Das Corona-Papier: eine politische Bombe!

Das Corona-Papier, das vor einigen Tagen an die Öffentlichkeit gelangte, ist ja inzwischen in aller Munde. Ich möchte an dieser Stelle nicht näher darauf eingehen, aber der Stoff ist extrem heiß.

Die PDF-Version ist für jeden zugänglich.

Wir werden sehen , welche Konsequenzen es für die verlogene Regierung haben wird. Jedenfalls ein gefundenes Fressen für systemkritische Juristen. Wahrscheinlich wird die Merkel-Junta und die „Qualitäts-Medien“ die Sache totschweigen oder aussitzen.

*******

Hier äußerst sich erstmals in einem Video-Interview der Heidelberger Arzt Gunter Frank, der bei Achgut.com brisante Details zu dem am Wochenende bekannt gewordenen Papier eines Referenten im Bundesministerium des Innern veröffentlicht hat. Dr. Frank hat , wie andere renommierte Fachleute, extern an der medizinischen Schadens-Analyse zu den Corona-Maßnahmen mitgewirkt. Deren Bekanntwerden erschüttert das Innenministerium und löst einen beachtlichen Regierungs-Skandal aus. Franks Enthüllungen zu dem Papier illustrieren das Versagen von Regierung und Medien und sind Beleg für einen Systemausfall, der Angst machen kann.

Der medizinische Schaden: 2,5 Mio. Operationen, Weiterbehandlungen, Früherkennung sowie Pflege-Einschränkungen während der Corona-Monate – dazu nach Schätzungen 500 Mio. Euro Verlust bei den 4 großen UNI-Kliniken in Baden-Württemberg Diffamierung von Experten: „Ich sehe eine generelle Entwicklung über die letzten Jahre, dass wertvolle Fachexpertise, wenn sie sich kritisch zum Regierungshandeln äußert, nicht gehört wird.

Das ist ein Mechanismus, der hat sich im Fall von Corona so massiv ausgewirkt, dass wichtige Warner einfach nicht mehr wahrgenommen wurden“. Moralisierung der Gesellschaft: „Es ist heute wirklich auch einfach, eine leicht zu hinterfragende moralistische These aufzustellen, und schon gibt es Applaus von allen Seiten, und derjenige, der verantwortungs-ethisch denkt, der fragt, was hinten rauskommt, der wird sofort in die moralistische Ecke gestellt, als Leugner, Ketzer, wie auch immer – diese Entwicklung fällt uns gerade bei Corona auf die Füße“. Medizinische Versorgung: „Es wird bis weit in den Herbst hinein dauern, bis in den Kliniken wieder der Normalbetrieb läuft, weil sich nicht alles einfach auf Knopfdruck wieder hochfahren lässt“.

Der Lockdown: „Spätestens an Ostern hätte man wissen müssen müssen, dass der Lockdown enden muss“. Der Referent im Innenministerium: Er hat jetzt rechtlichen Beistand; „für mich hat der Mann einen absolut vernünftigen Eindruck gemacht; er war vor 10 Jahren schon stark engagiert bei einem Missbrauchs-Skandal in der evangelischen Kirche; ein mutiger Mann im vollen Besitz seiner geistigen Kräfte; es wird jetzt versucht, ihn zu psycho-pathologisieren Teilnehmer der Studie: „Gestandene Wissenschaftler mit einer wirklich tollen Lebensleistung; unter ihnen Sucharit Bhakdi und Professor Peter Schirmacher, der leitende Pathologe der UNI Heidelberg Herbe Kritik an den Leitmedien: „Wir brauchen die Medien, die kritisch nachhaken, und das vermisse ich total“. Zu der dünnen Daten- und Tatsachengrundlage für die Corona-Maßnahmen: „Wir wollen doch eine Herausforderung meistern, aber wir wollen wissen, welche“.

(Visited 515 times, 1 visits today)
Das Corona-Papier: eine politische Bombe!
3 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

8 Kommentare

  1. JürgenII: Zunächst ein Hinweis, ich käme nie auf die Idee mich irgenwo Josef zu nennen. Wenn ich meien Identütät verschleiern wollte, würde ich über Proxi Server gehen, die irgendwo bei meinen Freunden in Brasil , Argentina, Costa Rica , Cuba, Nicaragua stehen und die Namen meiner Freunde verwenden. Ansonsten danke für die Mühe. Ich habe eine umfranreiche Dokumentation über die damaligen Ereignisse geerbt inclusive erbeuteter sowjetischer Aufmarschpläne.. Ich hänge selber da nicht besonders dran, ich erwähne dieses nur, damit es nicht in Vergessenheit gerät, wie wir Deutsche betrogen wurden. Churchill wollte auch mich prenatal ermorden lassen. Das vergesse ich natürlich nie.

