Verbotene Demo in Berlin: Meine nicht gehaltene Rede

Ernst Wolff (antikrieg)

Wir befinden uns zurzeit in einem gesellschaftlichen Ausnahmezustand, wie ihn die Welt noch nicht erlebt hat.

Im Namen der Gesundheit sind uns Maßnahmen aufgezwungen worden, die uns alle nicht gesünder, sondern viele von uns krank gemacht haben, und zwar nicht nur körperlich, sondern psychisch, emotional und auch wirtschaftlich.

Noch nie sind unter einem medizinischen Vorwand solche wirtschaftlichen Schäden angerichtet worden wie in den zurückliegenden sechzehn Monaten. Betriebe wurden lahmgelegt, Lieferketten zerbrochen, mittelständische Betriebe zu hunderttausenden in Existenznot getrieben und ganze Wirtschaftszweige wie der Tourismus weitgehend zerstört.

Noch schlimmer als bei uns waren die Folgen in den Entwicklungs- und Schwellenländern: Allein 2020 ist der Lebensstandard von mehr als eineinhalb Milliarden Menschen gesenkt und sind mehr als 130 Millionen Menschen zum Hungern verurteilt worden.

Am entgegengesetzten Ende der Gesellschaft dagegen sah es anders aus:

Noch nie haben Regierungen mit Hilfe der Zentralbanken „Rettungsgelder“ in solcher Höhe und solchem Umfang wie 2020 vergeben. Der Löwenanteil dieser Gelder ist auf direktem Weg in die Finanzmärkte geflossen und hat dort eine Rallye befeuert, die zur größten Vermögensumverteilung von unten nach oben geführt hat, die die Welt jemals erlebt hat.

Was steckt dahinter? Wie war es möglich, unter dem Vorwand eines vermeintlichen gesundheitlichen Schutzes der Bevölkerung weltweit einen solch riesigen Wohlstands-Transfer vorzunehmen?

Die Antwort lautet: Wir sind 2020 am Ende eines historischen Prozesses und damit an einem Wendepunkt in der menschlichen Geschichte angekommen, und es ist nicht die Politik, die über den zukünftigen Kurs der Welt entscheidet, sondern eine andere – unendlich viel mächtigere – Kraft, nämlich der DIGITAL-FINANZIELLE KOMPLEX.

Dieser Komplex hat sich in den zurückliegenden 40 Jahren wie ein Krebsgeschwür über die gesamte Welt ausgebreitet und sämtliche Bereiche unseres Lebens durchdrungen. Zu seinen wichtigsten Vertretern zählen die großen IT-Konzerne und die führenden Vermögensberatungen.

Der Börsenwert der fünf größten Digitalkonzerne Apple, Amazon, Alphabet, Microsoft und Facebook liegt zurzeit bei sagenhaften 8,8 Billionen Dollar, allein die beiden größten Vermögensverwalter der Welt, BlackRock und Vanguard, verwalten zusammen mehr als 16 Billionen Dollar.

Dieser Konzentrationsprozess von Geld und Macht in immer weniger Händen ist einmalig. Noch nie in der gesamten Geschichte der Menschheit haben so wenige Menschen und so wenige Unternehmen so viel Geld besessen wie heute. Noch nie haben sie so viel Macht ausgeübt und noch nie haben sie diese Macht so hemmungslos eingesetzt wie in den vergangenen 16 Monaten.

Trotzdem steht der digital-finanzielle Komplex zurzeit vor einem riesigen Problem: Das System, das ihm zu so viel Geld und so viel Macht verholfen hat, ist im März / April 2020 in sein Endstadium eingetreten und mit den herkömmlichen Methoden nicht mehr zu retten.





Deshalb verfolgen seine wichtigsten Vertreter zurzeit eine Agenda, die mit Gesundheit nichts zu tun hat. Sie besteht darin, das bestehende System in seinem Todeskampf nach allen Regeln der Kunst zu plündern und gleichzeitig im Hintergrund ein neues System vorzubereiten.

Die Plünderung des Systems erleben wir seit Monaten durch die immer neuen Einschränkungen, die vor allem den Mittelstand in die Knie zwingen und ihn in eine immer größere Abhängigkeit von der digitalen Plattformökonomie treiben. Außerdem durch die permanente Einspeisung neuen Geldes, das die Inflation immer stärker anheizt, was sowohl den Staaten als auch den Spekulanten hilft, ihren Schuldenberg abzutragen, die arbeitende Bevölkerung aber gleichzeitig schleichend enteignet.

