Und wenn es nicht gelogen ist, so ist es doch nicht die Wahrheit …

von Jürgen

Die Menschheit wird, seit sie sich in größeren Verbänden zusammengeschlossen hat, nur noch hinter die Fichte geführt! Zuvörderst und frühzeitig natürlich durch Religionen, die uns erklärten, wie die Welt entstand und wie wir uns in dieser zu verhalten hätten, auf das wir nicht verloren gehen. Die uns mitteilten, daß verschiedene Götter oder Propheten alles sind und wir Menschen (ohne diese) gar nichts! Und, damit das auch langfristig wirkt, wurde uns auch noch eine per Geburt verordnete Schuld zugemessen, auch Erbsünde genannt. Der Mensch ist halt schlecht und bedarf deshalb, wenn nicht der Erlösung, so doch der Führung!

Unter dieser „Führung“ beansprucht das Judentum die Weltherrschaft, die der Vatikan bisher für sie bereits übernommen hatte. Durch päpstliche Bullen „legitimiert“ gehört denen mit den roten Schuhen, de facto, alles was auf Erden kreucht oder fleucht, inklusive dem, was sich nicht fortschaffen läßt, da erdgebunden. Per Geburtsurkunde wird der Mensch zur Anleihe und gleichfalls zur „Person“, für die er einzutreten und zu haften hat. Aber, auch dies wird ihm so nicht gesagt, nicht einmal vor Gericht. Was aber auch nicht weiter verwunderlich ist, da auf vatikanischem Recht beruhend. Der Kreis schließt sich …

Und wer sich dessen bewußt, hat dennoch einen schweren Stand, da, was als Wahrheit anzusehen sei, im Zweifel einfach mit der Macht des Staates durchgesetzt wird. Es bedarf keiner Rechtfertigung und auch keiner Diskussion, wenn aufgesetztes Recht Menschenrecht zu dominieren hat! Es sei denn, man wollte gewisse Diffamierungen, wie Reichsbürger oder Verschwörungstheoretiker, ebenfalls als Rechtfertigung für das eigene Tun werten.

Nicht anders verhält es sich mit weltlichen Ideen, wie die Welt zu gestalten sei. Egal, wie das sozial-politische Projekt auch heißen mochte, es führte, in aller Regel, ebenso in die Unfreiheit und in eine Abhängigkeit eines Politbüros, einer Partei oder eines adeligen oder schlichtweg despotischen Oberhauptes. Immer stand der Anspruch auf einzig selig machende ideologische „Wahrheit“ dem persönlichen Recht der Menschen, sei es auf Meinungsfreiheit oder Unversehrtheit in allen Belangen, gegenüber! Wie die Bilder sich doch gleichen! Auch hier der absolute Anspruch darauf, was zu glauben sei; und, wenn alle Stricke reißen, dann kommt man, mal wieder, mit Schuld!

Gut, das mag vor allem ein Problem der Deutschen sein; aber, selbst westliche Werte und die so hochgehaltene Demokratie schützen uns davor nicht! In einer gedachten Vorstellung von Dasein, die eigentlich alles und jeden anzuhören sich auf die Fahnen schreibt, sich aber solcher Stilmittel zu befleißigen genötigt sieht Andersdenkende ebenfalls und geradezu inquisitorisch anmutend zu verfolgen und wegzusperren, wo ist da der Unterschied? Kreis?





Freilich, besser geht immer! Wo weltumspannendes Ideal bisher scheinbar versagte, da gibt es doch globale Lösung, in der sich die Herrschaft über die geknechtete Menschheit endgültig zementieren ließe. Klima geht schließlich alle etwas an! Wo der frühe Mensch vor Blitz, Donner und Unwetter sich fürchtete, und deshalb seine Naturgottheiten entsprechend attributierte, da stehen wir heute wieder! Die Urängste der Menschen ausnutzend, haben wir es wieder mit Schuld zu tun, die nicht nur die Generationen gegeneinander ausspielt, sondern uns gleich alle in Haft nimmt! Wir atmen! Wir essen Methan produzierendes Fleisch, und, wir sind mobil! Der „kleine Mann“ ist mal wieder schuldig, während man die wahren Umweltsünder laufen läßt! Einmal mehr, der gleiche Kollektivismus, die gleiche Erbsünde, die gleichen Schuldigen! Gewisse Kreise haben Muster …

