Wahnsinn hoch drei

Noch fehlt uns die Gewissheit darüber, worauf der Wahnsinn hinauslaufen wird.

Wenn Dinge in der Welt von Politik und Wirtschaftswissenschaft geschehen, besonders wenn sie fortlaufend mit erstaunlicher Folgerichtigkeit geschehen, werden sie gemacht, um zu geschehen und sind dazu bestimmt zu geschehen (in Anlehnung an ein Zitat Franklin Delano Roosevelts).

Noch wissen wir nicht, wo der Wahnsinn, den wir tagtäglich erleben, enden wird. Es sind keine Gaunerstücke, es ist das perfekte Verbrechen, wenn eine völlig durchgeknallte Lobbyorganisation mit richterlicher Gewalt durchsetzen darf, dass aus der Erfolgsstory der Dieselmotoren eine Gartenzwerg-Industrie á la e-Mobilität gemacht wird, voll unausgegorener technischer, wirtschaftlicher und Umwelt-Probleme. Dem Schwachsinns-Domino ging voraus die Vernichtung des deutschen Energiereichtums und dem Verschließen seiner Förderschächte durch meterdicke Betonpfropfen, im Geleitschutz des Märchens einer bevorstehenden Klimakatastrophe, einer hysterischen CO2-Ideologie, unausgegorener Erneuerbaren Energien-Gesetze, verrückter umfassender die Bausubstanz schädigender Wärmedämm-Richtlinien, gipfelnd in der zuletzt farbigen Invasion durch gesteuerte beispiellose Völkerwanderung, die richtig in Gang kommen wird mit dem Versprechen, alle Erdenbewohner hätten gleiches Recht an den Leistungen, die sich Bürger eines Landes im Laufe ihres Arbeitslebens erworben haben.
Der hintergründige Würgegriff ist steigerungsfähig durch Bildungs-Chaos, alltäglichen Terror, offenkundige Islamisierung, hochgespielter russischer Gefahr und der allgegenwärtigen Möglichkeit eines Währungsabsturzes.

Wenn will es wundern, wenn die totale Verwirrung der Massen, durch alle Schichten, zu nichts anderem führt, als ein bestehendes Herrschaftsprinzip zu verlängern. Die Menschen leben in ihrer entwürdigenden Angst wie Tiere, die panisch im Käfig durcheinander rennen.

Resultat ist die perfekte Unterwerfung. Selbstverständlich hütet sich die hinter den Kulissen wirkende Macht, etwas über die Ziele ihrer Machenschaften verlauten zu lassen, zumal sie stets auf die Mithilfe nützlicher Idioten rechnen kann, die auf der vorgegebenen punktierten Linie alles unterschreiben. Doch der Bogen könnte überspannt werden.

Wir können sicher sein, dass die alles beherrschenden Mächte sehr bald entweder an die Grenzen ihrer perfekten Maskerade stoßen oder eine Urkatastrophe auslösen werden, die zur Kapitulation der Menschheit führt und die sich einem Weltparlament bedingungslos unterwerfen wird. Nach dem WW3 und erfüllter Deagle-Liste wäre der Punkt erreichbar.

Wahnsinn hoch drei
12 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

31 Kommentare

    • Diese ominöse Liste, die sich auf "Schattenquellen" beruft, hat welchen Zweck?

      Welchen Zweck hatten die georgia guide stones? Welchem Zweck dient die Gefahr eines Atomkrieges? Welchem Zweck dienen Prophezeihungen?

      Ich kann das alles nicht mehr ernst nehmen!

  1. Eine Elite von Psychopathen, die seit 300 Jahren die Welt gekapert haben, nehmen alles in Kauf, um Ihre satanistsichen Ideologien und dem Verkauf Ihrer Seele an dämonische Kräfte diese Welt in eine totale Diktatur zu verwandeln. Das letzte Wort liegt immer noch bei Gott und dem was in der Bibel steht. Gottes Plan ist immer Perfekt und er hat über alles in diesem Universum die Kontrolle, die absolute Perfektion 777 weit aus besser als diese psychopatische und okkulte Numerologie mit

    dreimal die sechs, beängsitgend, ich kann nachts kaum noch schlafen. Das Gewisse NWO Eliten noch frei herumlaufen, ist für mich ein Rätsel 888 !!!!

  2. Neues aus der Anstalt ! 

     

    Wann wacht die Mehrheit auf ?

    Warum können sie das mit uns machen ?

     

    Es ist bereits mit den Stimmen aller Parteien (ohne AFD) beschlossen.

    Die Testreihen werden verändert. Dann braucht das Auto offiziell 30 bis

    35 % mehr und die KFZ-Steuer steig. Es wird anders / höher eingestuft.

    Alle Autos die mehr als 4 Liter verbrauchen müssen mit Strafzahlungen

    vom Hersteller an die EU von 2.500 Euro pro Liter Mehrverbrauch nach 

    den neuen EU – Testreihen rechnen. Die Eu ist nicht staatlich sondern 

    lediglich ein Verein im Handelsrecht !

     

    In drei Jahren (ab 2021) soll es soweit sein!

