn es die Wahl zwischen Pest und Cholera ist!

           Übrigens, kennst Du die drei schlimmsten Seuchen der Welt?

          Lebra, Cholera und von d´r Alb `ra! cheeky

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*