Von der Vorbereitung des neuen Systems – der Einführung digitaler Zentralbankwährungen – erfährt die Öffentlichkeit dagegen so gut wie nichts. Und das, obwohl die großen Zentralbanken alle unter Hochdruck an diesem Projekt arbeiten. Und diese neue Währung birgt ungeheure Gefahren: Mit ihr wird man das Konsumverhalten der Empfänger gezielt steuern, ihnen das Sparen unmöglich machen und sie zwingen können, das Geld zweckgebunden innerhalb vorgegebener Zeiträume auszugeben. Man wird Wohlverhalten belohnen, Kritiker bestrafen und sogar von allen Finanzströmen abschneiden können.

Digitales Zentralbankgeld wird der Kern eines gesellschaftlichen Zwangsregimes sein, das weitgehend ohne offene Gewalt auskommen wird, weil es jede Opposition bereits im Keim ersticken kann. Digitales Zentralbankgeld ist ein fast perfektes Mittel zur Kontrolle, zur Manipulation und zur Konditionierung der Bevölkerung. Seine Einführung bedeutet nicht mehr und nicht weniger als die am tiefsten in unser Leben eingreifende Währungsreform aller Zeiten. Eine Welt mit digitalem Zentralbankgeld ist nichts anderes als ein digital-finanzielles Gefängnis, in dem für Freiheit und Demokratie kein Platz mehr ist.

Aber sind wir dieser Entwicklung hilflos ausgeliefert? Oder haben wir noch eine Chance, den Alptraum einer Welt der vollständigen Versklavung durch das Geld zu verhindern?

Das hängt nur von einem einzigen Faktor ab: dem Wissensstand der Menschen. Das gegenwärtige undemokratische, ungerechte und sozial zerstörerische System funktioniert nämlich nur deshalb, weil die Mehrheit der Menschen es nicht durchschaut. Würden die Menschen es massenhaft durchschauen, wäre es auf Dauer nicht aufrecht zu erhalten.

Da dieses System aber nur durch immer schärfere Zwangsmaßnahmen am Leben erhalten werden kann, werden in der vor uns liegenden Periode immer mehr Menschen damit in Konflikt geraten. Das wiederum bedeutet, dass sie auf Grund der entstehenden Probleme nach Auswegen suchen werden.

Wir treten also in eine geschichtliche Epoche ein, in der die Aufklärung über die tatsächlichen Strukturen und Machtverhältnisse in unserer Gesellschaft und unserer Wirtschaft bei sehr vielen Menschen auf offene Ohren stoßen wird.

Nutzen wir also diese historische Chance und treiben wir diese Aufklärung trotz aller Zensur, aller Verbote und aller Einschüchterungen voran – und setzen wir es uns zum Ziel, uns, unsere Kinder und unsere Enkel vor der Einkerkerung in einem digital-finanziellen Gefängnis zu bewahren und zukünftigen Generationen ein Leben in Würde und in Freiheit zu ermöglichen.

(Visited 272 times, 1 visits today)
Verbotene Demo in Berlin: Meine nicht gehaltene Rede
4 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

7 Kommentare

  1. "Digitales Zentralbankgeld wird der Kern eines gesellschaftlichen Zwangsregimes sein, …"
    Unsere totale Beherrschung durch das digitale Zentralbankgeld dürfte so schnell nicht kommen.  In einer offenen Diktatur wie China mag das möglich sein, in unserem Schein-Pluralismus müßten da unendlich viele Schwierigkeiten zu überwinden sein, vor allem das Ende des Bankenwesens, das bisher theoretisch von den Einlagen der Sparer lebt, die die Banken für Investitionszwecke zur Verfügung stellen.  Wer soll die Kreditanträge überprüfen, inwieweit sie vernünftig sind, wenn es keine Sachbearbeiter bei den  Banken mehr gibt?  Soll das auch alles die EZB übernehmen?