     

    Opel Astra 1.4 Ltr. = 10.000 Euro Mehrpreis (an die EU ) durch den Herstellerpreis !

     

    Das Ziel ist die Reduktion des Individualverkehr ! Ihr sollt gefälligst mit Kutschen fahren !

     

    Einfach mal reinhören …….

     

    https://www.youtube.com/watch?time_continue=116&v=nOMZYfErUSg

     

     

     

     

    Bildschirmfoto 2019-01-08 um 20.31.09.png

     

     

     

     

     

     

     

    Wir sollten unsere Geschichte kennen !   
    Haben wir überhaupt eine Staatsangehörigkeit ?

     AuslG-VwV: “Ausländergesetz” vom 28. 04. 1965:

    “1.2.1 Ausländer ist jede natürliche Person, die weder die deutsche Staatsangehörigkeit 
    besitzt noch als Flüchtling oder Vertriebener deutscher Volkszugehörigkeit oder als 
    dessen Ehegatte oder Abkömmling im Gebiet des Deutschen Reiches nach dem Stand
     vom 31. Dezember 1937 Aufnahme gefunden hat (Deutsche ohne deutsche 
    Staatsangehörigkeit) oder diesen Status durch Abstammung oder – bis 31. März 1953 – 
    durch Eheschließung erworben hat.”
    “1.2.3.1 Deutsche, die zugleich eine oder mehrere fremde Staatsangehörigkeiten besitzen, 
    sind keine Ausländer i.S.d. Ausländergesetzes (inländischer Mehrstaater). Bestehen Zweifel, 
    ob jemand Deutscher ist, obliegt die Klärung der Staatsangehörigkeitsbehörde. Bis zur 
    Klärung ist er als Ausländer zu behandeln. Beruft sich ein Ausländer darauf, Deutscher 

    zu sein, hat er dies gemäß § 70 Abs. 1 nachzuweisen (z. B. durch Staatsangehörigkeitsurkunde).” 
     
    Man könnte den Eindruck gewinnen, daß strategisches Denken seit über 100 Jahren 
    nicht mehr zu den größten Tugenden der Deutschen zählt.

    Der erste Weltkrieg war geplant, (die Fortsetzung des ersten Weltkrieges (der sogenannte 
    zweite Weltkrieg) ist durch den Versailler Vertrag zumindest exakt vorbereitet. Jetzt läuft
    die dritte Welle – der sogenannte – Kalergi-Europa-Plan von 1923.

    Die nächste Frage ist jetzt: Warum ist das seit 1919 möglich ?
    Die Macher im Hintergrund halten sich an die Verträge!  Sie halten sich an die Haager 
    Landkriegsordnung von 1913 (HLKO) und die Genfer Konventionen, die UNO Carter, 
    die Menschenrechte und die EU-Verträge (Eurobürger). 

    Die Verträge gelten nur für Staatsangehörige !!!  Nicht für Staatenlose !!!

    Also nehmen sie uns die Staatsangehörigkeit. Das geschah bereits ab 1919 (es hieß 
    nicht mehr Kgr. Preußen sondern Freistaat Preußen), 1934 / 1935 durch das sogenannte
    Staatsangehörigkeitsgesetz / Reichsbürgergesetz und die BRD (StAG). 
    Man beachte: Länder bedeutet nicht Staat. Beispielsweise sind die sogenannten Freistaaten 
    (wie Freistaat Preußen, Freistaat Bayern) nur Länder ohne staatliche Legitimation. 

    Im RuStAG  § 1 von 1913 steht:
    "Deutscher ist, wer die Staatsangehörigkeit in einem Bundesstaat (§§ 3 bis 32) oder die 
    unmittelbare Reichsangehörigkeit (§§ 33 bis 35) besitzt."  

    Die Weimarer Republik und Hitler haben die Bundesstaatsangehörigkeit abgeschafft. 
    Wir hatten damit nur noch die Reichsangehörigkeit. Deshalb stand bis ca. 1990 in den 
    Ausweisen: "Der Inhaber dieses Ausweises ist Deutscher"  (Deutscher ist …..  RuStAG 
    von 1913).  Danach wurde auch der Rest des Bezuges auf unsere Abstammung von der 
    BRD zerstört. 
    (Siehe unser Buch – vom RuStAG zum StAG siehe Seite: http://www.gemeinde-neuhaus.de). 

    Durch die Taten der Weimarer Republik und eines Herrn Hitler konnten damit, nach den 
    Verträgen, die deutschen Söldner auf den Rheinwiesen dem Tod preis gegeben werden. 
    Die Städte konnten bombardiert werden. Dresden wurde möglich. Die Vertreibung wurde 
    möglich !
     
