Warum das auf dem Dollar basierende internationale System zusammenbricht

Paul Craig Roberts (antikrieg)

Die höheren Zinssätze der Federal Reserve nach 12 Jahren Nullzinsperiode entwerten die Aktivseite der Bankbilanzen. Dies verängstigt die Einleger und sie ziehen ihre Einlagen ab. Die Einleger ziehen ihr Geld auch deshalb ab, weil sie auf sichere US-Staatsanleihen viel höhere Zinsen erhalten können. Einigen Berichten zufolge sind bereits 1 Billion Dollar von den US-Banken abgezogen worden. Bloomberg berichtet von Gerüchten, dass das auf niedrigen Zinsen basierende 7-Billionen-Dollar-Imperium von Schwab aufgrund von Anleiheverlusten zusammenbricht. Angesichts dieser Anfälligkeit des Finanzsystems hat die Federal Reserve die Zinssätze weiter erhöht.

Ein weiteres Problem stellen die Währungs- und Zinsderivate dar. Niemand kennt das Risiko, das mit diesen Instrumenten verbunden ist. Der US-Dollar selbst wird immer weniger als Weltreservewährung verwendet. Aufgeschreckt durch Washingtons Verwendung des Dollars als Waffe mit Sanktionen und Beschlagnahmungen trifft ein Großteil der Welt Vorkehrungen, um die Verwendung des Dollars zur Begleichung internationaler Handelskonten aufzugeben, aber das Angebot an Dollars geht nicht zurück. Dies impliziert einen Rückgang des Dollar-Wechselkurses. Die Verlagerung der Produktion und der Lebensmittelherstellung ins Ausland hat die USA stark von Importen abhängig gemacht. Ein Verlust des Dollar-Wechselkurses, der dadurch entsteht, dass Länder ihre Handelsbilanzen in anderen Währungen begleichen, bedeutet einen starken Anstieg der Inflation in den USA.

Die Federal Reserve hat nicht die Intelligenz, die Folgen ihrer Politik der höheren Zinsen zu durchdenken. Die Bundesregierung kann weder die Folgen des Offshoring für das US-Handelsdefizit noch die Folgen der anhaltenden massiven US-Haushaltsdefizite für den Markt für Staatsanleihen begreifen.

Washington ist zu arrogant, um die neue Art und Weise zu begreifen, in der die USA im Ausland wahrgenommen werden. Die Welt sieht das auf dem Dollar basierende Reservewährungssystem als Washingtons Bestrafungsinstrument, und die Welt sieht, dass die auf dem Dollar basierende Verschuldung zunimmt, während die Nachfrage nach Dollar sinkt. Das Ergebnis wird ein Rückgang des Devisenwertes von in Dollar denominierten Finanzinstrumenten wie Aktien und Anleihen sein.

Der Zusammenbruch der Sowjetunion gab Washington die Möglichkeit, die Welt auf einen Weg des Friedens und der wirtschaftlichen Entwicklung zu führen. Doch die Neokonservativen konnten ihrem Streben nach Welthegemonie nicht widerstehen und begannen einen fünfundzwanzigjährigen Krieg. Die Wall Street und die auf Boni schielenden Konzernchefs konnten der Deindustrialisierung der USA nicht widerstehen, indem sie die US-Produktion ins Ausland verlagerten und damit das chinesische Wirtschaftswachstum anstelle des amerikanischen ankurbelten. Diese großen Misserfolge zeigen das totale Versagen der US-Politiker.

Die Aufhebung des Glass-Steagall-Gesetzes in den letzten Tagen des 20. Jahrhunderts hat die USA auf einen Pfad der finanziellen Instabilität ins 21. Jahrhundert auf den Weg der finanziellen Instabilität gebracht. Nichts wurde getan, um dies zu korrigieren, und nichts wurde getan, um den Fehler des Offshoring oder das Versäumnis, das Angebot an Staatsschulden zu kontrollieren, zu korrigieren. Da die Länder den Dollar nicht mehr zur Abwicklung internationaler Transaktionen verwenden, wird eine Dollarschwemme zu einer Inflation in den USA und einem sinkenden Lebensstandard in den USA führen.

Wenn man mit Michael Hudson über den Ernst der Lage unseres Landes diskutiert, fällt es schwer, Hoffnung zu schöpfen. Das Eingeständnis, dass Fehler gemacht werden, setzt voraus, dass wir uns auf dem falschen Weg befinden und dass China, Russland und die mit ihnen verbündeten Regierungen einen besseren Weg eingeschlagen haben, indem sie ihre Banken zur Finanzierung des industriellen Reichtums nutzen, anstatt als Brokerage-Casinos zu agieren und mit Finanzarbitrage und Schuldenhebelung zu handeln. Kein amerikanischer Politiker wird riskieren, gefragt zu werden: „Warum unterstützen Sie die Politik von Xi und Putin?“ Dass sie, und nicht wir, die richtige Politik betreiben, ist kein zulässiger Gedanke.

(Visited 144 times, 1 visits today)
Warum das auf dem Dollar basierende internationale System zusammenbricht
3 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*