    DIE EZB beabsichtigt jede von einer Bank auf das Zentralbankkonto überwiesene Zahlung, die 3000 Euro überschreitet, zurückzuschicken;  denn die EZB beabsichtigt keinesfalls einen Sparer vor dem Vermögensverlust zu bewahren, indem er sein Geld von einer kriselnden Bank auf das sichere EZB-Konto überweist. 

  2. Auch die AfD gehört zur Strategie der "Abschaffung" von D, seit 1916, 1933 und 1945 dazu. Welche Interessen!? Die der Dominanz, derer Namen, wie bei Harry Potter, man nicht aussprechen darf! Dort sind die Guten die Zauberer, die anderen die "Muggel"! Ach, Gottchen, natürlich gibt es bei den Zauberern auch ein paar Böse!!!Die werden aber heftig in die Ecke gestellt! Wolln´Sie wissen wer!? Die Sekte der Zentralbanker, denen die FED/BIZ gehört, seit 1913 die "Lizenz" zum Gelddrucken, unnachhaltig seit 1971! Dieses "Business" aus Papier Werte zu schaffen ist besser als Drogen- Menschenhandel und Prostitution! Deshalb, wollen die Zauberer das nicht abgeben, obwohl es, IMMER, durch die Exponentialität, zur MachtImplosion verdammt ist. Es ist ganz einfach! NUR, durch das "Virtuelle Geld" kann die Diktatur und Sklaverei aufrecht erhalten werden! Merkt das keiner!? NEIN, weil,  ALLE Mittäter sind, Profiteure im Kleinen und im Großen, geblendet vom "Geld ist Macht!" Syndrom.  Keiner merkt auch, daß die Finanzdominanz zum Monopol geworden ist! Das Monopol "liebt" die Zentralmacht und die Diktatur oder den Kommunismus! Dieser ist von dieser, selbigen, Sekte "erzaubert" worden. Die perfekte Gleichverteilungsillusion der Aktiva. Wie die sogenannte Demokratie die perfekte Illusion der gleichverteilung der politischen Macht darstellt. (Jedem die gleiche Stimme) WAKE UP !!! Exkurs: Die Zauberer brauchen kein Geld! Warum!? Weil sie es sich und für die seinen es sich selber drucken können, soviel und so lange, wie sie es wollen! Capice!?

  3.  

    Da die BRD kein Staat ist, sind Wahlen ein Mittel, die Nichtstaatlichkeit zu festigen.
    Da die BRD kein Staat ist, muß es jemanden/eine internationale Interessengruppe geben, die die BRD-Politik bestimmt.

    Diese Interessengruppe lügt uns eine Pandemie in die "Tasche".
    Eine Pandemie kann keine Pandemie sein, wenn von 83 Millionen Einwohnern nicht einmal 500.000 IN  VERBINDUNG mit Corona verstorben sind, wenn davon überhaupt viele direkt und nur durch Corona versterben.

    Die Bundesregierung ist alles andere als um unser Wohl besorgt!

    Hier ist eine Lüge unterwegs, eine dreckige Lüge, die keine edlen Motive innehat. Um das Wohl der Bevölkerung geht es jedenfalls nicht !

    Annette

    • Kaum einer hat die Fremdbestimmung von D, seit 120x Jahren, konklusiver herausgearbeitet als Thorsten Schulte, aber, auch, Willi Wimmer oder, z.B. Tilman Knechtel und unzählige andere! Es fehlt in D, keineswegs, an Denkanstössen. (A. Popp, Friedrich, Otte, Krall, Wolff, Müller, etc.) Kern der Meinungs- und Diskussionsunterdrückung ist die GEZ MSM. Leider, man kann es nicht anders formulieren. "Diese kotzt auf den Teller, von dem sie ißt!" Dazu, um diese historische Niederlage/Korruption der Presse zu vertuschen, maßt sie sich Deutungshohheit an und droht! Welche "Moral" hat diese Berufsgruppe, im Gro, noch!? KEINE!! Reitschuster und andere sind die Ausnahme, mit Millionen "Klicks"! Wer hätte sich das vor 2x Jahren vorstellen können!??

  4. Man sollte nicht vergessen, dass die Querdenkerbewegung eine sehr wahrscheinlich US-finanzierte Bewegung ist, um die CDU zu schwächen und die Grünen zu stärken, um über die US nahen Grünen dann hier Deutschland gegen Russland in Stellung zu bringen und die Wirtschaft weiter zu schwächen.