    Ab 5.2.1934 wurde – durch das sogenannte “Gleichschaltungsgesetz” (unter der 
    Diktatur durch Adolf Hitler) – die alleinige sogenannte “Staatsangehörigkeit” namens 
    “Deutsches Reich” eingeführt.  Darin heißt es:

    "Auf Grund des Artikels 5 des Gesetzes über den Neuaufbau des Reichs vom 
    30. Januar 1934 (RGBl. I. S. 75) wird Folgendes im § 1 verordnet:
    (1) Die Staatsangehörigkeit in den deutschen Ländern fällt fort.*
    (2) Es gibt nur noch eine deutsche „Staatsangehörigkeit“ 

     (Reichsangehörigkeit = Deutscher). "

    Das sind juristische Kniffe. Aber für die Macher geht es nunmal um Verträge (strategisch
    über mehr als 100 Jahre versteht sich). Wenn die Bevölkerung es nicht versteht, dann 
    geht sie eben unter. Das ist ihnen egal. Ob 1 Million, 10 Millionen oder 100 Millionen – es ist 
    ihnen völlig egal.

    *Die Verträge gelten nur für Staatsangehörige !!!  Nicht für Staatenlose !!!
     
    Am 15.07.1999 wurden unter der SPD-Regierung des Bundeskanzlers Gerhard Schröder al- 
    le BRD-Angehörigen zu Kolonieangehörigen: "Deutscher ist, wer die [. . . ] unmittelbare 
    Reichsangehörigkeit [. . . ] besitzt.“  * (siehe StAG).

    Das Wort “unmittelbar” bedeutet Reichsangehörigkeit, während “mittelbar” die Angehörigkeit 
    in einem Bundesstaat mit Bodenrecht meint. 
    Seit dem 21.08.2002 heißt es: "Deutscher ist, wer die [. . . ] unmittelbare /*Reichs */ ange- 
    hörigkeit [. . . ] besitzt.“ *

    Damit sind alle Bundesbürger ab diesem Zeitpunkt endgültig staatenlos. Bei der Notation “/* */” 
    scheint es sich juristisch um eine Ausklammerung zu handeln. 

    Am 08.10.2010 erfolgte der große Staatsstreich und die Reichsangehörigkeit (unmittelbare 
    deutsche Staatsangehörigkeit) wurde gänzlich beseitigt. * Damit wurden alle Bundesbürger 
    der Bundesrepublik Deutschland endgültig staatenlos! Der Bezug auf das letzte 
    Staatsangehörigkeitsgesetz aus dem Jahre 1913 (RuStAG) wurde endgültig beseitigt. 
    Hierbei handelt es sich um die Vorbereitung auf die Überführung in die sogenannte 
    EU-Staatsbürgerschaft ohne echte Staatsangehörigkeit.

    Staatsangehörigkeitsgesetz (StAG) 
    Spätestens seit dem Gesetz über die weitere Bereinigung von Bundesrecht vom 
    8. Dezember 2010 (BGBl 2010 Teil I Nr. 63, ausgegeben zu Bonn am 14. Dezember 2010, 
    Artikel 2 Aufhebung des Gesetzes zur Regelung von Fragen der Staatsangehörigkeit (102-1) 
    ist die Staatsangehörigkeit für die Bundesbürger ganz abgeschafft.

    „Das Gesetz zur Regelung von Fragen der Staatsangehörigkeit in der im Bundesgesetzblatt 
    Teil III, Gliederungsnummer 102-1, veröffentlichten bereinigten Fassung, das zuletzt durch 
    Artikel 1 des Gesetzes vom 8. Dezember 2010 (BGBl. I S. 1864) geändert worden ist“ Stand: 
    Zuletzt geändert durch Art. 1 G v. 8.12.2010 I 1864 „Die Bedeutung der Begriffe „Reichs- und 
    Staatsangehörigkeit“ im Sinne dieses Gesetzes hat sich geändert. An die Stelle der 
    „Reichsangehörigkeit“ ist gem. § 1 V v. 5.2.1934 102-2, Art. 116 Abs. 1 GG 100-1 die deutsche 
    Staatsangehörigkeit getreten. 
    Die die „Reichsangehörigkeit vermittelnde Staatsangehörigkeit in den Bundesstaaten – 
    seit der Weimarer Verfassung in den deutschen Ländern – ist durch § 1 V v. 5.2.1934 beseitigt 

    worden.   *

    Damit ist bewiesen, daß die Staatsangehörigkeit Königreich Preußen, seit der Weimarer Republik 
    systematisch beseitigt worden ist. 

    Eine deutsche Staatsangehörigkeit „Deutsch“  (Adjektiv = Wie-Wort)  gibt es nicht !

    Jetzt ist die nächste strategische Überlegung von unserer Seite (wenn wir das alles wissen): 
    Wie können wir uns jetzt verhalten um die Situation für unsere Länder und für die Bevölkerung 
    zu verbessern ?
     
    Jetzt können wir die mögliche Lösung ansprechen:   Den Friedensvertrag zum WK I  !!!matthias-gemeinde

    • Das mit den Autos habe ich auch irgendwo gelesen. Gilt das nur für Deutschland, oder für die ganze EU? Wenn sie das tatsächlich durchbringen und die Leute sich weder ein normales Auto, noch ein Elektroauto mehr leisten können, um zur Arbeit usw. zu fahren, werden die in Berlin und Brüssel aber sehr schnelle Pferde brauchen, denn dann bricht hier alles zusammen. Wer weiß, ob es die EU in dieser Form 2021 überhaupt noch gibt. Ich habe da so meine Bedenken.

