Von der unbestechlichen Berichterstattung in den Medien

26. August 2014

Die große Mehrheit der Leute schenkt der Berichterstattung in den staatlichen Rundfunkanstalten (ZDF, ARD, Deutschlandfunk) sowie den privaten Medien immer noch Glauben. Was in den Nachrichtensendungen gesagt wird, MUSS doch wahr sein! Beliebtes Argument: „Lügen? Falschinformationen? Das können die doch nicht mit uns machen!“. Doch. Können die. Nicht nur das. Sie müssen. ein Beweis und ein Beispiel.

Seit dem 23. Mai 1945 haben die Alliierten die Macht in Deutschland übernommen. Wie wir alle wissen, ist Deutschland bis heute noch ein besetztes Land und hat keinen Friedensvertrag (wir leben also immer noch unter einer Art Waffenstillstand), keine Souveränität – und es gilt nach wie vor Besatzungsrecht. Und das ist nicht, wie der deutsche Schlafmichel meint „Papperlapapp, das meint doch niemand mehr wirklich ernst.“

>>> Weiterlesen

 

(Visited 7 times, 1 visits today)
Von der unbestechlichen Berichterstattung in den Medien
7 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*