    Dass die Querdenker nun von Pseudogerichten und der Pseudopolizei aufs Korn genommen werden, ist schon sehr interessant.

    Immerhin ist es den CDU Kreisen ja schon sehr effektiv gelungen, die Grünen zurecht zu stutzen und eine Kanzlerin Baerbock unvorstellbar zu machen.

    Es wäre interessant zu wissen, durch welche Interessen die unterschiedlichen Gruppen tatsächlich gesteuert werden und um welche Interessen da im Hintergrund gekämpft wird.

    • Auch die AfD gehört zur Strategie der "Abschaffung" von D, seit 1916, 1933 und 1945 dazu. Welche Interessen!? Die der Dominanz, derer Namen, wie bei Harry Potter, man nicht aussprechen darf! Dort sind die Guten die Zauberer, die anderen die "Muggel"! Ach, Gottchen, natürlich gibt es bei den Zauberern auch ein paar Böse!!!Die werden aber heftig in die Ecke gestellt! Wolln´Sie wissen wer!? Die Sekte der Zentralbanker, denen die FED/BIZ gehört, seit 1913 die "Lizenz" zum Gelddrucken, unnachhaltig seit 1971! Dieses "Business" aus Papier Werte zu schaffen ist besser als Drogen- Menschenhandel und Prostitution! Deshalb, wollen die Zauberer das nicht abgeben, obwohl es, IMMER, durch die Exponentialität, zur MachtImplosion verdammt ist. Es ist ganz einfach! NUR, durch das "Virtuelle Geld" kann die Diktatur und Sklaverei aufrecht erhalten werden! Merkt das keiner!? NEIN, weil,  ALLE Mittäter sind, Profiteure im Kleinen und im Großen, geblendet vom "Geld ist Macht!" Syndrom.  Keiner merkt auch, daß die Finanzdominanz zum Monopol geworden ist! Das Monopol "liebt" die Zentralmacht und die Diktatur oder den Kommunismus! Dieser ist von dieser, selbigen, Sekte "erzaubert" worden. Die perfekte Gleichverteilungsillusion der Aktiva. Wie die sogenannte Demokratie die perfekte Illusion der gleichverteilung der politischen Macht darstellt. (Jedem die gleiche Stimme) WAKE UP !!! 

  5. Perlen vor die Säue geworfen! Mit unvorstellbarer Ignoranz und kognitiver Dissonanz  werden die wahren Zusammenhänge, die Wolff klar bezeichnet, verschallen in der "Virtuellen DiktaturTotal". Angst=Dominanz! Die Menschen haben keine Vorstellung, in der Tat, von dem Umfang der Bedrohung. Nur, um es mal ausgesprochen zu haben: Die Versklavung hat nie geendet, weil die Verschuldung im FIAT GeldSystem alle um die Zukunft getäuscht hat. Das schließt die Demokratie, den Sozialismus und Kommunismus mit ein!!!  Die sogenannte Expansion der Weltwirtschaft ist auf Sand (Falschgeld, ohne Schöpfungslimit/Nachhaltigkeit) gebaut. Die  Weltverschuldung ist weit mehr als 350% des WeltBSP. All die geschaffenen "Derivate" kennt keiner, genau! Die Kriminalität des Systems liegt in der menschenverachtenden "Verwurstung/Belastung" der Zukunft, denn Schuldgeld ist zukünftige Arbeitsleistung. Unsere Zukunft wurde verhökert. alle "freuen" sich um den Erfolg! ERFOLG!!?? Nur, 0,3% der Menschen sind Cash-Millionäre oder 0.7%, wenn man die Immobilien mitzählen würde. Es gibt sage und schreibe, nur, 3.000+ Milliardäre, die sich in 12x Jahren, noch, verdoppelten. D.h., 99,3% ALLER Menschen sind das nicht! HALLO! Hat sich das gelohnt! Bei Hunger, Krieg und Mord an den Völkern !!?? Unisono, verraten die Menschheit, suhlend in Korruption und Vetternwirtschaft, Steigleitern, ja, die Politiker, ja, die Banker, ja, die Journalisten, aber, auch die Mediziner und Juristen, Beamten, zu großen Teilen. Es ist Ernst! Wolff !    

Schreibe einen Kommentar zu Jürgen II Antworten abbrechen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*