    • Ist doch gut! Ausdrucken und ins Handschuhfach legen. Über jede rote Ampel brettern und so schnell wie man will. Wenn´s keinen Staat gibt, gibt´s auch keine Regeln. Zum TÜV fahr´ ich eh schon nicht mehr. Das ist mir zu teuer.

      Vogelfrei:

      als du mit urteil u. recht zu der mordacht erteilt worden bist, also nim ich dein leib u. gut aus dem fride und thu sie in den unfrid und künde dich erlös u. rechtlos und künde dich den vögeln frei in den lüften und den tieren in dem wald und den vischen in dem waßer und solt auf keiner straßen noch in keiner mundtat, die keiser oder künig gefreiet haben, nindert fride noch geleit haben; …“

      – Artikel 241 der Bamberger Halsgerichtsordnung, zitiert nach Jacob Grimm, Bd. I, S. 58.

      und

      „Frei soll er sein, wie die Tiere im Wald, die Vögel und die Fische, den vischen im waßer, so daß niemand gegen ihn einen frevel begehen kann, dessen er büßen dürfe“

      – Wigand, Das femgericht Westphalens. Hamm 1825, S. 436; zitiert bei Grimm, S. 59.

      Mit dieser Ächtung war auch verbunden, dass dazu verurteilten Personen keine Behausung gewährt wurde. Im Todesfall wurde die Leiche nicht bestattet, sondern den Vögeln und Wölfen zum Fraß überlassen.

       

      Damit kann ich leben.

      • Wer sich vogelfrei fühlt, muss nicht unbedingt Russisches Roulette an roten Ampeln versuchen. Beides will ich Dir nicht unterstellen, Zulu. Man nimmt dabei auch leicht jemanden mit, der noch einen Grund zu leben sieht. Nichts fuer ungut. Manchmal sind Regeln auch sinnvoll. `tschuldigung, wollte nicht altklug daher kommen.

        Grüße von Arminius

        • Danke Dir Arminius…und überhaupt mal schön wieder von Dir zu hören/zu lesen! 🙂 Nein, ich brause deswegen auch nicht über rote Ampeln, bin ja kein Dschihadist. Hmm. Stand eben gerade auf dem Balkon und hab genau darüber gegrübelt. Es ist halt einfach so ein Zeitphänomen, was einen momentan bewegt. 

          An was soll sich unser momentaner Zeitgeist denn nur orientieren? Wonach richten? An auferlegte Regeln? An Politik? Religion? Schau sie Dir doch an…das kann doch niemand mehr ernst nehmen. An Jenen, welche diese kranken "Regeln" auch noch stumpf als Befehlsempfänger ausführen schon gar nicht. Man fühlt sich im Grunde allein. Es wurde offensichtlich ganz bewusst gekappt, dieses Band. Zwischen uns untereinander, dem Bezug zur Natur, der Familie. Spaltung wo man hinschaut.

          Ist das Mission der SED-Ideologie? Um Leute gefügiger zu machen…möglichst weit voneinander zu entfernen & zermürben? Man kennt das aus diversen CIA-Filmen: Die Leute erstmal brechen, um sie anschließend nach Belieben formen zu können. Ja?

          Habe da zur Zeit echt ein großes Problem mit…mit mir selbst. Ich will das nicht! Aber man muß? Das kann ich nicht! Ich mache das nicht. Das heißt, man steht vor dieser Wahl: Entweder ich folge blindlings dem täglichen Strom, oder ich schwimme gegenan, wie ein Fisch es natürlicherweise tun würde. Was aber machen meine Mitmenschen zur selben Zeit? Die paddeln gerne weiter. Diese SED-Waffe schießt mir tatsächlich direkt in die Zirbeldrüse.

          Tja. Da bin ich (nicht nur gerade) etwas überfragt. Es ist gelebter Wahnsinn. Dein Titel trifft es ganz recht. Wo es eine Ursache gibt, treten Symptome auf, die dann aber auch irgendwann mal bekämpft werden sollten, sollten sie denn überhaupt noch bemerkt werden. Also, wie weit ist es bereits?

          Vielleicht bin ich auch nur zu ungeduldig…habe mir schon Meditationstechniken, Mantras und Schlafmusik besogt, haha! Aber…der Verstand arbeitet ja trotzdem weiter. Ist doch alles Wahnsinn hier. Boo.

          Glaub ich setz mich in meinen VW-Bus, fahr irgendwohin wo es schön ist…und wenn das Geld alle ist fahr ich die Klippe runter. Dann hab ich wenigstens gelebt & genossen.

          Das war ernsthaft mein Rentenplan!!! Kein Scherz. Wenn sich hier nichts ändert, muß ich weg. Katastrophe.