die uns auch davon überzeugen wollen, daß alle Menschen gleich seien. Unabhängig von … Die Schlagworte dürften bekannt sein! „Alle Menschen werden Brüder“ … Hauptsache, sie erkennen nicht, daß sie dennoch zunächst „Ich“ sind. Ob unter ihresgleichen oder nicht, so ist alles was lebt, dennoch einzigartig. Wer sich dabei wohl was gedacht hat? Egal, was uns übergestülpt wird, ob Religion oder Ideal, es macht uns alles, aber nicht gleich oder gar gleicher! Einmal mehr eine Lüge, die nur dazu dient eine Scheinwahrheit zu errichten. Im Namen der egalite werden die Menschen gegeneinander aufgehetzt, man muß es ja schließlich durchsetzen! Und die irdischen Götter bleiben weiter unantastbar! Die Krone der Schöpfung ist halt nicht jedem vorbehalten!

Ja, und da kommen wir zu dem, was bislang der Weisheit letzter Schluß, im Sinne der Unterdrückung, darstellt und diesem wahrlich die Krone aufsetzt! Corona läßt grüßen und erscheint uns als unangreifbares Menetekel, dem alles untergeordnet werden muß, wie weiland den Göttern! Und wer sich da nicht fügen will und, diesmal sichtbar, Maske trägt, was macht er sich? Ja was wohl? …

Wenn gilt, daß „im Kleinen wie im Großen“, so tritt das „Virus“ ebenso imaginär auf, wie Zeus oder Jahwe! Keiner hat es je gesehen, aber, es ist da und bestimmt uns alle! Der Umgang damit hat religiöse Züge, ist aber keine Religion. Es gründet auf Wissenschaft, läßt aber jeden Nachweis vermissen! O.K., um der Wahrheit, ausnahmsweise und ungelogen, wie auch verschwiegener Maßen, die Ehre zu geben, es gibt ja Patente!

2006 wurde ein Antrag zur Patentierung auf eben dieses Virus genehmigt und zehn Jahre später auf einen Impfstoff zu diesem „Erreger“ … Welche Firmen, Damen und Herren damit befasst sind, läßt sich eigentlich leicht recherchieren, wenn man denn will. Außer, man will sich weiterhin impfen lassen! Körperlich oder geistig, es dürfte, in Zukunft, kaum mehr einen Unterschied machen!

(Visited 276 times, 1 visits today)
Und wenn es nicht gelogen ist, so ist es doch nicht die Wahrheit …
5 Stimmen, 4.60 durchschnittliche Bewertung (92% Ergebnis)

19 Kommentare

  1. So leid mir das tut, aber die These finde ich naiv und völlig abwegig. Die These, das ist gleich der erste Absatz. Der Autor kann sich nicht in die Zeit hineinversetzen, sondern urteilt aus Sicht eines Evolutionstheoretikers und unterstellt von Beginn an finstere Absichten.

     

     

     

     

     

     

    • "So leid mir das tut, aber die These finde ich naiv und völlig abwegig."  Wieso denn??? Wenn Covid-19 nicht geradezu gelogen sein sollte, so ist doch der Wirtschaftsstillstand (Lockdown)  nicht die Wahrheit, um Covid-19 zu bekämpfen, weil tatsächlich der Neustart des Wirtschaftssystems erreicht werden soll, und die "Schuld", die die Eliten zu vertreten haben, auf eine natürliche Ursache geschoben wird, durch die die kleinen Leute rasiert werden, quasi schicksalhaft!!!

    • Lieber Lutz,

       freilich unterstelle ich "finstere Absichten"! Ja, was denn sonst? Ich weiß jetzt nicht, ob er Religion und Glaube gleichsetzt und daher mit Unbehagen reagiert? Das gilt es, auf jeden Fall, strikt voneinander zu trennen!

