Umfrage zeigt: Deutsche mehrheitlich gegen Corona-Demos

Die große Mehrheit der Bevölkerung in Deutschland lehnt die Demonstrationen gegen die Corona-Maßnahmen ab. Dies geht aus der Umfrage des Forsa-Instituts hervor.

Laut der am Samstag veröffentlichten Umfrage des Forsa-Instituts, die im Auftrag der Mediengruppe RTL durchgeführt wurde, haben 91 Prozent der Befragten kein Verständnis für die Proteste. Nur neun Prozent der Umfrageteilnehmer äußerten sich zustimmend. Zudem war auch eine klare Mehrheit der Befragten (87 Prozent) der Auffassung, dass die Demonstranten nur eine Minderheit repräsentieren.

Am Wochenende sind erneut Anti-Corona-Demonstrationen geplant. Bei einem Protest und einer Kundgebung in Stuttgart sind für den Samstag jeweils 500 Menschen angemeldet, bei einer Veranstaltung in Dortmund 1500 Personen. Am vergangenen Wochenende hatten in Berlin Tausende Menschen gegen die Corona-Einschränkungen protestiert. Allerdings hatte die Polizei die Kundgebung aufgelöst, weil die Demonstranten sich nicht an die Abstandsregeln gehalten hatten.

Bei einer Bundestagswahl läge die CDU/CSU der Umfrage zufolge aktuell klar vorn, gefolgt von Grünen und SPD. Momentan könnten die Parteien mit folgenden Zahlen rechnen: CDU/CSU 38 Prozent (Bundestagswahl 2017: 32,9 Prozent), Grüne 18 Prozent (8,9 Prozent), SPD 14 Prozent (20,5 Prozent), Linke und AfD jeweils acht Prozent (9,2 beziehungsweise 12,6 Prozent) und FDP sechs Prozent (10,7 Prozent). Im Vergleich zur Vorwoche blieben die Zustimmungswerte aller Parteien unverändert.

Quelle: (sputniknews)

*******

Forsa, RTL, 91 Prozent?

Interessant! Bin gespannt, wie die Leser hier auf folgende Umfrage antworten:

Lehnen Sie die Demonstrationen gegen die Corona-Maßnahmen ab?

Oben links unter Umfrage können Sie dazu Ihre Meinung kundtun und das Ergebnis der Umfrage verfolgen.

(Visited 299 times, 1 visits today)
Umfrage zeigt: Deutsche mehrheitlich gegen Corona-Demos
8 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

16 Kommentare

  1. RTL ist ein "Geschäftsbereich" von Bertelsmann (Nazi-Profiteure Mohn-Clan).

    Mohn/Bertelsmann kontrolliert auch auch den Trashinfo-Dauerwerbesender ntv.

    Das sind alles fanatische Einpeitscher der "Corona"-Sekte.

    In den letzten Wochen ist eine deutliche Erhöhung der Taktzahl festzustellen, z.B. die nur sehr schlicht gebildete Praktikantenredaktion von ntv bringt 7/24/60/60 "Corona"-Vollbestrahlung.

    Als Erklärung ergibt sich zwingend, daß die Herde der meist krankheitsneurotischen Covidioten (mit dem Begriff kann allerdings nur der "COVID"-Gläubige gemeint sein; die gewohnheitsmäßig schwerst verhaltensauffällige, ehemalige Sozen-Serveuse Esken hatte hier wieder Probleme mit dem Sachbezug von Begriffen; und nicht lediglich damit) stetig weiter abnimmt.

    Wenn Bertlesmanns Sudel-Edes über den Güllekanal Forsa nun nordkoreanische Zahlenlehre über den Bunzlern auskübeln lassen, dann kann daraus zwingend gefolgert werden, daß der ganze "Corona"-Hoax mitsamt der aufgeschwemmten DDR-Altlast und deren Klatschbolschewiken spätens seit dem 01.08. in Berlin bedenklich wankt und unter den "Corona"-Putschisten Ansätze von Panik herrschen (zu diesem Thema: In Thüringen z.B. ersticken die Gerichte in Klagen durch Unternehmer -darunter auch sehr große- wg. enteignungsgleicher Eingriffe durch die Coronazis, aber nichts davon dringt durch die lizensierte Wahrheitspresse an die veröffentlichte Meinung – es ist ja auch nur von "regionaler Bedeutung", anders als z.B. die "Beleidigungsanklage" gegen zwei HinterbänklerINNEN Krampfhennen und gewohnheitsmäßige Hetzerinnen aus der Pädophilen-Bewegung, die letzte Woche in jeder "Nachrichten-Sendung" von KCNA-BRD an prominenter Stelle erzieherisch dozierend verlesen wurde).