          LG Zulu

           

           

           

          • Zulu,
            Du hast doch ein gesundes Empfinden, was Dich und Deine Umwelt angeht, und wenn Du vieles für Dich, als verdorben oder nicht annehmbar erkennst, ist das zunächst mal gut.
            Freilich, je mehr man an gesellschaftlichen Bindungen kappt, je mehr isoliert man sich, zwangsweise; und dann fühlt man sich allein (wie beschrieben).
            Parteien, Gewerkschaften, Kirchen, welche lange Zeit als Kitt der Gesellschaft angesehen wurden, alle benutzen die Menschen nur für ihre eigenen Interessen.
            Also, dann schau halt auf Dich! Auch Du hast doch eine innere Stimme (Gewissen), die Dir sagt, was dir gut tut, was Du tun kannst, wie Du Dich verhalten kannst ohne zu verzweifeln und Dir selbst gerecht wirst.
            Auch Du bist als "Geschöpf" gewollt! Also nicht umsonst auf dieser Welt!
            Das wird schon! 🙂

            • Ja, danke Jürgen…das war vorhin etwas salopp herausgeschrieben. Türlich! Das Leben ist kein Ponyhof. Wo wir letzendlich enden entscheiden immer noch wir. Und WIR…wir werden stets Menschen treffen, die evtl. genau das selbe Ziel erreichen wollen? Der Weg ist das Ziel. Gibt es ein endgültiges/ultimatives Ziel?

              Nur den Weg dorthin, den müssen wir schon selbst bestreiten & finden. Das ist die Mission. Der Seelenplan ist die Straßenkarte. verborgen in unserem Herzen. Auf das müßen wir hören…und sonst niemanden, völlig richtig.

              Wollen wir vielleicht eine Form der Erlösung oder Befriedigung erfahren, jedoch erst am Ende der Reise? Warum denn nicht gleich heute? Das wäre der bequemere Weg, und wir sind wie jedes andere Lebewesen gerne bequem.

              Das finde ich ein ganz wichtiges Thema, denn je mehr uns unsere Identität perfide/still/heimlich vom Außen genommen wird, desto fester müßen wir wieder an uns glauben. In uns lauschen. Das haben wir verlernt, oder wir verlernen es! Auf dieser Basis funktioniert & maltretiert sie uns…die Stasi-Waffe-Murksel. Anderes Thema…

              …und nun genug Negatives: Habe gerade mit meinem Vater gesprochen: Wir fahren demnächst zu seinem Freund Ian, der ist Engländer, wohnt hier, aber auch mal in UK.

              Der hat eine Musik-Anlage…sowas gibt es gar nicht. Er selbst sieht aus wie der letzte Schlumpf & das Haus wie aus den 70zigern…aber die Aufstellung hat über 500.000 Euro gekostet. Der hat sein ganzes Leben da rein investiert! Armdicke Erdungskabel usw. Und dann sitzt man dort und hört zu….man bekommt einfach nur Gänsehaut. Wirklich, der absolut-nackte-Überwahnsinn. Das wird ein toller Tag!

              Leck doch Arsch mit dem ganzen Gesockse hier.
              Ich kann das alles nicht mehr lesen, was die Offiziellen da von sich seiern. Hat doch nichts mehr mit Leben und Fröhlichkeit zu tun? Nichtmal mehr Gier. Das ist…treffend wie die Artikel-Überschrift: Schlichtweg: Nur noch gelebter WAHNSINN!

              Trotzdem: LG Zulu

              • "Wollen wir vielleicht eine Form der Erlösung oder Befriedigung erfahren, jedoch erst am Ende der Reise? Warum denn nicht gleich heute?"
                Zulu, das hat mit Bequemlichkeit nichts zu tun; allenfalls im Denken!
                Wer sich auf die Welt verläßt, der ist verlassen!
                Es reicht doch völlig zu wissen, daß man gewollt und angenommen ist? Egal was einem Kirchen, Soziologen oder Psychater erzählen. Dann hast Du Deinen Seelenfrieden und den kann Dir keiner mehr nehmen! 🙂

                • Ja, so ist das, Jürgen:) Dem ist im Grunde nix hinzuzufügen.

                  Andere Geister wollen uns vereinnahmen, und das lässt uns unter Umständen unseren eigenen Seelenplan aus den Augen verlieren. So definiere ich das Leben. Die Ekel tauchen immer wieder auf!

                  Aber wir treffen immer wieder Verbündete…sogar Seelenverwandte, mit denen wir auch gerne den Rest unseres Daseins verbringen/teilen wollen. Auf diese Seite sollte sich unsere Fokosierung richten…dann ist das Leben schön und ein Abenteuer! Keine Katastrophe.

                  Brenna tuats guat! 🙂

                   

                   

  3. Na, da habe ich ja Glück gehabt, dass ich meinen alten Grünen Ausweis noch habe. Der bestätigt, wenn auch ungültig gestempelt, wenigstens meine RuStAg von 1913. Und da man niemanden seine Staatsangehörigkeit ohne Grund wegnehmen kann, ist das Täuschung im Rechtsverkehr und damit ungültig. Was auch immer diese BRD-Verwalter gemacht haben, war und ist illegal. Man kann nicht durch willkürliche Gesetze stillschweigend alle Bürger eines Landes staatenlos stellen. Das wäre Hochverrat und ein Verbrechen.