       Dessen unbenommen ist es so, daß alles was unter Religion läuft oder religiöse Zuge annimmt, unser Leben bestimmt! Vielleicht unerkanntermaßen, aber, es ist so! Der Mensch ist, gefühlsmäßig, auch heute noch ein "Neandertaler"! Allein deshalb wirken diese archaischen Bilder, durch die auch heute noch regiert wird!

       Es ist, nicht mehr oder weniger! 🙂

  2. "Corona läßt grüßen und erscheint uns als unangreifbares Menetekel, dem alles untergeordnet werden muß, wie weiland den Göttern!"

    Erfreulicherweise auch der CO2-Schwachsinn und Greta, die beide stinksauer sein dürften, daß Covid-19 ihnen die Show gestohlen hat.  CO2 hatte schon fast das Zeug in sich, die Welt zu ruinieren – und da kommt Covid-19 und schafft es tatsächlich! Mit irgendeinem Trick müssen die Eliten es doch schaffen, die kleinen Leute in einem natur-notwendigen Neustart drastisch verarmen zu lassen.

    Allerdings: Soros und die Königin von England werden nach dem Neustart genauso dastehen wie jetzt auch – oben!

  3. Angsthase

    natürlich ist das Nötigung (psych. Folter) = setzt voraus, dass der "Täter" der anderen Person ein bestimmtes Verhalten aufzwingt.

    Man könnte sogar fast von Gewalt sprechen: = jeder körperlich wirkende Zwang. (Abstand halten,Maske, desinfizieren) 

    O d e r / U n d

    Drohung: = ein in Aussichtstellen eines künftigen Übels, auf das der Drohende  Einfluss zu haben vorgibt bzw. hat. (Bußgelder, Impfung)

    Ich denke – alles Drei trifft zu !!!

    • Annerose-Anschluß—> Sehr schön, Jürgen! Wirst immer besser -aber warst schon immer ein Guter. Gefällt mir. Längerer Kommentar nicht notwendig, da selbe Sprache. Bis auf Schwäbisch hätte auch nicht gefehlt. Sende Dir Freude aus hier irgendwo im Wald kurz vor Polen-Übertritt. Uggerhaff? Uckermark? Ückerheide? Martin is nich da…irgendwie sowas. Jedenfalls wird hier scharf geschossen. Auch sonst sind die Menschen recht entspannt. Mit Masken gibt es keine Probleme, aber die V2 sah net mehr gut aus. Naja, mal sehen was die Nachbarn..öhm…"Grundstücksverwalter" morgen so treiben.
      Grüßle aus dem mobilen Fluchtkastenwagen!

  4. Die Menschen vertrauen leider zu sehr der Wissenschaft. Mit den ständig geänderten Zahlen und Methoden der Auswertungen, kann ein Normalo nichts anfangen und wird immer verwirrter. Sie werden vielleicht nicht belogen, aber die Wahrheit wird ihnen verschwiegen.

    Heute in einer Gärtnerei:

    Als ich die im Freien liegende Verkaufsfläche betrat, hatte ich mein Tuch wie immer unterhalb der Nase. Die Verkäuferin/Chefin hatte ihre Maulwindel auch weit unterhalb der Nase. Als sie mich sah, zog sie den Lappen schnel hoch. Ich zog mein Tuch ganz runter und sagte ihr, sie solle doch diese Maulwindel weglassen. Reaktion: Sie lachte und zog das Ding ganz runter und sagte: "Ich muß aufpassen, man weiß ja nie wer hier reinkommt". Genau das ist es, Angst vorm Anschwärzen und Strafe. Viele Leute tragen den Lappen nicht aus Überzeugung, sondern aus Angst denunziert zu werden. Oder in diesem Fall vor der Gefahr den Laden schließen zu müssen.