  2. Das Corona Papier sollte jeder lesen, damit jedem klar wird wie sehr diese Merkel Administration die Corona Krise missbraucht um Massendemonstrationen gegen ihre menschenfeindliche Politik zu unterdrücken und notfalls mit Polizeigewalt zu ersticken. Bei Corona handelt es sich offensichtlich um einen eher weniger gefährlichen Erreger, als der in der Grippe Epidemie 2017/18. Dieses wird im Corona Papier unmissverständlich dargelegt. Diese Politik der BRD ist bereits seit Jahrzehnten der Transmitter von FakeNews zu den Geschehnissen des 2. Weltkrieges. Seit Kniefall Willy von der SPD, ein Kniefall vor den Menschen, welche Millionen Deutsche ermordet und vertrieben und sich 1/3 des deutschen Staatsgebietes völkerrechtswidrig angeeignet haben. Seitdem als auch passend und zeitgleich 1972 aus dem Nichts heraus die Auschwitz Beschuldigungen über die Nation verbreitet wurden verfestigte sich der BRD Staat zunehmend zum faschistoiden Unterdrückungssystem für Deutsche. Unschuldige Deutsche wurden entgegen dem Grundgesetz wegen Meinungsäußerungen verfolgt, enteignet,  ruiniert, erniedrigt und eingesperrt.

    Mit Corona sollen jetzt vermutlich drei Fliegen mit einer Klappe geschlagen werden: 1.) Öffentliche Kritiker sollen notfalls mit Polizeiknüppeln mundtot gemacht und oder eingesperrt werden, Durch massive Behinderung unerwünschter Parteien mittels Corona Beschränkungen können die nächsten Wahlen passend manipuliert werden, 2) Die Staatsverschuldung wird mit Hyperinflation abgeschmolzen. Die schlechte Wirtschaftslage, die ständige Korruption und die Misswirtschaft der Merkel Administration wird dem Coronavirus zugeschoben 3.) Die deutsche Bevölkerung konnte mit den Falschalarm zum Corona Virus und den Kontaktbeschränkungen in eine Art Schockzustand versetzt werden, um bestimmte politische Entscheidungen ohne große Öffentlichkeit durchzusetzen. Ähnliches hatten wir 1972 in der deutschen Bevölkerung, als die Shoa losgetreten wurde, wir waren alle geschockt. Erst von Weizsäcker blockte die Forderung der Juden nach einer ewigen Erbsünde für deutsche Kinder als Unsinn ab.

    Auszug aus dem Corona Papier:

    „Einer der größten Aktivitätsposten geht auf die Intensivierung von digitalen Kommunikations- und Interaktionstechnologien zurück, sei es für Telearbeiter, virtuelle Klassenräume oder neuartige Bürger- und Unternehmens-Services, für die vorübergehend reduzierte Sicherheitsanforderungen galten. Diese Entwicklung beizubehalten bedeutete nicht nur eine starke Veränderung der Alltagskultur, sondern auch eine noch stärkere Abhängigkeit als bisher von Kritischen Infrastrukturen sowie einen graduellen Verlust an Persönlichkeitsschutz (z.B. in Bezug auf personenbezogene Daten, sowie weitere Betrugs, Missbrauchs- undManipulationsgefahren). Wir würden unsere Zivilgesellschaft in einer Phase niedriger gesellschaftlicher Resilienz (Fähigkeit Krisen zu bewältigen) noch einmal zusätzlich schwächen. Auch hier wird der Versuch insbesondere der Politik möglicherweise groß sein, Erwartungen von Geschäftspartnern nicht zu enttäuschen. Und auch hier zeigt sich, dass die Zukunft unserer Gesellschaft von dem Gewissen unserer Politiker abhängt, denen wir in einer Demokratie während ihrer Amtszeit eine hohe Autarkie und faktische Macht zubilligen.“

    • Wir sehen ja gerade wieder massives Nudging, um zu verhindern, dass Leute zu Demonstrationen gehen:

      Der Verfassungsschutz setzt seine V-Leute ein, um auf den Demonstrationen, rechtsextremistische übergriffe zu inszenieren. Und die Propaganda-Presse posaunt auf Zuruf jeden dieser Vorfälle in die weite Welt.