    Ich denke, es werden bald andere Zeiten kommen und die Dinge kommen wieder an ihren Platz, wo sie hingehören. Die Zeiten werden zwar sehr schwierig werden, aber das muß man inkauf nehmen. Diese "Verwaltungsbagage" der BRD werden ihre verdiente Strafe dafür bekommen. Ich gebe die Hoffnung nicht auf.

    • " Und da man niemanden …"

      Und das interessiert wen? 😉

      Habe meine letzte Wahlbenachrichtigung aufgehoben, da wurde ich richtig geschrieben. Wird auch nichts nützen …

      In einem muß ich Dir zustimmen; wenn man den Deutschen ihr liebstes Kind nimmt, dann wird es kritisch!

      Wäre ich NWO-Vertreter, ich würde es anders aufziehen …

  4. Was hört er denn, der mit der Musikanlage?

    Oberkrainer?

    Zillertaler Buam?

    Neuneralm?

    Des is a goile Muse!

    Tuba muss dabei sein, sonst ists doch keine Musik nicht.

     

    • Hahaha Michl, guter Song! 🙂 Ist gespeichert…und den kannte ich noch nicht!

      Mal sehen, ob ich den mitbringe? Ist ja ein Engländer…uhm.
      Es ist immer gut, sich auch mit Ausländern mal auszutauschen.
      Jedenfalls bevor man den vor-programmierten Hass oder Wut in sich aufkommen lässt, auch erst mal andere Stimmen hören. Denn oft sieht es bei denen nicht viel besser/anders oder gar noch viel schlimmer aus.

      LG Zulu

  5. Also das mit der Deagelliste, ich glaub da dran.

    Dafür bin ich seit 2008 vorbereitet und kanns kaum mehr erwarten, bis der Scheiss losgeht.

    Ich bin gelernter Prepper, Alleinunterhalter, Waldläufer, Landstreicher und auch Partisan, wenns sein muss.

    Ich bin eine Ich AG und sorge nur für mich und meinen Hund.

    Es gibt zuviele Arschlöcher auf der Welt, wenn die weg sind, ists doch gut.

    Ich fürchte mich garnicht, denn ich weiss mir zu helfen, solange der Mensch weit von mir weg ist.

    Darum bin ich im kommenden Chaos da, wo keine Arschgeigen rumlaufen, weil sie zu blöd zum alleine scheissen sind und da wo ich bin nicht lange überleben würden, den dort helfen Geschwätz und grosse Worte garnix.

    Also, auf gehts…..

    Lasst es krachen!

     

    • Me too, Michel. Aber ich werde es "nicht krachen lassen". Bin da eher der heimliche Scout. Schaue mir das an, schlage mich leise und heimlich durch. Bis das größte Gemetzel vorrüber ist. Und dann grab ich meine Trümpfe aus. Kann doch nicht gegen diese ganzen Bekloppten auf einmal ins Feld ziehen! Damit meine ich nicht nur die psychopathischen Wanderer oder wütende Gendamerie, sondern auch unsere teilweise völlig degenerierten eigenen Leute, welche womöglich nichtmal wissen was Sache ist! Das ist viel zu gefährlich.

      Das klingt jetzt voll NAZI, ich weiß…aber der ganze Abschaum muß sich erst mal selbst dezimieren und reduzieren. Vorher geh´ ich nicht aus der Hütte. Dann aber mit Kenntnis und Sachverstand. Dafür ist hier ebenfalls gesorgt. Trainiere ich wohl mindestens seit der Jugend, denn die Natur war unser Zuhause. Dort kenne ich mich aus. Aber in den anonymen Großstädten?
      Nei…da fühle ich mich bis heute noch verloren, selbst in Friedenszeiten.

      Alles Gute für uns! Wird schon nicht schiefgehen. 🙂

      • Das Problem ist, dass sie dich rekrutieren können.

        Nix schlimmeres nicht, als für diese Wixer auch noch kämpfen zu müssen!

        Darum, weit, weit weg von all diesen Idioten.

        Und die Deppen sind ja überall.

        In den Amtsstuben, die Polizei, selbst UNSERE Bundeswehr, alle, alle sind sie eingebunden, keiner sagt was, die müssten doch schon längst den Berliner Sauladen zugemacht haben!?

        Aber Nein!

        Sie lassen sich die neuesten A-Raketen in unseren Vorgarten stellen.

        Die Amis werden gegen die Russen kämpfen, bis zum letzten Europäer!

        Aber ohne mich.
        Zulu, man wirft doch nicht seinen wunderschönen VW-Bus irgendwelche Klippen runter?
        Achgeh…..!
        Damit kann man sich schön in den weiten Wäldern Europa verstecken und die Sache aussitzen, ohne das man eine Blockhütte bauen müsste und man kann jederzeit den Standort wechseln.