    Die Fäden im düsteren "Corona"-Hintergrund ziehen  -wie schon bei der "Agenda"-Hartzerei des schmierigen Sozen-Parvenüs mit den gerichtsfest naturfarbenen Haaren und den nach Anscheinsvermutung scheiternden Ehen- die Zionistenfreunde des Milliardärsklüngels Mohn.

    Aktuell träumt man in Gütersloh ebenso wie der selbsternannte Eugenik-Guru am Lake Washington von einer "€U"-adaptierten Gesellschaftsformationen a la Mao und Pol Pot.

    Statt mit der Mao-Bibel und "Den großartigen Siegen der kampucheanischen Revolution unter der richtigen und klaren Führung der Kommunistischen Partei Kampucheas" (als Titel etwas sperrig; der "grüne" Sprößling eines ehemaligen, hauptamtlichen SS-Angehörigen ist ein Liebhaber dieser "Werke" und testet seit Jahren deren praktische Umsetzung in Bunzler-Land) der Einfachheit halber mit dem Narrativ vom "Covid-19 Todesvirus".

    Von solcherlei gottspielerischer Allmacht -technokratisch umgesetzt als "Knopfdruckstaat"- träumt auch die ex-FDJ-Klassenkämpferin und Stalinette in der Buerlyner Betonwaschmaschine, zumal es zuletzt mit der Funktion der Knöpfe etwas haperte.

    Bertelsmann/Mohn ist längst zur Staatssimulation innerhalb der Staatssimulation geworden und sollte ganz vorn im Focus der Querfront-Bewegung selbstbewußter Bürger und Rechtsstaatsverteidiger stehen.

    • Gemäß japanischen Untersuchungen sind:

      "Weiblich, unter 30 und ohne Symptome = Superspreader?"

      https://www.merkur.de/leben/gesundheit/coronavirus-superspreader-studie-junge-frauen-covid-19-fitnessstudio-zr-90016942.html

      Superverbreiter zeigen keine Symptome und produzieren Infizierte, die ebenfalls überwiegend keine Symptome aufweisen, aber positiv auf Corona sind! Und das nennt man Pandemie! Da hätte mein verstorbener Vater gesagt:  Das mit der Pandemie kannst Du jemand erzählen, der die Hose mit der Beißzange anzieht!

      Nichtsdestowenigertrotz besteht die Regierung darauf, Corona ernst zu nehmen:

      https://www.mmnews.de/politik/149193-cdu-fordert-haerteres-vorgehen-gegen-corona-demos

      wo doch niemand persönlich mit Corona zu tun hatte und Corona nur aus – eventuell – frei erfundenen Geschichten weiß, die vom Fernsehen gespielt werden.

      Erkenntnis bedeutet im Sinne Erkenntnistheorie, daß man persönlichen Augenschein nimmt, und nicht eine eventuell nur gespielte Theateraufführung als Erkenntnis anerkennt!  Genausogut könnte man sich im Gericht die mündliche Verhandlung ersparen und statt dessen ein Video als Beweis ansehen.

      • wo doch niemand persönlich mit Corona zu tun hatte und Corona nur aus – eventuell – frei erfundenen Geschichten weiß, die vom Fernsehen gespielt werden.

        —————————-

        Und die angeblichen Lockerungen, die eigentlich keine sind. Stattdessen werden diese völlig sinnlosen und wirtschaftsschädigenden Maßnahmen immer mehr verschärft. Jetzt sollen auch noch die Kinder krank gemacht werden durch den Maskenzwang in den Schulen. Das ist Körperverletzung. Das ist wieder ein Verbrechen dieser Mischpoke!