    Fazit: Viele Leute tragen das Ding nicht aus Angst vor dem Virus, sondern wegen der Strafandrohung. Wie nennt man das Vorgehen der Politik? Für mich ist das der Straftatbestand der Nötigung, welche sogar noch gesundheitsschädlich ist. Nötigung zur Schädigung der eigenen Gesundheit!

     

    • Völlig richtig! Nicht zu vergessen: die Denunziations-Gefahr liegt in der Luft. Wohin ist das arme Deutschland gekommen…? Gegen die Wand? – Nein – in den Abgrund!

      • tusculum,

        ich könnte es ja verstehen, wenn Menschen krank sind, dass sie diese Maske tragen sollen, um niemand anderen anzustecken. Aber als völlig gesunder Mensch erschließt sich mir die medizinische Logik nicht. Ca. 80 Millionen Menschen sind dazu verdammt dieses Ding zu tragen, bei wieviel echt infizierten? Das macht aus medizinischer Sicht null Sinn. Aus Regierungssicht mit verbrecherischen Absichten schon eher.

        Natürlich wird alles an die Wand gefahren. Das hat sich mit dem Klimahype schon deutlich abgezeichnet. Den kramen die mit Sicherheit auch wieder hervor. Sie brauchen ihren System-Reset nach ihren Vorstellungen. Im Abgrund sind wir noch nicht. Aber auf dem besten Weg dort hin.

        • Wie Jürgen es beschrieb, alles dient nur der Kontrolle/Steuerung der Menschen. Seit ewigen Zeiten. Doch die Schergen fügen bis heute immer wieder Lücken ein, denn sie wissen, sie können diesen Irrsinn nicht allen guten Geistern verkaufen. Schon gar nicht den Germanen. Darum sind wir schon immer der Haupt-Feind, darum erst überhaupt gab es das Neue Testament, abgefasst auf die "nordischen Barbaren", die seit jeher das Weibliche ehren. Es kam in der Urfassung von Bibel und Zöllibat schlicht nicht vor Weibliches anzuerkennen. Judentum, Islam, Bhuddismus nicht. So ein Quatsch also, denkt sich jeder normale Germane. Oder eben jeder freie Mensch im Geiste.

          Aber die Völker haben sich über Jahrhunderte hinweg einlullen lassen, genau wie heute von der Geschichte, ein immaginärer Virus flöge herum und töte wahllos Euch alle, wenn ihr diese Maske/oder Spritze nicht anerkennt. Ansonsten sei es Blasphemie, Gotteslästerung…verbrennt die Hexen die uns leugnen! Der Pöbel eleminiert Seinesgleichen. Es ist immer datt selbe, nur in Neu. Neusprech.

          Die Prinzipien sind uralt. Und wir sind immer noch genauso doof.

          Wenn wir eben nicht aufpassen, Herr Lutz Gerke: Die Vergangenheit…und die Zukunft. Wo ist der Unterschied? Wir lernen zu allererst aus der Vergangenheit, denn sie umgibt uns bis heute. Altmodisch gibt es nicht in Geostrategie, Menschenbeeinflussung oder Völkerverdummung. Sie ist genauso aktuell, nur anders verpackt/angepasst.

          Hase, ich hab mir 3 Zettel ausgedruckt und zusammengetackert. Vielleicht kann ich sie morgen in Reihenfolge hochladen (schlechtes Netz heute): Es gibt keine Maskenpflicht, PUNKT. Das sind diese Hintertürchen wie bei GEZ. Es ist eine EMPFEHLUNG, kein Gesetz. KEIN Ordnungsamt wird dem Ladenbesitzer (pure Angstmache) eine Strafe aufbrummen, weil Du keine Maske trägst. Das ist eine immaginäre Lüge, die er an Dich weiterträgt. Schaden gegen sich selbst zu richten ist verboten (Atemnot, Pilzverseuchung, CO²-Reinhalation, Selbstmord). Einkaufsläden sind verpflichtet Dich zu bedienen, auch ohne Mundschutz und OHNE Attest. ALDI hat ein erstes Statement hierzu öffentlich bestätigt, REAL auch. Ich selbst habe auch keine Probleme ohne Maske und mit nur diesen Zetteln einzukaufen. Das akzeptieren sie sogar ohne Jura-Studium, denn es stehen Paragraphen dazu drauf, die sie hinten im Laden zum Nachlesen selbst nachlesen/nachprüfen können.