         

         

        • Ja, irgendwie so war der Plan Michel:) Hab jahrelang daran gebastelt, denn einmal (2005) war ich arm in diesem Land. Hatte am 20.ten tatsächlich nix mehr zu fressen. Da hab ich mir geschworen, Deine Versicherung werden die Busse. Die haben Allrad und fette Reifen. Top Zustand. Den zweiten mußte ich unbedingt haben, das war gar nicht vorgesehen…aber der ist vom Militär. Geiles Ding…mit Tarnlicht und so:) Hab ich erst letztes Jahr ein Bett für reingebaut, aber war auch schon im Tiefschneee in Norwegen damit. No Problemo!

          Dafür gehst Du arbeiten und holst Dir alles dazu was lebensnotwendig ist. Von Angeln über Armbrust, Kajak, Sandbleche, Solar, Seile, Tauchanzug, Rucksäcke, Kompressor, Tarnung, Werkzeug, Äxte, Signalraketen, Klamotten usw…sogar Spielzeug für Kinder die man irgendwo trifft. Das gibt ein gutes Gefühl. Wenn Du Prepper bist weißt Du das ja:) Ist ja auch ein schönes Hobby, aber eben auch quasi eine Art Lebensversicherung, die einem NICHT spontan die Leistung versagt wenn man sie denn wirklich mal braucht. Was man hat, das hat man.

          Bedrucktes Papier ist nichts dagegen wert.

          • Zulu, die Busse sind reines Gold wert.

            Aber tu Dir doch noch eine satte LV und vielleicht ein paar Aktienpapiere mit rein, ins Handschuhfach, damit Du Dir im Krisenfall wenigstens damit den Popo sauber wischen kannst…..

            Oder Du kaufst für das Geld gleich Klopapier.

            Brauchst aber dann einen riesigen Anhänger hinten dran, um die vielen Rollen unter zu bringen.

            Hihihi…..

  6. Warum ich an die Deagel-Liste glaube?

    Es sind versteckte Hinweise für die Intelligenten unter uns.

    So wie die Vorhersage des CIA, dass D spätestens bis 2020 unregierbar sein wird!

    Das Bürgerkriege in unseren Vorstädten ausbrechen.

    Bargeldverbot steht im Raum.

    Und diese Steine da, wo draufsteht, dass 500 Millionen Deppen genug sind, die alles für die Hintergrundmächte erarbeiten und diese für immer gut versorgen und die Mama Erde dann mit sauberer Luft, kristallklaren Meeren und wunderschönen Natur gesegnet sein wird.

    Die Zeichen stehen an der Wand.

    Es wird die neue Weltregierung und ihre Macher sein, die „Weisen von XYZ“, die sich dann von 500 Millionen Sklaven den Arsch pudern lassen.

    Ganz klar wird das das Paradies auf Erden sein, wenn 7 Milliarden Verbraucher, Verschmutzer, Penner, Idioten, unnütze Esser halt, nicht mehr da sind und ständig weitereres nutzloses Vieh, wie sie sich gerne ausdrücken, auf ihren schönen Planeten niederwerfen.

    Da muss noch viel geimpft werden.

    Kinderkriegen wird nur noch Ausgewählten erlaubt sein.

    Neue Sklaven schafft man im Labor, oder als Roboter in der Fabrik.

    Es werden noch ein paar Jahrzehnte hin sein, bis das Realität wird, aber ich glaube, es wird Realität, weil ich sehe, dass alle die, die sowas ahnen, sich zwar im Netz austauschen, aber nicht fähig sind, sich zusammen zu tun, um sowas zu verhindern.

    Dabei bräuchten wir nur 1 oder 2 Millionen fest entschlossene, um das Ruder noch rechtzeitig herum zu reissen.

    Doch glaube ich, dass wird nicht geschehen.

    Darum bin ich Einzelkämpfer geworden.

    Weil die Herde meiner Meinung nach die Klippe runter hüpft, an Zulu seinem VW-Bus vorbei, der wenigstens für 7 von ihnen noch zur Rettung bereit gestanden wäre…..aber sie hatten keinen Führerschein dabei und so trauten sie sich nicht, damit davon zu fahren.

     

    • Haha! Zustimmung, glaube ich auch nicht dran, Michl…an die Veränderung. An Klopapier schon! 🙂

      Dafür dauert das ganze Gewese schon viel zu lange. Müßen wir selbstständig handeln…und zwar so lange noch Zeit ist. So bin ich damals auch auf "Krisenfrei" gelandet, auf der Suche nach Lösungen & Wissen. Mag egoistisch klingen, aber so denke ich schon lange. Wir müßen uns hier und jetzt dem Gedanken bewußt werden: Es wird wohl eskalieren. Wenn nicht, ist gut!

      Hätte Nix dagegen.

      Aber trotzdem.

      Wir brauchen Pläne. Verlerntes Wissen wiederfinden, z.B. Knotenkunde (auch auf dem Rücken mal im Dunkeln knüpfen), essbare Pflanzen und wie man jagt man überhaupt. Wie nimmt man so ein Tier aus? Wie macht man es haltbar? Wie macht man Feuer bei Regen? Die Facetten sind so umfangreich…Mich interessiert das seit der Jugend und ich empfinde als gute Reserve dieses Wissen ständig zu erweitern. Was man weiß, das weiß man. Kann einem niemand nehmen!