      Gleichzeitig gab es wohl gestern auch einen Reichsbürgervorfall – sicher auch inszeniert.

      Das ist alles so durchsichtig für uns – aber leider so wirksam für die Massen.

      Das Papier aus dem Innenministerium müsste eigentlich zum sofortigen Einschreiten des Parlamentes führen. Wird aber ganz sicher von den Parteisoldaten aller Parteien noch lange unter der Decke gehalten werden. Die CDU und SPD würden völlig abstürzen, wenn das vor den Wahlen aufs Pakett käme. Und auch für die Grünen, Linken und die AfD sähe es nicht gut aus.

      Denn die haben ja alle mitgespielt bei der Tragödie. Und spielen auch weiter mit.
      Es war ihnen zu heiss, sich da als Opposition zu positionieren und sich den Vorwurf der Unverantwortlichkeit einzuhandeln. Dabei wäre es die Aufgabe jeder Opposition gewesen, die Zahlen kritisch zu hinterfragen, den kritischen Medizineren, Statistikern, Psychologen und sonstigen Experten einen Raum im Parlament zu schaffen, um deren Erkenntnisse zu diskuttieren.

      Statt dessen wollten teile der AfD die Regierung wegen zu wenig Maßnahmen überholen. Und nun rudert sie nur in so weit zurück, als sie auf die inhaltlich unlogischen Maßregeln abstellt, statt diese grundsätzlich in Frage zu stellen.

      So eine Opposition braucht niemand.

      • Den Medienschergen ist wirklich kein Märchen dumm genug, um es nicht zu veröffentlichen.

        https://www.rnd.de/panorama/masken-verweigerer-attackieren-polizisten-in-supermarkt-verdacht-auf-falle-OCJTHXPNNL7ZE5SGZ7MTLLICX4.html

        "Wie die dpa erfuhr, prüfen die Ermittler auch, ob einer der beiden Beschuldigten Bezüge zur Reichsbürgerszene hat."….weiter unten dann…

        "In dem Internetvideo ist zu sehen, wie der Verdächtige mit der Kamera mit der Polizei in mehreren Sprachen diskutiert, weil er seinen Ausweis nicht zeigen will. Der zweite Mann – inzwischen mit einem Tuch vor dem Mund – gibt sich als Übersetzer aus und mischt sich ein. Letztlich eskaliert die Situation und der "Übersetzer", bereits zu Boden gebracht, schlägt einem der Beamten ins Gesicht."

         

        Ja, das war auch meine erste Vermutung – Reichsbürger mit gelbem Schein und Migrationshintergrund  devil

         

        Der Grad des Unsinns in diesem Land hat Ausmaße angenommen, die kaum noch in Gänze zu erfassen sind. Glücklicherweise kann man beobachten, dass immer mehr Menschen auf die Straßen gehen…und das beste daran ist, dass es völlig egal ist, wo sich die Menschen gestern dazu zählel ließen….rechts, links, oben, unten, grün, blau, was auch immer – in Teilen scheinen die Menschen sich auf den gemeinsamen Nenner einigen zu können, dass sie Menschen sind und keine Linken oder Rechten oder was auch immer.

        https://www.youtube.com/watch?v=tjGQx7KJrMM

        Einfach herrlich sowas zu hören und zu sehen!

      • "Das Papier aus dem Innenministerium müßte eigentlich zum sofortigen Einschreiten des Parlamentes führen".

        Richtig!

        Heute war Fragestunde an die Bundeskanzlerin im Parlament. Ich habe mir diese Stunde angetan und abgewartet, wann endlich die richtigen Fragen kommen würden. Nichts! Nur belangloses Zeug, so, als wenn die Fragen vorher abgesprochen worden sind. Die Gelegenheit, Merkel mal richtig öffentlich im TV zu grillen, wurde von keiner Partei wahrgenommen. Auch nicht von der AfD. Alles Friede, Freude, Eierkuchen. Die wirklichen Probleme, die dieses Land im Moment hat, durch die überzogenen Maßnahmen, wurden nur lapidar angesprochen und natürlich von der Gottkanzlerin ziemlich verharmlosend abgekanzelt, so wie immer.

         

         

         

         

    • Lieber Erwin alias Joseph,

      da Du von den "Geschehnissen des 2. Weltkrieges" auch nicht wegzukommen scheinst, habe ich mein Papier zur Vorgeschichte des Zweiten Weltkriegs gestern noch einmal erweitert.

      http://gruenguertel.kremser.info/?page_id=8333

      (Hinweis für Martin: Die Nummer des Links vergab WordPress, kein Geheimcode von mir an irgendeinen Logenfreund!)