          Ich sage aber immer (nach Trage-Aufforderung) vorweg, ich habe das Ding dabei, und trage es wenn Sie darauf bestehen bis unter die Nase, UM in ihrem Interesse keinen Tumult im Laden zu erzeugen als Friedensangebot. Aber ich muß es gänzlich gar nicht und ich will es nicht; hier sind meine Papiere.

          Bisher keine Probleme. Ich trage sie einfach nicht?! Hat leider nicht gelangt. Aber diese Zettel finden Gehör. Naja gut, verlängert sich die Einkaufszeit die ersten Male, bis man einen kennt. Ist doof, weil man möchte ja nicht auffallen. Aber na und? In diesem Fall schon. Man möchte etwas nicht und kann es sogar begründen. Dann muß man das auch tun!

          Schicke ich zeitnah hinterher.

          LG Zulu

          • Guten Abend vom See irgendwo in Polen! Kann das nicht aussprechen. Hier gibt es schöne Mädchen mitten im Wald. Die brauchen weder Hilfe noch wollen sie trampen oder schwatzen, sondern…da hatte ich mich ja total verfahren!!! Ach Du Heiliger. Gibt auch Chemtrails und Maskenalarm so nebenbei. Aber das ist auch nix für mich. Morgen geht´s weiter, da lasse ich lieber kein Geld. Kann man ja auch zu Hause bleiben. Aber weniger Verkehr und besseres Netz, dünner besiedelt. Offroad fahn! Passt schon.

            Herunterladen: Ein paar Sachen zu Corona für wer mag. "Maskenpflicht" sind die Dinger die ich ausgedruckt habe, plus noch das Attest vom Bengen, also 3 Stück. Ausgefüllt und etwas zerknittert, damit es authentischer aussieht (nicht Euer bestes Druckerpapier, logo!). Unsere ausländischen Türsteher verstehen das sowieso nicht. Überzeugend wirken, den Rest argumentieren; sagt keiner was.

            Wenn doch, Geschäftsführer dann Polizei selbst kommen lassen. StGB 34 & zusätzlich selbst für verrückt erklären ginge auch. Der ALDI-Bericht kann nicht schaden. Den von REAL finde ich nicht mehr, war aber auch nur ein Photo einer Eingangstafel respektvoll gegenüber "Unverhüllten" zu sein. "Das habe so schon seine Richtigkeit" hieß es dort.

            Fazit: Wir alle kennen das Spahn/Drosten/Söder/Kurz-Hin-und-Her: Gute Maske, Böse Maske. Je nachdem wieviele grad verfügbar sind oder wer sie verkauft. Pah! Um jeden Preis gegenan gehen bevor es gänzlich zur schlechten Angewohnheit wird, denn es ist NIEMALS ein Gesetz gewesen. Zumal hier sowieso NICHTS gilt, aber das muß man denen ja nicht erzählen. Selbst nach "deren Regeln" ist es kein Gesetz.

            Aus Dieter´s Zitate-Sammlung:
            Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.“
            ―Jean-Claude Juncker

              • Haben diverse…also nicht "Diverse"…Andere ausgearbeitet.
                Hoffentlich sind Raubkopien in einer Fake-Pandemie (L)EGAL.
                Viel Erfolg!

                Wo wir einzeln hingehen gehen wir irgendwann alle zusammen,
                oder wie heißt der hippe Spruch?!

                •  Früher hieß das, "Einer für alle, alle für einen"! Was dann auch schon mal dazu führte, daß eben alle bestraft wurden … da fällt mir auf, da hat sich irgendwie gar nichts daran geändert?

                   Sippenhaft, egal auf welcher Ebene oder in welchem Kontext auch immer, erscheint durchaus in Mode …

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*