US-Plan: Militarisierte Bevölkerungskontrolle

Quelle: publikumskonferenz

Beitragsbild und Originalbeitrag:
https://ilmanifesto.it/piano-usa-controllo-militarizzato-della-popolazione/ übersetzt von Dux Morales

Die Rockefeller Foundation stellte den „Nationalen Aktionsplan zur Kontrolle von Covid-19“ vor, der „pragmatische Schritte zur Wiedereröffnung unserer Arbeitsplätze und Gemeinden“ aufzeigt.

Dabei handelt es sich jedoch nicht, wie der Titel vermuten lässt, einfach um Gesundheitsmaßnahmen. Der Plan – zu dem einige der renommiertesten Universitäten (Harvard, Yale, Johns Hopkins und andere) beigetragen haben – sieht ein echtes hierarchisches und militarisiertes Sozialmodell vor. Auf dem Gipfel der „Pandemie-Kontrollrat, ähnlich dem Kriegsproduktionsrat, den die Vereinigten Staaten im Zweiten Weltkrieg geschaffen haben“.

Er würde sich aus „Führungskräften aus Wirtschaft, Regierung und Wissenschaft“ zusammensetzen (in der Reihenfolge ihrer Bedeutung aufgeführt, wobei nicht die Regierungsvertreter an erster Stelle stehen, sondern die Vertreter der Finanz- und Wirtschaftswissenschaften). Dieser Oberste Rat hätte die Befugnis, über Produktion und Dienstleistungen zu entscheiden, mit einer Autorität ähnlich der, die dem Präsidenten der Vereinigten Staaten in Kriegszeiten durch den Defense Production Act verliehen wurde. Der Plan sieht vor, dass 3 Millionen US-Bürger wöchentlich einen Test durch Covid-19 durchführen lassen müssen und dass die Zahl innerhalb von sechs Monaten auf 30 Millionen pro Woche erhöht werden muss. Das Ziel, das innerhalb eines Jahres erreicht werden soll, besteht darin, die Fähigkeit zu erreichen, Covid-19 30 Millionen Menschen pro Tag zu testen.





Für jeden Test wird es „ein angemessener Marktpreis von $100“ veranschlagt. Dies erfordert „Milliarden von Dollar pro Monat“ mit öffentlichen Geldern.

Die Rockefeller Foundation und ihre Finanzpartner werden dazu beitragen, ein Netzwerk für die Bereitstellung von Kreditbürgschaften und Verträgen mit Lieferanten, d.h. großen Arzneimittel- und Medizinproduktefirmen, aufzubauen. Dem Plan zufolge ist der „Pandemiekontrollrat“ auch befugt, ein „Pandemie-Reaktionskorps“ zu schaffen: eine Spezialeinheit (nicht zufällig „Korps“ genannt wie die Marines) mit einem Stab von 100-300 Tausend Mitgliedern. Sie würden aus den Reihen der Freiwilligen des Friedenskorps und des Americacorps (offiziell von der US-Regierung geschaffen, um „Entwicklungsländern zu helfen“) und den Soldaten der Nationalgarde rekrutiert.

Die Mitglieder des „Pandemic Response Corps“ würden ein durchschnittliches Bruttogehalt von 40.000 Dollar pro Jahr erhalten, wofür staatliche Ausgaben in Höhe von 4-12 Milliarden Dollar pro Jahr vorgesehen sind. Das „Pandemic Response Corps“ hätte vor allem die Aufgabe, die Bevölkerung mit Techniken militärischer Art, durch digitale Ortungs- und Identifizierungssysteme, am Arbeitsplatz und im Arbeitszimmer, in Wohngebieten, an öffentlichen Orten und bei Bewegungen zu kontrollieren. Systeme dieser Art – erinnert sich die Rockefeller Foundation – werden von Apple, Google und Facebook implementiert.

Dem Plan zufolge sollen Informationen über Einzelpersonen hinsichtlich ihres Gesundheitszustands und ihrer Aktivitäten „so weit wie möglich“ vertraulich bleiben. Sie würden jedoch alle in einer digitalen Plattform zentralisiert, die vom Bundesstaat und privaten Unternehmen gemeinsam verwaltet würde.