      Ausführlicher bringt es Michael M A N N H E I M E I E R, den WordPress brutal unterdückt, wenn auch mit einigen Flüchtigkeitsfehlern, weil es sein Papier nachträglich nicht korrigiert hat?

      der-zweite-weltkrieg-nicht-hitlers-sondern-churchills-krieg-teil-2-2/

      "Polen war die tödliche Falle, in welche Churchill Hitler hineinlocken wollte. Jahrelang hat er diese Falle mit Geheimdiplomatien aufgebaut, in welchem er die polnische Aggression gegen Deutschland (Polen plante seit Jahren einen Krieg gegen Deutschland) bestärkte – und auch die Pogrome gegen deutsche Volksangehörige in Polen als wünschenswert erachtete. Hitler sollte so zu einem Militärschlag gegen Polen provoziert werden. Dieser perfide Plan gelang. Und zwar mit aktiver Unterstützung Frankreichs, Russlands und den USA.

      Russland zögerte bewusst mit dem Einmarsch in Ostpolen, da mit einem solchen eine Kriegserklärung Englands an Deutschland sehr wahrscheinlich ausgeblieben wäre. Erst als die Briten Deutschland den Krieg erklärt hatten, ließ Stalin Ostpolen besetzen, wie dies der deutsch-russische “Freundschaftsvertrag” vorsah.

      „Der Krieg ist eine beschlossene Sache“

      äußerte sich US-Botschafter Bullit am 24.4.1939 in Paris, als die Bürger in Deutschland, wie fast überall, fest an den Frieden glaubten.

      [Und jetzt glauben die Bürger überall die Corona-Zeiten würden demnächst zu Ende gehen! Was für Toren!]

      Wenige Tage nach erfolgter britischer Kriegserklärung an Deutschland, am 5. 9. 1939, bot der damalige Zionistenführer Dr. Chaim Weizmann der britischen Regierung (Chamberlain) 20.000 Mann zur Verwendung im Nahen Osten und insgesamt eine Armee von 100.000 Juden an, als Kämpfer gegen Deutschland.

      Hitler wollte diesen Krieg nicht

      In zahllosen Offerten bot Hitler Friedensangebote an Polen, England, Russland und andere Staaten an. Alle wurden ignoriert. Denn die Agenda war: Deutschland musste vollommen vernichtet werden. Churchill sagte mehrfach, dass er Hitler in einen Krieg treiben würde, ob er das wolle oder nicht. Unsere Geschichtsbücher verschweigen auch diesen Umstad vollkommen.
      Obwohl Hitler über seine Geheimdienste wusste, dass die UDSSR bereits 1933 einen Angriff gegen Deutschland in Vorbereitung hatte (die Sowjetunion baute hunderte Militär-Flugplätze an der äußersten Westgrenze), unterzeichntet er den berühmt-berüchtigten Nichtangriffspakt mit der UdSSR. der jedoch, von seiten Stalins, nicht als Makulatur war.

      [Der fatale Fehler, Stalin vor die Haustür zu lassen, weil er mit dem Eintritt der USA nicht rechnete.]

      Gleichzeitig bietet er London einen deutsch-englischen Beistands- und Freundschaftspakt an. Der von Churchill allerdings nur mit Verachtung aufgenommen wurde. Denn er war längst entschlossen, Deutschland – und nicht, wie unsere verlogene Geschichtsschreibung kolportiert: die Nazis – zu vernichten."

      Ich sehe diese Darlegung durchaus als Parallele zur Corona-Krise an, auch weil die Russen wieder erneut Unterstützung für den "Westen", wer immer das auch sei mag, leisten, und das falsche Narrativ zum Zweiten Weltkrieg gerade jetzt  mit allen Mitteln der Propaganda aufrechtzuerhalten suchen.

      Die abwärtsgerichtete Spriale muß weitergehen und wird auch vor den Beamten und Rentnern nicht Halt machen können:

      https://www.welt.de/finanzen/plus207876629/Lockdown-Folgen-2-1-Millionen-Deutsche-stehen-vor-dem-Ruin.html

      2,1 Millionen Deutsche stehen vor dem Ruin
      Ein Fünftel der Deutschen muss mit weniger Geld auskommen, Hunderttausende stehen vor dem Nichts.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*