Vatikan als aktiver Vernichter der Menschenrechte

Vatikan als aktiver Vernichter der Menschenrechtevon WiKa (qpress)

Vati kann: Einmal mehr macht der Vatikan den Vorreiter bei Verletzung und Abschaffung der Menschenrechte. Mal ehrlich, wann hat der Vatikan “seine Schäfchen” nicht ausschließlich als “Nutzvieh” betrachtet? Der ganze Hokuspokus rund um den dort praktizierten Satanskult kann diese Täuschungen kaum mehr verbergen. Die Annahme einer echten Besorgnis des Hirten um seine Herde ist in diesem Falle eine totale Fehleinschätzung. Die neueren Übungen dienen weiterhin nur der Sicherstellung einer Herden-Funktionalität und stellen weiter nur ausgedehnte Gehorsamsübungen dar.

Der ganze Irrsinn wird schon offenbar, wenn man sich allein das apostolische Glaubensbekenntnis reinpfeift, welches von den Schäfchen unter anderem den Glauben an “die heilige katholische Kirche”, erzwingt. Was soll an diesem Verein noch “heilig” sein, wenn dem Vatikan schon kein Mensch, als nach dem Ebenbild Gottes geschaffen, heilig ist. Von einer gottgegebene Freiheit fangen wir gar nicht erst an zu fabulieren. Bezogen auf das philosophische und christliche Menschenbild, ist allein das besagte Glaubensbekenntnis schon ein totaler Frevel. Es wird wohl nur eine Frage der Zeit sein, bis selbst Gott durch den Papst exkommuniziert wird.

Vatikan presst Bedienstete zur Impfung

So setzt sich die harte Indoktrination der immer noch nicht denken können oder wollenden Schäfchen gnadenlos fort. Der letzte Schrei ist nunmehr die offene Drohung des Vatikans, eigene Angestellte ohne Impfung arbeitslos zu machen. Hier der Hinweis dazu: „Moralische Pflicht“ – Vatikan droht Impf-Verweigerern mit Entlassung[DIE•FÄLLT]. Allein die Verwendung des Wortes Moral durch diese Institution löst bereits harte Krämpfe aus. Dass die Schäfchen diese Impfungen zum Teil ablehnen, weil unendlich viele Giftstoffe, aber auch Bestandteile von Tieren und sogar von menschlichen Föten in so mancher Impf-Teufels-Suppe enthalten sind, ist für den Vatikan keine Gedenksekunde wert. Mit anderen Worten, Ethik und Moral hat bei der Bewirtschaftung der Herde nichts verloren. Kocht nicht gerade in Köln ein weiterer Topf dieses Kinderschänder-Vereins über.

Gerade bei den aktuell anstehenden Impfungen gegen den vermeintlichen SARS-COV-2 Erreger, von dem es bis heute kein Isolat gibt, sind Langzeitfolgen nicht im geringsten abzusehen. Insoweit beteiligt sich der Vatikan vorauseilend, offen und aktiv an der Ausübung schwerster Repression gegenüber den Menschen. Das ist mit Verlaub gesagt, eine deutliche Absage an die Menschenrechte. Nur wen will das noch ernstlich verwundern, wo tagtäglich klarer wird, wer im geistigen Sinne der eigentliche Dienstherr im Vatikan ist? Vielleicht wäre es besser den Verein schlicht zu verbieten. Das könnte zumindest das zukünftige Leid der Menschheit ein wenig mildern. Es wäre ein weiteres blogfüllendes Thema zu erörtern, warum es der Vatikan damit so eilig hat.

(Visited 235 times, 6 visits today)
Vatikan als aktiver Vernichter der Menschenrechte
5 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

3 Kommentare

  1. Es fällt den Normalos (dt. Michel) schwer die Tiefe des Problems zu erfassen. Wir sind nicht nur seit "Mutti" und "Papa" dominiert, sondern seit Jahrtausenden. Es gibt keinerlei "Neue", weil die "Alte Weltordnung" völlig intakt ist! Es findet lediglich, was die Vorstellungskraft von 60-80% der Schlafschafe übersteigt eine Reformation statt! Von "analog" zu "digital/virtuell"! Sonst nichts!

    Macht doch nichts, blöckt weiter, diese, obige Gruppierung. "Wir haben doch nichts zu verlieren!" Stimmt! Erstens, haben diese Leute nichts (materielles) und zweitens keinen Zugang zu ihrem wahren Geist. Der wurde Ihnen, mit Erfolg, abgewöhnt. Selbst zu denken oder sich, gar, Fragen zu stellen.

    Das nähert den Menschen in seiner "Hülle" dem Tier. Das passt ja gut !!! Mehr verlangen wir, ja auch, nicht von Euch! Das Wesen Mensch tritt sich selbst und seine mögliche Göttlichkeit in die Mülltonne. Rein demokratisch betrachtet, haben wir KEINE Chance. Sie sind die Mehrheit! 

  2.  Vati kann, Mutti kann und Biden ist nicht zu trauen …   Eine seltsam anmutende Einigkeit, wenn es um den Kampf gegen Covid, Rächts oder doch nur den Menschen an sich(?) geht! 

     Berücksichtigt man allerdings deren Allmachtsphantasien von einer neuen Weltordnung unter einem Glauben, der die Menschen dann geradezu egalisiert, dürfte die Absicht erkennbar sein!

     Nichts mehr mit "Multi-Kulti" im Sinne von göttlicher Vielfalt.  Hatte Merkel nicht genau das damit gemeint, als sie äußerte, das sei gescheitert?  Eine Lehre, ein Mensch, eine Führung! 

     Und was ist schon Besitz?  Zu Geben war schon immer seligmachender.  Und ein Reicher sah noch nie das Himmelreich!  Wozu also, sich damit abplagen?  Lassen wir uns also Nehmen und wir werden glücklich sein! …  Im Namen von Vati und Mutti, in Einheitlichkeit!

    • Vati can——–was–?———–Welt umbauen, warum…………??? Andere Menschen………neu aus der Retorte?……..Menschen werden immer so sein, wie sie schon lange sind…Gehirn wird man nicht ändern können……..Sperrcode…………Ist da vielleicht nicht alles First class…….dann …sind die Kreiierer daran schuld……….Paßt ein Anzuge nicht, ist nicht der schuld, sondern die Schneider……….. Menschen können nicht mutieren…….warum sollten sie auch?? …Will man aus einem Rassegeschöpf Mischungen machen….und das soll dann besser sein als es derzeit ist.? Könnte alles gut weiter so laufen , kleine Änderungen im Verhalten vielleicht, und die Erde is greater  than today. Genetische Information ändern?….Wäre ein ganz  neues Wesen besser…Ist aber nicht so leicht, können das  nur Fachleute und keine Azubis.Größenideen sind manchmal Nummern zu groß!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*