  2. "Laut der am Samstag veröffentlichten Umfrage des Forsa-Instituts, die im Auftrag der Mediengruppe RTL durchgeführt wurde, haben 91 Prozent der Befragten kein Verständnis für die Proteste."

    Bei der Umfrage hier sind es bisher schlappe 2 Prozent, die kein Verständnis für die Proteste haben. Ist das nicht merkwürdig? Nein! Daran zeigt sich, dass die schmierigen Medien-Häuser bewusst das Volk verarschen.

      • Warte mal ab. Da kommen noch tausend und mehr Aufgeweckte hinzu. In den Propaganda-Medien ist bei über 1.000 Befragten bereits von Repräsentativ die Rede.

        Eigentlich wollte ih mit meinem letzten Kommentar nur zum Ausdruck bringen, dass man Umfragen auf gar keinen Fall trauen darf.

        Vielleicht kommen ja demnächst einige Systemlinge und stimmen hier für JA. Macht aber nichts, denn der Kern der Besucher ist eben nicht obrigkeitshörig und von den staatstreuen und zwangsfinanzierten Medien gehirngewaschen.

        Der beste Beweis sind die vielen Kommentare, die eine andere Sprache sprechen, die unisono aus der Glotze kommen.

        • Schon klar! Ich wollte es damit auch nicht lächerlich machen!  🙂

           Lutz hat es ja trefflich beschrieben, daß wenn man Umfragen zum Anker für Politik macht, dann sind wir jenseits von Gut und Böse angelangt! Wobei ich solche Umfragen doch eher als Bestätigung im Nachhinein für aktuelle Politik sehe, denn als ursächlich vorgeschoben!

           Weil, das wäre dann ja wiederum populistisch! Und damit hat Regierung ja gar nichts zu tun!

    • Mediengruppe RTL??? Was ist von dort schon anderes zu erwarten, als eben die genannte Behauptung, die nichts als billige Propaganda ist. Ihre stinkenden Lügen verpesten nur die Luft – schlimmer als jeder Benziner. 

      Und das Forsa-Institut will ich mir auch gut merken. Eine Lügen-Institution mehr, die sicherlich günstlingsberechtigt für ihre Lügen gut bezahlt wird.  

  3. Umfragen im Netz sind nicht repräsentativ. Zu RTL gehen nur die RTL-Gläubigen.

    Zum anderen sind Umfragen nur im Verfassungsrahmen zulässig und  keine demokratische Willensbildung. Darauf politische Entscheidungen zu gründen, ist undemokratisch.

    Selbst Mehrheitsentscheidungen dürfen nicht mit der Verfassung kollidieren. Dann nämlich könnte man auch Juden und Christen verfolgen und sich auf eine Abstimmung berufen. Das ist keine Demokratie! Das geht gar nicht.

    Abstimmungen sind keine Demokratie. Wie man oben sieht, oft sogar verfassungsfeindlich.

     

     

     

     

     

     

     

     

     

  4. Bei Civey haben auf keinen Fall Verständnis für die Demos 68,1 %

    Eher nein sagen 11,1 %

    Aber auch Civey gehört zu diesem kriminellen unmenschlichen System.

    Die sind auch schon beim türken der Umfragen zugunsten des Systems erwischt worden.

     

  5. Im Auftrag der Mediengruppe RTL erstellte Studie also.

    Das Ergebnis ist immer so, wie es vom Auftraggeber gewünscht wird. Die MSM in der BRD sind doch alle Regierungs- bzw. Kanzleramtspropagandaanstalten. (was für ein schönes Wort!)

    Ich denke, wenn diese kriminellen Politiker, die die Wirtschaft gezielt ruinieren so weiter machen, mit Lockerungen die real keine sind, und uns weiter mit ihren Willkürmaßnahmen drangsalieren, werden es immer mehr Protestler werden. Da helfen auch solche Propagandaumfragen wenig. Richtig heftig könnte es werden, wenn die, von den Politikern verursachte, Talfahrt der Wirtschaft so richtig einsetzt. Dann wird das Interesse an diesem Pandemie-Fake erlöschen, weil überlagert von den realen wirtschaftlichen Problemen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*