Auf der Grundlage der vom „Pandemiekontrollrat“ zur Verfügung gestellten Daten würde von Zeit zu Zeit entschieden werden, welche Gebiete wie lange gesperrt werden sollen. Dies ist, kurz gesagt, der Plan, den die Rockefeller Foundation in den Vereinigten Staaten und darüber hinaus umsetzen will. Sollte es auch nur teilweise umgesetzt werden, würde es zu einer weiteren Konzentration der wirtschaftlichen und politischen Macht in den Händen noch kleinerer Eliten kommen, zum Nachteil einer wachsenden Mehrheit, der demokratische Grundrechte vorenthalten würden. Diese Operation wird im Namen der „Kontrolle von Covid-19“ durchgeführt, dessen Sterblichkeitsrate nach offiziellen Angaben bisher weniger als 0,03% der US-Bevölkerung beträgt. Im Rockefeller Foundation Plan wird das Virus als eine echte Waffe eingesetzt, gefährlicher als Covid-19 selbst.

https://ilmanifesto.it/piano-usa-controllo-militarizzato-della-popolazione/

(Visited 208 times, 1 visits today)
US-Plan: Militarisierte Bevölkerungskontrolle
5 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

5 Kommentare

  1. Elektronik ohne Ende und eine Zukunft ohne physische soziale Kontakte. Dystopie pur.

    https://theintercept.com/2020/05/08/andrew-cuomo-eric-schmidt-coronavirus-tech-shock-doctrine/

    Ein kleiner Auszug übersetzt mit DeepL:

    Es hat eine Weile gedauert, bis sich etwas herauskristallisiert hat, das einer kohärenten Pandemie-Schockdoktrin ähnelt. Nennen Sie es den "Screen New Deal". Weit mehr High-Tech als alles, was wir bei früheren Katastrophen gesehen haben, behandelt die Zukunft, die im Zuge der sich immer noch anhäufenden Leichen ins Leben gerufen wird, unsere vergangenen Wochen der physischen Isolation nicht als schmerzhafte Notwendigkeit, Leben zu retten, sondern als lebendes Laboratorium für eine dauerhafte – und hochprofitable – berührungslose Zukunft.

    Anuja Sonalker, CEO von Steer Tech, einem in Maryland ansässigen Unternehmen, das Selbstparker-Technologie vertreibt, fasste kürzlich das neue, durch Viren personalisierte Spielfeld zusammen. "Es hat eine deutliche Erwärmung für die menschenlose, kontaktlose Technologie gegeben", sagte sie. "Menschen sind biologisch gefährlich, Maschinen nicht."

     

     

  2. COVID-19 TESTING

    The City of Miami Beach has partnered with the Florida Department of Health and Florida National Guard to open a COVID-19 testing facility at the Miami Beach Convention Center campus. The facility will offer both mobile and walk-up testing services daily from 9 a.m. until 5 p.m., with no appointments necessary. Testing is FREE and available to anyone, 18 years or older, regardless of COVID-19 symptoms.

    The walk-up testing service will be within municipal parking lot P-29 located at 17 th Street and Convention Center Drive, across from Miami Beach City Hall. Individuals wishing to access this site should enter at 17 th Street and Convention Center Drive wearing a face covering and with photo ID readily available. 

    US AIR FORCE & COAST GUARD FLYOVER

    On Saturday, May 23 rd ,  the U.S. Air Force and Coast Guard will fly a variety of aircraft, including F-16 Falcons, over 34 South Florida hospitals in a "salute flight" to health care workers, first responders and other essential workers. On Saturday, the F-16s will start at the Truman Medical Center in Key West about 11:35 a.m. and make their way north, reaching Palm Beach Gardens Medical Center at 12:22 p.m. Then, they’ll head south ending their flyover over Homestead Medical Center at 12:44 p.m. Advertisement

    Around the same time, a U.S. Coast Guard MH65 helicopter and C-144 plane from U.S. Coast Guard Air Station Miami will fly over 16 South Florida hospitals.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*