      Beispiel: Heute Abend schläft oben einer mit ner brennenden Zigarette ein. FEUER! Habe einen Feuerlöscher, obwohl das keine Pflicht ist. Aber wenn ich damit nichts´ ausrichten kann, was dann? Dann schmeiße ich meine 2 gepackten Taschen aus dem Fenster. Da ist alles drin was ich brauche. Und weg. Vorbereitung ist stets eine Versicherung. Sonst steht man plötzlich splitternackt & hilflos nachts auf der Straße. Alles ist plötzlich weg & verbrannt.

      Wenn morgen früh der Strom ausfällt (soll im Süden ja öfter vorkommen) dann hab ich genug Öl für Lampen, Kerzen und eine LED-Lampe, die von nur einem Teelicht angetrieben wird. Das sitz einfach ich aus, anstatt rumzuschreien. Muß ich mir die Haare schneiden, schließe ich den Haarschneider an die 110AH-Batterie an, und über den Wechselrichter wird alles mit Solarstrom versorgt. 190W Panel reicht. Will ich was kochen, dann in den Keller, hol meine Gasbuddel & den Grill hoch. Bon Appetit! Ist mir kalt, hab ich Kleidung (selbstverständlich erprobt) die bis minus 30 Grad reicht. Schlafsäcke ebenso.

      Habe schon sehr oft unter freiem Himmel geschlafen. Auch das sollte man mal machen. Nur mal so! Es macht garantiert Spaß, und gewiß um eine Erfahrung reicher.

      Muß man also wiegesagt komplett & spontan die Wohnung verlassen, ist es auch wichtig, evtl. ein paar Dokumente vorher kopiert zu haben. Entweder auf Papier oder einem Stick. Sonst ist alles weg!

      Spinne mir da mit meinen Kumpels auch immer Szenarien zusammen:) Z.B.: Du bist jetzt alleine, mit Deinem Rucksack auf der Straße. Nichts geht mehr. Dein Handy ist alle. Keine Kommunikation. Das ist schonmal scheiße. Dafür hab ich in jede Tasche so einen billigen 12V-Kfz Stecker gepackt. Kann man ne Autoscheibe einschlagen und das Telefon wieder aufladen. Und so weiter…das Thema ist endlos!

      Wer denkt an sowas? In der bequemen Welt wohl die Wenigsten, oder? Wasseraufbereitung! Das Wichtigste überhaupt…unser Lebenselexier. Wo und wie bekommt man Wasser? Habe im Selbstversuch schon mehrmals 3 Wochen ohne Nahrung ausgehalten. Das geht tatsächlich! Aber Wasser ist essentiell lebensnotwendig. Seine Beschaffung sollte unter oberstes Anliegen in einer Krisensituation sein. Gibt ja diese Regel: 3 Minuten ohne Luft, 3 Tage ohne Wasser, 3 Wochen ohne Nahrung.

      Jedesmal tot? Das ist ja doof.

      Nei…das macht schon Spaß! Vor allem die Ausrüstung auch zu testen, nicht nur zu besitzen. Manches hab ich auch wieder entsorgt oder weiterverkauft, denn es taugte nix im Praxisgebrauch. Auch da wird viel Mist verkauft. Das Wissen, das ist meine Erfahrung, das macht einen guten Survivor aus. Aus zwei Flintsteinen ein Messer klopfen, schärfen, damit einen Bogen bauen. Aus welchem Holz? Feuerbohren? Welches Holz? Usw.

      Schon cool!  Denke, das ist oft noch unser keltisch-archisches Germanen-Blut in uns.

      Ich liebe den Wald!

       

       

       

       

       

  7. Schnee?

    Obwohl es ihn eigentlich gar nicht geben dürfte, wie ein anderer Klimaforscher vor zwanzig Jahren prognostizierte: Mojib Latif ist der Super-Latif Klimaforscher, ein wahrer Guru-Latif, und als solcher erzählte er im April 2000 dem SPIEGEL: „Winter mit starkem Frost und viel Schnee wie vor zwanzig Jahren wird es in unseren Breiten nicht mehr geben.

     
    Ich kenne persönlich wohlhabende Leistungsträger, die ja eigentlich ein wenig Hirn haben sollten, die einem ohne mit der Wimper zu zucken erklären: Verregneter Sommer 2017 – Grund Klimawandel. Trockener Sommer 2018 – Grund Klimawandel. Alles ist Klimawandel und das Gegenteil ist auch Klimawandel.
    Wie haben diese grünen Voodoo-Schweinepriester das geschafft ein ganzes Land so unfassbar blöde zu machen. Jedenfalls wird uns die Natur bei soviel Blödheit bald aus der Evolution gekickt haben.

  8. Dieser Satz hier hat mir besonders gut gefallen:

     

    "Aber mal ganz im Vertrauen: Wenn ich ein linker Gesellschaftsdesigner wäre, dann würde ich allmählich damit anfangen, den Leuten damit Angst zu machen, daß die Schwerkraft abnimmt und daß in zwanzig Jahren keiner mehr Boden unter den Füßen haben wird. Und dann würde ich groß in den Handel mit Gewichten einsteigen."

     

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*